Heidelberg/Adressbuch 1914

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier kann jeder mitmachen: Dieses Adressbuch wird mit Hilfe des DatenEingabeSystems (DES) erfasst.
Editionsrichtlinien lesen.
Bedienungsanleitung lesen.
Bitte auch die hier genannten buchspezifischen Hinweise beachten.
Mit der Erfassung beginnen.


Heidelberg/Adressbuch 1914
page=1

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach
Untertitel: Zusammengestellt im Auftrage des Stadtrates
Autor / Hrsg.: Druck und Verlag der Universitäts-Buchdruckerei J. Hörning
Erscheinungsort: Heidelberg
Erscheinungsjahr: 1914
Standort(e): Universitätsbibliothek Heidelberg
freie Standort(e) online: Digitalisat der Universitätsbibliothek Heidelberg
Umfang: 773 Seiten
Enthaltene Orte: Handschuhsheim, Heidelberg, Neuenheim, Rohrbach, Schlierbach
Objekt im GOV: source_1079246


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen Mitmachen
Editionsrichtlinien · Bedienungsanleitung · Mailingliste für Hilfe bei Online-Erfassung
Projektbetreuer: Susanne Nicola, Joachim Buchholz
Kontakt: some mail
Vorlage: Pdf von Orignalvorlage

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seite  ?
Sachregister 10
Fremdenführer für Heidelberg und Umgebung 23
Chronologische Uebersicht 32
Zur Statistik der Stadt Heidelberg 39
Waldungen 41
Bevölkerung der Stadt 43
Alphabetisches Straßenverzeichnis 46
Verzeichnis der Haus-Eigentümer und Haus-Bewohner 52
Alphabetisches Einwohner-Verzeichnis 216
Handelsfirmen und -Gesellschaften 416
Verzeichnis der Einwohner nach ihren Berufsgeschäften 438
Versicherungen 512
Auswanderungs-Agenturen, Reisebureaux, Dampferlinien 517
Behörden 520
Anstalten und Vereine 571
Fahrpläne und Tarife 604
Verzeichnis der für den Amtsbezirk Heidelberg von Berufsgenossenschaften, deren Wirksamkeit... 617
Verzeichnis der öffentlichen Kassen und Stiftungen 620
Verzeichnis der am 1. Januar 1914 im Amtsbezirk Heidelberg bestehenden Krankenkassen 622
Kutscher, Fahr- und Fußboten-Gelegenheiten 623
Zusammenstellung der gesetzlichen, Verordnungs-, Bezirks- und Ortspolizeilichen Vorschriften... 626
Auszug aus dem Gesetz über das Postwesen des Deutschen Reiches vom 28.Oktober 1871 745
Nachtrag und Berichtigungen 9

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.


Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Kiel-Seite 82-1.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Abkürzungen werden nicht aufgelöst, Strassennamen werden nicht vereinheitlicht, die Abkürzung "...Str." wird nicht zu "...Straße" ergänzt.


Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Abweichende oder ergänzende Regeln bei der Erfassung

