Jahrbuch für auslandsdeutsche Sippenkunde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Angaben

Titel: Jahrbuch für auslandsdeutsche Sippenkunde
Herausgeber: Deutsches Auslands-Institut, Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde
Jahr: 1936 - 1941/1942


Jahrgänge

1. Jahrgang

Titel
Jahrbuch für auslandsdeutsche Sippenkunde,
Herausgeber
Deutschen Auslands-Institut, Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde
Ort
Stuttgart
Jahr
1936
Verlag
Verlag Karl Weinbrenner & Söhne
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Aufsätze:
Theodor Kadletz Linz und Hollanda, die ersten deutschen Siedler in Amerika und ihre Nachkommen 1535 - 1935. 1
Otto Lohr Amerikadeutsche Familien des 17. Jahrhunderts 44
Otto Lohr Das älteste deutsch-amerikanische Kirchenbuch (1708-1719). 54
Siegfried Endreß ,,Heringsheim" in Blumenau, Südbrasilien (mit Bild). 61
Ernst Rodenwaldt Wie bewahrt der Deutsche die Reinheit seines Blutes in Ländern mit farbiger Bevölkerung. 62
Otto Wendel Deutsches Blut in Spanien. 68
Reinhold Scholl Das erste Kirchenbuch von Neu-Saratowka. 72
Josef Kallbrunner Neue Quellen zur Geschichte des Auslanddeutschtums in Südosteuropa. 86
Erich Seuberlich Baltische Einwanderer: Über einige Quellen zur Ermittlung ihrer Herkunft. 89
Thomas Otto Achelis Deutsche Familien in Skandinavien und skandinavische Familien in Deutschland. 100
Franz Thierfelder Auslanddeutsche Biographien. 105
Paul Hirrner Der Afrikamissionar Heinrich Bohner und seine Familie. 107
Erich Wasmansdorff Forschungshilfe jenseits der Reichsgrenzen. 111
Erlebte Forschung:
Allgemeines
Manfred Griesenbach Wegbereiter auslandsdeutscher Sippenkunde. 120
Johannes Hohlfeld Zentralkataloge deutscher Aus- und Einwanderer. 123
Herm. Friedr. Macco Über die Einwanderung nach Deutschland, insbesondere in die Pfalz (1650-1800). 125
Karl Kundmacher Die Sippenkunde als Zweig meiner auslanddeutschen Arbeit. 126
Arthur Jehle Sippenforschung und Mission. 127
C. R. Hennings Deutsche Ortsnamen u. deutsche Volkstumspflege in Übersee'. 128
In fremden Landen
Hellmut Culmann Deutschte Familien- und Sippenkunde in Brasilien. 129
G. Wunder Die Erforschung deutscher Sippen in Chile. 131
Kurt Kauenhowen Das westpreußische Mennonitentum und auslanddeutsche Sippenkunde. Wege und Aufgaben. 133
Walter Quiring Das mennonitische Deutschtum in Übersee und die Sippenforschung. 134
Theodor Hummel Zur Frage der rußlanddeutschen Sippenforschung. 136
Hansjoachim Harms Einigte Hinweise für die praktische Sippenforschung in Polen. 137
Hans Kaser Die schlesischen Stammesgebiete Und die Auswanderung aus den großschlesischen Kernländern. 138
Heinrich Bredt Volkskörperforschung in Siebenbürgen. 141
In Deutschland
Norbert Zimmer Forschungsstelle „Niedersachsen im Ausland" 142
Königk Forschungsstelle für das Überseedeutschtum in Hamburg. 143
Alfred Gildemeister Auslandfamilienforschung in Bremen. 144
Karl Fix Westfalen in der Welt. 145
E. Maenner Sippenkundliche Arbeit auf dem Gebiet des Auslanddeutschtums in Baden. 147
Rudolf Schäfer Wege zur auslanddeutschen Sippenforschung in Hessen. 149
In Schwaben
Eugen Kapp Forschungsstelle „Schwaben im Ausland". 150
Max Miller Quellen zur Geschichte des Auslanddeutschtums im Württ. Staatsarchiv. 152
Kurt Erh. von Marchtaler Die Auswanderung aus Stuttgart. 153
Hedwig Bauer Aus württembergischen Auswanderungsakten (Kreis Eßlingen). 155
Karl Stumpp Die Urheimat der deutschen Kolonisten in Südrußland, insbesond. Bessarabien. 158
Otto Conrad Wie ich meine Vettern und Basen in der Heimat und draußen in der Welt gefunden habe. 160
Gotthilf Ackermann Eine schwäbische Sippe umkreist den Erdball. 161
August Lämmle Drei aus unserer Sippe. 162
Manfred Grisebach Die Hauptstelle für auslanddeutsche Sippenkunde. 165
Otto Lohr Bibliographie der auslanddeutschen Sippenkunde. 169
Merktafel für auslanddeutsche Sippenforscher 182

2. Jahrgang

Titel
Jahrbuch für auslandsdeutsche Sippenkunde,
Herausgeber
Deutschen Auslands-Institut, Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde
Ort
Stuttgart
Jahr
1937
Verlag
Karl Weinbrenner & Söhne, Stuttgart-S, Kolbstraße 4 c'
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Zum Geleit ! III
Inhaltsverzeichnis V
Alphabetische Verfasser- und Anschriftenliste VII
Ansprache des Präsidenten des Deutschen Ausland-Instituts und Oberbürgermeisters der Stadt Stuttgart,
Dr. Strölin, zur Eröffnung der Tagung für auslandsdeutsche Sippenkunde am Montag, den 24. August 1936 1
I. Grundsätzliches:
Walter Groß: Das Ausland und die deutsche Rassenpolitik. 3
Kurt Mayer: Auslandsdeutsche Sippenkunde im Dritten Reich. 14
Johannes Hohlfeld: Das Auswanderungsmotiv als genealogisches Schicksal 20
Erich Keyser: Das Bildnis als Quelle für die Bevölkerungsgeschichte des Auslandsdeutschtum 29
Egon Freiherr von Berchem: Wappenmißbrauch im In- und Ausland. 37
II. Einzeluntersuchungen:
A. Europa
Adolf Helbok: Stammeskunde und Siedlungsgeschichte im auslandsdeutschen Raum. 44
Friedrich Burgdörfer: Geburtenbewegung im Deutschen Reich und bei den auslandsdeutschen Volksgruppen. 52
Hans Zeiß: Sozialbiologische Fragen europäischer auslandsdeutscher Volksgruppen. 83
Albert Hermann: Volksbiologie und Rassenkunde der Burzenländer Sachsen mit Ausblick auf die Siebenbürger Sachsen überhaupt. 88
Hermann Hienz: Das neue biographische Handbuch der Siebenbürger Sachsen als sippenkundliche Quelle. 97
Helmut Niemann: Westfälische Ansiedler im Banat unter Maria Theresia. 102
Friedrich Lotz: Familien- und Herkunftsforschung in der Batschka. 107
Eugen Oskar Koßmann: Die Stammheimat der ,,Schwaben" Mittelpolens. 114
Rudolf Schneider: Das Alter der evangelischen Kirchenbücher von Polnisch-Oberschlesien. 120
Hansjoachim Harms Polnische Familien deutschen Ursprungs. 122
Benjamin Unruh: Die Herkunft der Rußlanddeutschen mennonitischen Glaubens als Beitrag für die sippenkundliche Erfassung des Rußlanddeutschtums. 124
Erik Amburger: Leistung und Aufgabe der rußlanddeutschen Sippenforschung. Die Erfassung des Deutschtums außerhalb der geschlossenen bäuerlichen Siedlungen. 133
Karl Stumpp: Verzeichnis der in den evang.-luth. deutschen Gemeinden Bessarabiens vorkommenden Familiennamen. 137
B. Übersee
Otto Fischer: Sozialbiologische Fragen überseeischer deutscher Volksgruppen. 156
Otto Lohr: Die deutsche Auswanderung nach den Vereinigten Staaten als sippenkundliches Arbeitsgebiet. 164
Heinz Howaldt: Die Auswanderung von der Frieseninsel Amrum nach Amerika. 165
Werner Schmidt: Deutsches Blut im Burentum. 171
Hans Krieg: Deutsche zwischen Südamerikanern. 181
Wilhelm Nelke: Auslandsdeutschtum und Rassenfrage. 186
III. Aus der sippenkundlichen Arbeit des Deutschen Ausland-Instituts
Manfred Grisebach: Aufgaben und Zielsetzung der Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde. 189
Otto Lohr: Aus der wissenschaftlichen Arbeit der Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde. 193
Reinhold Scholl: Erfahrungen mit dem Ausland. 194
Eugen Kapp: Forschungsstelle ,,Schwaben im Ausland". 197
IV. Bibliographisches
Hans Kaser: Ein Aufruf hat Erfolg. Bibliographie der Arbeiten zur Personen- und Sippengeschichte, Volksbodenkunde, Herkunftsforschung
und Auswanderungskunde, die aus Anlaß der Jahrestagung 1936 für auslandsdeutsche Sippenkunde erschienen. 200
Otto Lohr: Schwarzenbergsammlung chiledeutschen Sippenkundematerials in der Hauptstelle für auslandsdeutsche Sippenkunde. 208
Namens- und Ortsverzeichnis für Jahrbuch 1936 und 1937 210

3. Jahrgang

Titel
Jahrbuch der Sippenkunde des Deutschtums im Ausland,
Herausgeber
Deutschen Auslands-Institut, Hauptstelle für die Sippenkunde des Deutschtums im Ausland
Ort
Stuttgart
Jahr
1938
Verlag
Kurier-Verlag GmbH. Stuttgart-S., Friedrichstr.13
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Inhaltsverzeichnis V
Verfasser-Anschriftenliste VII
Geleitwort. Vom Leiter der Reichsstelle für Sippenforschung, Dr. Kurt Mayer 1
Zur Einführung 2
Reinhold Scholl Namhafte Stuttgarter im Ausland. Der ,,Stadt der Auslandsdeutschen gewidmet. 5
I. Grundsätzliches
Manfred Grisebach Vom Wert sippenkundlicher Arbeit für Volk und Volksgemeinschaft 18
Gustav Spaeth Sippenkunde und Geschichtswissenschaft 20
Hermann Maurer Gesamtdeutsche Auswanderungsforschung und stammesgebundene Volkspflege 28
Joachim G. Boeckh Ziele, Quellen und Methoden der Auswandererherkunftsforschung, dargestellt am Beispiel der jugoslavischen Batschka 31
Gotthilf Ackermann Dörfliches Sippenarchiv und Auswanderungsgeschichte 38
Alfred Csallner Matrikeln und Familienbücher der Siebenbürgisch-Sächsischen Kirche 43
II. Erlebte Sippenforschung (Einzeluntersuchungen)
A. Europa:
Franz Stanglica Wiener Kartei der deutschen Auswanderer nach dem Südosten 54
Hedwig Bauer Sippenkundliche Zusammenhänge zwischen den Deutschen im Buchenlande, Galizien, der Schwäbischen Türkei, Siebenbürgen und Südslawien (Schutzberg) 57
Joachim G. Boeckh Der Anteil Württembergischer Protestanten an der Besiedlung von Jarek, Südslawien 63
Albert Arz von Straussenburg Wappen und Zeichen bei den Siebenbürger Sachsen 74
Wendelin Müller Die ersten deutschen Einwanderer in Jndjija 1825-35 78
Hans Hopf Zur Frage der Umvolkung städtischer deutscher Familien in Polen 81
D. O. Schulzendorf Balten und Rußlanddeutsche an der Universität Göttingen und auf der Hohen Karlsschule Stuttgart 86
Wolfgang Bräuer Familienverzeichnis der deutschen katholischen Dörfer Blumental, Heidelberg, Hochheim und Waldorf im Molotschnaer Kolonistenbezirk 98
Erik Amburger Deutsche und holländische Familien in Rußland in ihren Wechselbeziehungen. 101
B. Uebersee:
Manfred Grisebach, Otto Lohr, Wilh. Relke und Hellmut Culmann Wegbereiter der Sippenkunde des Deutschtums im Ausland 105
Karl Götz Sippenkundliche Randbemerkungen zu einer Amerikareise 115
Wahrhold Drascher Von der Sippe zum Volkstum. Eindrücke von einer Südafrikareise 130
Otto Lohr Fünfundachtzig Jahre deutsche Ahnenforschung in den Vereinigten Staaten 133
Heinz Kloß Die Volkszählungslisten der Vereinigten Staaten und ihre Bedeutung für die deutsche Sippenkunde 136
Hellmut Culmann Deutsche Adelsnamen in Brasilien. Ein Beitrag zur deutsch-brasilianischen Sippenkunde 143
Kurt Kauenhowen Die Sippen der rußlanddeutschen Siedlung Fernheim im Gran Chaco, Paraguay 149
Hans Hops III. Bibliographie für die Sippenkunde des Deutschtums im Ausland 1936 und 1937 156
Wolfgang Bräuer IV. Verzeichnis der Familiennamen und Orte 171
V. Merkblatt für die Sippenforschung der Deutschen im Ausland 183
Otto Arnold Die ersten Kolonisten auf dem Hochland von Rio Grande do Sul, Brasilien 188
Josef Schäfer Auswanderungsforschung in Hohenzollern 192
Karl Stumpp Von der Urheimat und Auswanderung der Deutschen in Bessarabien Sonderbeilage der „Forschungsstelle Schwaben im Ausland"

