GenWiki:Umzug/reg/SUD-Hauptseite

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeitsseite

Diese Seite gehört zum Portal "Sudetenland" und stammt aus dem Bereich der alten Regionalseiten /reg/SUD/ 
Quelle: https://www.sudetendeutsche-familienforscher.de/SUD/kb/   (Stand: 5.1.2019)
        siehe dazu GenWiki:Umzug/reg/SUD
--------------------------------------------------------------------------------------------

Pfarrbezirk (mit eingepfarrten Orten)

  • Abertham mit: Abertham, Hengstererben; teilw. Fischbach (Häuser Nr.1 u. 15), Irrgang (Einschicht Lessig), Salmthal (Einschicht Modesgrund).
  • Alberitz mit: Alberitz, Leschkau, Pladen.
  • Albrechtsdorf mit: Albrechtsdorf, Marienberg, Brand; zeitweise Tannwald, Antoniwald, Dessendorf.
  • Algersdorf mit: Algersdorf, Nieder-Algersdorf, Ober-Algersdorf, Schneppendorf; zeitweise Konojed, Munker, Mertendorf, Hundorf, Sorge, Naschowitz, Weißkirchen, Eicht, Ober-Rebire (auch: Ober-Ržebiře, Ober-Řebiře), Prause, Grünwald, Třebine, Tschiaschel, Waltersdorf, Graber, Groß-Jober.
  • Alt-Ehrenberg mit: Alt-Ehrenberg, Neu-Ehrenberg, Waldeck; zeitweise/teilweise: Herrnwalde.
  • Alt-Habendorf mit: Althabendorf (Alt-Habendorf), Neuhabendorf, Ratschendorf, Schönborn, Schwarau; zeitw. Katharinberg.
  • Alt-Kinsberg mit: Alt Kinsberg (Altkinsberg), Neu Kinsberg, Boden, Gosel, Alt Albenreuth, Schöba, Ober Lindau und Unter Lindau (zeitw.).
  • Altmoletein mit: Altmoletein (auch: Alt-Moletein), Bodelsdorf, Dreibuchen, Kaltenlautsch, Puschein.
  • Alt-Rohlau mit: Alt-Rohlau/Altrohlau, Putschirn.
  • Alt-Sattl (Altsattel) (Bez. Elbogen), mit: Alt-Sattl, Birndorf.
  • Altsattel (Bez. Tachau) mit: Altsattel, Elsch, Großwonetitz, Kleinwonetitz.
  • Altstadt mit: Altstadt, Auern, Bernharz, Deutsch Bernschlag, Dietreichs, Dobroten, Gottschallings, Kadolz, Kain, Kokschlag, Landstein, Lexnitz, Markl, Wetzlers, Wittingau;zeitw. Maires.
  • Altzedlisch mit: Altzedlisch, Neuzedlisch, Gumplitz, Großgropitzreith, Innichen, Kratschen, Maschakotten, Molgau, Langendörflas, Schossenreith, Tholl mit Lukawetz, Uschau.
  • Andreasberg mit: Andreasberg, Chumau, Graben, Kriebaumkollern, Neudöf l, Pragerstift, Schillerberg, Altspitzenberg, Blumenau, Goldberg, Hinterhaid, Ratschin.
  • Arnau (Bez. Hohenelbe), mit: Arnau, Arnau-Vorstadt, Arnsdorf, Mönchsdorf, Proschwitz, Neustadtel, Ober-öls, Mittel-öl, Gutsmuts.
  • Arnsdorf (Bez. Tetschen), mit: Arnsdorf, Arnsheide, Binsdorf, Elbleiten, Heidenstein, Jonsdorf.
  • Asch r.k. mit: Asch, Schönbach, Schildern, Mähring, Nassengrub, Himmelreich, Neuenbrand, Oberreuth, Niederreuth, Wernersreuth; teilweise: Teile von Elfhausen, Sorg und Steinpöhl; zeitweise Roßbach, Friedersreuth, Gottmannsgrün, Thonbrunn, Schwammenbach, Ziegenmühl; Grün, Krugsreuth, Neuberg.
  • Asch evang.-luth. mit: Asch, Schönbach, Röthenbach, Mähring, Neuberg (zeitw.), Neuenbrand, Wernersreuth, Niederreuth, Nassengrub, Schildern;dazu die bayrischen Dörfer: Neuhausen, Schönlind, Reichenbach, Lauterbach, Wildenau, Mühlbach.
  • Atschau mit: Atschau, Langenau, Männelsdorf, Dohnau, Roschwitz, Leskau, Prödlas.
  • Auherzen mit: Auherzen, Nürschan, Blattnitz (auch: Blatnitz), Steinaujezd (auch: Stein-Aujezd), Zwug, Roth-Aujezd, Lihn.
  • Auscha mit: Auscha, Tirschowitz, Litschnitz, Olhotta, Luka, Rutta, Neuland, Altthein, Freidorf, Gründorf, Simmer; zeitweise Konojed/Konoged, Eicht, Prause, Kallwitz, Schönborn, Raschwitz, Brzehor, Drahobus, Roche, Tetschendorf, Wedlitz, Skalken, Lewin, Nieder-Gügel, Haber, Zierde, Liebeschitz, Giessdorf, Munker, Weißkirchen, Hubina, Zebus, Brotzen, Radaun, Graber, Schnedowitz, Drum, Zößnitz, Bleiswedel, Littnitz, Nieder- und Ober-Wessig, Petrowitz, Hutzke, Mutzke, Malschen, Tuhanzel, Tuhan, Pawlitschka/Pablitschka/Pawlicka, Wobrok, Sobernitz, Oberrzepsch, Ruschowan, Enzowan, Schwarenitz, Trnowan, Trzebautitz, Webrutz, Ober-Koblitz, Kuttendorf, Trnobrand, Naschowitz, Trzebine, Saubernitz, Kninitz, Leschtine, Sedlitz, Klinge, Pöckel, Nieder- und Ober-Tenzel.
  • Auschowitz mit: Auschowitz, Stanowitz, Hammerhof, Hammerhäuseln, Sauernbrunn Eisenwecker, Hochofen, Flaschenhütte, Baumühle; vor 1822 auch Marienbad.
  • Außergefild mit: Außergefild, Antigel, Bernstein, Franzensthal, Goldbrunn, Grafenhütte, Grandl/Grantl, Innergefild, Mader, Phillipshütten, Preisleiten, Schollenhaid, Wiederbruck, Waldhäuseln; zeitweise Buchwald mit Hüttl, Chinitz-Tettau.
  • Auspitz mit: Auspitz; zeitw. Schakwitz, Gurdau, Ober-Bojanowitz, Groß-Steurowitz, Klein-Steurowitz; vereinzelt: Saitz, Brumowitz, Diwak, Prittlach, Tracht, Tanwitz?, Poppitz, Pausram, Neumühl, Auerschitz, Groß-Pawlowitz, Mönitz, Klein- u. Groß-Niemschitz, Polehraditz, Nikolcitz, Ewanowitz, Nußlau, Neibesen?, Mistelbach?.
  • Aussig an der Elbe mit: Aussig, Altlerchenfeld, Kleischa, Wanow, Zibernik; zeitweise Schreckenstein I, Schreckenstein II (Obersedlitz), Schreckenstein III (Krammel), Arnsdorf, Auschina, Birnai, Blankenstein (auch: Plankenstein), Böhmisch Bukau (auch: B. Pokau), Böhmisch Neudörfl, Bohna, Deutsch Neudörfl, Doppitz, Dubitz, Elbogen, Gartitz, Haberzie (auch: Haberžie), Habrowan, Herpitz, Hlinai, Hottowies, Johnsdorf, Böhm. Kahn, Klein Kahn, Kamitz, Karbitz, Groß Kaudern, Klein Kaudern, Kninitz, Kolleben, Königswald, Kosten, Alt Kotschken (auch: Gatschken), Neu Kotschken, Kratschen (auch: Gratschen), Kulm, Leinisch, Leißen, Lieben, Liesdorf, Lochtschitz (auch: Lochčitz), Luschwitz, Mökau, Morwan, Mosern, München, Neschwitz, Nestersitz, Nestomitz, Niesenbahn, Nollendorf, Oberdörfel, Padleschin, Pohorz (auch: Pohoř), Pömerle, Postitz, Presei, Groß Priesen, Klein Priesen, Proboscht, Prödlitz (auch: Predlitz), Pristen (auch: Priesten), Prosanken, Qualen, Reindlitz, Saara, Salesel, Schanda, Schöbritz, Schönfeld, Schönpriessen, Schönwald, Schwaden, Sebusein, Seesitz, Slabisch, Soblitz, Spansdorf, Spiegelsberg, Staditz, Stöben, Straden, Suchey, Tillisch, Troschig, Groß-Tschochau, Klein Tschochau, Türmitz, Wesseln, Wiklitz, Wittal.
  • Bad Königswart mit: Bad Königswart, Altwasser (Alt-Wasser), Hackenhäuser, Königswart Schloß, Schanz, Tannaweg; zeitw. Maiersgrün.
  • Bärringen mit: Bärringen, Irrgang, Fischbach; teilw. Salmthal.
  • Bensen mit: Bensen, Franzental, Habendorf, Hermersdorf, Josefswille, Niedererbersdorf, Theresienthal, Ulgersdorf, Voitsdorf, teilw. Kleiwöhlen, Kranachdorf, Neuland; zeitweise Obererbersdorf, Hochdobern, Groß Wöhlen, Güntersdorf, Reifen, Reichen, Groß Bocken, Klein Bocken, Zautig, Alt Ohlisch, Neu Ohlisch, Freudenberg, Höflitz, Parlosa, Freudenheim, Blankersdorf, Kranachsdorf, Markersdorf, Rittersdorf.