  • Prinzipiell sollte mit der Erfassung auf jeder Seite rechts unten begonnen werden, damit die grünen Balken nicht noch zu erfassende Einträge abdecken.
  • Die Straßennamen sind der Auswahlliste zu entnehmen
    • Um in der Auswahlliste zum gewünschten Straßennamen zu gelangen, genügt es meist, die ersten zwei oder drei Buchstaben des Straßennamens zu tippen.
    • Darüber hinaus wurde eine Filtermöglichkeit eingebaut. Wird der Haken bei "Auswahl mit Filter" gesetzt, wird nach der dort eingetippten Buchstabenkombination nicht nur am Anfang des Straßennamens, sondern auch in der Wortmitte gesucht. Damit wird zum Beispiel bei der Angabe von "Berg" sowohl die Bergheimer Straße als auch die Bergstraße angeboten.
    • Mit der Tastatur-Kombination "Shift + Backspace" läßt sich der aktive Filter entfernen, die Taste Backspace löscht das letzte Zeichen des Filters.
    • Sollte ein Name nicht vorhanden sein, "xxx nicht in Liste xxx" wählen und Eintrag röten.
  • Teilweise wird vor dem Straßennamen der Stadtteil Hhm. (Handschuhsheim), Schl. (Schlierbach) bzw. Rohrb. (Rohrbach) genannt
    • diesen Zusatz nicht erfassen, da die Straßenauswahlliste mit den entsprechenden Stadtteilen bzw. Rohrbach verknüpft ist
  • Teilweise gibt es Zusätze zur Hausnummer, wie Gartenhaus, Hinterhaus etc.
    • dieser Hinweis ist nach der Hausnummer in selben Feld zu erfassen. Beispiel: Hausnummer xxx, Hinterhaus
    • Zusätze, wie Eingang von xxx-Straße usw. werden nicht erfasst.
  • Da im Einwohnerverzeichnis neben Heidelberg auch Stadtteile erwähnt werden, werden über die Straßenauswahl automatisch der entsprechende Ort und Ortskennung zugesteuert.
  • Wenn im Eintrag 2 oder mehr Namen erwähnt werden, ist für jeden Namen ein Eintrag zu erfassen

Hinweis zum Erfassungsfenster

Für Einsteiger: Allgemeine Hinweise zum Erfassungsfenster, FAQ zum Erfassungsfenster und Einführungsviedeo

Automatische Korrektur

  • Die korrekte Groß- und Klein-Schreibung wird bei verlassen eines Feldes automatisch geprüft und gegebenenfalls korrigiert.
  • Beispiel: Aus BArtels oder bartels wird automatisch Bartels.
  • Liefert die Funktion nicht das korrekte Ergebniss kann man sie durch voranstellen eines "=" am Beginn eines Datenfeldes umgehen. Der Text wird dann wie eingegeben übernommen.
  • Beispiel: Aus McDonald wird automatisch Mcdonald. Wenn man jedoch =McDonald eingibt, wird es korrekt übernommen.

Wer lieber ohne diese Funktion erfasst kann sie unten links komplett abschalten.

Der 't'-Button
Dieser Button hat die selbe Funktion wie die t-Taste bei geschloßenem Fenster, die vorhandenen Datensätze werden ein- oder ausgeblendet.

Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es euch eine Auswahl zu treffen an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.
Soll ein Tabstop ausgelassen werden habt ihr die Möglichkeit das mit einem Haken im linken Kästchen vor dem Erfassungsfeld zu steuern. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Das Datenfeld ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen oder - wenn es wieder häufiger gebraucht wird - den Haken entfernen. Einführungsvideo
Cookie-Unterstützung
Das rechte Kästchen vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Cookie-Unterstützung, wird das Häkchen gesetzt wird der eingetragene Wert in das nächste Erfassungsfenster übernommen. Einführungsvideo
Straßenerfassung, Filterfunktion
Die Straßen werden mit einer Auswahlliste erfasst, sie umfasst ca. 250 Straßennamen, deshalb stoßen Mausaktivierung und Tastaturkürzel an ihre Grenzen. Um die Auswahl inerhalb der Liste trotzdem einfach zu machen ist ein Filter zuschaltbar. Der Filter merkt sich gedrückte Tasten auf der Auswahlliste und stellt daraus einen Textbaustein zusammen, alle Einträge der Auswahlliste die diesen Baustein nicht enthalten werden aus ihr entfernt. Mit "shift & backspace" läßt sich der aktive Filter entfernen, mit "backspace" das letzte Zeichen löschen. Der Straßenname steuert den Ort und die GOV-Id des Datensatzes.

Bearbeiter

  • DES-Projektanlage: H.Elvers

Bearbeitungsstand

  • Erfassung mit DES in Arbeit
Persönliche Werkzeuge