Kummerhove (Lippramsdorf-Eppendorf)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Lippramsdorf (Haltern) > Eppendorf (Lippramsdorf) > Kummerhove (Lippramsdorf-Eppendorf)

Inhaltsverzeichnis

Hof Kummerhove (Lippramsdorf-Eppendorf)

Historische Lage vor 1802

Namensherkunft und Bedeutung

Grundherr

Hofstandardwerte

Markenrechte

Markenrecht 4 Waren

Viehbestand

  • 1669 Viehschatzung: Kummerhove 2 Pferde über 2 Jahre – 2 Milchkühe – 2 Schweine über ½ Jahr – 30 Schafe – 3 Immenvölker.

Hofgrunddaten

  • 1680 Schatzung: Kummerhove – Brinksitzer – 1 Erbhaus - 1 Rt Schatzung, 2 Pferde, 1 Pflug

Status

Abgaben

Pacht

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kummerhoffe: Jehrliche phagt: Habern 1 Malt, Schilt und Dienstgelt 2 Rt 15 St, ein Schwein, ein Hammel, 6 Hüneren, 2 Pf flachs, dienet mitt dem pferde so offt er verbottet, Item thuet die wachten.

Änderungen

Pacht - Register 1747 Bauerschaft Eppendorf: aigenhöriges Kummerhoeven Erbe gibt annue ahn Jahrgeldt Zwey Rt fünfzehn St, für ein Hammel Ein Rt dreitzig St, Ein schwein, Zwey pfund flachß, sechs Hüener, Ein Molt Haber.

Item gibt er mit noch 7 anderen nach der ordnung umb das 8te Jahr einen Mergel Hammel.

Onera

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kummerhoffe: Onera: Schatzung 22 1/2 St.

Kirche

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kummerhoffe: pastori 1/2 Sch, Küster 1 Spint rocken, Item wegen deß Kirchlandt 3 Sch rocken.

Grundsteuer

1802 Grundsteuer schatzbarer Erben, Bschft. Eppendorf, Brandsocietät Nr. 7 Kummerhove, Kötter so Pferde hält, 22 1/2 Stüber monatl. Schatzung, der Wehrfeste und Gutsherr H. von Scheele, geben je 9 Schilling 4 Deut.

Feuerstättensteuer

1802 Feuerstättensteuer: Kummerhove, 1 Schornstein 9 Floren 4 Deut.

Kummerhoffe

Hexenverfolgung

Gerichtsprotokollbuch: Trine Cummerhovesche wird am 29.10.1610 der Hexerei bezichtigt und verhört, am 30.10.1610 heißt es, eine gestandene Hexe „mit dem feür vom Leben zum thot (...) hengerichtet und executirt werden“.

Vorspann

Kirchenregister: 1616 Kummerhove, 3 Sch. Roggenpacht an die Kirche.

Erbwechsel

Urkunde Ostendorf: 1654 April 21. Anne Salome, Äbtissin des Stiftes Essen, geb. Gräfin zu Salm u. Raifferscheidt, behandet Johan von Raesfelt, Herr zum Ostendorf, mit 2 freien Händen, die eine für sich selbst, die andere ist noch zu benennen, an die Höfe: Havickens Hof im Kspl. Marle, Schultekens (Koch) und Overmans Hof zu Herne im Kspl. Hamme, Kummershof im Kspl. Lippramsdorf, Pötershof u. Gledingshof im Kspl. Haltern.

  • 1. Besizer: Henrich (+) oo Elschen, Kinder:
    • Johan (+)
    • Grethe (Sohn Herman +. N.B. ist wegen bluthschande mit Leinhart verjagt)
    • Gerta ist Dircks Hermansche (Kinder: Christoff 4, Elsche 8, Enneken 6, Grethe 5 Jahre alt)
    • Eneke ist Conradsche
    • Trinken besizerin (Anerbin)
      • Erläuterung Blutschande: Leinhart war als Gatte der Schwester real nicht blutsverwandt, war nach damaligem Recht als Schwager aber so gestellt.

