Julius von Sommerfeld

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Militär-Portal - Personal - Persönlichkeiten des Militärs - Regimentskommandeure - Brigadekommandeur - Divisionskommandeur - Armeekorpskommandeure
Julius von Sommerfeld
Vollständiger Name: Julius von Sommerfeld
* 1819 in Nieder-Harpersdorf - † 1888 in Hannover
Kommandeur des Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment Nr.3

Inhaltsverzeichnis

persönliche Daten

  • geboren am 08.08.1819 in Nieder-Harpersdorf in Schlesien
  • Vater: Generalmajor z.D.
  • Mutter: geb. von Zedlitz-Neukirch
  • Religion: Evangelisch
  • Schule: Gymnasium
  • Ehefrau: geb. von Stülpnagel
  • gestorben: 18.01.1888 in Hannover

militärischer Werdegang

Orden / Ehrenzeichen

  • vaterländische
    • Roter Adler Orden IV. Klasse
    • 1866 Ritterkreuz des königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
    • 1870/71 Eisernes Kreuz II. Klasse
    • Dienstauszeichnungskreuz
  • fremdländische
    • Kaiserlich-Königlich Russischer St. Wladimir Orden IV. Klasse

Sonstiges

Quellen

  • Offizier-Stammliste des 6. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 68, Oberstleutnant z.D. Straßmann, Konlenz 1902; Verlag Kind & Mainardus Nachf.
  • Rang und Quartierliste der Königlich Preußischen Armee von 1870-71

Übergeordnete Seite: Militär/Personal

IR 68 Regimentskommandeure des 6. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 68 in Koblenz IR 68

von Barnekow | von Gayl | von Schkopp | von Sommerfeld | von Hertzberg | von Kienitz | von Fischer | von Esebeck | Ahlborn | Schultze | von Arentschildt | Sperling | Schuler von Senden | von Kries | von Brixen | Claassen | Stumpff | v. Pochhammer | Dieterich | Anders | Müller | Bauernstein | von Kummer | Lange | Anders | von Arnim |

Persönliche Werkzeuge