  • Berg mit: Berg, Hoslau, Natschetin, Schilligkau, Schiefernau, Trohatin.
  • Bergen mit: Bergen, Unter Tannowitz.
  • Bergles mit: Bergles(auch Pergles), Langgrün, Ohorn, Olitzhaus; zeitweise Gießhübel.
  • Bergreichenstein mit: Bergreichenstein, Duschowitz, Geierle, Höllenhof, Liedlhöfen (Siedlhöfen), Nesditz, Oppelitz, Pilsenhof, Rindlau, Rothsaifen, Schröbersdorf, Zosum, Unter-Höfen; zeitw. Nitzau, Stachau.
  • Bergstadt Platten mit: Bergstadt Platten, Breitenbach, Brettmühl, Irrgang (polit. Gemeinde Bärringen), Irrgang (polit. Gemeinde Breitenbach), Jungenhengst, Pechöfen, Schwimmiger, Streitseifen, Ziegenschacht, Zwittermühl.
  • Berlau mit: Berlau, Kugelwait, Siebenhäuser, Jaronin, Schmiedhäuser, Richterhäuser, Johannesthal, Oberhäusern; Böhmischhäuser, Neudorf, Roisching, Binaberg, Chmelna.
  • Biela mit: Biela (bei Tetschen), Bösengründel, Bünauburg, Christianaburg, Kalmswiese, Maxdorf, Neudorf (bei Bünauburg), Tscheche, Königsmühle.
  • Bilin mit: Bilin, (Bilin-)Ugezd, Briesen, Kutschlin, Kutterschitz; zeitweise Hettau, Trzinka, Stepanov, Auporsch, Kuttowitz, Kuttowanka, Liskowitz, Welhenitz, Liebschitz, Mireschowitz, Prohn, Pattogräh, Schladnig, Dobschitz, Schwindschitz, Kostenblatt, Horschenz, Jablonitz, Kosel, Kramitz, Schichhof, Wschechlab, Meronitz, Rothaugezd, Rissut, Merzlitz, Mukow, Sellnitz, Kautz(fast der gesamte Biliner Südkreis).
  • Bischofteinitz mit: Bischofteinitz, Horschau, Worowitz, Neudorf, Kotzoura, Semeschitz, Podraßnitz, Untermedelzen, Wostirschen, Trebnitz, Sirb, Pollschitz, Rouden.
  • Blattnitz mit: Blattnitz/Blatnitz, Kleinhäuser.
  • Blauenschlag mit: Blauenschlag, Höflings, Köpferschlag, Muttaschlag, Klein-Rammerschlag, Ulrichschlag, vor 1787 auch Hosterschlag.
  • Bleistadt mit: Bleistadt mit Dörfern, Horn, Lipec (?), Prünles.
  • Bleiswedel mit: Bleiswedel mit Skalken, Stran/Strann, Theildorf (Teil von Sterndorf); zeitweise Kroßen (Großendorf).
  • Blisowa mit: Blisowa, Laas, Chotimirsch/Chotimiř/Chotimeř, Franzdorf, Mallonitz, Murchova, Nahoschitz, Pschiwosten, Weirowa;vor 1784 dazu Osvračín/Wostratschin, Močerady/Motscherad, Mimov/Mimowa.
  • Blottendorf mit: Blottendorf, Arnsdorf (Teil Ober-Arnsdorf), Tanneberg, Schönfeld; zeitweise Falkenau, Unter-Falkenau, Kittlitz.
  • Bodenbach mit: Bodenbach (mit Rosawitz, Weiher, Seldnitz, Kroschwitz, Kröglitz, Herbstwiese, Wenzelsdorf, Pfaffendorf, Rothberg, Niederullgersdorf, Oberullgersdorf), Schönborn, Wilsdorf mit Hopfengarten, Mittelgrund mit Obergrund und Peiperz; zeitweise Biela, Bösegründel, Bünauburg, Gröstel, Kalmswiese, Krummenstellen, Laube, Maxdorf, Neudorf, Niedergrund a.d. Elbe, Rothberg, Tscheche, Ziegelschein; zeitweise/vereinzelt: Eule, Neschwitz, Tscheche.
  • Böhmisch Aicha mit: Böhmisch Aicha (Stadt, Obere- u. Untere Vorstadt), Alt-Aicha, Klein-Aicha, Kneschitz, Rownay, Smrschow, Katharinsfeld, Witschetin, Schelwitz (teilw.); Filialbezirk Letarschowitz: Letarschowitz, Bilai, Bohumilitz, Brzowey, Dechtau, Janowitz, Jawornik (teilw.), Ratschan, Chwaltschowitz, Klamorna, Libitz, Loukowitschek, Podhora, Podjesterschab/Podjestrabi, Radwanitz, Trawnitschek, Wesetz, Worklewitz; zeitweise Schelwitz, Beneschowitz, Lisek, Budikow, Wlachei, Groß Lesnow, Sobaken, Radlice, Kneschitz, Malschitz, Neudorf, Krassa.
  • Böhmisch Kahn mit: Böhmisch Kahn (auch: Böhmischkahn), Klein-Kahn (auch: Kleinkahn), Deutsch Kahn (auch: Deutschkahn), Saara, Zukmantel (auch: Zuckmantel); teilw. Kninitzmit Schlossermühlen, zeitweise Schönwald, Königswald, Peterswald, Nollendorf.
  • Böhmisch Kamnitz mit: Böhmisch Kammitz, Nieder Kamnitz, Ober Kamnitz, Philippsdorf, Henne/Henneberg, Limpach, Hasel, Höllegrund; zeitweise/teilweise: Johnsbach/Jonsbach, Kunnersdorf, Kaltenbach, Schelten, Ober- und Nieder-Preschkau, Dittersbach, Rennersdorf, Hohenleipa, Gersdorf, Lerchenthal, Windisch Kamnitz, Schemmel, Stein-Schönau, Kamnitz-Neudörfel, Rosendorf, Falkenau, Arnsdorf, Markersdorf, Freudenthal, Schelten, Neu-Ohlisch/Neu-Olisch.
  • Böhmisch Leipa (Dechantei), mit: Böhmisch Leipa, Alt Leipa, Aschendorf, Künast, Schießnig, Schwora, Spitzberg, Zuckmantel mit Neuborn; zeitweise Schaßlowitz, Klein-Aicha.
  • Böhmisch Leipa (Kloster), mit: Böhmisch Leipa (westlicher Stadtteil), Schaßlowitz, Niederliebich, Klein Aicha (teilweise), Jägersdorf, Pihler Baustellen (teilweise).
  • Böhmisch Röhren mit: Böhmisch Röhren, Guthausen, Neuthal, Oberzassau, Schillerberg, Schönberg, Tuttet.
  • Böhmisch Zlatnik mit: Böhmisch Zlatnik (auch: Schladnig an der Biela), Patokrey (auch: Pattogrö), Obernitz.
  • Boreslau mit: Boreslau, Pilkau, Lellow, Starosedl, Schallan, Ratsch, Bukowitz, Webeschan, Welbine, Liessnitz, Moschen, Pittling, Hertine, Malhostitz, Welhenitz, Nechwalitz, Auperschin, Sensomitz, Welboth, Franschile, Neuhof.
  • Borschim/Bořim mit: Borschim/Bořim, Groß-Blatzen/Großblatzen, Klein-Blatzen/Kleinblatzen, Hauska, Kortschen, Kahlenberg, Dubus, Wilkow, Siertsch, Siertscher Grund; eingegangene Orte: Belsko, Matzgrund, Pallatz, Rowen, Sandberg, Schmiedeberg, Schnellgrund, Schnellhübel; zeitweise Konradsthal, Neusorge.
  • Bösig Schloß mit: Bösig, Neuschänke; zeitweise Groß-Blatzen, Klein-Blatzen, Borim (Borschim), Dobrin, Dubus, Futschigfelsen, Hauska, Heidemühl, Kahlenberg, Kortschen, Kroh, Luken, Nosadl, Schdiar (Zdiar), Schnellhübel, Tacha, Thein, Wojetin.
  • Brand (Tachauer Brand) mit: Girnberg, Brand (Tachauer Brand/Milire), Sorghof, Mauthdorf, Thiergarten, Hollinghof, Mauthdorfer Mühle, Albersdorfer Mühle.
  • Branna mit: Branna, Hennersdorf, Valtersdorf.
  • Bransdorf mit: Bransdorf, Groß-Raden/Großraden, Neu-Raden/Neuraden.
  • Braunau mit: Braunau, Großdorf (mit ölberg), Hauptmannsdorf, Rosental, Weckersdorf.
  • Brenn mit: Brenn, Wesseln, Hermsdorf, Wolfsthal (teilw.), Eichberg, Heidenthor (Heuthor), Güssenmühle.
  • Brims mit: Brims (auch: Brins), Schneckendorf, Joachimsdorf, Luh, Rosenthal, Rosendörflein, Tölzeldorf, Tolzbach, Groß Grünau, zeitw. Kunnersdorf, Lindenau, Neuland, Postrum, Zwitte, Walten, Wellnitz.
  • Bruck am Hammer mit: Bruck, Glitschau, Gottschau, Lohm bei Tachau, Naketendörflas, Karolinengrund (auch: Hochofen), Truß/Trus/Drus; zeitweise Kuttenplan und Hohen-Zetlisch.