4. Jahrgang - Der Wanderweg der Russlanddeutschen

Titel
Jahrbuch der Hauptstelle für die Sippenkunde des Deutschtums im Ausland, Der Wanderweg der Rußlanddeutschen
Herausgeber
Deutschen Auslands-Institut
Ort
Stuttgart und Berlin
Jahr
1939
Verlag
W. Kohlhammer Verlag
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Verfasser-Anschriftenliste VI
Götz, Karl: Zum Geleit VII
Stumpp, Karl: Die Urheimat der deutschen Kolonisten in Rußland 1
Häßler, Josef: Zur Auswanderung aus Baden nach Rußland. Nach Akten des Badischen General-Landes-Archivs zusammengestellt. 16
Miller, Max: Die nach Rußland ausgewanderten Württemberger. Eine Wegweisung zu ihrer Erfassung 36
Scholl, Reinhold: Die Schwaikheimer Separatisten und andere Rußlandfahrer des ehemaligen Oberamts Waiblingen (1816-1833) 42
Treutlein, Wolfgang: Anzeigeblätter als Quelle der Auswanderungsforschung. Verzeichnis von 881 Auswanderern nach Rußland und Polen, zusammengestellt aus den
Badischen Anzeigeblättern 1803-1868 82
Stumpp, Karl: Die Lübecker Traulisten 111
Hopf, Hans: Stammes- und sippenkundliche Untersuchungen zur deutschen Abwanderung aus Mittelpolen nach Bessarabien und Wolhynien 117
Mergenthaler, Andreas: Die Wanderungen der deutschen Kolonisten innerhalb Rußlands 124
Nölle, Annelise: Ein Beitrag zur Wirksamkeit des baltischen Adels in Rußland unter Alexander I. und Nikolaus I. 138
Kauenhowen, Kurt: Stammfolge Bernhard Kauenhowen. Zur Ausbreitung einer rußlanddeutschen Siedlerfamilie 1600-1938 147
Stumpp, Karl: Die Auswanderung der deutschen Kolonisten aus Rußland (1873-1914) 162
Reimann, Katharina: Die Rußlanddeutschen in den Vereinigten Staaten 172
Lehmann, Heinz: Das Rußlanddeutschtum in Kanada. 179
Schmiedehaus, Walter: Das Rußlanddeutschtum in Mexiko. 187
Eichler, Adolf: Rußlanddeutsche in Brasilien 195
Nelke, Wilhelm: Das Rußlanddeutschtum in Uruguay 203
Lütge, Wilhelm: Rußlanddeutsche in Argentinien 237
Kliewer, Friedrich: Die Rußlanddeutschen in Paraguay 252
Rink, Friedrich: Das Wolhyniendeutschtum 258
Eichler, Adolf: Rußlanddeutsche im Reich 267
Quiring, Walter: Die rußlanddeutschen Flüchtlinge in China 272
Stumpp, Karl: Sippenkundliche Werke und Beiträge über das Rußlanddeutschtum 279
Namen- und Orteverzeichnis 287

