Karlsruhe Hintersassen des 18. Jahrhunderts

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Karlsruher Hintersassen des 18. Jahrhunderts

Im Karlsruher Stadtarchiv sind die Stadt- oder Bürgermeisterrechnungen aufzufinden, darin befinden seit 1720 die sog. Schutzgeldregister über Hintersassen. Es ist unserem Mitbürger Ernst SCHNEIDER zu verdanken, dass viele Auswertungen veröffentlicht werden konnten. Er weist darauf hin, das die Stadtrechnungen von 1720 an (mit Einschluss der Hintersassen von 1719) Schutzgeldregister enthalten, aus denen sich der Aufenthalt dieser stark fluktuierenden Bevölkerungsschicht feststellen lässt. Teilweise haben die Hintersassen nirgends sonst ihren Niederschlag gefunden, auch nicht in jedem Fall in den Kirchenbüchern. Auch die Ersterwähnung eines Hintersassen in den Registern braucht nicht unbedingt das Jahr des Zuzugs bedeuten, Ein Hintersasse kann schon jahrelang z. B. in herrschaftlichen Diensten gestanden haben, bis er dann aus irgendwelchem Grunde sich um die Aufnahme als Hintersasse bemüht hat. Besonders bei den Hintersassen in der zweiten Jahrhunderthälfte ist daran zu erinnern, dass unter ihnen in Karlsruhe Geborene sind. Das folgende Verzeichnis von Ernst SCHNEIDER enthält in alphabetischer Folge die Namen der Karlsruher Hintersassen der Jahre von 1699 bis 1799, wie sie sich aus den Schutzgeldregistern der Bürgermeisterrechnungen feststellen lassen. Alle weiteren Angaben dieser Quelle sind ebenfalls übernommen.

Verzeichnis

1) ALTHAUS, Ehrenreich, stand bei Obristhofmeister v. LEUTRUM in Diensten, 1786,1800;

2) AUER, Gottlieb, 1725;

3) BÄR, Johann Adam, 1737-1739;

4) BARTH, David, von Söllingen/Karlsruhe, Maurer, 1761-1771(weggezogen) ;

5) BARTH, Barbara, von Heidelsheim/Bruchsal, Frau des Johann Friedrich KELLER (1763) ;

6) BASTARTE, Francois, 1722-1725 ;

7) BAUHORT, Johann, 1723-1725;

8) BAUMANN, Ernst, bisher Hintersasse in Eggenstein/Karlsruhe, 1767 bis 1769 (weggezogen) ;

9) BAUMANN, Michael, von Marschalkenzimmern/Horb, war Soldat in württ. Dienst und ist desertiert, 1763 angenommen, "da man gegenwärtig an Hintersassen keinen Uberfluß habe und dergleichen Leute zum Taglöhnen dahier nöthig seyen", gest. 1791;

10) BAUSCHLICHER, Johann Peter, von Ellmendingen/Pforzheim, Schulkandidat, 1782-1784;

11) BAUZ, Karl Gottlieb, 1762-1768 (wurde Stadttambour) ;

12) BECK, Jacob, von "Hopfen im württ. Amt Albernsbach" (wohl Allmersbach), 1764-1787;

13) BEIßNER, Gottfried, . von Karlsruhe, Tuchscherer, 1796-1835 (14.7.). Frau: SCHULZ, Rosina;

14) BENZ, Melchior, von Klein-Karlsruhe, Zimmermann, 1740-1751 ("ist zuerst in den Grund verdorben, hernach aber heimlich davongegangen");

15) BERGER, Johann Michael, von Neunstetten/Buchen, 1730-1742 (Bürger geworden) ;

16) BERNHARD, Nicolaus, Wollenweber, 1749-1750 (weggezogen) ;

17) BETZ, Bernhard, Fleckenputzer, 1728-1759 (wegen Krankheit vom Schutzgeld befreit) ;

18) BETZ, Johann Georg, 1736;

19) BETZ, Johann Michael, der Junge, Stiefsohn des Michael Großkopf, 1738-1757 (vom Schutzgeld befreit) ;

20) BINDER, Melchior, von Königsbach/Pforzheim, 1751-1765 (wurde Dohlenputzer) ;

21) BIRKY (BÜRKY), Johann, von Dossenbach/Säckingen, früher Grenadier im fürstlichen Leib-Bataillon, 1765-1773 (wurde Kanzleibote). Frau: LANG, Sophia;

22) BLOCKMANN, Johann Georg, 1748-1760 (wurde Soldat bei der Reichsarmee) ;

23) BOLSCHWEILER, Jacob, 1749-1763 (wurde Dohlenputzer) ;

24) BOLSCHWEILER, Johann Martin, 1772-1778 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

25) BORST, Martin, 1750-1752 (begab sich in die Dienste des Leutnants von Geyger) ;

26) BRAND, Johann, von Greit im Ansbachischen, 1743-1747 ;

27) BÜHLER (BIEHLER), Andreas, 1722-1740 ( 23.1:) ;

28) BÜRMELE, Johann Martin, von Ihringen/Freiburg i. Br. , war Grenadier im fürstlichen Leib-Bataillon, 1765-1770 (Schutz aufgekündigt und weggezogen). Frau: GROLL, Katharina Barbara;

29) BUTZ, Johann Georg, 1730-1734;

30) CLAUDI, Johann, Scherenschleifer, 1720-1722;

31) CLEMENZ, Johann Georg, Bockpfeifer, 1737-1743 ( "in solcher Armut, daß dessen Verlassenschaft nicht zur Bestreitung der Leichenkosten hinreichend gewesen");

32) DAHLINGER, Christian, von Langenalb/Pforzheim, 1766-1768 (weggezogen) ;

33) DOLLMEYER, Michael, 1749-1751 (nach Klein-Karlsruhe gezogen)

34) DONAUER, Jacob, Maurer, 1719-1736 (wurde Bürger) ;

35) DÖRFNER (DORFNER), Johann, von "Suttersdorf im Ansbachischen", 1765 bis 1768 (durchgegangen). Frau: HOCH, Margareta;

36) DREHER, Adam, von Calw, 1762-1763 (durchgegangen) ;

37) DROHMANN, Friedrich, 1750-1751 (nach Mühlburg gezogen) ;

38) DUPS, Engelhard, 1738-1751 (im Rhein bei Daxlanden ertrunken) ;

39) DÜRR, Johann Michael, Fischhändler, 1748-1755 (wurde Bürger) ;

40) EBICH (EPPICH), Adolf, 1729;

41) EGER, Johann, Sohn des Wenzel EGER, Sesselmacher, 1780-1801 ();

42) EGER, Wenzel, von Prag, Sesselmacher, 1762-1772 ();

43) EINBERGER, Andreas, 1723-1734 ;

44) ENGELHARDT, Johann, 1736;

45) EPPLE, Jacob, 1747-1752;

46) ERNST, Johann Georg, von Durlach/Karlsruhe-, Taglöhner in der fürstlichen Bauverwaltung, 1766-1770 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

47) FASSOLD, Christian Heinrich, von Danzig, 1760-1764 (in herrschaftliche Dienste getreten) ;

48) FEIL, Johann, von Kleinbettlingen/Nürtingen, 1764-1766 (weggezogen) ;

49) FELIX, Martin, 1724-1725;

50) FELLER, Christian, Taglöhner, 1719-1720 ;

51) FELLNER, Peter, 1722;

52) FINTER, Georg, früher Bürger in Auerbach/Karlsruhe, 1768-1770 (weggezogen) ;

53) FISCHER, Bartholomäus, Bortenwirker, 1767-1782 (wurde Bürger) ;

54) FISCHER, Jacob Friedrich, von Rüppurr/Karlsruhe-, ehemaliger Bedienter bei Präsident von Üxküll, 1768-1791 (  ). Will seine Güter in Rüppurr bebauen und sich von Fuhrleistungen ernähren;

55) FISCHER, Johann, 1731-1734;

56) FISCHER, Johann Georg, von Hauweiler im Württembergischen, 1746-1747 (weggezogen) ;

57) FREUND, Peter Joseph, von Mömpelgard (= Montbeliard), Schuhmacher, 1769-1806;

58) FRIED, Johann Georg, 1732-1733 ( 23.6.) ;

59) FRIEDLIN, Friedrich, von Klein-Karlsruhe, 1787-1793 (wurde Soldat) ;