  • Brunnersdorf mit: Brunnersdorf, Wistritz, Milsau, Neudörfel, Schönbach; teilweise: Platz, Piegelhof.
  • Brüx (Dekanalkirche und St.Wenzel) mit: Brüx Stadt, Brüx-Vorstadt, Wenzelsdorf, Taschenberg, Striemitz.
  • Buchau mit: Buchau, Lang-Lamnitz, Neuhof, Ober Taschwitz, Deutsch Kilmes; zeitweise Sollmus, Gabhorn, Tschies.
  • Bullendorf mit: Bullendorf, Arnsdorf, Nieder-Ullersdorf.
  • Bürgstein mit: Bürgstein, Bokwen, Johannesdorf/Johannesdörfel, Klein-Haide (teilw.), Komt/Kommt, Maxdorf, Neuhäusel, Plesse, Pihl, Pihler Baustellen (teilw.) Rodowitz, Schwoika, Sohr, Zwitte; zeitweise Arnsdorf, Blottendorf, Haida, Langenau, Kottowitz, Schaiba, Sonneberg, Steinwand, Wellnitz.
  • Chiesch mit: Chiesch, Badstübl, Linz, Lub, Mokrau, Neu Teplitz, Poritsch, Protiwitz, Sicheritz, Tschihana, Walkova, Wurz.
  • Chodau mit Chodau, Braunsdorf, Granesau, Hunschgrün, Münchhof, Neuhäuser, Pechgrün, Stelzengrün, Wintersgrün.
  • Chotieschau mit: Chotieschau (auch: Chotěschau), Horschikowitz, Mantau, Teinitzl, Lossin, Wachtelmühle, Ziegelhäuser; zeitweise Auherzen, Nürschan, Blattnitz, Steinaujezd, Zwug, Roth-Aujezd, Lihn, Pscheheischen (nur Militär).
  • Chrobold mit: Chrobold, Haberles, Luzerier (auch: Luzenier), Planskus, Schreinetschlag, Zaborz.
  • Chudenitz mit: Chudenice/Chudenitz, Bělýšov/Beleschau, Kaničky/Kanitz, Křenice/Kschenitz, Lučice/Luschitz, Slatina, Kámen, Trnčí, Přetín.
  • Christianberg mit: Christianberg, Markus, Miesau(Ebenau), Schoberstätten, Wolfsgrub, Ernstbrunn.
  • Christophsgrund mit: Christophsgrund / Christofsgrund (bei Kratzau), Neuland, Eckersbach; teilw. Machendorf.
  • Christophhammer mit: Christophhammer; teilweise: Preßnitz; zeitweise Jöhstadt.
  • Čistá (d. Tschistay) mit: Čistá/Tschistay, Břežany, Křekovice, Šípy/Schippen, Všesulov/Schlösselhof; zeitweise Albertimühle bei Strachowitz, Bělbožice, Bojesyly (?), Chříč/Křitz, Deslawen, Deutsch Horschowitz, Drahuschen, Drahuschener Mühle, Groß Chmelischen, Grünthal, Hochlibin mit der Einschicht Grünthal, Hřebečníky, Jechnitz, Kletscheding, Koschlan, Krakov, Krakovece, Militschov, Neu Wallisdorf, Petrowitz, Pladen, Pschoblik, Strachowitz, Tlesko, Watzlaw, Wallisgrün, Welhotten, Woratschen.
  • Damnau mit: Damnau mit der Einschicht Weska, Elhotten, Johannesdorf, Pawlowitz, Sinzendorf, Wiedowitz, Wesigau; Ober-Plesau; zeitweise Unter-Plesau, Oschelin, Mallowitz, Goßlau; weiter: Hablitzenmühle bei Weska, Schweppelmühle.
  • Dauba mit: Dauba, Beschkaben, Herrndorf, Hirschmantel, Horka, Nedam, Neuperstein, Ober Eichberg, Sattei, Schönau, Wellhütta/Welhütta, Wrchhaben; zeitweise Aletce, Bschesinka, Dobrin, Draschen, Frabsgraben, Groß Wosnalitz, Hackelberg, Kahlenberg, Klein Blatzen, Kluk, Kohlgraben, Kratschen, Leschnitz, Nedoweska, Neudörfl, Pawlitschka/Pablitschka/Pawlicka, Rodeland, Rosspresse, Sakschen, Schaufelberg, Schedoweitz, Schwihof, Seidelberg, Thammühle, Töschen, Tuhan, Unter-Eichberg, Unter Perstein, Widim, Wlkov, Zittnai, Fraumühl, Galgenmühle, Kleinmühle, Neumühl, Schwarzmühle.
  • Daubitz mit: Daubitz, Alt-Daubitz, Neu-Daubitz, Hinter-Daubitz, Khaa (teilweise), Nieder-Kreibitz (teilweise)
  • Dehlau mit: Dehlau, Horschenitz, Lametitz, Klein Köbitz, Neudörfl, Fünfhunden, Pohlig, Wadkowitz.
  • Dekau mit: Dekau, Deutsch Horschowitz, Fürwitz, Hokau, Neudorf bei Dekau, Schmikes bei Deutsch Horschowitz, Wilkau; zeitweise Kolleschowitz.
  • Depoldowitz mit: Depoldowitz, Diwischowitz, Dorrstadt, Olchowitz, Patraska (?), Todlau.
  • Deschenitz mit: Deschenitz, Mottowitz, Schießnetitz, zeitw. Depoldowitz, Olchowitz, Grün, Eisenstraß, Hammern (teilw.).
  • Deutsch Beneschau mit: Deutsch Beneschau, Ottenschlag, Hardetschlag, Gollnetschlag, Kleppen, Hermannschlag, Litschau, Pilsenschlag, Waldetschlag, Heinrichschlag.
  • Deutsch Gabel mit: Deutsch Gabel, Böhmischdorf, Felden, Franzendorf, Groß-Herrndorf, Klein-Herrndorf, Groß-Walten, Hermsdorf, Jüdendorf, Kunewalde, Laaden/Laden, Lämberg/Lemberg, Markersdorf, Neu-Falkenburg, Petersdorf, Postrum, Waldau; zeitweise Johnsdorf, Neusorge, Ringelshain, Schwarzpfütze, Vogelgesang; vereinzelt: Stallhofersdorf, Seifersdorf, Sandmühle, Ober-Lichtenwalde, Krombach, Rosenthal; in Jahren 1643-44 dazu: Schönbach, Deutsch Pankraz, Kunnersdorf, Brims, Wartenberg, Wellnitz, Lindenau, Hennersdorf, Hoffnung.
  • Deutsch Kralupp mit: Deutsch Kralupp (auch Kralup bei Komotau), Grün, Hagensdorf, Prahn, Retschitz, Naschau und Sosau (teilw.), Henkeldorf, Plassdorf, zeitw. Platz und Hohentann.
  • Deutsch Reichenau mit: Deutsch Reichenau, Wittinghausen, Ottenschlag, Rosenau, Haderntal, Asang, Berneck, Fuchs, Ober-Markschlag, Unter-Markschlag, Muckenschlag, Multerberg, Multerberger Waldhäuser, Linden, Lindner Waldhäuser, Reiterschlag, St. Thoma, Ober-Uresch, Rosenhügel.
  • Deutsch Wernersdorf mit: Deutsch Wernersdorf, Bodisch, Birkigt, Halbstadt, Grenzdörfel, Neusorge und Wiesen.
  • Deutsch Zlatnik mit: Deutsch Zlatnik (auch: Deutsch Schladnik), Hareth, Püllna, Tschöppern, Würschen und die Einschicht Rösselhof; zeitweise Holschitz, Kleinpriesen, Oberpriesen, Ulbersdorf, Welbuditz.
  • Dittersbach (Bez. Friedland) mit: Dittersbach, Olbersdorf, Hermsdorf, Christiansau.
  • Dittersbach (Bez. Tetschen) mit: Dittersbach, Rennersdorf, Hohenleipa, Hinter-Dittersbach, Balzhütte.
  • Dlaschkowitz mit: Dlaschkowitz, Chrastian, Diakowa, Netluk, Neugründl, Podsedlitz, Wobritz.
  • Dneschitz mit: Dneschitz, Amplatz, Tschernotin, Petersheim, Sobiekur, Laschan.
  • Dobern mit: Dobern, Klein-Heide (teilw.), Leskenthal, Neu Schiedel, Pießnig, Wolfsthal (teilw.); zeitweise Alt Schiedel, Bokwen, Neuhäusel, Plesse, Schwoika.
  • Dobrzan o. Wiesengrund mit: Dobrzan (Wiesengrund), Chlumcan, Ober-Lukawitz, Neudorf, Stich, Wasser-Aujezd, Wachtelmühle.
  • Donawitz mit: Donawitz, Pirkenhammer, Leimgruben, Kohlhau, Schneidmühl, Ziegelhütten, Trossau, Funkenstein.
  • Dotterwies mit: Dotterwies, Kofel, Griesbach, Sponsl, Kösteldorf, Doglasgrün, Schwarzenbach.
  • Dreihacken mit: Dreihacken, (Königswarter und Tachauer Dreihacken), Kuttenplaner Schmelzthal, Planer Schmelzthal, Tachauer Schmelzthal, Neu Metternich, Lohhäuser, Schönthal, St. Veith Zeche.
  • Drum mit: Drum, Kleinheide (teilw.), Kolben, Litnitz (auch: Littnitz), Lobetanz, Petersdorf, Rein; teilweise: Sterndorf, Zößnitz.
  • Drzkow mit: Drzkow (Držkow), Jilow, Louznitz (Loužnitz), Nawarow, Vlastibor (Vlastiboř), Sassadel, Wesenbitte; zeitw. Ober-Hammer, Unter-Hammer, Plaw, Labau, Machlow, Haratice, Zlata Olesnice, Stanowi, Lhotka, Bohdalovice, Schumburg d.D., Prichowitz, Tiefenbach, St. Antoniwald, Neuwald, Hermannsdorf, Swarow, Rosenthal, Potzaken, Hampejs, Klein Iser, Reiditz, Popelnitz, Bratrikow, Pintschei, Roztoky, Nabsel, Huntir, Glaserdorf, Jesenny, Horska Kamenice, Helkovice, Skodejov, Morchenstern, Eisenbrod, Polaun, Berany, Grünthal, Merklov, Zlatniky.
  • Dürnholz mit: Dürnholz; zeitweise Guldenfurt.
  • Duppau mit: Duppau, Döfles, Dürmaul, Jurau, Koslau, Oleschau (Olleschau), Promuth, Rednitz; zeitw. Sachsengrün, Ober-Lomitz, Ranzengrün.
  • Dux mit: Dux, Liptitz; zeitweise: Ladowitz (bis 1898); Radehäusel (1650-1853); Schlellenken, Sobrusan, Sterbine, Straka, Wschechlab (bis 1669).
  • Ebersdorf mit: Ebersdorf, Müglitz, Streckenwald, Tellnitz (Hinter-Tellnitz), Voitsdorf, Adolphsgrün (ab 1832).
  • Eger Pfarrbezirk St. Nikolaus, mit: Eger teilw. Eger-Dölitz, Eger-Lehenstein, Eger Vorstadt, Eger Stadt, Oberes Tor, Brückentor, Schiffstor, Ober- und Unter-Schön, Gehaag, Reichersdorf, Köstelhof, Honnersdorf, Reißig, Schönlind, Matzelbach, Pograth, Stein, Schlada, Schloppenhof, Wildenhof, Tirschnitz, Schöba, Mies, Langenbruck, Triesenhof, Sebenbach; Tannenmühle, Papiermühl. Pfarrbezirk St. Bartolomäus, mit: Eger teilw. Pfarrbezirk St. Anna, mit: Eger, Ober- und Unter Pilmersreuth, Ober Kunreuth, Kreutzenstein,
    Eger (evang.) Eger (Altmatriken) .
  • Eichwald mit: Eichwald, Pihanken, Tischau.
  • Eidlitz mit: Eidlitz, Bielenz, Pritschapl, Horschenz, Neosablitz, Tschern, Wodierat.
  • Einsiedel mit: Einsiedel (bei Reichenberg), Buschullersdorf, Philippsgrund, Philippsberg, Voigtsbach.
  • Einsiedl mit: Einsiedl, Paslas, Kschiha, Pfaffengrün, Rauschenbach; teilweise: Grün und zwar die Einschichten Oberhammer und Unterhammer; zeitweise Grün, Sangerberg, Rojau; Mühlen: Brandmühle, Fritzmühle, Holzmühle, Neumühle, Schöpplmühle.
  • Eisenbrod mit: Eisenbrod, Brodetz, Dluhei, Kamenitz, Grosshorka, Kleinhorka, Chloudow, Jirkow, Koberow, Ochranow, Pelechow, Pipitz, Racitz, Smrc, Strewelna, Teper, Wrat; dazu zeitweise: Beseditz, Hamstejn, Loucky, Prachow, Stanowi, Zerdownik.
  • Eisendorf mit: Eisendorf, Ruhstein, Eisendorfhütte, Walddorf; zeitw. Plöß, Schmolau, Chodenschloß (?), Dianahof, Hersteiner Häuseln (Gibacht), Franzelhütte, Karlbachhütte.
  • Eisenstein, Markt- mit: Markt Eisenstein, Bayer. Eisenstein (bis 1809), Dorf Eisenstein, Panzer und Deffernick.
  • Elbogen mit: Dreihäuser, Elbogen, Grünlas, Höfen, Horn, Nallesgrün, Neusattl, Zech.
  • Engelhaus mit: Engelhaus, Espenthor; zeitweise Sollmus/Solmus, Gießhübel, Neudörfl, Schönau.
  • Eulau mit: Eulau (bei Bodenbach), Gesteinigt, Merzdorf, Riegersdorf, Schneeberg, Steinsdorf; zeitweise Ohren, Neu Bohmen, Alt Bohmen.
  • Falkenau mit: Falkenau, Grasset (Grasseth), Haselbach, Königswerth, Ober Reichenau, Prösau, Schäferei, Teschwitz, Unter Reichenau, Wudingrün, Albernhof; zeitweise Litmitz (auch: Littmitz), Theißau (auch: Theussau), Zieditz, Zwodau.
  • Feldsberg mit: Feldsberg, Bischofswarth; zeitweise Garschönthal, Katzelsdorf, Reinthal, Herrnbaumgarten, Bernhardsthal.
  • Fischern mit: Karlsbad-Fischern, Karlsbad-Maierhöfen.
  • Fleyh mit: Fleyh, Matzdorf (auch: Motzdorf), Willersdorf; zeitw. Georgendorf, Langenwiese.
  • Fleißen (r.k.) mit: Fleißen, Schnecken.
  • Flöhau mit: Flöhau, Stachl; zeitweise Ledau, Mohr.
  • Frauenreuth mit: Frauenreuth, Berg, Bruck, Haid, Mühlgrün, Nonnengrün; zeitweise Döba, Neudorf.
  • Friedberg mit: Friedberg, Friedau, Goblenz, Gromaling, Haidberg, Heinrichsöd, Lippen, Luppetsching, Möowitz, Mühlnöd, Nachles, Oggold, Platten, Schmiedschlag, St.Thoma, Stockern, Stüblern, Heuraffl, Wadetstift, Wangetschlag, Wadetschlag.
  • Friedland mit: Friedland (Schloß, Vorstadt, Stadt), Jäckelthal, Kunnersdorf, Nieder-Mildenau, Minkwitz, Wustung, Priedlanz, Raspenau, Ringenhain, Dörfel, Weigsdorf; zeitweise Wiese, Bunzendorf, Engeldorf, Neu Bernzdorf, Tschernhausen, Ebersdorf, Göhe und Lautsche, Haindorf, Weißbach, Ferdinandsthal und Bad Liebwerda; Bullendorf, Arnsdorf, Nieder-Ullersdorf; Neustadt an der Tafelfichte, Lusdorf, Dittersbach mit Olbersdorf, Hermsdorf, Christiansau; Heinersdorf, Dittersbächel, Hegewald, Bärnsdorf, Schönwald, Rückersdorf.
  • Frühbuß mit: Frühbuß/Frühbuss/Fribuss, Sauersack, Schieferhütten, Mühlhäuser (Einschicht, zu Vogeldorf).
  • Fürstenhut mit: Fürstenhut, Buchwald, Hüttl/Hüttel, Scheurek.
  • Gabhorn mit: Gabhorn mit der Einschicht Gabhorn-Schloß, Neu-Kaunitz (Neukaunitz), Teichhausen, Tschies; zeitweise Böhmisch-Kilmes/Killmes.
  • Gablonz an der Neiße mit: Gablonz an der Neiße, Schlag, Hennersdorf, Kukan, Lautschnei, Grünwald, Neudorf, Proschwitz, Seidenschwanz; zeitweise Marschowitz, Janaus, Miholtz, Joarmesfelsen, Schwarzbrunn, Schumburg.
  • Gablonz (Bezirk Niemes) mit: Gablonz (bei Niemes), Chlum, Heide, Kostersitz (Kostritz), Kratzdorf, Kridai, Proschwitz, Prositschka, Woken, Wolschen; teilweise: Straschnitz, Witzmanov; Mühlen: Neumühl, Sägemühl, Sauermühl.
  • Gartitz mit: Gartitz, Postitz, Bohna, Troschig, Johnsdorf, Spiegelsberg, Schöbritz, Strisowitz, Tillich, Kamitz, Raudnay, Bokau/Pokau, Deutsch-Neudörfel, Borngrund;Arnsdorf, Klein-Kaudern, Niesenbahn, Kratschen.
  • Gastorf mit: Gastorf, Čakowitz (auch: Tschakowitz), Kochowitz, Weleschitz (auch: Welleschitz); Malschen (Filialkirche); zeitweise Pfarrbezirk Hruschowan (Hruschowan, Giessdorf, Polepp, Swařenitz, Trnowey, Trzebutschka, Webrutz); Trnowan, Schnedowitz, Mastirzowitz, Kischkowitz, Brzanken, Radaun, Libenken, Launken, Wettel, Aujezd, Wrbitz, Strzischkowitz, Sukohrad, Trzebutschka, Krzeschow, Wrbitz.
  • Georgswalde mit: Georgswalde, Neu-Georgswalde, Philippsdorf, Wiesenthal.
  • Gersdorf mit: Gersdorf, Freudenberg; zeitweise (vereinzelt): Lerchenthal, Markersdorf, Wolfersdorf.
  • Gesna mit: Gesna, Neu-Gesna (Neugesna), Ullitz, Piwana, Pleschnitz, Tichodil, Rajowa, Dollana, Rakolus, Klein-Chotieschau, Neuhof, Lippen, Dobraken, Knie, Hammelhof, Schafhütte, Wölfelhäusel, Böhmisch Mühle, Waletschkamühle.