Rechnungsbuch: 1663 Kummerhof zahlt 24 Sch Hopfen

26.03.1664 Rechnungsbuch Haus Ostendorf: Empfang wegen Kummrthofes Brüchten von verkauften Wax an Schnitzler 15 Rt

1668 Hausregister: Kummerhove 1 Haus bewohnt – 1 Feuerstätte – 3 Schilling 6 Pf. münsterisch Schatzung.

1669 Viehschatzung: Kummerhove 2 Pferde über 2 Jahre – 2 Milchkühe – 2 Schweine über ½ Jahr – 30 Schafe – 3 Immenvölker.

1670 Personenschatzung: Kummerhove mit Frau – 11 Schilling 8 Pf.

1672 Kummerhove mit Frau – 11 Schilling 8 Pf., 1672 Kummerhove – Schatzung 22 ½ Stüber.

Kirchenregister: 1672 Kummerhove 3 Sch. Roggenpacht an die Kirche.

1680 Kummerhove – Brinksitzer – 1 Erbhaus - 1 Rt Schatzung, 2 Pferde, 1 Pflug

Erbtochter Trinken

  • Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kummerhoffe: 2. Besizer: Leinhart + 1.oo Trinken (Gewinn 20 Rt), Kinder:
    • Johan 7
    • Henrich 5
    • Klaeß 4 Jahre alt
  • Johan (Veltmann) oo2. Trinken.

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept.: Johan Veltman ist Kummerhove.

Gewinn- und Versterbbuch 1687 den 9. Jun, Examination: für gewin 20 Rt.

Kirchenregister: 1697 Jan Kummerhove.

Erbsohn Johan

  • Kummerhove Anno 1701 den 31ten july. Haben Johann Kummerhove zu Eppendorf und Catharina Judiths, künftige Eheleute, daß Kummerhove Erbe zu Eppendorf, nach aigenthumbs rechten in Ergewinnung, auf deren leben angenohmen, und der gewinn, wie auch deß abgelebten alten Johann Kummerhoven bereitz vorfallenen, und der muttern trinen künftiger versterb, in sambt accordirt zu achtzig Rt, 4 Rt Cammergeldt und drey schafe, in terminis zu zahlen, pro martino 1701 20 Rt und Cammergeldt 4 Rt, martino 1702, 1703, 1704, 1705, 1706, 1707 (je) 10 Rt.
  • Gerichtsbuch: 11.03.1702 Gericht Ostendorf: Weilen folgende auf Kummerhoves Hochzeit unterm Gottedienst sich voll mit Brandwein gesoffen, und also die meß verabsäumt, als seind aller nenunciati jeder 1 Rt, Arentz condemniert Preckings Kücks alle: Krempkens Sohn Johan, Hövelmans Sohn Johan, Sch.-Eppendorfs Sohn Johan, Sch. Eppendorfs Sohn Henrich, Johan Adolf Jäger, Künstkens Albert, Gr. Bünings Sohn Henrich, Gr. Cappenbergs Knecht Johan Christian Gurtmacher, Stoltenbergs Knecht Henrich Möller.
  • Kirchenbuch: Joan Kummerhove oo Lippramsdorf rk. Triene Stoltenberg (dictus) Judicks, Kinder:
    • Catharina~20.11.1702
    • A. Elis.~20.03.1705 (Freibrief)
    • A.Maria~08.12.1710
    • A.Margr.~11.09.1713
    • J.Henrich~20.03.1716
    • J.Bernd ~06.12.1720
    • J.Henr. ~28.12.1725 (Freibrief)
  • Freibrief: Elisabetha Kumerhove manumissa. 1732 den 22ten Xbris, Elisabetha Kummerhove, von Johann und Catharina Kummerhove Ehelich gebohrene tochter, Manumissa für 15 Rt, wohingegen sie auf Kummerhoves erbe völlig renuncieret. teste Johann Bruns. ex traditiona generosa.
  • Kirchenbuch: Herm. Gerd Wasas oo 19.10.1732 Lippramsdorf rk. Elis. Kummerhove.

