Havig (Lippramsdorf-Eppendorf)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Lippramsdorf (Haltern) > Eppendorf (Lippramsdorf) > Havig (Lippramsdorf-Eppendorf)

Inhaltsverzeichnis

Hof Havig im Felde (Lippramsdorf-Eppendorf)

Historische Lage vor 1802

Namensherkunft und Bedeutung

Namensabkunft: Haavke, Haveke, Havik sind in Norddeutschland ndd. Ausdrücke für den Habicht. Danach benannt sein könnte der Träger einer Habichtnase als typisches Merkmal.

Grundherr

  • 24.04.1616 Elisabeth, Wwe. von Merode, geb. Quadt von Wickradt, verkauft (für 500 rhein. GG) das ihr durch den Tod ihrer Schwester Odilien von zu Westerholt geb. Quadt von Wickradt, Frau zu Beek, zugefallene Allodialgut Havick im Felde im Kspl. Lippramsdorf Bschft. Eppendorf, mit dem Lehs- und Behandigungsrecht dem Rat der Stadt Haltern. Bestätigt wird der Verkauf durch Adolph von Merfelt zu Merfelt und Alpherda von Merode, Frau zu Merfelt, Eheleute, und Elisabeth, Wwe. von Merode geb. Quadt von Wickradt, Mutter der Alpherda. (Quelle: Stadtarchiv Haltern am See)
  • >1625 Haus Ostendorf
  • 1802 Gutsherr Haus Ostendorf

Hofstandardwerte

Markenrechte

Markenrecht: Haffieck 24 Waren

Viehbestand

  • 1669 Viehschatzung: Havick (wüst) – 3 Pferde über 2 Jahre – 4 Milchkühe – 2 Kälber – 2 Schweine über ½ Jahr – 30 Driftschafe – 1 Immenvolk
  • 1931 an Viehbestand waren vorhanden: 5 Pferde - 18 Stück Rindvieh, davon 7 Kühe - keine Schafe - 15 Schweine.

Hofgrunddaten

  • 1680 Schatzung: Havick – ganzes Erbe – 1 Erbhaus – 2 Pferde – 1 Pflug – 1 RT Schatzung.

Status

Abgaben

Pacht

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept., Haffieck Jehrliche phagt: rocken 3 M, phagt 8 Rt 19 1/2 St, ein Schwein, 5 Hüneren, dienet so offt er verbottet, Item wachet.

Änderungen

Pacht - Register 1747 Bauerschaft Eppendorf: aigenhöriges Hawicks Erbe gibt annue ahn Jahrgeldt acht Rt neunzehn und halben St, für ein Hammel Ein Rt dreitzig St, Ein schwein, fünf Hüener, drey Molt Roggen, Spann dienste auf verbott, Thuet wachten am Hauße nach der ordnung.

Item gibt er mit noch 7 anderen nach der ordnung umb das 8te Jahr einen Mergel Hammel.

Onera

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept., Haffieck Onera: Schatzung mohntlich 1 Rt.

Kirche

Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept. Haffieck: pastori rocken 1 Sch, Küster 1/2 Sch, nach Coeßfeldt (Kloster Marienborn (Coesfeld)) rocken 1 M.

Grundsteuer

1802 Grundsteuer schatzbarer Erben 1802, Bschft. Eppendorf, Hawig, Zeller, 1 Rt monatl. Schatzung, der Wehrfeste und Gutsherr Haus Ostendorf, geben je 18 Schilling 8 Deut.

Feuerstättensteuer

1802 Feuerstättensteuer: Hawig, 1 Schornstein 9 Floren 4 Deut.

Einwohner- und Hausgenossen- Steuer

1802 Einwohner- und Hausgenossen- Steuer, Eppendorfer Bschft., Brandsocietät Nr. 1 Hawig, 2 Knechte 3 Floren.

Haffieck (im Felde)

Vorgenerationen

Gerichtsbuch: 1610 / 1614 Lambert Havick, 1612 Gert Havick

Gerichtsbuch: 1616 Jürgen Havich (oo Dorothe Kettelers?)

1620 (etwa, ohne Zeitangabe) Cathrinen Havichs im Velde - itzo Fraue von Buschmans aufem Dorf – hat ihren Freibrief des Herrn von Oer zu Kakesbeck hier hingelegt und ist in dem Kästlein signiert worden.

1633 Erlittene Schäden: Hawik im Felde sein Korn gefoddert (verfüttert), 1 junge Starke geschlachtet – neben 1 Verkel - 2 Pferde und allerlei Hausgewerk genommen.