  • Gibacht mit: Gibacht, Elhoten (auch: Elhotten) bei Mies, Höllmühle, Girna, Schloß Kladrau.
  • Girsch mit: Girsch mit den Einschichten Lechowa, Geischowitz, Girschowa, Glashütten, Planes, Plaschin (Blaschin), Polinken mit Holeyhäuseln, Trahona, Umirschen, Wostrowa, Mensdorf; zeitweise Woiteschin.
  • Göhren mit: Göhren, Rascha, Zettel.
  • Gojau mit: Gojau, Krenau, Ahorn, Kladen, Losnitz, Neusiedl, Nespoding, Ruben, Schelsnitz, Turkowitz, Weichseln, Gollitsch.
  • Görkau mit: Görkau, Kaitz, Pirken, Udwitz, Rothenhaus, Ojes, Wurzmes, Hannersdorf, Sadschitz, Weingarten; zeitweise Türmaul.
  • Gosolup mit: Ober-Gosolup (auch: Gosolup, Ober Kozolup) mit den Einschichten Straßenhäuseln und Welzkahäuseln, Mariafels, Strahof, Utzin, Zebau; Eisenhüttel, Wikau; zeitweise Wolfersdorf.
  • Gossengrün mit: Gossengrün, Annadorf, Bernau, Hartenberg, Josefsdorf, Leopoldshammer, Liebenau, Loch, Plumberg, Prünles, Robesgrün, Werth; bis 1788 Horn.
  • Göttersdorf mit: Göttersdorf, Gersdorf, Uhrissen, Stolzenhan, Neuhaus, Bernau.
  • Gottesgab mit: Gottesgab, Fösterhäuser, Goldenhöhe, Halbmeil, Spitzberg, Keilberg, Sonnenwirbel, Unruh; zeitweise Seifen, Hengsterseifen, Kalter Winter, Steinhöhe, Böhmische Mühle, Föstergrund, Pleßberg/Kaff, Mückenberg, Mühlhaus, Neumühl, Zahnhammer, Zwittermühl; vereinzelt: Neudorf/Sachsen, Neues Haus/Sa., Oberwiesenthal/Sa., Rittersgrün/Sa., Weipert.
  • Graber mit: Graber mit Dörfel, Hermsdorf, Johnsdorf mit Großendorf (vermutlich auch: Kroßen, Croßen), Morgendorf; zeitweise Drum, Litnitz (auch: Littnitz), Petersdorf, Lobetanz, Groß-Jober, Klein-Jober, Teil von Zößnitz.
  • Grafenried mit: Grafenried, Anger, Seeg, Haselberg.
  • Graslitz - r.k. mit: Graslitz, Graslitz-Glasberg, Eibenberg, Glashütte, Grünberg, Markhausen, Neudorf, Pechbach, Ruhstadt, Schönau, Schönwerth;zeitw. Silberbach mit Teilen von Ober-Silberbach und Nancy, teilw. Eibenberg, Schwaderbach.
  • Graslitz - evang. Gemeinde mit: Graslitz, Schwaderbach, Heinrichsgrün, Neudek.
  • Graslitz - Altmatriken der ganze ehemalige Bezirk .
  • Groß Chmelischen mit: Groß Chmelischen, Bergwerk, Deslawener Meierhof, Hokauer Häuser, Sankt Huberti, Smrk, Watzlav (Wazlaw), Tschetschka-Mühle bei Groß Chmelischen, Wojtamühle bei Deslawen; zeitweise Deslawen, Neu Wallisdorf.
  • Groß-Hammer mit: Groß-Hammer (mit Ortsteil Unter-Hammer), Ober-Hammer, Plaw, Labau, Swarow.
  • Groß-Mergthal mit: Groß-Mergthal (auch: Großmergenthal), Klein-Mergthal, Nieder-Lichtenwalde, Ober-Lichtenwalde, Juliusthal, Hoffnung; zeitweise Glasert, Krombach, Schanzendorf.
  • Groß-Schönau mit: Großschönau/Groß-Schönau/Schönau, Klein-Schönau, Alt-Grafenwalde, Franzthal, Leopoldsruh, Wölmsdorf; zeitweise/teilweise: Fürstenwalde, Johannesberg.
  • Groß-Tschochau mit: Groß-Tschochau, Hlinai, Prosanken, Staditz, Schichlitz, Haberzie; zeitweise Dubitz, Schima, Habrowan, Kletschen, Radzein, Sahorsch/Zahoř/Zahorž.
  • Groß-Umlowitz mit: Groß Umlowitz, Klein Umlowitz, Hodenitz, Kuttau mit Putschöglhof, Laschkles, Roiden, Unterberg, Winitz, Wolluben, Wratzau, Wutschko.
  • Grottau mit: Grottau, Dönis, Gösdorf, Grafenstein, Ketten, Paß, Spittelgrund, Ullersdorf; zeitweise Weißkirchen an der Neisse, Kohlige, Bäckenhain, Nieder Berzdorf (auch: Niederberzdorf).
  • Grulich mit: Grulich, Herrnsdorf, Niederheidisch, Oberheidisch, Mittellipka, Niederlipka, Oberlipka, Niedererlitz, Obererlitz.
  • Grün (Bez. Tepl), mit Grün.
  • Grün (Bez. Klattau), mit Grün mit Spatenhof, Brennet, Eisenstraß, Kreuzberg, Zelserthal (?).
  • Güntersdorf mit: Güntersdorf, Alt-Ohlisch, Neu-Ohlisch, Bauscheibe, Franzberg, Hadergrund, Hochdobern, Parlosa, Philippenau, Poppendörfl.
  • Gutwasser mit: Gutwasser, Karlhof, Holzschlag, Hurka, Scherlhof, Frauenthal, Babylon, Zusch, Stadln, Einöd, Ebene, Glaserwald; zeitweise Stubenbach.
  • Habakladrau mit: Habakladrau, Abaschin, Hohendorf, Müllestau (Millestau), Wischezahn, Wischkowitz; zeitw. Punnau.
  • Habersbirk mit: Habersbirk (auch: Haberspirk), Bukwa, Kitlitzdorf, Lauterbach Dorf, Pürgles.
  • Haid mit: Haid mit der Einschicht Trahtmühle, Eschowitz, Lusen, Milles, Mutzken, Neuwirtshaus (auch: Neu Wirtshaus) II (polit. Gemeinde Eschowitz), Speierling, Tholl mit der Einschicht Lukawetz, Wandemühle I (pol. Gemeinde Haid), Wandermühle II (pol. Gemeinde Weschekun), Weschekun, Woschnitz; Neuwirtshaus I (pol. Gemeinde Ostrau), Ostrau mit Ortsteil Höhlhäusl; zeiweise: Labant, Neudorf.
  • Haid mit: Haid (bei Karlsbad), Egerbrücken (auch: Egerbrück; Ortsteil von Sattelesbzw. Schömitz), Ellm (auch: Elm), Lessau, Pullwitz, Rittersgrün (zeitweise), Satteles.
  • Haida mit: Haida, Arnsdorf (teilw.), Neu Kottowitz.
  • Haidl mit: Haidl, Kochet, Stadln, Großhaid.
  • Haindorf mit: Haindorf, Weißbach (Weissbach), Ferdinandsthal, Bad Liebwerda.
  • Hainspach mit: Hainspach (auch: Hainspach Markt), Neuhainspach (auch: Hainspach Dorf), Röhrsdorf, Ludwigsdörfel; zeitweise Hilgersdorf.
  • Hals mit: Hals, Galtenhof, Ringelberg, Brand (Planer Brand/Zdar).
  • Hammern mit: Hammern, Kreuzwinkel, Osserhütte.
  • Hartmanitz mit: Hartmanitz, Bezdekau, Oberkönsalz, Höll(en)hof; event. Mochau und Boschau.
  • Haslau mit: Haslau, Hirschfeld teilw., Lindau, Ottengrün, Rommersreuth, Steingrün mit der Einschicht Neuengrün, Seeberg, Seichenreuth, Trogau, Werthengrün?.
  • Hawran mit: Hawran, Koppertsch, Lischnitz, Morawes, Nemelkau, Sabnitz
  • Heilbrunn mit: Heilbrunn, Brünnl, Klein Heinrichschlag, Mühlberg, Althütten, Neuhütten, Vierhäuseln.
  • Heiligenkreuz (Bez.Bischofteinitz) mit: Heiligenkreuz, Dobraken, Fuchsberg, Haselberg, Neubäu, Rosendorf, Siedichfür, Wistersitz, Wabitz; zeitweise Weißensulz, Schmolau (mit Karlbach ?), Zetschin, Zemschen, Pössigkau, Eisendorf, Ruhstein, Eisendorfhütte, Franzelhütte, Walddorf, Plöß, Straßhütte, Wenzelsdorf.
  • Heiligenkreuz (Bez.Plan) mit: Heiligenkreuz, Galtenstallung, Glasau, Obergodrisch (Ober-Godrisch), Stockau, Khoau (teilw., nur Weißmühle); weiter: Haabermühl, Hinterkhotten (Hinter-Kotten, zeitw.), Khotten, Khoa Mühl, Lorenzmühl, Mittlerer Brand, Neuhaimhausen/Neu-Heimhausen, Promenhof/Prommenhof, Promenhofer Mühl, Waldhäusl.
  • Heinersdorf a.T. (Bez. Friedland) mit: Heinersdorf an der Tafelfichte, Dittersbächel, Wünschendorf.