60) FROH(N)MÜLLER, Philipp, von Durlach/Karlsruhe, Fuhrmann, 1773-1803 (wurde Bürger) ;

61) FUCHS, Johann Georg, 1741-1760 (vom Schutzgeld befreit) ;

62) FUß, Gabriel, Metzger, 1739-1740 ;

63) GAßMANN, Johann, 1721-1722, 1733-1747;

64) GASTEL, Matthäus, von Frommern/Balingen, Zimmermann, 1783 angenommen;

65) GAUS(S), Friedrich, von Hildrizhausen/Böblingen, 1785 angenommen;

66) GEBHARD, Johann, Maurer, 1746-1751 (weggezogen) ;

67) GEISENDÖRFER, Johann Georg, 1724-1733;

68) GENG, Jacob, von Engstlatt/Balingen, 1762-1786 (vom Schutzgeld befreit) ;

69) GERING, Johann Georg, Zimmermann, 1738 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

70) GLATTACKER, Johann Martin, 1797-1802 (Schutz aufgegeben) ;

71) GLOCKER, Martin, 1764-1767 (weggezogen) ;

72) GÖHLER, Johann Philipp, von Kleinsteinbach/Karlsruhe, 1755-1773 (vom Schutzgeld befreit, da bettelarm und krank) ;

73) GÖHRING, Johann Philipp, 1779-1781 (nach Polen gezogen) ;

74) GÖHRINGER, Georg, Zimmermann, 1719-1720;

75) GOLL, Ölschläger, 1725;

76) GOLLER, Johann Nicolaus, von Klein-Karlsruhe, 1746-1747 (weggezogen) ;

77) GOMM, Matthäus, Maurer, 1719-1722;

78) GREB, Johann Caspar, 1730-1731 (heimlich davongegangen) ;

79) GREHENBÜHL, Ulrich, 1727-1729;

80) GREUßEL, Konrad, Zimmermann, 1731-1732 (aus dem Schutz gekommen) ;

81) GRIEßINGER, Johann, Knecht beim Fuhrmann KNEIDING, 1794-1800 (). Frau: MÄUERLE, Maria Magdalena ;

82) GROLL (GROOL, KROLL), Johann Jacob, von Karlsruhe, Zimmermann, 1761-1774;

83) GROLL, Katharina Barbara, Frau des Johann Martin BÜRMELE (1765) ;

84) GROTZ, Johann Caspar, 1734-1737 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

85) GRUMER, Johann Heinrich, 1731-1732 (aus dem Schutz gekommen) ;

86) GRÜNAU(ER), Johann David, 1732;

87) GRUND, Johann Melchior, 1723-1727;

88) HÄFELE, Johann Georg, von Sulzfeld/Sinsheim, 1737 ;

89) HAFNER, Johann, Zimmermann, 1738-1739 (weggezogen) ;

90) HAFNER, Johann Nicolaus, von Ochsenbach/Vaihingen, 1768-1771(durchgegangen) ;

91) HAHN, Gottfried, aus dem Württembergischen, 1776-1781 (als Kutscher in adlige Dienste getreten), Frau: SAUTER, Maria, von Herrenalb/Calw;

92) HALBWACHS, Michael, 1725-1726;

93) HAMMER, Balthasar, 1784-1792 (wurde Soldat) ;

94) HAMMERSCHMIED, Karl, 1750-1758 (nach Böhmen gezogen, hat den Schutz bis 1761 beibehalten) ;

95) HAMMERTER, Octavian, Kanzleidiener, 1744-1747 (wurde Lakai) ;

96) HARTMANN, Johann, Maurer, 1720-1724;

97) HATTING, Melchior, von Karlsruhe, 1766-1767 (heimlich durchgegangen) ;

98) HAUS, Johann, von Knieligen/Karlsruhe, 1747 angenommen, im selben Jahr wieder nach Knieliegen gezogen ;

99) HAUSMANN, Johann, Maurer, 1719-1720 ;

100) HEID, Johann Georg, früherer Lakai, 1770-1799 (  ) ;

101) HEIM, Peter, 1733-1735 (kam zur Münze und zog nach Durlach) ;

102) HEINRICH, Johann Philipp, Chirurgus, 1754-1760 (wurde Bürger). Frau: SCHLOTTERBECK, Maria Barbara ;

103) HEINRICH, Peter, 1739-1740 ( 23.1.) ;

104) HEINTZ, Friedrich, 1751-1755 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

105) HEINTZ, Georg, von Söllingen/Karlsruhe, ehemaliger Salpetersieder, 1744-1751 (nach Karlsruhe gezogen) ;

106) HELDENMEYER, Johann Martin, 1748 angenommen, seit 1748 im fürstlichen Marstall beschäftigt;

107) HELMLE, Johann Jacob, 1744-1748 (vom Schutzgeld befreit) ;

108) HERRMANN, Johann Christoph, ehemaliger herrschaftlicher Bauknecht, 1756-1760 (hat sich flüchtig gemacht) ;

109) HERRMANN, Thomas, 1751-1753 (nach Gottesaue gezogen) ;

110) HOCH, Margareta, Frau des Johann DÖRFNER (1765) ;

111) HOCK, Jacob, 1729-1730;

112) HOFFMANN, Franz Friedrich, Zimmermann, 1749-1777 ( in größter Dürftigkeit) ;

113) HÖFLER, Christoph, von Klein-Karlsruhe, Drachenwirt, 1756-1763 (nach Klein-Karlsruhe gezogen), wurde 1773 Bürger in Karlsruhe;

114) HOHWALTER, Veit, 1729-1730 ;

115) HÖLLENWÜRT, Johann Georg, 1731-1734 ;

116) HOLZWART, Matthäus, 1727-1728;

117) HÖR, Christian, von Heidelsheim/Bruchsal, Maurer, 1771-1774 (wurde Bürger) ;

118) HÖRMANN, Thomas, 1748-1750 (Schutz aufgekündigt) ;

119) HORN, David, 1724-1725;

120) HÖRTH, Gabriel Jacob, 1797 angenommen ;

121) HUBER, Adam, 1723-1724 ;

122) HUBER, Andreas, 1724-1726;

123) HUBER, Caspar, 1772-1787;

124) HÜBSCHER, Johann Georg, 1728-1746 (lebte vorher in Durlach) ;

125) HUNZINGER, Georg, 1764-1778 (an Krebs leidend, vom Schutzgeld befreit) ;

126) HÜTTERSBERGER, Martin, 1726-1731 ;

127) JÄGER; Christian, 1728;

128) JAUCK, Adam, 1744-1761 (weggezogen) ;

129) JAUCK, Johann Adam, Bürstenbinder, 1735-1738 (wurde Nachtwächter) ;

130) JEAN, David, 1724;

131) JUNKE, Ulrich, von Aue/Karlsruhe-, 1739-1753 (  ) ;

132) KÄLBERER, Conrad, von Ispringen/Pforzheim, ehemaliger Grenadier, 1780-1784 (in adlige Dienste getreten) ;

133) KATZ, Johann Martin, Taglöhner, 1783-1799 ( in großer Dürftigkeit) ;

134) KAUFER, Gottfried, Maurer und Steinhauer, 1749 ;

135) KAUFMANN, Jacob, ehemals v. Gemmingen'scher Bedienter, 1779-1780 (weggezogen) ;

136) KELLER, Jacob Friedrich, von Lauffen a.N./Heilbronn,. Maurer, 1780 bis 1787;

137) KELLER, Johann Friedrich, Sohn des gleichnamigen fürstlichen Mundkochs, hat die Jägerei erlernt, 1763-1764 (nach Klein-Karlsruhe gezogen). Frau: BARTH, Barbara ;

138) KESSELBAUER, Johann Georg, 1727-1730, 1734-1735 ;

139) KIEFER, Christian, von der Vogtei Degernau/ Waldshut, verabschiedeter Grenadier, 1781-1791 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

140) KIEHL, Christoph, von Hochdorf/welches ?, 1760-1770 (weggezogen) ;

141) KIES, Bernhard, 1725-1728;

142) KIESEL, Philipp, Taglöhner beim fürstlichen Baumagazin, 1766-1773 (weggezogen) ;

143) KLEIN, Andreas, 1726-1747 ( 9.3.) ;

144) KLEIN, Philipp Jacob, von Königsbach/Pforzheim, Beständer der Wirtschaft zum Kreuz, 1773-1779 (nach Durlach gezogen), 1785 Bürger in Karlsruhe, Wirt zum Darmstädter Hof. Frau: OTTEWALD, Katharina. ;

145) KLOHE, Martin, von Ilvesheim/Mannhein, 1755-1756 (wurde Stadttambour) ;

146) KNAUS, Johann Georg, von Pforzheim, Maurer, 1784-1786 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

147) KNECHTEL, Matthäus, Glasschneider, 1725-1726 ;

148) KÖNIGSHOLZ, Bernhard, 1749-1755 (nach Durlach gezogen) ;

149) KÖRBER, Johann Georg, 1749-1752;

150) KRAUS, Georg Hieronymus, von Rothenburg ob der Tauber, 1755-1760 (durchgegangen). ;

151) KRETTMANN, Georg Jacob, 1747-1748 (nach Karlsruhe gezogen) ;

152) KROLL, Johann Bernhard, von Bahlingen/Emmendingen, Zimmermann, 1747 bis 1750 (heimlich davongegangen) ;

153) KROLL, Johann Georg, 1772-1776 (wurde Nachtwächter) ;

154) KRUMMHOLZ, Karl Joseph, 1749-1751 (weggezogen) ;

155) KÜBLER, Georg, 1721-1722;

156) KÜBLER, Peter, Taglöhner, 1719-1725;

157) KÜBLER, Peter, Taglöhner, 1719-1725 <zu streichen !> ;

158) KÜHN, Karl Friedrich, Goldarbeiter, 1747-1755 (wurde Bürger) ;

159) KÜMMEL, Ulrich, 1775 angenommen und entwichen ;

160) KUMMEL, Antoni, Taglöhner, 1719-1720 ;

161) KUNZ, Johann, 1731-1741;

162) KÜNZLE, Johann Georg, von "Honig in Württemberg", Zimmerbalier, 1768 bis 1783 (wurde Bürger) ;

163) KUSER, Jacob, 1749-1758 (wurde Feldhüter) ;

164) KÜTTEL (KITTEL), Martin, 1721-1734, 1738-1742 ;

165) LANG, Jacob, früher Seegräber, 1746-1749 ;

166) LANG, Sophia, Frau des Johann BIRKY (1765) ;

167) LANGBEIN, Johann, Zimmermann, 1720-1722;

168) LANGENDORF, Georg, von Tantenmühle (Gemeinde Malsburg/Müllheim), 1781-1786 (wurde Bürger) ;

169) LANZER, Georg Adam, 1748-1759 (wurde fürstlicher Gartenknecht) ;

170) LANZER, Jacob, Taglöhner, 1746-1747 (in herrschaftliche Dienste getreten) ;

171) LIND(N)ER, Johann Michael, 1758-1781 (  ) ;

172) LOTSCH, Johann Anton, von Conweiler/Calw, Kutscher beim Wirt zum Darmstädter Hof, 1785 angenommen;

173) LÖW, Johann Friedrich, 1753-1758 (wurde Soldat) ;

174) MACKLOT, Johann Michael, Buchführer (später Hofbuchhändler), 1757 bis 1788 (als Rat in fürstliche Dienste aufgenommen) ;

175) MARGET, Johann Georg, 1751 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

176) MARKERT, Georg Matthäus, 1747-1748 (wurde Fuhrknecht in Gottesaue) ;

177) MARKSTAHLER, Michael, von Köndringen/Emmendingen, 1775 angenommen;

178) MÄUERLE, Maria Magdalena, Frau des Johann GRIEßFINGER (1794) ;

179) MENDING, Balthasar, 1719-1720;

180) MERRE, Christoph, 1744-1746 ("anfangs des Jahres bye Nacht und Nebel davon und unwissend wohin gezogen");

181) METZGER, Johann Georg, 1728-1731;

182) MEYER, Felix, 1722-1724 ;

183) MEYER, Franz Antoni, 1733;

184) MEYER, Georg, Taglöhner, 1719-1720 ;

185) MEYER, Martin, 1723-1724;

186) MEYER, Sebastian, 1727-1732 ( 23.12) ;

187) MEYER, Thomas, 1730-1732 (weggezogen) ;

