Grube Wilhelm-Erbstollen/Arbeiterliste und Stammrolle

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Grube Wilhelm - Erbstollen in Kaub
Ein DES-Erfassungsprojekt im Bereich Bergbau

vom
Verein für Computergenealogie e.V.
CompGen

Erfasst werden
Arbeiterlisten und Stammrollen
Suche in den Listen
  1. Suche
Informationen für Bearbeiter
  1. Projektbeschreibung
  2. DES-Bedienungsanleitung
  3. Editionsrichtlinien
  4. Erfassungsstartseite
  5. Statistik
Registrierung
Benutzerkennung beantragen
Vergessene Benutzerkennung zuschicken lassen
Kontakt zur Projektleitung
Julia Rörsch
Horst Reinhardt
Projektbegleitende Mailingliste
http://list.genealogy.net/mm/listinfo/des-L
Kategorie:

Bergbau - Grubenlisten


Der Schieferbergbau in Kaub am Rhein war von wirtschaftlicher Bedeutung in der Umgebung. Viele Kauber und auch Einwohner aus umliegenden Ortschaften übten hier den Beruf des Bergmanns aus. Aus Kirchenbüchern lässt sich bei Ereignissen oftmals ablesen, zu welchen Zeitpunkten jemand Bergmann war. Die Zeiträume hingegen können durch diese Arbeiterliste und Stammrolle dargestellt und belegt werden. Hier wird abgebildet, von wann bis wann die Personen in der Schiefergrube Wilhelm Erbstollen beschäftigt waren. Auch die Ursache des Austritts liefert wertvolle Zusatzinformationen, da hier oftmals vermerkt wurde, dass ein Arbeiter z.B. zum Militär abberufen wurde, wodurch weitere Recherchen in den Quellen zum 1. Weltkrieg erfolgen können.

Editionsrichtlinien für die Online-Erfassung (DES)

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
Datei:Grubenseite.jpg
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Es wird nichts abgeändert oder hinzugefügt.
  • Abkürzungen werden nicht aufgelöst. Ein „Aug.“ bleibt ein „Aug.“ und wird kein „August“, ein „Bergm.“ wird kein „Bergmann“ und ein „u.“ wird kein „und“.

Allgemein gilt die Anlehnung an die Editionsrichtlinien für Adressbücher

Hinweise zum Erfassungsfenster

Erfassungsmaske Arbeiterliste

Grube Wilhelm Erbstollen Arbeiterliste:

  • No. der Knappschafts-Kassen-Liste (ist nicht befüllt): Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • Laufende No.: Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • No. der Knappschafts-Rolle (ist nicht befüllt): Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • Name: Nachnamen werden wie in der Quelle angegeben, abgeschrieben. Abkürzungen werden nicht aufgelöst.
  • Vorname: Vornamen werden wie in der Quelle angegeben, abgeschrieben. Abkürzungen werden nicht aufgelöst.
  • Geburtsdatum: Das Geburtstdatum wird in der Form Tag/Monat/Jahr erfasst. Bsp: 23.02.1843
  • Wohnort: Orte werden wie in der Quelle angegeben, erfasst. Der Ort "Caub" wird wie angegeben auch mit "C" erfasst. Die heutige Schreibweise mit "K" "Kaub" gibt es erst seit 1933. Sollt der Ort Bornigk angegeben sein, bitte dahinter in geschweifter Klammer Bornich eintragen: Bornigk {Bornich}
  • Dienstantritt / Aufnahmedatum: Der Dienstantritt bzw. das Aufnahmedatum wird in der Form Tag/Monat/Jahr erfasst. Bsp: 03.09.1885
  • Datum des letzten Abkehrscheins: Das Datum wird in der Form Tag/Monat/Jahr erfasst. Bsp: 03.09.1885
  • Beruf vor Dienstantritt: Teilweise steht beim Datum des letzten Abkehrscheins der letzte Beruf (z.B. Landwirt). Dieser wird hier eingetragen.
  • Austrittsdatum: Hier wird die Entlassung aus dem Dienst erfasst. In der Form Tag/Monat/Jahr - Bsp.: 23.02.1904.
  • Bemerkung: Die Bemerkungen werden in den folgenden zwei Feldern aufgenommen:
  • Ursache des Austritts: Ist teilweise in den Bemerkungen zu finden. Bsp.: Invalide, zum Militär, verunglückt, krank, verstorben, aufs Wasser, zum Hilfsdienst
  • Sterbedatum: In der Form Tag/Monat/Jahr - Bsp.: 22.09.1914.
Erfassungsmaske Stammrolle

