Computergenealogie

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Index.php/Computergenealogie)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newsletter 09/2016



Umfrage des Bistumsarchiv Passau

Das Archiv des Bistums Passau erhebt im Rahmen des EU-Projektes READ Benutzerumfragen. Mit dieser Umfrage unterstützen Sie uns, die Nutzung unseres Hauses besser zu beurteilen und gegebenenfalls Verbesserungen zu verwirklichen. Im Blickpunkt stehen vor allem die Möglichkeiten, die das Projekt READ bietet. Sie helfen uns mit Ihrem Beitrag, die im Projekt entstehenden Werkzeuge und Hilfsmittel noch besser auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Das READ Projekt wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 von der Europäischen Union unter Fördernummer 674943 gefördert. Hier geht es zur Umfrage.

Projekt-Informationen

DES Ausweisungslisten

Ein neuer Jahrgang aus dem "Central-Blatt für das deutsche Reich" ist online (1903).

DES Geheime Marine Verlustliste

Mit den 8,5 Millionen Einträgen der deutschen Verlustlisten des Ersten Weltkrieges und dem Gedenkbuch der Kaiserlichen Marine hatte CompGen bereits einzigartiges Material zum 1. Weltkrieg vorliegen. Nun ist es gelungen, eine weitere interessante Quelle zur Marine im Ersten Weltkrieg ausfindig zu machen: die Geheime Marine Verlustliste.

DES-Adressbücher

Mit dem Adressbuch Bamberg 1960 ist nun das letzte Buch, das durch das Kooperationsprojekt mit FamilySearch digitalisiert wurde, in die DigiBib aufgenommen. Seit Juli 2015 sind damit insgesamt 114 Bücher in diesem Kooperationsprojekt bearbeitet worden.

Grabsteine

Im August 2016 wurde das Grabstein-Projekt um ca. 65 neue Dokumentationen von Grabsteinen auf Friedhöfen bereichert. Bemerkenswert ist die Mitarbeit vom VHS-Arbeitskreis Genealogie und Heraldik Mosbach/Baden.

Online-OFB

Seit Mitte Juli sind wieder 10 (!) neue OFBs hinzugekommen.

Mit Stand vom 01.09.2016 sind zur Zeit 599 OFBs online.

Zu den ausführlichen Projekt-Meldungen ...

Internet

Bürger schaffen Wissen

Auf der neuen Interview-Reihe Nachgeforscht bei...“ auf der Citizen Science-Plattform „Bürger schaffen Wissen“ gibt es ein Interview mit Jesper Zedlitz: „Kombiniert Hobby mit Beruf und Beruf mit Hobby: Jesper Zedlitz.

Judenkartei digitalisiert

Die sogenannte „Ergänzungskartei“ der Volkszählung im Deutschen Reich vom 17. Mai 1939 mit den Angaben zur Religionszugehörigkeit aller vier Großeltern mit dem Zweck der Feststellung von jüdischen Vorfahren wurde vom in Berlin gegründeten Verein Tracing the Past e.V. im Internet veröffentlicht.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Archive

Archivportal Thüringen

Adressbücher sind wertvolle Quellen für die regionale Geschichte und für die private Familienforschung. In Zusammenarbeit mit Bibliotheken und Archiven baut die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek seit Jahren ein "Digitales Archiv" für Thüringen im Internet auf.

Sächsisches Staatsarchiv

Auf der Portalseite für das Archivwesen in Sachsen findet man umfangreiche Informationen über Bestände, Ausstellungen, Sachsen in „Bild und Ton“, Bibliothek und mehr.

Sächsische Gerichtsbücher

Gerichtsbücher sind für "fortgeschrittene" Familiengeschichtsforscher eine wichtige Quelle, dokumentieren sie doch vielfältige Rechtsgeschäfte vom ausgehenden Mittelalter bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.

READ-Symposium in Passau

Das Archiv des Bistums Passau ist als Projektpartner im EU-Projekt READ, das sich mit der automatischen Erkennung und Entschlüsselung alter Handschriften beschäftigt, Ausrichter für die nächste Generalversammlung.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Gelesen in...

Focus online lokal

12.08.2016: Die älteren Personenstandregister Mönchengladbachs sind jetzt bei Ancestry.de online und kostenpflichtig einsehbar.

Lippische Landes-Zeitung

10.08.2016 Martin Hostert, Detmold: 44.000 Sterberegister werden digitalisiert und online zur Verfügung gestellt.

WAZ Schwelm

10.08.2016 Bernd Richter, Schwelm: Viel Arbeit für Ehrenamtliche im Stadtarchiv Schwelm. In vier Jahren soll das Stadtarchiv Schwelm wieder arbeitsfähig sein.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Kaleidoskop

OFB Dedesdorf auf CD

Der pensionierte Ortspfarrer in Dedesdorf Gerhard Ramsauer hat das neue Ortsfamilienbuch „Dedesdorf“ fertig gestellt. Es erscheint als Band 13 in der OGF-Reihe Oldenburgische Ortsfamilienbücher auf CD.

„KreisKinderKulturFest“

"Die Familienforscher" waren beim „KreisKinderKulturFest“ am 28.August bei bestem Wetter in Ganderkesee (Landkreis Oldenburg) unter dem Motto „Märchen der Welt“ dabei. Das Ziel der Familie Kracke war, Kinder und Jugendliche anzusprechen, um das Interesse für die Familienforschung zu wecken.

Historische Rufnamen

Die Historischen Rufnamen der ehemaligen Rheinprovinz und Be-Ne-Lux gehen in den Druck. Auf Grund der eingereichten Unterlagen gehen die Rufnamen bis in den niederdeutschen Raum (altes Hanse-Gebiet) hinauf.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Vereine und Gruppen

Gotha: Haus der Genealogie

Am 10. September 2016 fand die offiziellen Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Genealogie Thüringen (AGT) in Gotha statt. Im Beisein des Oberbürgermeisters Knut Kreuch wurde der erste Bestandteil eines „Hauses der Genealogie“ (HdGEN) im ehemaligen Hospital Maria Magdalena im Brühl 4 in der Altstadt feierlich eröffnet.

La revue française de Généalogie

Ein Interview des DAGV-Vorsitzenden Interview Dirk Weissleder ist in der französische Genealogie-Zeitschrift La revue française de Généalogie (RFN Juni-Juli no. 224, 14-15) abgedruckt. Thema war die Förderung des Austausches zwischen deutschen und französischen Forschern. Das Magazin gehört zu den größten Fachzeitschriften auf diesem Gebiet und erscheint mit über 30.000 Exemplaren alle zwei Monate (plus einer Sondernummer).

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Termine

50 Jahre ASF

Die Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V. (ASF) besteht in diesem Jahr 50 Jahre. Aus diesem Anlass feiert sie am Sonntag, 11. September 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Bliesgau-Festhalle, Von-der-Leyen-Straße 2 in 66440 Blieskastel, u.a. im Rahmen einer genealogischen Ausstellung. Insgesamt 21 Vereine und Organisationen haben sich bis dato bereits angemeldet. Der Leiter der AG Heraldik, Rolf Heintz aus Völklingen, stellt aus seiner großen privaten Wappensammlung viele großformatige Exponate aus und steht für Fragen zur Wappenforschung- und Beantragung zur Verfügung.

Siebenbürgen-Seminar

Das 17. Projekt-Seminar der „Genealogie der Siebenbürger Sachsen“.findet vom 14. bis 16. September 2016 in Bad Kissingen unter dem Motto "Die Genealogie der Siebenbürger Sachsen für die Öffentlichkeit" statt. Die Unterbringung und Verpflegung ist im im „Heiligenhof“ Bad Kissingen. Die Anmeldung zum Seminar sollte bitte möglichst bald an folgende Adresse gerichtet werden: Heiligenhof, Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971-71470, E-Mail: info [ät] heiligenhof.de. Bei Fragen zum Seminar wenden Sie sich bitte an Jutta Tontsch, Telefon: 040-65389600.