188) MOHR, Johann Michael, 1750-1751;

189) MOHR, Barbara, von Weißenstein/Göppingen, Frau des Friedrich STRAUB (1775) ;

190) MUFF, Johann Georg, 1730-1732 (als Hopfengärtner in herrschaftliche Dienste getreten), 1741 wieder angenommen, 1743 durchgegangen;

191) MÜLLER, Georg, Taglöhner, 1719-1721 ;

192) MÜLLER, Jacob, 1725;

193) MÜLLER, Jacob, von Birkenfeld/Calw, 1746-1747 (wurde Dragoner) ;

194) NABHOLZ, Zimmermann, 1724-1726;

195) NÄGELE (NEGELE), Jacob, von Graben/Karlsruhe, Löwenwirt, 1773-1774 (wurde Bürger), ;

196) NÄGELE (NEGELE), Johann Georg, von Königsbach/Pforzheim, 1746-1755 (nach Mühlburg gezogen) ;

197) NESTEL, Ernst Conrad, 1725-1730 ;

198) ORANG, Peter, 1724;

199) OTTEWALD, Katharina, von Fischlingen (= Fischingen ?), Frau des Philipp Jacob KLEIN (1773) ;

200) PETER, Johann, Maurer, 1724;

201) PFISTERER, Johann Christoph, 1749-1751 (des Landes lebenslang verwiesen) ;

202) PIEROT, Elias, 1723-1724;

203) PONTIUS, Wilhelm, von Pfedelbach/Öhringen, 1766-1773 ;

204) PRINZ (BRENTZ), Melchior, Zimmermann, 1719-1720 ;

205) RASTÄTTER, Christoph, 1736-1737 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

206) RAU, Bastian, Taglöhner, 1719-1721;

207) RAU, Michael, von Waldrennach/Calw, 1775 angenommen ;

208) REICHEL, Friedrich, der Junge, Handelsmann, 1788 angenommen;

209) REICHEL, Johann Friedrich, der Ältere, 1777-1799 (entwichen). ;

210) REICHERT, Johann Georg, von Böblingen, Zimmermann, 1788-1790 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

211) REXER, Michael, 1751-1752 (nach Durlach gezogen) ;

212) RICHTER, Johann Friedrich, Fuhrmann, um 1795 über den Rhein gezogen, 1797 wieder angenommen;

213) RIEGEL, Johann, 1737-1741;

214) RIPAMONTI, Karl Joseph, Handelsmann, 1782-1801 (wurde Bürger) ;

215) RITSCH(EL), Joseph, 1724-1733;

216) RITSCHER, Joseph, Taglöhner, 1719-1721;

217) RÖCKLE(N), Barbier, 1744-1745 (wieder nach Mühlburg gezogen) ;

218) RÖßLER, Lorenz David, 1731-1743 ( 16.10. auf einer Reise bei Rastatt) ;

219) ROTH, Christian, 1736-1750 (begab sich als Soldat in holländische Dienste) ;

220) ROTHWEIL, Christoph, von Berghausen/Karlsruhe, Dreher, z. Zt. Grenadier, 1771 für die Dauer seiner Soldatendienstzeit angenommen, wurde 1774 Bürger) ;

221) RUDOLPH, Joseph, von Tübingen, Maurer, 1752-1774 ;

222) RUPRECHT, Johann Georg, Wirt zum Vogel Strauß, 1748-1749 ( 16.5.) ;

223) SAUTER, Johann, 1735 ();

224) SAUTER, Maria, von Herrenalb/Calw, Frau des Gottfried HAHN (1776) ;

225) SCHÄFER, Friedrich, 1738-1742 (wurde Nachtwächter) ;

226) SCHÄFFNER, Johann, 1721-1735 (durchgegangen) ;

227) SCHÄFFNER, Johann Melchior, 1732-1733 ;

228) SCHALK, Theobald, 1732-1734 ;

229) SCHALLER, Michael, 1731-1735 (wurde Bettelvogt) ;

230) SCHANK, David, 1724-1727;

231) SCHARBACH, Georg Friedrich, 1751-1752 (zog nach Schröck = Leopoldshafen/Karlsruhe und wurde dort Lehrer) ;

232) SCHEIDLE, Johann, Maurer, 1719-1721 ;

233) SCHENK, Johann Georg, 1748-1753 (nach Gottesaue gezogen) ;

234) SCHERR, Jacob, 1721-1732 (wurde Hintersassenbüttel) ;

235) SCHILLING, Jacob, von Sternenfels/Vaihingen, 1764-1770 (heimlich durchgegangen) ;

236) SCHLÄFER, Johann, von Sulzfeld/Sinsheim, 1738-1739 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

237) SCHLECHT, Abraham, ehemaliger Koch bei Frhr. v. MENZINGEN, Beständer der Wirtschaft zur Krone, 1765-1767 (nächtlicherweise durchgegangen) ;

238) SCHLOTTERBECK, Johann, von Böblingen, Zimmermann, 1784-1788;

239) SCHLOTTERBECK, Maria Barbara, Frau des Johann Philipp HEINRICH (1754) ;

240) SCHLUPP, Jacob, 1724-1739;

241) SCHMID, Heinrich, Maurer, 1732-1734;

242) SCHMID, Johann, 1752-1758 (ist "bey Nacht und Nebel durchgegangen");

243) SCHMID, Johann, Maurerbalier bei Werkmeister SIEVERT, 1785 für 6 Monate angenommen;

244) SCHMID, Johann Martin, 1729-1730 ;

245) SCHMID, Joseph, Maurer, 1733-1734 ;

246) SCHMID, Michael, 1728-1730 ;

247) SCHMIDLEN, Martin, 1730-1734;

248) SCHNELL, Jacob, von Trochtelfingen/welches ?, 1766-1799 ( im Pforzheimer Arbeitshaus) ;

249) SCHOCH, Ludwig, 1737 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

250) SCHOFER, Georg Friedrich, von Spielberg/Karlsruhe, 1773-1795 ();

251) SCHULER, Christian, 1737-1753 ( .18.12. in größter Dürftigkeit) ;

252) SCHULER, Johann Georg, Maurer, 1724-1725;

253) SCHULER, Matthäus, von Karlsruhe, Maurer, 1758-1761 ;

254) SCHURR, Friedrich, 1797-1806 ();

255) SCHURR, Johann Gottfried, von Plochingen/Eßlingen, 1795 angenommen;

256) SCHWEICKHARD, Martin, 1735-1739 (weggezogen) ;

257) SCHWEIGERT, Jacob, 1776-1779 ();

258) SCHWEINLE, Johann Georg, 1772-1774 ;

259) SCHWEINZER, Johann Georg, 1723-1729 ;

260) SEBOH, Adam, Seegräber; 1731-1733 ;

261) SEILER, Jacob, Mehlhändler, 1799 angenommen;

262) SENG, Friedrich, Sohn des verst. Reitknechts Melchior SENG, 1755-1772 (erblindet, vom Schutzgeld befreit) ;

263) SIEGELE, Veit, 1732-1733;

264) SIEGELIN, Johann, von Niederweiler/Müllheim, diente als Grenadier im fürstl. Leib-Bataillon, 1767-1772 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

265) SING (SENG), Andreas, 1756-1758 (durchgegangen) ;

266) SOMMER, Jacob, 1726-1746 ( vor Georgi) ;

267) SPÖCK, Johann Bernhard, 1730-1733 (wurde Hofbedienter) ;

268) STADELMANN, Johann Georg, 1739-1741 (weggezogen) ;

269) STAHL, Georg Adam, 1730 (bald nach Georgi weggezogen) ;

270) STEGMEYER, Johann Georg, von Oberberken/ Waiblingen, 1740-1746 (nach Klein-Karlsruhe gezogen), 1757 wiederangenommen, 1778 ;

271) STEINBRUCKER, Matthias, 1723-1726;

272) STEINER, Johann Jacob, Zimmermann, 1791-1807 ();

273) STEINER, Johann Michael, von Talheim in Württemberg (welches ?), 1762-1791 ();

274) STEINMETZ, Sebastian, von Durlach/Karlsruhe, Färber, 1747-1750 (wurde Bürger) ;

275) STERN, Wendel, 1730-1746 (hat sich in Klein-Karlsruhe ein Häuslein gekauft und ist dorthin gezogen) ;

