Län Södermanland

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Europa > Schweden > Län Södermanland

Einleitung

1895: Län Södermanland in Schweden, zwischen dem Län Stockholm, den Seen Mälaren und Hjelmar, von deren jedem ein Teil zum Län gehört, dem Län Örebro, Oestergötland und der Ostsee

  • 6.841,4 qkm (davon 555,4 qkm Seen)
  • 1895 Einwohner: 154.299
  • Wellenförmiges Land, das sich im Süden zum Kolmorden-Waldgebirge erhebt, fruchtbarer Boden.
  • Flüsse: Torshätta, Trosa u. Nyköpings-Ån u. mehreren Seen, ausser den genannten dem Yugaren, Oeljaren, Långhalsen, Båfven etc.
  • Produkte: Holz, Getreide, Hülsenfrüchte; Haustiere, Wild, Fische; Eisen. Blei, Kupfer, Ton.
  • Gewerbe: Ackerbau, Viehzucht, Forstwirtschaft, Schiffahrt, Handel und Industrie
  • Verkehr: Eisenbahn
  • Verwaltung: eingeteilt in 4 Vogteien.
    • Quelle u.a.: Anderson, I.: Schwedische Geschichte (1950)und Hic Leones.

Daten aus dem GOV

GOV-Kennung object_298785
Name
  • Södermanlands län (deu)
Typ
  • Provinz
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schweden, Konungariket Sverige ( Königreich )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Flen Gemeinde object_298896
Trosa Gemeinde object_416994
Katrineholm Gemeinde object_298885
Oxelösund Gemeinde object_299047
Strängnäs Gemeinde object_298886
Eskilstuna Gemeinde object_298922
Vingåker Gemeinde object_298895
Nyköping Gemeinde object_298898
Gnesta Gemeinde object_298897
Persönliche Werkzeuge