Großhansdorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Kreis Stormarn > Großhansdorf

Datei:Lokal Ort Großhansdorf.png
Lokalisierung der Stadt/Gemeinde Großhansdorf innerhalb des Kreises Stormarn

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Großhansdorf gehörte bis 1937 zu Hamburg und gelagte im Zuge des Groß-Hamburg-Gesetz in den Kreis Stormarn. Aus diesem Grund sind alle Unterlagen der Gemeinde bis 1937 auch heute noch im Staatsarchiv Hamburg zu finden.


Kirchliche Zugehörigkeit

früher: ev. Kirchengemeinde Siek (Kreis Stormarn)

Geschichte

Großhansdorf gehörte zu den Hamburger Walddörfern und wurde verwaltet von den Waldherren in Wohldorf (Hamburg-Wohldorf). Ortsteile waren: Hansdorf, Schmalenbek und Mühlendamm.

1937 Großhansdorf kommt durch das Groß-Hamburg-Gesetz zum Kreis Stormarn


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Standesämter

Die Zugehörigkeit der Standesämter wechselten in den Jahren

seit der Gründung im Jahr 1876 häufiger.

In der nachfolgenden Tabelle ist eine Übersicht zu sehen:

ab zuständiges Standesamt die Register/Bücher befinden sich jetzt beim Standesamt
01.01.1876 4 Hamburg Standesamt HH-Wandsbek
01.04.1937 Ahrensburg, Krs. Stormarn Standesamt Ahrensburg
01.04.1952 Großhansdorf Standesamt Großhansdorf


Bibliografie

Die Hamburgische Landgemeinde Groß Hansdorf-Schmalenbek, Dr. J. F. Voigt, Hamburg 1906 - Otto Meißners Verlag [1]

Hufner und Kätner in den hamburgischen Walddörfern bis 1668, von Armin Clasen - Hamburg 1962, Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde Heft Nr.2, 37. Jahrgang [2]

Genealogische Bibliografie

Hufner und Kätner in Großhansdorf


Archive und Bibliotheken

Archive

Staatsarchiv Hamburg für Unterlagen bis 1937

Gemeindearchiv Großhansdorf für Unterlagen ab 1937

Persönliche Werkzeuge