  • Heinrichsgrün mit: Heinrichsgrün, Altengrün, Silbersgrün, Waitzengrün, Ahornswald, Hermannsgrün, Scheft, Schindlwald (teilw.), Kührberg; zeitw. Schönlind, Neudorf, Rothau, Altes Zinnhaus.
  • Hermannseifen mit: Hermannseifen, Johannesgunst, Leopold, Polkendorf, Theresienthal, Mohren.
  • Hermsdorf mit: Hermsdorf, Straßenau und Johannesberg.
  • Hesselsdorf mit: Hesselsdorf, St.Katharina, Wusleben, Labant; zeitweise: Meißlmühle, Neumühle, Münchsfeld, Achatzmühle.
  • Heuraffl mit: Vorder-Heuraffl, Hinter-Heuraffl.
  • Hinterkotten mit: Hinter-Kotten (Hinterkotten), Khoau mit Khoamühle, Weissmühle und Hegerhaus in Kuttenplan, Neuheimhausen (Neu-Heimhausen), Promenhof, Heiligenkreuz teilweise und zwar: Dornmühle und Habermühle.
  • Hirschberg mit: Hirschberg, Heidemühle, Heuthor, Alt-Kalken, Neu-Kalken, Tammühle (Thammühl), Binai, Tacha, Posl-Mühle?.
  • Hochlibin mit: Hochlibin (mit der Einschicht Grünthal), Bilow, Wallisgrün, Wellhoten (auch: Welhotten); zeitweise: Deslawen, Neu Wallisdorf.
  • Hochpetsch mit: Hochpetsch, Bieloschitz, Millay, Polerad, Skirschina, Saidschitz, Schwetz, Wolepschitz, zeitw. Luschitz, Dobschitz, Kolloseruk, Schwindschitz, Meronitz, Rothaugezd, Rissut.
  • Hoch-Semlowitz mit: Hoch-Semlowitz (Semlowitz), Groß-Mallowa, Meßhals, Wassertrompeten, Potzowitz.
  • Höflitz mit: Höflitz, Groß-Wöhlen/Großwöhlen/Groß Wehlen, Klein-Wöhlen/Kleinwöhlen/Klein Wehlen, Zautig.
  • Hohenelbe mit: Hohenelbe, Nieder- und Ober-Hohenelbe, Fuchsberg, Hackeldorf, Harta, Krausebauden, Mönchsdorf, Ochsengraben, Pelsdorf, Schreibendorf.
  • Hohenfurth mit: Hohenfurth, Bretterschlag, Kaltenbrunn, Lachenwitz, Lahrenbecher, Martetschlag, Minichschlag, Poschlag, Raifmaß, Ruckendorf, Schlagl, Oberschlagl, Unterschlagl, Schild, Oberschönhub, Unterschönhub, Stein, Waldau, Woisetschlag, Zichraß, Kienberg.
  • Hohen-Zetlisch mit: Hohen-Zetlisch, Unter-Zetlisch teilw., Hangendorf, Thein, Schlief, Josefihütte.
  • Hohlen mit: Hohlen, Babylon, Buschhäuser, Halbemulde, Hirschmantel, Hospitz, Karsch, Kickelsberg, Klein Heide (Kleinhaide), Lauben, Nedam, Neugarten, Neuschloß, Regersdorf, Rübenau, Schischkenberg, Storchenhöfe, Strohberg, Waslowitz (Waßlowitz), Wilhorscht, Ziegenhorn; zeitweise Hirsen.
  • Holeischen mit: Holeischen (auch: Holleischen, Holeischan), Kwitschowitz/Kvíčovic, Nohomirschen/Nomirschen/Nomiřen.
  • Hollezrieb mit: Hollezrieb, Beneschau, Gossau, Labes, Juratin, Malkowitz (Bez.Tachau), Mallowitz (Bez.Tachau), Neuhäusel, Turban, Wierau, Woschnitz.
  • Holschitz mit: Holschitz, Ulbersdorf, Eisenberg, Kleinpriesen.
  • Horatitz mit: Horatitz, Straupitz (Groß- und Klein-Straupitz), Schießelitz (Žiželitz).
  • Höritz mit: Höritz, Droschlowitz, Eisengrub, Emmern, Fischbäckern, Fischern (teilw.), Gromaling, Hossenschlag, Hubene, Janketschlag, Kainratsdorf, Mauthstadt, Mugrau, Mutzgern, Neustift, Pinketschlag, Planles, Probolden (teilw.), Reichetschlag, Schestau, Schlackern, Schöbersdorf, Schwarzbach, Tattern, Teutschmannsdorf, Wolfschlag, Zichlern.
  • Hostau mit: Hostau, Zwirschen, Mirkowitz, Alt-Grammatin, Holubschen, Horouschen, Tschernahora.
  • Hradzen mit: Hradzen, Strelitz, Lissowa, Honositz.
  • Hraidisch mit: Hraidisch, Horka, Lischan, Stecknitz, Sterkowitz; zeitweise Ribnian.
  • Hruschowan (Bezirk Komotau) mit: Hruschowan, Tenetitz.
  • Hruschowan (Bezirk Leitmeritz) mit: Hruschowan (auch: Ruschowan), Enzowan, Giessdorf (auch: Gießdorf), Libenken, Polepp, Trnowei (auch: Trnowey), Trzebutschka (auch: Trebutschka), Webrutz, Schwarzenitz.
  • Hühnerwasser mit: Hühnerwasser, Eierbrunn, Flössel, Jesewai (Jesowei), Ober-Krupai (auch: Obergruppai), Schiedel, Straßdorf, Straßteich, Glasshütte, Wawranschker Mühle; zeitweise Plauschnitz, Nieder-Krupai (auch: Niedergruppai), Slapka.
  • Hummel mit: Hummel, Babina, Gebina, Haßlitz, Neudörfel, Plahof, Plan, Rübendörfel, Sulotitz (Sulloditz), Tauberwitz, Welhota (Deutsch Welhotta).
  • Janegg mit: Janegg, Deutzendorf, Alt-Wernsdorf, Hegeholz, Katzendorf, Kosten (teilw.), Krinsdorf, Loosch, Strahl, Ullersdorf, Hunsdorf, zeitw. Klostergrab und Niklasberg.
  • Jechnitz mit: Jechnitz, Drahuschen, Gerten, Kotieschau, Muckhof, Tlesko; zeitweise Alberitz, Bergwerk, Deslawen, Groß Chmelischen, Klumtschan, Neu Wallisdorf, Nusamühle bei Steben, Petersburg, Plawitsch bei Drahuschen, Sankt Huberti, Steben, Tschetschkamühle bei Groß Chmelischen, Watzlaw (auch Wazlaw), Wedl, Welletschin, Willenz (auch Wilenz).
  • Joachimsthal - siehe St. Joachimsthal.
  • Johannesberg mit: Johannesberg, Friedrichswald, Ober-Maxdorf, Grafendorf, Gränzendorf, Karlsberg, Christiansthal, Neuwiese.
  • Josefsthal mit: Josefsthal, Antoniwald, Unter-Maxdorf, Ober-Maxdorf, Georgenthal.
  • Kaaden mit: Kaaden; zeitweise Ahrendorf, Atschau, Bettlern, Brunnersdorf, Burgberg, Burgstadtl, Dehlau, Donin, Duppau, Fünfhunden, Gösen, Groß-Witschitz, Horschenitz, Hraidisch, Klösterle a.d.Eger, Krupitz/Grupitz, Kudenitz, Leskau, Langenau, Liebisch, Liebotitz, Luschitz, Maschau, Meretitz, Milsau, Niklasdorf, Pohlig, Pokatitz, Prödlas, Pröhl, Rachel, Redenitz, Roschwitz, Schönbach, Seelau, Sehrles, Sosau, Tschachwitz, Tschermich, Tuschmitz, Weinern, Wernsdorf, Weschitz, Wiedelitz, Winteritz, Wistritz, Würgnitz, Ziebisch.
  • Kallich mit: Kallich, Gabrielahütten, Heinrichsdorf, Kienhaid, Natschung.
  • Kalsching mit: Kalsching, Hochwald, Hödlwald, Mistelholz, Mistlholzkollern, Richterhof, Rotenhof (Rothenhof), Schlagl, Schönfelden, Spiegelhütten, Uhliri?; teilw. Oberhäuser; zeitw. Kriebaum, Haidl, Proßnitz.
  • Kapellen mit: Kapellen, Abdank, Dobring, Frauenthal/Frauental, Hornschlag/Hornetschlag, Hundsruck, Lindberg, Mühldorf, Neuhäusel, Schönfelden, Stern, Stift; teilweise: Kapellner Waldhäuser und Kienberg.
  • Kaplitz mit: Kaplitz, Einsiedl, Ermeley, Guranitz, Horeschau, Hubene, Jeschkersdorf, Groß- und Klein-Kuchlitz, Groß- und Klein-Poreschin, Groß- und Klein-Strodau, Milligen, Podollen/Podolen, Rabus, Rosenau, Roßboden, Rüstern, Sahorsch/Sahorž, Stiegesdorf, Wiehen/Wiechen; Schimakenhof, Moschenhof, Lanichhäuseln; zeitweise Roiden, Ossowsky/Osovský.
  • Kapsch mit: Kapsch, Gibian, Elschelin, Weshorsch, Salesl, Guratin.
  • Karbitz mit: Karbitz, Straden, Priesten, Predlitz (auch: Prödlitz), Herbitz; zeitweise Hohenstein.