Grube Wilhelm Erbstollen Stammrolle:

  • No. der Knappschafts-Rolle: Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • No. der Krankenkassen-Rolle: Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • Name: Nachnamen werden wie in der Quelle angegeben, abgeschrieben. Abkürzungen werden nicht aufgelöst.
  • Vornamen: Vornamen werden wie in der Quelle angegeben, abgeschrieben. Abkürzungen werden nicht aufgelöst.
  • Wohnort: Orte werden wie in der Quelle angegeben, erfasst. Der Ort "Caub" wird wie angegeben auch mit "C" erfasst. Die heutige Schreibweise mit "K" - "Kaub" gibt es erst seit 1933. Sollt der Ort Bornigk angegeben sein, bitte dahinter in geschweifter Klammer Bornich eintragen: Bornigk {Bornich}
  • Geburtsdatum: Das Geburtstdatum wird in der Form Tag/Monat/Jahr erfasst. Bsp: 23.02.1843
  • Aufnahmedatum: Das Aufnahmedatum wird in der Form Tag/Monat/Jahr erfasst. Bsp: 03.09.1885
  • Einlage bei der Aufnahme (Mark/Pfennig): Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • Klasse (ständig/unständig): Dieses Feld wird nicht erfasst.
  • Bemerkungen: Die Bemerkungen werden in den folgenden drei Feldern aufgenommen:
  • Austrittsdatum: In der Form Tag/Monat/Jahr - Bsp.: 23.02.1904. Das Datum steht meist in den Bemerkungen unter "abgefahren am", "Invalide seit", "zum Militär am",...
  • Ursache des Austritts: Ist teilweise in den Bemerkungen zu finden. Bsp.: Invalide, zum Militär, verunglückt, krank, verstorben, aufs Wasser, zum Hilfsdienst
  • Sterbedatum: In der Form Tag/Monat/Jahr - Bsp.: 22.09.1914.


Nützliches für Einsteiger: DES-Bedienungsanleitung und Einführungsvideo

Mitnahmebutton und Tabstopkontrolle

Tabstop-Kontrolle
Das Erfassungfenster ermöglicht es, eine Auswahl zu treffen, an welchem Datenfeld mit der Tabulator-Taste gestoppt werden soll und an welchem nicht.

Datei:DES-Icon-TabStopKontrolle.jpg Tabstop-Buttons sind lila eingefärbt.

Soll ein Tabstop ausgelassen werden den Button anklicken, das Icon Halteverbot wird angezeigt. Mit der Tabulator-Taste springt ihr dann künftig an diesem Datenfeld vorbei zum nächsten Datenfeld mit Tabstop. Datenfelder ohne Tabstop könnt ihr normal mit der Maus anwählen. Einführungsvideo
Werte-Mitnahme

Datei:DES-Icon-StorageMitnahme.jpgDer grüne Button vor dem Erfassungsfeld aktiviert die Werte-Mitnahme.

Wird er angeklickt wird das Icon copy angezeigt, der eingetragene Wert wird in das nächste Erfassungsfenster übernommen. Einführungsvideo


Empfehlung
Der Shortcut Alt+s speichert die Eingaben sofort und schließt das Erfassungsfenster.

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

  • DES-Projekt in der Erfassung seit 15.12.2018

Fußnoten:


Persönliche Werkzeuge