Infarkt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Lateinische Krankheitsbezeichnung

Bedeutung: Gewebsuntergang (Nekrose) infolge einer Sauerstoffunterversorgung durch unzureichenden Blutzufluss (Ischämie).

Meist entsteht ein Infarkt aufgrund eines vollständigen oder teilweisen Gefäßverschlusses (Thrombose, Embolie).

Man unterscheidet zwischen:

  • anämischen Infarkt, bei dem das betroffene Gewebe blutleer ist ("weißer Infarkt") und
  • hämorrhagischen Infarkt, bei dem es zu Einblutungen kommt ("roter Infarkt").

Beispiele

  • Herzinfarkt
  • Hirninfarkt
  • Niereninfarkt
  • Lungeninfarkt
  • Leberinfarkt
  • Milzinfarkt
  • Knocheninfarkt
Persönliche Werkzeuge