Kleine Büning (Lippramsdorf-Eppendorf)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Lippramsdorf (Haltern) > Eppendorf (Lippramsdorf) > Kleine Büning (Lippramsdorf-Eppendorf)

Inhaltsverzeichnis

Hof Kleine Büning

Historische Lage vor 1802

Namensherkunft und Bedeutung

Grundherr

Hofstandardwerte

Markenrechte

Markenrecht Kleine Büning 6 Waren.

Dienstpflicht

  • (Grundherr) Thuet Laibdienst so offt er verbottet wirdt, Item wachet an der port.

Viehbestand

  • 1669 Viehschatzung: Kl. Büning 1 Milchkuh – 1 Kalb
  • 1802 Viehsteuer Kleine Büning: ./. Kutsch- u. Reitpferde – ./. Baupferde - ./. Fohlen – 1 Kühe u. Rinder – ./. Kälber <1 Jahr – ./. Schweine – ./. Schafe u. Ziegen – ./. Hunde – ./. Bienenkörbe – Betrag:frey.

Status

Hofgrunddaten

  • 1680 Kleine Büning – Brinksitzer – 1 Erbhaus – 3 Schilling 6 Pf. Schatzung.

Status

Abgaben

Pacht

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Bünininck Jehrliche phagt: Schilt und Dienstgelt 52 1/2 St, ein Hammell, 5 Hüner, 2 Pf flachs, 1 Pf wachs, thuet Laibdienst so offt er verbottet wirdt, Item wachet an der port.

Änderungen

Pacht - Register 1747 Bauerschaft Eppendorf: Kleine Büning aigenhöriges Kotte gibt annue ahn Jahr geldt Zwey und fünfzig und halben St, für Ein Hammel Ein Rt dreitzig St, Zwey pfund flachß, Ein pfund wachß, fünf Hüener, Leibdienste auf verbott. thuet wachten ahm Hauße nach der ordnung.

Item gibt er mit noch 6 anderen nach der ordnung Zwey Mergel Hammel.

Onera

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Bünininck Onera: Schatzung 8 St.

Kirche

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Bünininck pastori wegen Landt 2 Sch rocken, pastori ein Hun, custodi 1 St.

Grundsteuer

1802 Steuer Bschft. Eppendorf, Brandsocietät Nr. 19 Kl. Büning.

Feuerstättensteuer

1802 Feuerstättensteuer: Kl. Büning, 1 Rauchfang gleich Gahdienen 2 Floren 4 Deut.

Kleine Bünininck

Vorspann

Gerichtsbuch: 1614 Dorothea Wolter – nun Hausfrau Jürgen Bünings am St. Annenberg hat sich eigen gegeben

Kirchenregister: 1620 Jürgen Büning - Provisor

Hausprotokollbuch: 1629 Berndt Büning

Kirchenregister: 1648 Jörgen Büning

Kirchenbuch:: 1651 Jorgen Kockhen ex Haltern oo Lippramsdorf rk. Mäle Bünnings.

  • Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Büning, Besizer:
    • Dochter Enne up Brokhoff Stette zu zu Lühnen
      • (Kl. Filherman in pregratum (geschwängert) von Rollings Knecht).

Erbwechsel

  • Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Büning: 1. Besizer: Jorgen (+) oo Alke, Söhne:
    • Johan wohnt zu Holsterhausen ist noch eygen
    • Jürgen 30 -1/2 jährigen Zwangsdienst geleistet-
    • Herman 21
    • Weßell besizer (Anerbe)

Hofessprache Amt Dülmen: 1677 Jorgen Kemper, aus Lavesum ist auf Büningsstätte bestattet und ist dem Amt Dülmen eigen.

1663 Kl. Büning zahlt 8 Sch Hoppen (Hopfenbau zur Bierbrauerei).

1668 Hausregister: Kleine Büning 1 Haus bewohnt – 1 Feuerstätte – 3 Schilling 6 Pf. münsterisch Schatzung.

1669 Viehschatzung: Kl. Büning 1 Milchkuh – 1 Kalb

1670 Personenschatzung Kleine Büning – pauper –.

1672 Jorgen Kleine Büning – Schatzung 8 Stüber, 1672 Kleine Büning – pauper.

Kirchenregister: 1672 Kleine Büning - 2 Sch. Roggenpacht an die Kirche.

Kirchenregister: 1673 Jörgen Büning.