5. Jahrgang - Ruf des Ostens

Titel
Jahrbuch der Hauptabteilung Wanderungsforschung und Sippenkunde des Deutschen Ausland-Instituts, Ruf des Ostens
Herausgeber
Manfred Grisebach
Ort
Stuttgart und Berlin
Jahr
1940
Verlag
W. Kohlhammer Verlag
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Vorwort des Herausgebers VII
Verfasser-Anschriftenliste X
Metz, Friedrich: Zum Geleit XI
Grisebach, Manfred: Vom Wesen der Auswanderung 1
Roesle, E. E.: Biologische Wanderungsstatistik 12
Waldmann, Guido: Die Auswanderung im Lied 20
Kindermann, Heinz: Dichter der großen Auswanderung 28
Löns, Georg: Der Osten rief 33
Lattermann, Alfred: Die wichtigsten Herkunftsgebiete der Deutschen im ehemaligen Polen 44
Kuhn, Walter: Wanderbewegungen aus Schlesien 51
Buchmann, Erich: Thüringer als Ansiedler in Polen 57
Wülfrath, Karl: Rheinländer als Schöpfer der polnischen Großindustrie 62
Grund, Heinrich: Zur Auswanderung aus Hessen nach Polen 71
Häßler, Josef: Die badische Auswanderung nach Polen und Rußland 80
Müller, Martha: Mecklenburger wandern nach Polen (1795) und kehren heim (1940) 88
Gerber, Harry: Die Besiedlung der Kameralherrschaft Sendomir 110
Christmann, Ernst: Die „Pfälzer" in Galizien 121
Roemer, Hermann: Die Auswanderung der Württemberger nach Galizien 1782-1785 und 1803-1805 133
Schottenloher, Karl: Donaufahrten deutscher Auswanderer durch Bayern in den Jahren 1771/72 174
Broederich, Silvio: Die Ansiedlung der wolhyniendeutschen Bauern in Kurland 181
Götz, Karl: Die Brücke am Bug 188
Ackermann, Gotthilf: Schicksal schwäbischer Auswanderer in Polen 195
Miller, Max: Wolhyniendeutsche und ihre Heimat Württemberg 198
Schäfer, Karl: Großdeutschland ist zu uns gekommen 211
Strzygowski, Hertha: Schicksal deutscher Waldarbeiter in den Beskiden 204
Volksdeutsches Erleben in Polen im Herbst und Winter 1939 213
v. Klocke, Friedrich: Westdeutsche Verwandtschaftsketten in der Ostlandbewegung des Mittelalters 228
v. Krusenstjern, Georg: Sippenkundliche Bemerkungen zur Umsiedlung der Baltendeutschen 233
Förster, Raimund: Beiträge zur Geschichte der deutschen Tuchmacher in Ciechanowiec 258
Heike, Otto: Neu-Schlesing - Eine deutsche Leineweberniederlassung in Litzmannstadt 265
Heyne, Bodo: Über bremische Quellen zur Auswanderungsforschung 272
Hopf, Hans: Quellen zur deutschen Ostwanderung in den Warschauer Archiven 280
Kallbrunner, Josef: Quellen zur Auswanderungsforschung in den Wiener Archiven 285
Lindeck, Irmtraut: Schrifttum zur Auswanderungs- und Siedlungsgeschichte des Deutschtums im ehemaligen Polen 291
Roemer, Hermann: Auswanderungsforschung und Lehrerbildung 302

