Grafling (Niederbayern)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Grafling ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Grafling.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Deggendorf > Grafling (Niederbayern)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Deggendorf.[1]

Zur Gemeinde Grafling gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • Grafling
  • Arzting
  • Datting
  • Diessenbach
  • Loderhart
  • Neumühle
  • Wühn

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[2] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1] zu Grafling eingemeindet:

  • Alberting bis 1.1.1972[3] selbständige Gemeinde
    • Alberting
    • Burgholz
    • Haidhof
    • Hochoberndorf
    • Mitterbühl
    • Oberprechhausen
    • Rohrmünz
    • Rohrmünzmühle
    • Ulrichsberg
    • Unterprechhausen
  • Bergern bis 1.5.1978[4] selbständige Gemeinde
    • Grub (Gemeindesitz)
    • Bergern
    • Engelburgsried
    • Loderhart
    • Mühlen
    • Oberried
    • Unterried
    • Wühnried
    • Wühnriedmühle
  • Hirschberg bis 1.1.1972[3] selbständige Gemeinde
    • Oberhirschberg (Gemeindesitz)
    • Eidsberg
    • Endbogen
    • Giggenberg
    • Großtiefenbach
    • Hörpolding (Hieberding)
    • Hundsruck
    • Kleintiefenbach
    • Mitterhirschberg
    • Ottenberg
    • Petraching
    • Schwarzenberg
    • Unterhirschberg

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Verschiedenes

nach dem Ort: Grafling

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 287-291
  2. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 167
  3. 3,0 3,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 604
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 605

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_300512
Name
  • Grafling (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8351 (- 1993-06-30)
  • 94539 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q510887
  • BLO:627
  • opengeodb:17287
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09271122
Fläche (in km²)
Haushalte
  • 208 (1865) Quelle Spalte 378: Gebäude
  • 130 (1875) Quelle Spalte 413: Wohngebäude
  • 130 (1885) Quelle Spalte 391: Wohngebäude
  • 120 (1900) Quelle Spalte 399: Wohngebäude
  • 111 (1925) Quelle Spalte 412: Wohngebäude
  • 133 (1950) Quelle Spalte 389: Wohngebäude
  • 170 (1961) Quelle Spalte 291: Wohngebäude
  • 894 (1987) Quelle Seite 166: Wohnungen
  • 701 (1987) Quelle Seite 166: Wohngebäude
Karte
   

TK25: 7043

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Deggendorf ( Bezirksamt Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Oberprechhausen Weiler Dorf OBESE1_W8351 (1972-01-01 -)
Unterried Weiler UNTIED_W8371 (1978-05-01 -)
Haidhof Einöde Weiler HAIHO1_W8351 (1972-01-01 -)
Mühlen Weiler MUHLENJN68LW (1978-05-01 -)
Hundsruck Weiler HUNUCK_W8371 (1972-01-01 -)
Lichtenmoos Einöde object_406243 (- 1904)
Schwarzenberg Einöde SCHERG_W8371 (1972-01-01 -)
Datting Dorf DATING_W8371
Burgholz Einöde BUROLZ_W8351 (1972-01-01 -)
Engelburgsried Weiler ENGIED_W8371 (1978-05-01 -)
Hieberding, Hörpolding Weiler HORING_W8371 (1972-01-01 -)
Rohrmünz Weiler Dorf ROHUNZ_W8351 (1972-01-01 -)
Hochoberndorf Weiler HOCORF_W8351 (1972-01-01 -)
Rohrmünzmühle Einöde ROHHL1_W8351 (1972-01-01 -)
Grub Weiler Dorf GRURUBJN68LW (1978-05-01 -)
Wühn Kirchdorf WUHUHN_W8371
Oberried Weiler OBEIE1_W8371 (1978-05-01 -)
Mitterbühl Weiler MITUHL_W8371 (1972-01-01 -)
Grafling Pfarrdorf GRAINGJN68LV
Unterhirschberg Weiler UNTER1_W8371 (1972-01-01 -)
Wühnried Weiler Dorf WUHIED_W8371 (1978-05-01 -)
Oberhirschberg Dorf OBEERG_W8371 (1972-01-01 -)
Kleintiefenbach Weiler Dorf KLEACH_W8371 (1972-01-01 -)
Petraching Weiler PETING_W8371 (1972-01-01 -)
Großtiefenbach Dorf GROACH_W8371 (1972-01-01 -)
Unterprechhausen Einöde UNTSEN_W8351 (1972-01-01 -)
Arzting Dorf ARZING_W8371
Mitterhirschberg Einöde MITERG_W8371 (1972-01-01 -)
Ulrichsberg Weiler ULRERG_W8351 (1972-01-01 -)
Neumühle Einöde NEUHLE_W8371
Bergern Weiler BERERNJN68LW (1978-05-01 -)
Giggenberg Einöde GIGERG_W8371 (1972-01-01 -)
Diessenbach Weiler DIEACH_W8371
Eidsberg Dorf EIDERG_W8371 (1972-01-01 -)
Endbogen Dorf ENDGEN_W8371 (1972-01-01 -)
Alberting Dorf ALBING_W8371 (1972-01-01 -)
Loderhart Einöde LODART_W8371 (1978-05-01 -)
Loderhart Einöde LODARTJN68LV (1978-05-01 -)
Gschaid Einöde object_406242 (- 1904)
Ottenberg Weiler OTTER1_W8371 (1972-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Deggendorf (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Große Kreisstadt Deggendorf | Osterhofen | Plattling
Gemeinden: Aholming | Auerbach | Außernzell | Bernried | Buchhofen | Grafling | Grattersdorf | Markt Hengersberg | Hunding | Iggensbach | Künzing | Lalling | Markt Metten | Moos | Niederalteich | Oberpöring | Offenberg | Otzing | Schaufling | Markt Schöllnach | Stephansposching | Wallerfing | Markt Winzer
Verwaltungsgemeinschaften: Lalling | Moos | Oberpöring | Schöllnach

Persönliche Werkzeuge