Grafschaft Mark/Kriegs- und Domänenkammer Hamm

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen (bis 2008 Staatsarchiv Münster)

Kriegs- und Domänenkammer Hamm

  • Bestand bereits im frühen 19. Jh. durch umfangreiche Verluste reduziert.
  • Findbuch A 355. 1052 Akten (170 Kartons) (1459-) 1682-1856.
    • Darin: Behördenorganisation, Landeshoheit (1713) 1767-1811 (77), Grenzsachen, Landtagssachen (1666) 1766-1814 (51), Finanzen u. Schulden 1767-1810, Berg- u. Salinenwesen, Industrie u. Gewerbe 1730-1808, Ruhr- u. Lippeschiffahrt 1768-1809 (148), Forsten u. Marken (1573) 1732-1817 (187), Jagd u. Fischerei (1666) 1746-1809, Domänen (1459) 1682 (167), Mühlen 1740-1829, Lehen 1765-1810, Stifter u. Klöster 1750-1824, Kirchen u. Schulen (1658) 1748-1822 (336).

Verweis

  • Aktenverzeichnis 1810 in "Msc" im STAM.

Literatur

  • F. Böckenholt, Zur Geschichte der Königlich Preußischen Provinzialverwaltungsbehörde der ehemaligen Grafschaft Mark zu Hamm. 1912.
  • E. Dösseier, Die Wirtschaft der Grafschaft Mark unter Brandenburg-Preußen 1609-1806. 1961.
Persönliche Werkzeuge