Kippenhausen, OFB

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche





Ortsfamilienbuch
Familienbuch Kippenhausen am Bodensee 1614–1920
Immenstaad (2010)

Bibliografische Angaben

Titel:Familienbuch Kippenhausen am Bodensee 1614–1920
Autor:Wolfgang Trogus, Dieter Hallmanns
Herausgeber:Heimatverein Immenstaad e. V. (Hrsg.)
Erscheinungsort:Immenstaad
Erscheinungsjahr:2010
Umfang:464 S.
Reihe ; Band:Badische Ortssippenbücher; 145

Ergänzende Angaben

Bearbeiteter Zeitraum: 1614-1920
Bearbeitete Orte: Kippenhausen
Bearbeitete Quellen: rk Kirchenbücher und andere Quellen
enthältca. 1100 Familien
enthältca. 3600 Personen
Bezug über:Wolfgang Trogus, 88090 Immenstaad am Bodensee, Kapellenweg 21 a, Schriftführer Heimatverein Immenstaad e.V., Tel. 07545- 592; mailto:wolf.trogus@t-online.de
Preis:48,00 € plus 6,00 € Versandkosten


Weitere Informationen

Das Familienbuch Kippenhausen - ein Ortsteil von Immenstaad am Bodensee - ist Mitte Dezember 2010 erschienen. Es wurde vom Heimatverein Immenstaad herausgegeben und von Wolfgang Trogus und Dieter Hallmanns erstellt. Es umfaßt insgesamt 464 Seiten, gebunden, im Buchformat B5. 49 Seiten davon enthalten die Einführung und Ortsgeschichte. Umfangreich ist auch der Bildteil, mit über 50 Familienfotos, meist in Großformat, aus der Zeit nach 1890 bis zum 2. Weltkrieg. Fast alle einheimischen Familien sind dabei. Darauf folgt der genealogische Teil mit über 360 Seiten, Registern und dem Anhang. Der Preis beträgt 48 Euro plus 6 Euro Versandkosten.

Das Buch enthält die ältesten und jüngeren Kippenhauser Geschlechter von etwa 1600 bis 1920. Außerdem sind im Anhang die Familien aus dem Weiler Frenkenbach aufgeführt, soweit sie in den Kirchenbüchern von Kippenhausen und Immenstaad vorkommen. Das Werk wurde mit Hilfe des Programms GFAHNEN erstellt und hat die Nummer 145 in der Reihe Badischer Ortssippenbücher. In der Region ist es nach Immenstaad das zweite Familienbuch und eine wichtige Ergänzung des Immenstaader Familienbuchs, das 2007 in gleicher Aufmachung erschien, denn es bestanden viele Heiratsverbindungen zwischen beiden Orten. Die Kippenhauser katholischen Kirchenbücher beginnen im Jahr 1614. Während des 30jährigen Krieges und später bestehen einige Lücken. Die Einträge in den Kirchenbüchern dienen als Grundlage für das Familienbuch. Viele weitere Angaben aus anderen Quellen wurden eingearbeitet. Der Hauptteil des Familienbuchs enthält alle Familien, also (Ehe-)Paare und ihre Kinder; auch Alleinstehende mit Kindern. Außerdem sind auch Einzelpersonen aufgelistet. Es sind fast 1100 Familien, und zusätzlich etwa 280 Einzelpersonen, mit insgesamt um 3600 Personen. Der verwandtschaftliche Zusammenhang zwischen den einzelnen Familien ist aus den Familiennummern zu erkennen. Umfangreiche Register erschließen das Werk: alle Personen sind nach Familiennamen und zusätzlich nach Ehenamen verzeichnet. Ebenso sind alle vorkommenden Ortsnamen, Berufe und die zahlreichen Quellen in Registern aufgeführt.

Namenregister

Ortsregister

Standortnachweise

Archive genealogischer Vereine

Bibliotheken

Nachweise von „Trogus: Kippenhausen“ in deutschen Bibliotheken im Karlsruher Virtuellen Katalog (KVK)

Ergänzungen und Korrekturen

Kein Ortsfamilienbuch ist vollständig und ohne Fehler. Auf der Seite

können Sie Ergänzungen und Korrekturen eingeben und finden. Geben Sie bitte zu Ihren Eintragungen immer die Quellen Ihrer Information an!

Persönliche Werkzeuge