München: Seminar

Der Münchener Familienforscherstammtisch bietet am 17. September 2016 im ESV Neuaubing ein Seminar zur Dokumentation von genealogischen Daten und Quellen am Beispiel des deutschen Genealogie-Programms AGES! an. Das Seminar richtet sich an alle, die genealogische Daten sinnvoll erfassen und auswerten wollen. Alle Einzelheiten zu Programm, Anfahrt und Anmeldung können Interessierte dem Seminar-Flyer entnehmen. (Peter Teuthorn)

Patriziertagung Erlangen

7./8.10.2016 Erlangen: Patriziertagung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Egloffstein’schen Palais, Historischer Stucksaal, Friedrichstr. 17, Erlangen. Thema: Patrizier – Wege zur städtischen Oligarchie und zum Landadel. Süddeutschland im Städtevergleich: Nürnberg, Augsburg, Frankfurt am Main, Rothenburg ob der Tauber, Schweinfurt und Ulm. Am zweiten Tagungstag referiert der Vorsitzende des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde über Fugger, Welser, Langenmanten als Vorfahren. Tagungsanmeldung bei Frau Lisa Bauereisen some mail. Ein Tagungebeitrag wird nicht erhoben.

Luxroots: Ahnenforschungstage

Am 8. und 9. Oktober 2016 finden im Centre Nicolas Braun in Hesperingen in Luxemburg (Samstag 14-21 Uhr, Sonntag 10-17 Uhr) Ahnenforschungstage statt mit der Teilnahme von Vereinigungen aus der Großregion unter der Schirmherrschaft des Kulturministeriums und der Gemeinde Hesperingen.

Luxracines: Tag der Genealogie

Luxracines.lu organisiert den 11. Nationalen Tag für Genealogie und Lokalgeschichte am 16. Oktober 2016 von 10-17 Uhr im Centre Culturel „An der Eech“ in L-Leudelange/Luxemburg. Anmeldung hier.

Deutsch-Dänischer Familienforschertag 2016

Am 12. November 2016 ist Timo Kracke in Flensburg mit einem Stand beim 2. Deutsch-Dänischen Familienforschertag der Dänischen Zentralbibliothek vertreten. Es wird einen Ausstellungsbereich mit genealogischen Vereinen, Arbeitsgruppen und Archiven aus Deutschland und Dänemark geben. Parallel gibt es ein interessantes Vortragsprogramm. Auf dem Stand wird darüber informiert, welche Möglichkeiten es gibt, um junge Menschen für Familienforschung und Familiengeschichte zu interessieren. Wer seinen Nachwuchs mitbringt, kann auch direkt je nach Alter der Kinder mit Ausmalbildern, Rätseln oder einer Ahnentafel beginnen. Mehr Informationen über die Dänische Zentralbibliothek (auf dänisch). (Timo Kracke)

Genealogischer Kalender

Für den Monat September 2016 sind 23 Termine, für Oktober 2016 sind 22 Termine im „Genealogischen Kalender“ eingetragen.
Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.

Alte CG-Hefte

Für Bibliotheken und Archive steht zur Komplettierung ihrer Bestände der COMPUTERGENEALOGIE in 30 Jahrgängen ein kostenloser Service bereit - solange der Vorrat reicht. Anfragen bitte an die CG-Redaktion oder an Klaus Vahlbruch some mail.

Es stand in der COMPUTERGENEALOGIE ...

aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register - von "Aachen" bis "Zweiter Weltkrieg". Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind online zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten "Archiv" rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion
Günter Junkers, Birgit Wendt
some mail
Korrektorat
Peter Oesterheld, Bernd Riechey, Klaus Rothschuh
RSS-Feed
Bernd Riechey
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o Marie-Luise Carl
Winckelmannstr. 13
40699 Erkrath
some mail
Verlag für die vierteljährliche Druckausgabe
Verlag Ehlers
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen
Tel +49 (421) 2575544
Fax +49 (421) 2575543
E-Mail: some mail
http://www.pferdesportverlag.de/
Anzeigen für die vierteljährliche Druckausgabe
Klaus Vahlbruch
Elsa-Brändström-Str. 3
24782 Büdelsdorf
Tel.: 04331 - 870 70 54
Mobil: 0160 - 912 564 79
Fax: 04331 - 664 45 88
E-mail: some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail

Archiv

Ausgaben des Jahres

2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001

Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.

Unsere Magazine


Ahnenforschung leicht gemacht
Computergenealogie für jedermann
mehr


Bei jedem Online-Einkauf ohne Extrakosten Gutes tun für den Verein für Computergenealogie:

Den Boost-Link https://www.boost-project.com/de/charities/2385 anklicken und weitersagen!

Persönliche Werkzeuge