Kirchenregister: 1677 Ww. Bühning

1680 Kleine Büning – Brinksitzer – 1 Erbhaus – 3 Schilling 6 Pf. Schatzung.

Erbwechsel

  • Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Kleine Büning 2. Besizer: Weßell oo Barbara (Verding und obig. Sterb 30 Rt, Versterb der Hülsch 10 Rt), Söhne:

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept.: Barbara Hülsken, ist Büningsche.

Gewinn- und Versterbbuch 1687 Examination: Jorgen und Alke künftigen Sterbfall für 10 RT – Barbara Gewinn 10 RT.

Kleine Büning. Anno 1703 den 20ten may, ist des Weßells Kleine Bünings abgelebter Frawen Barbara Hülßkens versterb, und seiner jetzigen Frawen Greiten Künstken, gewinn, zu der Kleine Bünings Stedden, für 30 Rt, 2 Rt Cammergeldt und 2 schafe veraccordirt, undt in folgenden terminis gesetzet worden, alst pro martino 1703 10 Rt undt 2 Rt Cammergeldt g.Dna, pro martino 1704, 1705 (je) 7 Rt, martino 1706 6 Rt.

Erbsohn Jörgen

  • Lagerbuch: Kl. Bühning. Anno 1711 den 11. 7bris, ist des Jörgen Kl. Bühning undt Judithen Lohman künftiger Eheleuten gewinn, undt der annoch lebender Eltern künftig fallendes versterb, in sambt für 40 Rt, 2 Rt Cammergeldt und 2 schafe, in folgenden terminis zu zahlen veraccordirt, undt die Stätte nach aigenthumbs rechten dergestalt eingethan worden, daß Sie die jährliche prästanda vermög lägerbuchs abführen sollen undt wöllen, alles bey verlust erhaltener gewinnung, de super Stipulatum, in p.sention Joann Brunst, Schreibgebühr zahlet. Martini 1711 10 Rt Solutum 2 Rt Cammergeldt ex tradi g. Dna, martini 1712, 1713, 1714 (je) 10 Rt. wohzu Lohman geben soll 20 Rt, alle jahr 5 Rt, 2 schafe zahlet.
  • Kirchenbuch: Jorgen Kl. Bühninck oo Lippramsdorf rk. Judith Lohman, Kinder:
    • A.Margr. ~ 02.06.1713 (Anerbin)
    • J.Adolf ~ 31.03.1715
    • Elis. ~ 14.04.1718
    • Elis. ~ 25.04.1721 (Freibrief)
    • J.Herm. ~ 02.02.1724
    • J.Henr. ~ 30.05.1727
  • Freibrief: Elsken Kl. Büning manumissa pro 6 Rt. Anno 1745 den 22ten Augusti, manumittirt Elßken Kleine Bühning, des Judit Loheman undt Jörg Kleine Bühning Eheleuthen Ehelich gebohrene tochter, für 6 Rt, so Ihro Exlce. selbsten Empfangen, wogegen manumissa auf alle ahm Erbe habende ansprache renuntiyrt undt quittirt hatt. zahlt schreibgebühr.

