Gesell (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Ursprünglich Übername = erprobter Kampfgefährte, Kampfgenosse.

Varianten des Namens

Geographische Verteilung

Erste Nennungen

1343 verkaufte Hermann von Truchtelfingen ein Gut in Villingendorf, das von dem "Geselle(n)" bebaut wurde, an Johannes Stainmer, Bürger von Rottweil. 1358 erscheint ein Heinrich der Geseller in Mühlheim bei Beuron. 1441 wird ein Hans Geseller in Rottweil erwähnt.

Bekannte Namensträger

Sonstige Personen

Geographische Bezeichnungen

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Literaturhinweise

Gedruckte Quellen: Brechenmacher, Josef Karlmann 1957-60 Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. 1. Band (A-J), S.554.

Weblinks

Persönliche Werkzeuge