276) STOCKI, Adam, Maurer, 1719-1720;

277) STRAUB, Friedrich, von Enkenstein/Lörrach, 1775-1791 (vom Schutzgeld befreit), Frau: MOHR, Barbara ;

278) STREHLER, Johann Jacob, Maurer, 1781-1786;

279) STUMPF, Johann, von Herrlingen/Ulm, Fuhrmann, 1786 angenommen;

280) THENNI, Jacob, von Brientz/Kanton Bern, war jahrelang Melker, arbeitet jetzt als Taglöhner in Gottesaue, 1742 angenommen, noch 1742 in das Oberland;

281) THOME, Michael, von Bauschlott/Pforzheim, 1749 angenommen, im Oktober 1749 wieder fort;

282) THUMM, Johann, von Öhringen, Zimmermann, 1792 angenommen;

283) TRITTLER, Matthäus, 1780 angenommen;

284) TYRELL, Jacob David, 1748-1751 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

285) UHLER, Heinrich, Maurer, 1719-1722 ;

286) UNTERLEGER, Antoni, Zimmermann, 1720-1722 ;

287) VORDERECKER, Johann, Zimmermann, 1720-1726 ;

288) WAFFENECKER, Matthäus, 1729-1731 ;

289) WAGNER, Jacob Friedrich, 1798-1816 ();

290) WAHL, Johann Georg, 1750-1758 (in herrschaftliche Dienste getreten) ;

291) WAIBEL, Johann, 1760-1762 (wurde Feldschütz) ;

292) WEBER, Antonius, Zimmermann, 1749-1750 ();

293) WEBER, Balthasar, Maurer, 1719-1738 ();

294) WEBER, Heinrich, von Karlsruhe, Maurer, 1798-1818 (wurde Bürger) ;

295) WECKERLE, Johann Georg, 1728-1735 (hat sich in Klein-Karlsruhe ein Häuslein gekauft und ist dorthin gezogen) ;

296) WEININGER, Jacob, 1752-1753;

297) WEIß, Jacob, 1751-1757 (vom Schutzgeld befreit) ;

298) WENZLI (WINZLI), Jacob, 1773-1777 (wurde Soldat in Rastatt) ;

299) WERNTZ (WIRNTZ), Leonhard, 1729-1735 ();

300) WERTHEIM (WÖRTHEIM), Nicolaus, 1728-1730 (durchgegangen) ;

301) WESTHÄUSER, Joseph, 1722-1724;

302) WIDMANN, Andreas, Maurer, 1719-1720 ;

303) WIDMANN, Johann Georg, 1719-1722;

304) WIELAND, Johann Georg, 1770-1775 (vom Schutzgeld befreit, solange er Kutscher beim Oberstleutnant v. WEIß ist) ;

305) WINGERTS, Peter, 1732-1733, 1744-1747 (wurde Lakai) ;

306) WIRSUM, Buchhändler, 1747-1750 ();

307) WOHLHUT, Johann, Maurer, 1785 (für 3 Monate) ;

308) WOLF, Georg Jacob, 1772-1792 ();

309) WOLF, Johann, Maurer, 1720-1721;

310) WOLF, Johann Georg, 1781-1794 (wurde Bürger) ;

311) WÜRFEL, Matthias (bzw. Matthäus), 1725-1728 (wurde fortgewiesen) ;

312) WURM, Johann Adam, von Linkenheim/Karlsruhe, 1756-1757 (weggezogen) ;

313) ZAGST, Matthäus, von Schwäbisch Gmünd, 1741-1744 (nach Klein-Karlsruhe gezogen) ;

314) ZIEGLER, Jacob, 1751;

315) ZIEHER, Johann, 1732-1733;

316) ZIMMERMANN, Jacob, von Haigerloch/Hechingen, 1758-1782;

317) ZÖRN, Peter, Wollenweber, 1739-1741,

318) ZWEIFEL, Joseph, 1723-1725;

Quelle: SCHNEIDER, Ernst: Karlsruher Hintersassen des 18. Jahrhunderts - Ein Beitrag zur Bevölkerungsgeschichte von Karlsruhe - ; In: Badische Blätter für Familienkunde 1954-1979;

Persönliche Werkzeuge