Erbtochter Annen Margarethen

  • Lagerbuch: Kleine Bühning. Anno 1734 den 23ten octobris, ist auf abstandt des alten Kleinen Büning und deßen frawen, denen künftigen Eheleuthen Johan Adolphen Kummerhove undt Annen Margarethen Kl. Büning, von ihro gnaden Herr droste Frhe. von Raesfeldt, der Kl. Bühning Kotten in Erbgewinn nach leibaigenthumbs rechten eingethan, und das gewinn, mitd Einschluß deren brüchten wegen geschehener beschwängerung, ad 15 Rt, ins gesambt, mitd Eingeschloßen der annoch lebender Eltern künftig fallendes versterb, ad 30 Rt, 2 Rt Cammergeldt und 2 schaefe, in nachbeschriebenen terminis zu zahlen, mitdhin die jehrl. prästanda, phächten, dienste, reisen, wachten und sonsten darab getrewlich abzuführen und zu prästiren, auch den Kotden in gutem stand zu halten, p. auß sonderlicher consideration für dasmahl veraccordirt worden, welches alles alßo Stipulis manibus, beyme verlust dieser gewinnung, von denen newen gewinns = trägern acceptirt worden. So geschehen, in präsentz Johanßen Bronst hauß voigdten. die 15 Rt brüchte und 2 Rt Cammergeldt seynd so fort zu ihro gnad hohen händen erlagt und präsentirt worden. pro martini 1734, 1735 (je) 7 Rt 30 St, dazu muß Kummerhove zahlen 10 Rt, als nehmblich 1734 - 2 1/2 Rt und 1735 - 7 1/2 Rt, 2 schaefe zahlt, Schreibgebühr zahlt.
  • Kirchenbuch: Joan Adolf Kummerhove oo 31.10.1734 Lippramsdorf rk. Anna Margaretha Kleine Büning, Kinder:
    • J.Adolf ~22.11.1734
    • J.Henrich~25.04.1737
    • Cath.Elis.~19.02.1740
    • A.Margr.~24.07.1742
    • J.Herm.~08.03.1745
    • J.Henrich ~17.02.1748
    • Elis.~08.01.1751 (1.oo 06.11.1781 J.Wilh.Haddick)
    • A.Maria ~ 19.12.1753.
  • Status animarum 1749 Kleine Büning: Judith (Lohman, vidua Kl. Büning) 60 Jahre
    • Margareta 34 Jahre oo Joan Adolph (Kummerhove) 42 Jahre alt
      • Henrich 11
      • Catharina 8
      • Margareta 5
      • Herman 3
      • noch ein Kindt 7 Wochen alt.
  • Kirchenbuch: 1781 die 6 ta 9 bris praemißis proclamationibus tribus diebus continuis festivis visisque dimißioribus p. parte Sponsae nullo detecto impedimento Canonico Wilhelmum Haddick, filium Wilhelmi Haddick conjugum ex hac parochia et Elisabetham Kleine Büning, filiam Adolphi Kummerhove nunc Büning et Mariae Margarethae Kleine Büning ex Lipprambsdorff mutuo eorum consensu habito in facie Ecclesiae copulavi praesentibus testibus Joanne Adolpho Jüdiges filio et Joanne Henrico Thier filio ex Parochia Liprambsdorff.

Erbsohn Joh. Adolph

  • Kirchenbuch: Joh. Adolph Kleine Büning oo 29.10.1769 Lippramsdorf rk. Anna Maria Große Büning, Kinder:
    • Johan Gerhard Kleine Büning ~ 04.03.1772
    • Joh. Adolphus ~ 12.08.1777
    • Elis. ~ 12.09.1780

Erbsohn Johan Gerhardh

  • Kirchenbuch: Johann Gerhard Kleine Büning ~ 04.03.1772 oo 29.11.1798 Lippramsdorf rk. Cath. Kleine Homann aus Lembeck * 04.09.1774

Erbwechsel

A-Hauskataster 1843 ff.

A-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 19

  • Johan Gerhard Kleine Büning ~ 04.03.1772, Kötter, + 11.07.1826 oo Cath. Kleine Homann aus Lembeck * 04.09.1774
    • Joh. Hch. Kleine Büning * 18.11.1795
    • Joh. Brd. Hch. * 01.01.1802, verh. Nr. 10 Dorf
    • Joh. Hch. * 15.05.1806, verh. Freiheit 12a
    • Cath. * 30.01.1809
    • Elis. * 05.09.1811
    • Anna Maria * 21.03.1814, verh. in Heiden
    • Joh. Adolph * 02.03.1817 + 1874, verh. in Nr. 22 Kusenhorst
    • Joh. Theod. * 25.10.1819

Erbsohn Joh. Hch.

B-Hauskataster 1843 ff.

B-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 19

Familienangehörige

  • Schwester Elisabeth Kleine Büning * 11.08.1836
  • Neffe Wilh. Terheiden aus Röllinghausen * 28.07.1797

Erbtochter Anna Cath.

  • Anna Cath. Kleine Büning * 08.04.1831, Wwe. Knüvener , + 31.11.1896
    • Lisette Knüvener * 27.02.1852
    • Anna Maria Knüvener * 10.03.1855
    • Maria Frzka. * 26.11.1857
    • Joh. Christian * 22.06.1861
    • Anna Maria * 10.12.1865
    • Joh. Theod. * 15.01.1871
    • Maria Christine * 10.09.1874

Erbsohn Joh. Christian Knüver

  • Joh. Christian Knüver * 22.06.1861, Bahnarbeiter 1.oo Maria Theresia Terheyden * 19.12.1873, Zugang 26.05.1898
    • Henrich Knüver * 10.12.1902

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familien gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge