Landau an der Isar

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Landau ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Landau.

Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Dingolfing-Landau > Landau an der Isar

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Landau a.d. Isar.[1]

Zur Stadt Landau a.d. Isar gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • Landau a. d. Isar
  • Ahausen
  • Zanklau

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[2] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1] zu Landau eingemeindet:

  • Frammering bis 1.1.1972[3] selbständige Gemeinde
    • Oberframmering
    • Biberg
    • Fichtenheim
    • Frammeringeringermoos
    • Großkager
    • Hoferöd
    • Holleröd
    • Kleinkager
    • Lanzenöd
    • Möding
    • Rappach
    • Schauereck
    • Schreieröd
    • Thalham
    • Unterframmering
    • Wolfsdorf
  • Höcking bis 1.1.1978[4] (seit 1.1.1971)[5] selbständige Gemeinde
    • Niederhöcking seit 1.1.1971[5], davor selbständige Gemeinde
      • mit Ortsteilen
    • Oberhöcking seit 1.1.1971[5], davor selbständige Gemeinde
      • mit Ortsteilen
  • Niederhöcking bis 1.1.1971[5] selbständige Gemeinde, danach Höcking
    • Niederhöcking
    • Attenhausen
    • Bach
    • Batzenhäusl
    • Christlöd
    • Flexöd
    • Holzhäuseln
    • Jungholzen
    • Kuchlholz (Ramed)
    • Kühbach
    • Rappensberg
    • Scheern
    • Thanhöcking
    • Tuntenberg
    • Stockpoint seit x.x.197x[6] bei Mamming
    • Usterling
    • Weihern
    • Zulling
  • Oberhöcking bis 1.1.1971[5] selbständige Gemeinde, danach Höcking
    • Oberhöcking
    • Entensee
    • Vollnbach (früher Vollenbach/Follenbach)[7] seit 1.1.1978 bei Mamming
    • Weilnbach
    • Windschnur
    • Wolfsgasse
  • Kammern bis 1.7.1972[8] selbständige Gemeinde
    • Kammern
    • Dietlsberg
    • Frauenholz seit 1.7.1972 bei Eichendorf
    • Ganackersberg seit 1.7.1972 bei Eichendorf
    • Haid seit 1.7.1972 bei Eichendorf
    • Heimhart seit 1.7.1972 bei Eichendorf
    • Hilgersdorf
    • Holzhäuser
    • Schlüpfing
    • Steinhaus
    • Wimpersing seit 1.7.1972 bei Eichendorf
    • Wisselsdorf seit 1.7.1972 bei Eichendorf
  • Mettenhausen bis 1.7.1972[9] selbständige Gemeinde
    • Mettenhausen
    • Aign
    • Ashöcking
    • Bartlsberg
    • Brunnhof
    • Brunnmann
    • Einsiedl
    • Friedhoföd
    • Haag
    • Kettn
    • Leberl
    • Leithn
    • Moosmühle
    • Rohrbach
    • Rottersdorf
    • Steinbeißen
    • Stocka
  • Reichersdorf bis 1.7.1972[9] selbständige Gemeinde
    • Reichersdorf
    • Dattenberg
    • Straß
    • Thambach
    • Wildthurn
  • Zeholfing bis 1.7.1972[9] selbständige Gemeinde
    • Zeholfing
    • Hochberg
    • Kleegarten
    • Kothingeichendorf
    • Moos, Dorf (Teil mit etwa 13 Einwohner) seit 1.1.1974[10] bei Wallersdorf
    • Moos, Einöden
    • Pöringerschwaig
    • Poldering
    • Rufenberg
    • Schönberg
    • Sonderham
  • Moos bis 1.1.1972[11] bei Ganacker
  • (evtl.) Oberes Moos[12] (Teil mit etwa 2/4 Einwohner) bis 1.1.1973[13] bei Pilsting
  • z (Teil mit etwa 8/15 Einwohner) seit 1.1.1979[14] bei Mamming

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

  • Am 14. November 1947 wurde die Pfarrei Landau a. d. Isar zum Dekanat Regensburg gehörig errichtet. Die bisherigen Tochterkirchengemeinden Landau a. d. Isar und Dingolfing wurden einer selbständigen evang.-luth. Pfarrkirchengemeinde Landau a. d. Isar erhoben. Die Pfarrkirchengemeinde umfaßt den Bezirk der bisherigen Tochterkirchengemeinden Landau a. d. Isar und Dingolfing (siehe KABl. 1928 S. 85 und 1934, S. 126).[15]

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Grasmann, Lambert: Die Bildhauer- u. Maurermeisterfamilie Wagner aus Landau und Vilsbiburg, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f. d. Landkr. um Dingolf. u. Landau, Heft 18, 1974, 9. Jahrg.

