Gogericht zur Meest

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Historische Hierarchie

Regional > Historische deutsche Staaten > - Portal:Fürstbistum Münster > Fürstbistum Münster > Amt im Fürstbistum Münster > Amt Wolbeck (historisch) > Gericht im Fürstbistum Münster > Gogericht zur Meest

Inhaltsverzeichnis

Zeitschiene vor 1803

Im Jahr 1335 verkaufte Bischof Ludwig von Münster unter dem Vorbehalt der Wiederlöse dem Domkapitel und Rat der Stadt Münster für 300 Mark die Gografschaft "thor Merseth", erneuert im Jahr 1369 für 500 Mark.

Gerichtsbezirk

Lagerbuch Amt Wolbeck (historisch) 1769

Lagerbuch des Fürstbistums Münster 1769, Hausstatistik nach Hofgrößen, Pferdezahlen im Googericht Meest

  • Anmerkung zur Tabelle:
    • 1) = Freye Häuser
    • 2) = Schatzbare Häuser
    • 3) = Summe der Häuser
    • 4) = Darinnen befinden sich
    • 5) = Einfache Schatzung

Recapitulation des Googerichts Meest

Städte
Kirchspiele
Bauerschaften
u.freye Häuser
1)
Klöster
u. Adelige
1)
geistl.,
priv.
2)
Vollerben
2)
½ Erben
2)
¼ Erben
2)
Kötter
2)
Brinksitzer
3)
Effectiv
3)
reduc. in
Vollerben
4)
Vorspann-
pferde,
Stück
4)
Stallung
f. Pferde
Stück
5)
Rtlr
5)
fl.
5)
Pf.
1. Summa Kirchspiel
Altenberge
2 2 . 58 96 22 139 319 68 7/16 151 860 555 16 6
2. Summa Dorf
Gimbte
. 1 . 7 7 8 20 43 8 ½ 18 84 29 . .
3. Summa Kirchspiel
Greven
2 2 . 123 107 152 141 527 120 1/16 287 1.560 539 12 8
4. Summa Kirchspiel
Nienberge
6 1 . 18 39 16 44 124 30 ½ 106 384 252 11 6
5. Summa Kirchspiel
Nordwolde
2 1 . 44 68 51 85 251 5

3 11/16

94 660 363 24 6
Summa
Summarum
Googericht
Meest
12 7 . 250 317 249 429 1.264 281 3/16 656 3.548 1.740 9 2

Bei der Schatzung 1769 zählt 1 Reichstaler 28 Schillinge und 1 Schilling 12 Pfennig.

Gericht

1776 Gogericht zur Meest

Amt Wolbeck (historisch), Gericht, Beamte, Amtsbediente, Nebenbediente:

1796 Gogericht zur Meest

Amt Wolbeck (historisch), Gericht, Beamte, Amtsbediente, Nebenbediente:

1796 Im Kirchspiel Greven

1796 Im Kirchspiel Gympte

  • 1796 Recept.: Theodor Frye
  • 1796 Führer: Henrich Bürger
  • 1796 Vogt: Bernd Philipp Terfloth

1796 Im Kirchspiel Nordwalde

  • 1796 Recept.: Joseph Clemens Floeren
  • 1796 Führer: Bern Schlüter
  • 1796 Vogt: Ferd. Wilh. Dinklage

1796 Im Kirchspiel Altenberge

1796 Im Kirchspiel Nienberge

1802 Gogericht zur Meest

Amt Wolbeck (historisch), Gericht, Beamte, Amtsbediente, Nebenbediente:

1802 Im Kirchspiel Greven

1802 Im Kirchspiel Gympte

1802 Im Kirchspiel Nordwalde

  • 1802 Recept.: Joseph Clemens Floeren
  • 1802 Führer: Bern Schlüter
  • 1802 Vogt: Ferd. Wilh. Dinklage

1802 Im Kirchspiel Altenberge

1802 Im Kirchspiel Nienberge

Zeitschiene nach 1802

Französische Zeit

Vor die Tribunale gehörten alle streitigen Eigentumsklagen, die nicht von den Friedensrichtern verglichen werden konnten, oder in denen nicht der Präfekturrat zu erkennen hatte. Sie behandelten gleichzeitig die korrektionellen Gegenstände bis zu Strafen von fünf Jahren Gefängnis und streitige Handelssachen.

Fußnoten

  1. Quelle: 1776 Adreßcalender des Hochstifts Münster. Hrsg. Coppenrath
  2. Quelle: 1796 Hochstift Münsterischer Hof- u. Adreßkalender
  3. Quelle: 1802 Hochstift Münsterischer Hof- u. Adreßkalender

Bibliografie

Archiv

Weblinks

Offizielle Webseiten

Persönliche Werkzeuge