  • Hofsprache: 1640 (?, undatiert) Havick im Felde: Jorgen Havick, ein Sohn dieses Erbes, hat vor diesem Berndt Kettelers zum Overhauß eheliche Dochter Dorothe zu seiner Hausfraw und selbiges in Eppendorfer Bschft. gelegenes Erbe genommen, dasselbe gewonnen und mit dero gezeugt:
    • Else 20
    • Lambert 16
    • Jorgen und Herman 14
    • Anne 11
    • Grethe 8 Jahre alt
  • Kirchenregister: 1648 (Jorgen) Lambert auf dem Felde

1651 Jorgen Havick, Kirchenmeister

Evert Haveke und Greiten

  • 1658 Claaß Havick, Sohn der Eheleute Evert Haveke und Greiten, geboren im Kspl. Lippramsdorf, v. Raesfeldt zu Schulenburg hörig.

Herman oo Ennen

1668 Hausregister: Havick wüst – Haus Ostendorf hörig

1669 Viehschatzung: Havick (wüst) – 3 Pferde über 2 Jahre – 4 Milchkühe – 2 Kälber – 2 Schweine über ½ Jahr – 30 Driftschafe – 1 Immenvolk

1670 Personenschatzung: Havick mit Frau – Schatzung 1 RT

1672 Havick mit Frau, -Schatzung 1 RT, 1672 Havick im Felde – Schatzung 1 RT

1680 Havick – ganzes Erbe – 1 Erbhaus – 2 Pferde – 1 Pflug – 1 RT Schatzung

  • Hofessprache Protocollum Anno 1686 im Sept., Haffieck 1.Besizer: Herman oo Ennen, Kinder:
    • Berndt 18
    • Herman 17
    • Johan 12
    • Jorgen 11
    • Henrich 9
    • Maria 3 Jahre
    • Aliff ½ Jahr alt
  • Gewinn- und Versterbbuch 1687 den 9. Jun., Examination: für Gewin und Versterb 64 Rt.

Erbsohn Hermann

  • Lagerbuch: Havick im Felde. Anno 1706 den 20.Octobris, ist des Hermann Havick undt seiner künftig frawen, Elsken Hoermans von Groß Reeken, welche zu Valaer äigen gewesen undt ihr freybrief alhir eingeliefert undt sich würcklich, mitz gethaner Stipulation, hörhig Hauße Oistendorf hinwiderunb äigen gegeben, gewin, undt seiner mutter Änniken künftig verfallendes Versterb, zu der Havicks Stätte, nach äigenthumbs recht, in sambt accordirt worden zu 150 Rt, 6 Rt Cammergelt und 6 schafe, in folgenden terminis zu zahlen, pro martini 1706 50 Rt undt 6 Rt Cammergelt, welches durch den Schmidt der g, frawen so fort eingeliefert worden, Martini 1707, 1708, 1709, 1710, 1711 (je) 20 Rt.
  • Kirchenbuch: Herman Havick, +20.11.1736 oo Lippramsdorf rk. Elsken Hoeman, Kinder:
    • Bernhard ~ 04.03.1708
    • Joes Henrich ~ 16.02.1710
    • Georg ~ 31.03.1714
    • J.Adolf ~ 02.02.1716
    • Elsbetha ~ 10.09.1718
    • Herm.Henr. ~ 07.05.1721

Erbsohn Johan Adolphen

  • Lagerbuch: Havick im Felde. Anno 1739 den 25. Octobris, ist des Johan Adolphen Havick undt seiner künftigen frawen Elisabethen Große Kappenberg gewinn, und seines bereits verstorbenen vattern Hermannen fälliges, wie auch seiner annoch lebender Mutter Elßken künftig fallendes versterb, zu die Havicks Stätde, ingesambt für 115 Rt, 6 Rt Cammergeldt und 6 schaefe, in nachbeschriebenen terminis zu zahlen, veraccordirt, und von ihro Exlce Fhe. v. Raesfeldt nach leibäigenthumbs rechten und observantz, dergestalt zum leibgewinn eingethan worden, so auch alßo von gewinnsträgeren angenohmmen, daß Sie vermög lägerbuchs, registrorum und hergebrachter observantz alle obliegende prästanda, dienste, wagten, geldt- und kornphächte richtig abführen, das erbe mitt pflantzen und sonsten in guten standt und esse halten, verbeßeren sollen und wöllen, so alles beym verlust erhaltener gewinnung, Stipulatis manibus, mit allem unterthänigem danck angenommen, und unter dieser clausul nichtes wiedriges gegen die gge. herrschaften oder Hauß Oistendorf jehmahlen zu unternehmmen appromitdirt worden. in präsentz haußvoigdten Friederich Even. 6 schaefe zahlet. schreibgebühr zahlet. Solutum cammergeldt 6 Rt ex tradit. gen. Dno., martini 1739 40 Rt, 1740, 1741, 1742, 1743, 1744 (je) 15 Rt. Hierzu gibt Große Kappenberg 25 Rt, 3 Rt Cammergeldt und 3 schaefe.
  • Kirchenbuch: Joan Adolph Havick oo 14.11.1739 Lippramsdorf rk. Elisabeth Große Cappenberg, Kinder:
    • Josef Herm. ~ 14.02.1744
    • J.Henrich ~ 24.08.1746
    • J.Adolf ~ 11.12.1748
    • Joana Christiana ~ 13.08.1752
  • Status animarum 1749 Havick: Elisabetha (Hoeman Wwe. Havig) 63 Jahre alt.
    • Hermanus 27 Jahre
    • (Erbsohn) Joan Adolph 32 Jahre oo Elisabeth (Große Kappenberg) 33 Jahre, Kinder
      • Joan Herman 4 Jahre
      • Elisabeth 4 Jahre
      • Joan Henrich 3 Jahre
        • (Magd:) Elisabeth Stephen – Quaetvoeth 25 Jahre
        • (Altknecht:) Joan Paschen 60 Jahre
        • (Magd:) Elisabeth Eckerman 20 Jahre
        • (Knecht:) Joan Adolph Hoeman 20 Jahre
        • (Knecht:) Adolph Feltman 22 Jahre alt.

