Kloster Obermarchtal

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie
Regional > Historisches Territorium > Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation > Schwäbischer Reichskreis > Hochstift Konstanz > Kloster Obermarchtal

Inhaltsverzeichnis

Genealogische und historische Quellen

Historische Quellen

Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Weblinks

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen (z.B. über die Vorlage:Hinweis zu Zufallsfund).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_1043403
Name
  • Obermarchtal (- 1803) (deu)
Typ
  • Oberamt (1803 - 1809)
Karte
   

TK25: 7723

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Ehingen (Neunter Kreis) (1803 - 1806) ( Kreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Obermarchtal Pfarrdorf Ortsteil OBETALJN48SF (- 1806)
Alleshausen Dorf Ortsteil object_264932 (- 1806-03-17)
Reutlingendorf Pfarrdorf Ortsteil REUORFJN48SE (- 1806)
Kloster Obermarchtal Kloster KLOTALJN48SF (- 1803)
Bremelau Pfarrdorf Gemeinde Ortschaft BRELAU_W7421 (1666 - 1806)
Persönliche Werkzeuge