Erbtochter Catharina

Kummerhove. Anno 1729 den 25ten 7bris, hat nach Vorhehr gangenem freywilligen abstandt Johannen und Catharinen Kummerhove, Eheleuthen, Johan Henrich Droste und Seine künftig zu heyrathende brauth Catharina Kummerhove, obgete Eheleuthen leibs thochter, daß gewinn von der Kummerhovens stetten oder Erbe zu determiniren gebetten, welches So dann obgeschriebenen künftigen Eheleuthen, abs. Consequentia, sambt deren alten Eheleuthen obgeten Versterb, umb 35 Rt, 4 Rt Cammergelt und 3 schafen belaßen, und nach eigenthumbsrecht eingethan worden, so geschehen in dato wie oben, pste Joe Bronst. pro Martino 1730 15 Rt, 1731, 1732 (je) 10 Rt, Hierzu gibt bräutigambs Schwager, präsens Claß Droste, zu denen 2 letzteren terminen jedesmahl 5 Rt, zusammen 10 Rt, Solut Cammergelt, den 27. 8bris 1729, mit 4 Rt, so dan 17ten Xbris, MgHn eingereichet, Schafe 3 zahlt, Schreibgebühr zahlt 2 Rt.

  • Kirchenbuch: Joan Henrich Droste gen. Kummerhoff oo 21.10.1729 Lippramsdorf rk. Anna Catharina Kummerhove, Kinder:
    • J.Adolf ~ 29.07.1730
    • J.Henrich ~ 28.08.1731 (Anerbe)
    • J.Theo ~ 14.06.1734 (Freibrief, oo 05.02.1754 Recklinghausen rk. Angela Schlüters)
    • Jacob Alex ~ 26.08.1736
    • J.Adolf ~ 28.08.1739
    • J.Wilhelm ~ 28.05.1742
    • Christ.Elis. ~ 20.07.1744
    • A.Sophia ~ 17.05.1752. (oo rk. 05.10.1773 Adolph Wecker)
  • Status animarum 1749: Joan 70 Jahre oo Catharina (Stoltenberg dictus Judicks) 70 Jahre,
    • (Erbtochter:) Catharina 35 Jahre oo Joan Henrich (Droste) 48 Jahre alt
      • Joan Henr. 15 Jahre
      • Joan Dirrick 13 Jahre
      • Joan Adolph 8 ½ Jahre
      • Wilhelm 6 Jahre alt.

Erbsohn Joh. Henrich

  • Kirchenbuch: Joan Henrich Kummerhove oo 06.11.1755 Lippramsdorf rk. Catharina Bramhenne, Kinder:
    • Joh. Henr. ~ 08.07.1757
    • A. Cath. ~ 26.10.1759
    • Joh. Theo ~ 13.11.1761
  • Loosung vom 12.12.1765: Pferdekötter Kummerhove, des Schreibens unerfahren (Kulturtechnik):
    • Bruder Joan Adolph, zu Hervest, 24 Jahre alt
    • Bruder Wilm, bey Hülsken in Lippramsdorf, 20 Jahr alt [1]

Nacherbin Anna Sophia

  • Kirchenbuch Oer: 04.10.1773 praevis 3 proclamat. ad D. Pastorem in Lip Ranstrop demissus Adolphus Weckes Halterens. origine et per 3 ½ ann. apud Toegeman famulans, desponsatus Anna Maria Kummerhoffs.
  • Kirchenbuch Lippramsdorf: Adolph Wecker oo 05.10.1773 Lippramsdorf rk. A. Sophia Kummerhove, Kinder:
    • Joh. Henrich ~ 09.05.1775
    • Joh. Bernh. ~ 06.04.1776
    • Elis. ~ 24.08.1778

Erbwechsel

NN. oo NN. (Daten können bei Bedarf im Kirchenbuch in Münster eingesehen werden)

A-Hauskataster 1843 ff.

A-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 8

Familienangehörige

  • Mutter An. Cath. Vogelwische * 1780, + 14.05.1841

Erbwechsel

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familien gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Persönliche Werkzeuge