Erbtochter Elisabeth

  • Kirchenbuch: J. Herm. Henr. Buschmann 1.oo 03.05.1763 Lippramsdorf rk. Elisabeth Gertrud Havick, Kinder:
    • Anna Maria ~ 01.09.1764
  • Kirchenbuch: J. Herm. Henr. Havick cond. Buschmann 2.oo 23.9.1765 rk. in Haltern dim. Lippramsdorf Elis. Schulte Ophausen, Kinder:
  • Loosung vom 12.12.1765: Halberbe Hawick:
    • Bruder Joan Henrich zu Hause 21 Jahre alt
    • Knecht Claes Nölden aus dem Cölnischen (Vest Recklinghausen) [1]

Erbtochter Anna Maria

  • Kirchenbuch: J. Bernh. Schulte Ophausen 1.oo 13.11.1792 Anna Maria Havick
    • Maria Elis. Havig ~ 23.03.1796, + 14.06.1832 (Anerbin)
  • Kirchenbuch: Joh. Bernh. Punsmann 2.oo 15.05.1798 Anna Maria Havick

A-Hauskataster 1843 ff.

A-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 1

  • Joh. Bernh. Punsmann von Lembeck * 21.01.1770, + 04.04.1840
    • Anna Maria Havig * 11.03.1804, verh. Nr. 17 D.
    • Joh. Henr. * 16.07.1806, verh. zu Marl
    • Joh. Christian * 06.06.1811, in Nr. 7 Dorf verheiratet

Erbtochter Maria Elisabeth

  • Franz Schrudde aus Hervest gt. Havig * 12.05.1794 1.oo Maria Elis. Havig * 23.03.1796, + 14.06.1832
  • Franz Schrudde aus Hervest gt. Havig * 12.05.1794 2.oo Maria Cath. Enning * 31.07.1806
    • Joh. Bernd Havig * 28.02.1823
    • Joh. Hch. * 22.08.1824, + 23.07.1835
    • Mar. Cath. * 07.10.1826
    • A. Cath. * 26.09.1828, + 28.03.1832
    • Maria Elis. * 29.04.1831, + 26.11.1831
    • A. M. Elis. * 13.05.1834
    • Henrich * 26.11.1835
    • Joh. Herm. * 09.07.1837
    • Maria Elis. * 11.06.1839
    • Maria Frider. * 10.09.1841
    • Wilhlm. * 30.03.1844
    • Josepha * 26.07.1846

B-Hauskataster 1843 ff.

B-Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Eppendorf Nr. 1

  • Joh. Bernd Havig * 28.02.1823
  • Henrich * 26.11.1835
  • Joh. Herm. * 09.07.1837
  • Wilhlm. * 30.03.1844
  • Josepha * 26.07.1846

Erbsohn Joan Bernd

  • Joh. Bernd Havig * 28.02.1823, Colon, + 08.06.1897 1.oo Anna Maria Sondermann gt. Enning * 22.02.1861, Zugang: 26.11.1885
  • Heinrich Schwering * 09.02.1847 in Seppenrade, Colon, Zugang: 27.11.1899 1.oo Anna Maria Sondermann gt. Enning * 22.02.1861, Zugang: 26.11.1885
    • Maria Cäcilia Elis. Hawig * 13.10.1886
    • Bern. Hch. * 15.07.1888 (Anerbe)
    • Joh. Hch. * 19.09.1889
    • Franz * 25.06.1894 , + 19.08.1898
    • Johanna Helena * 27.01.1893, + 30.04.1893
    • Johanna * 14.06.1896

Hofesdaten 1931

Im Jahre 1931 hatte der Hof des Bernh. Hawig, Eppendorf Nr. 1, einen Umfang von 57 Hektar, davon

  • 22 ha. Äcker inkl. Gärten
  • 02 ha. Wiesen
  • 02 ha. Weiden
  • 16 ha. Holzungen
  • 15 ha. Unland, Hofraum, Wege

An Viehbestand waren vorhanden: 5 Pferde, 18 Stück Rindvieh - davon 7 Kühe, keine Schafe aber 15 Schweine.

Fußnoten

  1. Quelle: Bestand Tatenhausen (Dep. im LWL-Archivamt) Nr. 1068

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familien gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge