Heinrich (Vorname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

  • alter deutscher männl. Vorname, der sich aus "Heimerich" oder aber aus dem heute nicht mehr gebräuchlichen Vornamen "Haganrich" entwickelt hat.
  • 1. Bestandteil von "Haganrich" gehört zu ahd. "hag-" => "Einhegung, Hag"
  • 2. Bestandteil gehört zu german. "-rik" => "Herrscher, Fürst, König"
  • in "Heinrich" könne auch beide Namen zusammengefallen sein
  • Heinrich war schon im Mittelalter einer der beliebtesten deutschen Vornamen. Zahlreiche Herzöge, Könige und Kaiser trugen diesen Namen.
  • Der Name kommt auch als Heinrich (Familienname) vor

Varianten des Namens

Geographische Verteilung

Bekannte Namensträger

  • sieben deutsche Könige, der berünteste davon Kaiser Heinrich IV. (Gang nach Canossa)
  • acht englische Könige, u.a. Heinrich VIII. (der mit den vielen Ehefrauen), englischer Name Henry
  • vier französische Könige (französischer Name Henri
  • Heinrich der Löwe, Herzog von Bayern und Sachsen
  • Heinrich Lübke, zweiter deutscher Bundespräsident 1959-1969

Sonstige Personen

Geographische Bezeichnungen

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Literaturhinweise

Weblinks

Persönliche Werkzeuge