Glinde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Glinde ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Glinde (Begriffserklärung).

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Kreis Stormarn > Glinde

Datei:Lokal Ort Glinde.png
Lokalisierung der Stadt/Gemeinde Glinde innerhalb des Kreises Stormarn

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Glinde hat eine Bevölkerung von ca. 15.400 Einwohner.

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung

Evangelische Kirche

Die evangelische Kirche befindet sich im Willinghusener Weg 69, 21509 Glinde

Tel.: 89 70 83 10, Fax: 89 70 83 20,

e-mail: buero@ev-kirche-glinde.de

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 9 - 12, Do: 16 - 18 Uhr

Internet: www.ev-kirche-glinde.de


Katholische Kirche

Die katholische Kirche befindet sich in der Möllner Landstraße 46.

Internet: http://kath-kirche-reinbek.de

Geschichte

1979 Glinde wird das Stadtrecht verliehen


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Standesämter

Die Zugehörigkeit der Standesämter wechselten in den Jahren

seit der Gründung im Jahr 1874 häufiger.

In der nachfolgenden Tabelle ist eine Übersicht zu sehen:

ab zuständiges Standesamt die Register/Bücher befinden sich jetzt beim Standesamt
01.10.1874 Steinbek Standesamt HH-Mitte
01.01.1896 Reinbek Standesamt Reinbek
01.01.1940 Glinde Standesamt Glinde


Archive und Bibliotheken

Archive

Stadtarchiv Glinde


Internetlinks

Offizielle Internetseiten

http://www.amtsiek.de/

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung GLINDEJO53CN
Name
  • Glinde (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • W2056 (- 1993-06-30)
  • 21509 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2919880
Webseite
Karte
   

TK25: 2427

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Glinde ( Gemeinde Stadt )

Reinbek (1880) ( Amtsgericht ) Quelle

Hamburg-Steinbek, Steinbek (1880) ( Kirchspiel ) Quelle

Persönliche Werkzeuge