Historische Bibliografie

  • Stahleder, Erich: Der Landshuter Erbfolgekrieg von 1504/05 im Gebiet um Dingolfing und Landau, in: "Der Storchenturm", Geschichtsbl. f.d. Landkr. um Dingolf. und Landau, Heft 16, 8. Jahrg. 1973.
  • Markmiller, Fritz: Die Landauer Bürgerzeche, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f.d. Landkreis um Dingolfing u. Landau, Heft 15, 8. Jahrg. 1973.
  • Haushofer, Josef: Erinnerungen an die Pest von 1713 in der Stadt Landau, in "Der Storchenturm", Geschichtsbl. f.d. Landkr. um Dingolf. u. Landau, Heft 16, 8. Jahrg. 1973.
  • Schmidbauer, H./ Stahleder, Erich / Markmiller, Fritz: Landau u. Dingolfing - Historisches Porträt zweier Nachbarstädte, in: "Der Storchenturm" Geschichtsblätter f. d. Landkr. um Dingolfing und Landau, Heft 13, 7. Jahrg. 1972.
  • Markmiller, Fritz: Zur Geschichte des Heilig-Geist-Spitals in Landau, in: "Der Storchenturm" Geschichtsblätter f.d. Landkreis um Dingolfing und Landau, Heft 19, 10. Jahrg. 1975.
  • Markmiller, Fritz: Musikalische Verrichtungen der Kirchendiener in Landau um 1623, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f. d. Landkr. u. Dingolf. und Landau, Heft 17, 1974, 9. Jahrg.
  • Helwig, Otto: Altbayern Reihe I Heft 30: Das Landgericht Landau a. d. Isar; München 1972, aus der Reihe: Kommission für bayerische Landesgeschichte (Hrsg.): Historischer Atlas von Bayern; ISBN 3 7696 9876 2, Nachweis im Bibliotheksverbund Bayern (BVB) (Beschreibung)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Landau

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 366-370
  2. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 172
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 612
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 612
  6. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 172
  7. BayernAtlas, Historisch
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 613
  9. 9,0 9,1 9,2 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 613
  10. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  11. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 612
  12. BayernAtlas
  13. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 634
  14. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 635
  15. Amtsblatt für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, 1947, S. 6

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung LANSARJN68IQ
Name
  • Landau (- 1875) (deu)
  • Landau an der Isar (1875 -) (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
Postleitzahl
  • W8380 (- 1993-06-30)
  • 94405 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:19881
  • BLO:865
  • geonames:2881650
  • wikidata:Q509536
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09279122
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7342

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Landau an der Isar (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 634 Quelle

Untere Isar, Dingolfing-Landau (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 634