  • Karlsbad mit: Karlsbad, Berghäusln/Berghäuseln, Fischern, Drahowitz, Donitz, Meierhöfen.
  • Karlsbad evangelisch, mit: Karlsbad (Pfarrbezirk).
  • Karlsbad Altmatriken, mit Karlsbad - der ganze Bezirk.
  • Katharinaberg mit: Katharinaberg, zeitweise: Rudelsdorf, Kleinhan, Nickelsdorf, Ladung (Langendorf), Hütten, Grund, Gebirgsneudorf, Einsiedel, Brandau mit Zeleny Dul (?).
  • Kirchenbirk mit: Kirchenbirk, Arnitzgrün, Reichenbach, Tiefengrün, Schönlind, Ruditzgrün.
  • Kirchschlag mit: Kirchschlag, Friedrichsau, Groß-Drossen, Groß-Uretschlag, Hohenschlag, Klein-Uretschlag, Passern, Pfaffenschlag, Reith, Unter-Oggold.
  • Kladrau mit: Kladrau (Stadt), Wrbitz, Mühlhöfen, Laas, Brod, Wierau, Milikau (Millikau), Elhoten (auch: Elhotten) bei Mies.
  • Klattau mit: Klatovy-město, Klatovy-předměstí, Benovy, Koralkov, Kosmacov, Lomec, Luby, Malá Víska, Novákovice, Pihovice, Slavošovice, Sobětice, Štěpánovice, Tajanov, Točník.
  • Klein-Bocken mit: Klein-Bocken (Kleinbocken), Groß-Bocken (mit Wenzelsberg), Karlsthal, Lerchenthal (teilw.); zeitweise Schockau (Alt-Schokau, Altschockau).
  • Kleinhan mit: Kleinhan, Rudelsdorf, Ladung (Langendorf), Neuhaus, Rote Grube (Fösterhaus).
  • Klein-Holetitz mit: Klein-Holetitz (auch: Klein-Holletitz, Kleinholletitz), Groß-Holetitz (auch: Groß-Holletitz), Tronitz, Weletitz (auch: Welletitz).
  • Klein Tajax mit: Klein Tajax, Gerstenfeld; zeitweise Kallendorf.
  • Klentsch mit: Klentsch (č. Klenčí/Kleneč pod Čerchovem), Drasenau, Meigelshof, Chodenschloß, Aujestel, Tannawa; zeitweise Wassersuppen, Neubäu.
  • Klinghart mit: Klinghart, Großloh, Neudorf, Sandwäsche, Döba, Dürr, Schneidemühle, Brandschneider, Wildstein Nr.80; und Kuratie in Fleißen, mit Pfarrorten: Fleißen, Schnecken.
  • Kloster mit: Kloster, Gebharz, Sichelbach, Konrads, Braunschlag, Theresienstein (auch: Theresienstadt), Praten?.
  • Klosterbruck mit: Klosterbruck, Altschallersdorf, Edelspitz, Esseklee, Klein-Teßwitz, Neuschallersdorf, Oblas, Pumlitz, Zuckerhandl; zeitweise Mühlfraun, Klein Tajax.
  • Klostergrab mit: Klostergrab, Krinsdorf, Grundmühlen, Neu-Wernsdorf.
  • Klösterle a.d.Eger mit: Klösterle a.d.Eger, Bettlern, Gesseln (Geßeln), Haadorf, Kettwa, Kunau, Meretitz, Schönburg, Ziebisch, Zuflucht; zeitweise Aubach, Egerwies, Eget, Mariafels, Kleinthal, Pöllma, Pürstein, Reihen, Steingrün, Tomitschan, Tschirnitz, Unterhals, Woslowitz.
  • Knöschitz mit: Knöschitz (auch: Knieschitz), Klitschin, Neprowitz, Oblat.
  • Kobyla mit: Kobyla, Kolleschau, Sahorz, Schaub, Semtisch, Wladarz.
  • Kolleschowitz mit: Kolleschowitz (auch: Koleschowitz), Hermannsdorf, Horosedl; zeitweise Geblan bei Kolleschowitz, Neuhof bei Röscha.
  • Koloveč/Kollowetz/Kollautschen mit: Koloveč/Kollowetz/Kollautschen, Nové Dvory, Poděvousy, Srbice/Srbitz, Strýčkovice, Tešovice, Zichov/Sichow, Sruby, Chocomyšl/Chotzomischl/Kotzomischl, Prichova/Prichowa.
  • Komotau mit: Komotau, Oberdorf (Komotau II), Michanitz, Sporitz, Tschernowitz (bis 1923).
  • Königsberg an der Eger mit: Königsberg a.d.Eger, Ebersfeld, Golddorf, Kogerau mit Liebauthal, Kotigau, Krainhof, Leibitsch, Liebau, Mülln, Pochlowitz, Schaben, Steinhof, Dobrassen, Klingen, Kuhlsam, Lapitzfeld teiw., Mostau, Rolessengrün, Thurn teilw.
  • Königswald mit: Königswald, Oberwald, Schönstein; zeitweise Eiland, Raiza, Schneeberg, Tissa.
  • Konojed mit: Konojed/Konoged, Eicht (mit Niedereicht und Obereicht), Hundorf, Prause, Sorge, Weißkirchen.
  • Körbitz mit: Körbitz, Malkau, Naschau (teilw.), Sosau (teilw.), Tschernowitz.
  • Korkushütten mit Korkushütten, Ernstberg, Scherau, Tafelhof, Tafelhütten (dazu noch: Horgubhütten?, Scherauer Hütte, Salzwegmühlen, Schlemerhof, Heuberg?, Althütten)
  • Kosel mit: Kosel, Jablonitz, Kramitz, Sinutz, Wodolitz; und einige Häuser von Bieloschitz.
  • Koßlau mit: Koßlau, Langendorf, Lintsch, Miroditz, Pobitz, Schwinau, Teltsch, Zoboles;teilw. Lachowitz und Peschkowitz; zeitw. Koschowitz (Goschowitz).
  • Kostelzen mit: Kostelzen mit Einschichten Hammelhof, Alfredshof und Senetitz, Elschelin (zeitw.), Nedraschitz, Ostrau, Gotschauer Mühle.
  • Kostenblatt mit: Kostenblatt, Linschen, Tschentschitz.
  • Krasch mit: Krasch, Bernklau, Kamenahora, Lusetin, Potok, Wilkischau.
  • Kratzau mit: Kratzau, Engelsberg, Fridrichshain, Hohendorf, Karlswald, Machendorf (teilw.), Neudörfel, Ober- und Unterkratzau; zeitweise Ober-Berzdorf, Eckersbach.
  • Kreibitz mit: Kreibitz, Neu-Kreibitz, Nieder-Kreibitz (teilweise), Ober-Kreibitz, Hillemühl, Kaltenbach (teilw.), Schönfeld, Teichstatt (teilw.); zeitweise Daubitz, Irigberg, Rennersdorf, Schönlinde, Tannenberger Glashütte.
  • Kreschitz mit: Kreschitz/Krzeschitz, Groß-Nutschnitz, Woken/Wocken, Trzebautitz; teilweise: Zahorzan.
  • Kriebaum mit: Kriebaum, Haidl, Pösigl, Proßnitz.
  • Kriegern mit: Kriegern, Rebitschka-Mühle; zeitweise Golleschau, Kleintschernitz, Knieschehay, Oberklee, Pschesnitz, Strojeditz, Tschentschitz (mit Neumühle), Wiessen.
  • Kriesdorf mit: Kriesdorf; zeitweise/teilweise: Zwetla.
  • Krima mit: Krima, Domina, Dönthal, Glieden, Nokowitz, Schönlind, Troschig, Tschoschl, Wisset, Zollhaus; zeitweise Triebischl, Wohlau und Zieberle.
  • Krugsreuth (r.k.) mit: Krugsreuth, Grün, Neuberg (teilw.)
  • Krzemusch mit: Krzemusch (auch: Kremusch), Dollanken (auch: Dolanken), Nemetschken, Wohontsch; zeitweise Knibitschken.
  • Kschakau mit: Kschakau, Webrowa, Obermedelzen, Mirschikau, Nassatitz, Neuhof, Kscheberscham.
  • Kulm mit: Kulm, Böhmisch Neudörfel, Liesdorf, Auschine, Arbesau, Schanda, Tellnitz (teilw.); zeitweise Tillisch, Ebersdorf, Herbitz, Strisowitz, Nollendorf, Kleische, Kamnitz, Karbitz, Raudney, Deutsch Neudörfel, Lieben, Predlitz/Prödlitz, Schönwald, Streckenwald, Straden.
  • Kumerau mit: Kumerau mit Roßborner Waldhäuseln und Schlößleser Glashütte, Lohof, Pusch mit Schlößlhof; zeitw. Schlößles, Prohor.
  • Kunvald (GBez. Senftenberg), mit: Kunvald (Horni Kunvald, Dolni Kunvald / Ober-, Unter-Kunwald), Kunacice / Kucitz, Bubnov, Zajeciny / Hasendorf.
  • Kupferberg mit: Kupferberg mit der Einschicht Kupferhügel, Köstelwald, Oberhals (Ober-Hals), Wenkau; ab 1798 Steingrün und Unterhals (Unter-Hals); teilweise: Kleinthal, Rödling;dazu Huthäusel (Huthaus, Ortsteil von Stolzenhain), Hammerwerk, Kremel Mühle.
  • Kuttenplan mit: Kuttenplan, Thomaschlag, Hetschigau, Punnau.