6. Jahrgang - Deutsches Blut im Karpatenraum

Titel
Jahrbuch des Deutschen Ausland-Instituts zur Wanderungsforschung und Sippenkunde, Deutsches Blut im Karpatenraum
Herausgeber
Manfred Grisebach
Ort
Stuttgart und Berlin
Jahr
1941/42
Verlag
W. Kohlhammer Verlag
Inhalt
Verfasser Thema Seite
Vorwort des Herausgebers VII
Verfasser-Anschriftenliste X
Rüdiger, Hermann: Zum Geleit XI
Grimm, H.: Die Bedeutung der Wanderungsforschung und Sippenkunde für die Biologie des Außendeutschtums 1
Kallbrunner, J.: Deutsche Einwanderung in den Karpatenraum 12
Langenbär, K.: Deutsche Baumeister und bildende Künstler im Donauraum 19
Bauer, Hedwig: Deutsches Blut im ungarischen Adel 52
Kallbrunner, J.: Lazarus Henckel v. Donnersmark und sein Kreis 86
Beranek, F. J.: Huster Famllienurkunden 92
Csallner, A.: Zur Erforschung der Wanderungen im siebenbürgisch-sächsischen Raum 101
Treude, Fr. : Westfalen im Banat 118
Stanglica, Fr.: Lothringer und Elsässer im Banat und in der Batschka 127
List, B.: Der Alters- und Berufsaufbau sowie das Familienbild der 1770 aus Lothringen in das Banat Ausgewanderten 135
Maenner, E.: Pfarrer Balthasar Paschinger und die Pfarrbücher von Guttenbrunn und Neuarad im Banat 141
Müller, W.: Die weitere deutsche Zuwanderung nach India in den Jahren 1835-1855 147
Löns, G.: Die Stifuoller in Ungarn 158
Lendl, E.: Sudetendeutsche im Karpatenraum 166
Pfrenzinger, A.: Die Mainfränkische Auswanderung nach Ungarn 173
Grund, H.: Zur frühen Auswanderung aus Hessen in den Donauraum 178
Schmidt, J.: Auswanderung des Pfarrers Joh. Mars. Nic. Tonsor und seiner Landsleute aus Hessen nach Kistormas in Ungarn in 1724 187
Hienerwadel, O.: Südostwanderung aus den ehemals fürstlich-fürstenbergischen Landen 190
Boeckh, J.: Zum württembergischen Anteil an der Besiedlung von Sekitsch (Batschka) 199
Roemer, H.: Auswanderungen aus dem Gau Württemberg-Hohenzollern im 18. Jahrhundert 208
Rauschmayr, J. St.: Auswanderung aus Lauingen nach Ungarn anno 1712 231
Häckel, E.: Die ersten Deutschen im alten Pesth 1686-1700 237
Zimmer, N.: Donauschwaben in Südamerika 254
Braun, Fr.: Sippenkartei des Außendeutschtums 258
Hienz, H. und Csaki, R.: Samuel Baron v. Brukenthal im Schrifttum der Siebenbürger Sachsen 263
Wiegandt, O. und Schall, A.: Zur Südostwanderung. Die Ulmer und Günzburger Quellen 271
Ansiedlungsvertrag aus dem Jahre 1797 273
Namen- und Orteverzeichnis zu Band 6, 1941 275
Namen- und Orteverzeichnis zu Band 5, 1940 als Beilage

Standorte

Persönliche Werkzeuge