Hörstel/Stadtarchiv

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hörstel/Stadtarchiv, Übersicht, Quellen, Hinweise zu historisch – familienkundlichen Entwicklungen im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Gerichtswesen, Bibliografie...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Steinfurt > Hörstel > Hörstel/Stadtarchiv

Inhaltsverzeichnis

Adresse/Benutzung

  • Stadtarchiv Hörstel
    • Kalixtusstr. 6, D- 48477 Hörstel, Tel.: 05454-911-112, Fax: 05454-911102 eMail schulverwaltungsamt@hoerstel.de
      • Öffnungszeiten: Nach telefonischer Rücksprache.

Historische Verwaltungszugehörigkeit

Hauptort

Veränderungen der Stadtteile

  • Bis 1974 Amt Riesenbeck mit den Gemeinden Stadt Bevergern, Dreierwalde, Hörstel und Riesenbeck; 1941 Amtssitz von Riesenbeck nach Bevergern verlegt.
  • 1975 Stadt Hörstel aus der Stadt Bevergern und den Gemeinden Dreierwalde, Hörstel, Riesenbeck; die Stadt Hörstel ist Rechtsnachfolgerin des Amtes Riesenbeck.

Kirchenverwaltung

Archivalien eigener Verwaltung

Eigenes Archiv

  • Rund 2 000 Akten 1815-1936 in den Beständen:
    • Bevergern A 1806-1936, darin: Zeitungsberichte ab 1823, Statistiken ab 1811.
    • Dreierwalde W 1844-1856, darin: Statistiken ab 1846.
    • Riesenbeck A 1806-1936, darin: Zeitungsberichte ab 1811, Statistiken ab 1811.

In anderen Archiven

  • Archivalien der Wandmachergilde beim Heimatverein Bevergern.

Bibliothek

  • Lokal- u. Regionalgeschichte (Stand 1996): Adreßbücher Kreis Tecklenburg 1939, 1958; Kreis Steinfurt 1976.

Literaturhinweise

Zum Archiv

  • INA Krs. Tecklenburg 1903 S. 1£: Bevergern, Amt. Der Ort besaß früher

Stadtrecht, ist jetzt Landgemeinde. Urkunden und Akten beruhen in dem alten Gemeindehause, die Urkunden und ältesten Akten in einem Kistchen. Verzeichnis der jüngeren Akten vorhanden. Rechnungen im Kirchenarchiv. 3 Urkunden 16./17. Jh., ferner Obligationen ab 17. Jh.; Rechnung Wigbold Bevergern 1694/95; Häuser zu Bevergern und deren Anschlag 1760; gemeine Mark 1751,1762; Wegegeld ab 1735; Ortschronik Bevergern 19. Jh.

  • INA Krs. Tecklenburg 1903 S. 49: Riesenbeck, Amt. Aufgezählt nur 34 Akten 19. Jh.

Lokale Geschichte

  • Heimatbücher:
    • Hörstel 1987
    • Riesenbeck 1962
    • Bevergern 1966;
    • Dreierwalde 1971.
Persönliche Werkzeuge