Johann von Giese

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann von Giese (*15.06.1788 Ostpreußen +30.12.1855)

militärischer Werdegang

  • 1804 in das Husaren-Regiment Prittwitz eingetreten
  • 09.01.1808 Portepeefähnrich
  • 09.10.1809 Sekondleutnant beim 2. Leib-Husaren-Regiment
  • 1815 Adjudant bei der 15. Kavallerie-Brigade
  • 28.01.1817 zur Dienstl. in der Adjudantur
  • 07.05.1817 dem 6. Husaren-Regiment aggr.
  • 03.04.1822 Rittmeister
  • 30.03.1824 zur 2. Landwehr-Brigade
  • 30.03.1834 zum General-Kommando des 1. Amk.
  • 03.09.1834 Major und mit Beibehalt seines Verhältnisses als dienstl. Adjudant dem 1. Dragoner-Regiment aggr.
  • 30.03.1836 etatsmäßiger Stabsoffizier im 4. Ulanenregiment
  • 22.03.1843 Oberstleutnant und interim. Kommandeur des 7. Ulanen-Regiments
  • 16.01.1844 bestätigt
  • 21.03.1846 Oberst
  • 15.06.1847 gestattet für sich und seine Descendenz den Namen "v. Giese" zu führen
  • 14.10.1848 Kommandeur der 8. Kavallerie-Brigade
  • 25.11.1848 gestattet die Uniform des 7. Ulanen-Regiments beizubehalten und soll er demselben als aggr. geführt werden
  • 02.05.1849 Kommandeur der Kavallerie-Brigade der 3. komb. Division bei Erfurt
  • 15.09.1849 zur 6. Kavallerie-Brigade
  • 04.04.1850 mit dem Character als Generalmajor und pension den Abschied bewilligt

Feldzüge

  • 1807, 1813, 1814, 1815

Literatur

  • von Bredau: Geschichte des Königlich Preußischen Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4, 1815-1890, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1890, enthaltend: Personalien sämmtlicher aktiven Offiziere des Regiments, hier Nr. 70
Kommandeure der 8. Kavallerie-Brigade in Halle (Saale)
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg

v. Loebell | v. Malachowski-Griffa | v. Beyer | zu Solms-Laubach | v. Giese | v. Willisen | v. Schlichten | v. Münster-Meinhövel | v. Mecklenburg-Schwerin | v. der Groeben | v. Flemming | v. Strantz | v. Rantzau | v. Winterfeld | v. Brozowski | v. Strachwitz | v. Thiele | v. Leipzig | v. Haesseler | v. Kröcher | v. Plüskow | A. v. Maltzahn | Loeb | Thumb von Neuburg | Heydemann | v. Ledebur | v. Broich | H.L. v. Maltzahn | Treusch von Buttlar-Brandenfels | Graf zu Solms-Wildenfels

Persönliche Werkzeuge