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kothingeichendorf Weiler KOTORF_W8381 (1972-07-01 -)
Rottersdorf Kirchdorf ROTORF_W8381 (1972-07-01 -)
Entensee Einöde ENTSEE_W8381 (1971-01-01 -)
Leberl Einöde LEBERL_W8381 (1972-07-01 -)
Leithn Einöde LEITHN_W8381 (1972-07-01 -)
Sonderham Weiler SONHAM_W8381 (1972-07-01 -)
Kleinkager Weiler KLEGER_W8381 (1972-01-01 -)
Usterling Kirchdorf USTING_W8380 (1971-01-01 -)
Möding Dorf MODING_W8381 (1972-01-01 -)
Stocka Weiler STOCKA_W8380 (1972-07-01 -)
Schauereck Einöde SCHECK_W8381 (1972-01-01 -)
Reichersdorf Pfarrdorf REIORF_W8381 (1972-07-01 -)
Rappach Weiler RAPACH_W8381 (1972-01-01 -)
Hoferöd Einöde HOFROD_W8381 (1972-01-01 -)
Lanzenöd Einöde LANNOD_W8381 (1972-01-01 -)
Weihern Dorf WEIERN_W8380 (1971-01-01 -)
Kleegarten Dorf KLETEN_W8381 (1972-07-01 -)
Wisselsdorf Dorf WISORF_W8381 (1972-07-01 -)
Rohrhof Einöde ROHHOF_W8381 (1972-07-01 -)
Steinhaus Weiler STEAUS_W8381 (1972-07-01 -)
Rufenberg Einöde RUFERG_W8381 (1972-07-01 -)
Schlüpfing Einöde SCHING_W8381 (1972-07-01 -)
Holzhäuser Einöde HOLSERJN68JP (1972-07-01 -)
Friedhof Mettenhausen Friedhof FRISENJN68IO (1972-07-01 -)
Dattenberg Einöde DATERG_W8381 (1972-07-01 -)
Heimhart Dorf HEIART_W8381 (1972-07-01 -)
Weilnbach Weiler WEIACH_W8381 (1971-01-01 -)
Landauermoos Ort LANOOSJN68IQ
Großkager Einöde GROGER_W8381 (1972-01-01 -)
Scheern Einöde SCHERN_W8380 (1971-01-01 -)
Hochberg Weiler HOCERG_W8381 (1972-07-01 -)
Ehemaliger Friedhof Ganackersberg Friedhof EHEERGJN68JP (1972-07-01 -)
Holzhäuseln Weiler HOLELN_W8380 (1971-01-01 -)
Landau a.d.Isar Hauptort LANDAUJN68IQ
Holleröd Dorf HOLROD_W8381 (1972-01-01 -)
Niederhöcking Pfarrdorf NIEING_W8380 (1978-01-01 -)
Wimpersing Einöde WIMING_W8381 (1972-07-01 -)
Windschnur Dorf WINNUR_W8381 (1971-01-01 -)
Rohrbach Weiler ROHACHJN68IP (1972-07-01 -)
Pöringerschwaig Einöde PORAIG_W8380 (1972-07-01 -)
Friedhoföd Einöde FRIFOD_W8381 (1972-07-01 -)
Schreieröd Einöde SCHROD_W8381 (1972-01-01 -)
Wolfsgasse Einöde WOLSSE_W8381 (1971-01-01 -)
Aign Einöde AIGIG1_W8381 (1972-07-01 -)
Bach Dorf BACACHJN68IP (1971-01-01 -)
Haag Weiler HAAAAGJN68IO (1972-07-01 -)
Gansmühle Ort GANHLEJN68IQ
Wildthurn Dorf WILURN_W8381 (1972-07-01 -)
Jungholzen Einöde JUNZEN_W8380 (1971-01-01 -)
Friedhof Reichersdorf Friedhof FRIORFJN68IP (1972-07-01 -)
Ganackersberg Einöde GANERG_W8381 (1972-07-01 -)
Kettn Einöde KETTTN_W8381 (1972-07-01 -)
Straß Einöde STRASSJN68IP (1972-07-01 -)
Frauenholz Dorf FRAOLZ_W8351 (1972-07-01 -)
Thanhöcking Dorf THAING_W8380 (1971-01-01 -)
Thalham Dorf THAHAM_W8381 (1972-01-01 -)
Hilgersdorf Dorf HILORF_W8381 (1972-07-01 -)
Friedhof Kammern Friedhof FRIERNJN68JP (1972-07-01 -)
Schönbergerschwaig Einöde SCHAIGJN68IQ (1972-07-01 -)
Attenhausen Einöde ATTSEN_W8380 (1971-01-01 -)
Bartlsberg Einöde BARERG_W8381 (1972-07-01 -)
Brunnhof Weiler BRUHOFJN68IP (1972-07-01 -)
Ahausen Dorf AHASEN_W8380
Reichersdorfer Mühle Ort REIHLEJN68IO (1972-07-01 -)
Kammern Pfarrdorf KAMERN_W8381 (1972-07-01 -)
Rappensberg Einöde RAPERG_W8380 (1971-01-01 -)
Kühbach Einöde KUHACH_W8380 (1971-01-01 -)
Tuntenberg Einöde TUNERG_W8380 (1971-01-01 -)
Friedhof Landau Friedhof FRIDAUJN68IQ
Thambach Einöde THAACH_W8381 (1972-07-01 -)
Batzenhäusl Einöde BATUSLJN68IP (1971-01-01 -)
Haidlfingermoos Ort HAIOOS_W8351
Zanklau Dorf ZANLAU_W8380
Christlöd Einöde CHRLOD_W8380 (1971-01-01 -)
Unterframmering Weiler UNTIN1_W8381 (1972-01-01 -)
Ramöd, Kuchlholz, Ramed Einöde RAMMEDJN68HP (1971-01-01 -)
Friedhof Zeholfing Friedhof FRIIN2JN68JQ (1972-07-01 -)
Fichtheim Dorf FICEIM_W8381 (1972-01-01 -)
Oberframmering Kirchdorf OBEIN1_W8381 (1972-01-01 -)
Mettenhausen Pfarrdorf METSEN_W8381 (1972-07-01 -)
Zeholfing Pfarrdorf ZEHING_W8381 (1972-07-01 -)
Moosmühle Einöde MOOHLE_W8381 (1972-07-01 -)
Oberhöcking Kirchdorf OBEING_W8381 (1971-01-01 -)
Poldering Dorf POLING_W8381 (1972-07-01 -)
Schönberg Einöde SCHERGJN68JP (1972-07-01 -)
Dietlsberg Dorf DIEERG_W8381 (1972-07-01 -)
Zulling Kirchdorf ZULING_W8380 (1971-01-01 -)
Frammeringermoos, Frammeringer-Moos Dorf FRAOOS_W8380 (1972-01-01 -)
Brunnmann Einöde BRUANN_W8381 (1972-07-01 -)
Wolfsdorf Kirchdorf WOLORF_W8381 (1972-01-01 -)
Einsiedl Einöde EINEDL_W8381 (1972-07-01 -)
Frammering Ort FRAING_W8380
Ashöcking Weiler ASHING_W8381 (1972-07-01 -)
Biberg Einöde BIBER1_W8381 (1972-01-01 -)
Steinbeißen Weiler STESEN_W8381 (1972-07-01 -)
Flexöd Einöde FLEXOD_W8381 (1971-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Dingolfing-Landau (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Dingolfing | Landau a.d.Isar
Gemeinden: Markt Eichendorf | Markt Frontenhausen | Gottfrieding | Loiching | Mamming | Marklkofen | Mengkofen | Moosthenning | Niederviehbach | Markt Pilsting | Markt Reisbach | Markt Simbach | Markt Wallersdorf
Verwaltungsgemeinschaften: Mamming

Persönliche Werkzeuge