  • Landek mit: Landek, Prochomuth, Mies, Pirten, Poschitz, Tissau.
  • Langenau mit: Langenau, Kottowitz, Schaiba, Josefsdorf (teilw.), Steinwand, zeitweise Blottendorf (mit Tanneberg, Schönfeld), Sonnenberg, Meistersdorf (vereinzelt).
  • Langenbruck mit: Langenbruck, Dörfel (teilw.), Hermannsthal (teilw.), Jaberlich, Maffersdorf (teilw.), Münkendorf (teilw.), Raschen, Schimsdorf; zeitweise Kohlstatt (Kohlstadt).
  • Langugest mit: Langugest (auch: Lang-Ugest), Preschen.
  • Lanz mit: Lanz, Pichelberg, Unter Neugrün (Unterneugrün), Ober Neugrün (Oberneugrün), Deutschbundesort, Roßmeisl, Waldl, Litmitz (Littmitz), Neuhäuser, Thein, Löwenhof; zeitweise Zwodau.
  • Laucha mit: Laucha, Tomitschan, Radis, Faberhütten, Kretscham, Neudörfel, Pöllma; 1629-1657 vereinzelt: Ahrendorf, Preßnitz, Wernsdorf.
  • Laun mit: Laun, Dobromeritz, Netschich; zeitweise Hradek, Minichhof, Rannay.
  • Lauterbach (Stadt), mit: Lauterbach Stadt, Ehrlich (öhrlich, Erlich), Oberehrlich?.
  • Ledau mit: Ledau (auch: Letau).
  • Ledetz/Ledce mit: Ledetz/Ledce, Ober Birken/Oberbřiz, Neberschum/Nebřem, Prischau/Přischov, Tschemoschna/Třemoschna, Zaluschen/Zaluschi, Schillhof.
  • Leitmeritz-Dechantei mit: Leitmeritz mit Stadtteilen, Hlinay, Kamaik, Kundratice, Malitschen, Michelsberg, Mirschowitz, Deutsch Mlikojed, Pokratitz, Prosmik, Czalositz; zeitweise Klein und Groß Zernosek (Tschernosek), Babina I, Libochowan, Schüttenitz, Praskowitz, Pohorsch, Pohorzan, Praskowitz an der Elbe, Sebusein, Zahorzan, Lobositz, Pistian, Böhmisch u. Deutsch Kopist, Tschersing, Tlutzen, Podiwin, Lichtowitz, Rzepnitz (Repnitz), Michzen, Mladey, Hrdly, Sobenitz, Ploschkowitz, Ober Nösel, Groß-Aujezd, Wchinitz, Trebnitz, Zirkowitz, Keblitz, Polep, Groß-Nutschnitz, Kuteslawitz, Maschkowitz, Trebautitz, Drabschitz, Podcapel, Rübendörfel, Selz, Trnowan, Pitschkowitz, Winney.
  • Leitmeritz-Dom mit: Leitmeritz, Fischerei; zeitweise Drabschitz, Hlinay, Kreschitz, Malitschen, Bauschowitz, Kundratitz, Zahorzan, Pokratitz, Babina I, Groß-Nutschnitz, Trebautitz, Kamaik, Böhmisch Kopist, Deutsch Kopist, Tschersing, Tlutzen, Michelsberg, Schüttenitz, Trnowan, Pohorzan, Welbin, Skalitz, Lichtowitz, Rzepnitz, Groß Zernosek, Pistian, Lobositz, Libochowan, Praskowitz, Podiwin, Dubkowitz, Czalositz, Nemschen, Sebusein.
  • Leskau mit: Leskau, Fürwitz, Gstom, Hohenjamny (Hohen-Jamny), Honau, Kurschin, Ober-Dörfles, Unter-Dörfles; zeitweise Hetschigau, Deutsch Thomaschlag, bis 1702: Böhmisch Domaschlag mit Lohm, Saduba, Milikau.
  • Leukersdorf mit: Leukersdorf, München, Slabisch, Spansdorf; zeitweise Leißen/Leissen.
  • Lewin mit: Lewin, Haber, Hutzke, Loschowitz, Mutzke/Mutzka, Neu-Thein/Neuthein, Nieder-Wessig, Ober-Wessig, Nieder-Gügel, Petrowitz, Ratzken, Ratsch, Zierde; zeitweise Klinge, Neudörfel, Lukawitz, Vorder-Nessel, Hinter-Nessel, Nieder-Rebiře/Nieder-Ržebiře.
  • Libin mit: Libin (auch: Liebin), Königsthal, Řepan (auch: Rzeppan); zeitweise Hirschen, Dreihöfen.
  • Libochowan mit: Libochowan, Pistian, Řzepnitz, Groß-Czernosek (auch: Groß-Žernosek); zeitweise Michelsberg; vereinzelt: Birnai, Lichtowitz, Klein-Czernosek, Praskowitz, Rzepnitz (auch: Řepnitz), Tlutzen, Dubkowitz, Tschersing, Salesel, Sebusein.
  • Libotitz [1] mit: Libotitz (auch: Liebotitz), Fünfhunden (Teil Schloß), Pruß, Ratschitz, Tschekowitz.
  • Libotschan mit: Libotschan (auch: Liebotschan), Horkau.
  • Lichtenstadt mit: Lichtenstadt, Edersgrün, Großenteich, Halmgrün (teilw.), Langgrün, Ruppelsgrün, Spittengrün, Kaff, Lindig, Merkelsgrün, Tiefenbach (teilw.), Ullersgrün, Salmthal(teilw.), Wölfling.
  • Lichtenstein mit: Chrantschowitz mit Chrast, Hundschitz, Klenowitz mitKlenowitzer Mühle, Koschowitz, Lichtenstein, Lippen mit Piska (Pieska), Tichodil und Hobelmühle, Lohowa mit Neumühle und Bettelmühle, Naglos mit Kascha, Poplowitz, Zebus.
  • Liebenau mit: Liebenau, Bösching, Bohdankow, Burschin, Bistrei, Jillowei, Kocourow, Kohoutowitz, Pelkowitz, Petrosowitz, Radonowitz, Radostin, Riedwalitz, Sedlowitz, Stirbon, Wetterstein, Wesce, Wrchowina, Sasskal, Scharingen; zeitw. Langenbruck, Jaberlich, Hermannsthal, Kopain, Kohlstatt, Mohelka, Podradli, Dolanky, Heiligenkreuz, Luhy, Jestrab.
  • Liebenstein mit: Liebenstein, Eichelberg, Hirschfeld teilw. und zwar Frankenhaus, Halbgebäu, Kropitz teilw. und zwar Kammerdorf, Riehm, Tobiesenreuth.
  • Liebenthal mit: Liebenthal, Antonsberg, Arnsdorf, Bartelsdorf (früher Batzdorf), Butschafka, Neupaulowitz, Oberpaulowitz, Seitendorf, Waißak; zeitweise Röwersdorf, Damasko, Erdmannsgrund.
  • Libeschitz (auch: Liebeschitz, Bez. Saaz) mit: Liebeschitz, Dobritschan, Drahomischl, Dubcan (Dubčan), Klutschau, Litschau, Trnowan, Tscheskonitz (Třeskonitz), Tuchorschitz (Tuchořitz); zeitweise Saluschitz, Ribnian, Seltsch, Teschnitz, Sterkowitz, Satkau, Netschenitz, Michelob, Großlippen.
  • Liebeschitz (Bez. Leitmeritz) mit: Liebeschitz, Kuttendorf, Ober-Koblitz, Nieder-Koblitz, Trnobrand.
  • Lieboritz mit: Lieboritz (auch: Liboritz), Lischwitz, Schöllesen (auch: Schellesen), Zarch und Zürau.
  • Liebshausen mit: Liebshausen, Charwatz, Noinitz (auch: Noynitz/Hnoynitz), Lahowitz, Leskai (auch: Leskay), Schelkowitz, Schiedowitz, Wschechlab; zeitweise 1661-1664 dazu: Worasitz, Koschow, Kramitz, Wodolitz, Jablonitz, Kosel, Sinutz, Podschedlitz, Chrabritz, Stein-Teinitz; bis 1716: Triblitz, Skalitz, Dremtschitz, Semtsch, Schöppenthal; bis 1778: Rissut.
  • Linsdorf mit: Linsdorf, Neudörfel, Wöllsdorf, Zöllnei, Boritau, Nekor.
  • Lititz (auch: Littitz) mit: Lititz, Mathildazeche, Doudlewetz, Elhoten bei Wiesengrund, Hrobschitz, Schlowitz.
  • Lobendau mit: Lobendau, Hilgersdorf, Karolinsthal, Margarethendorf, Neudörfel, Ober-Einsiedel; zeitweise Nieder-Einsiedel.
  • Lobositz mit: Lobositz, Kamaik, Welhotta a.d.Elbe, Lukawetz, Klein-Žernosek (auch: Klein-Tschernosek), Sullowitz/Sulowitz, Wchinitz; zeitweise Billinka, Birnai, Boretz, Brnian, Chodoulitz, Czalositz, Dubkowitz, Groß-Žernosek (Großczernosek/Groß-Tschernosek), Jentschitz, Keblitz, Kolleben, Kolloletsch, Kostial, Kottomir, Libochowan, Lichtowitz, Michelsberg, Mileschau, Nedwieditsch, Netluk, Opolau, Palitsch, Pistian, Podseditz, Praskowitz, Priesen, Radositz, Režný Aujezd, Rzepnitz, Sahorz, Salesel, Želechowitz (auch: Schelchowitz/Zelechowitz), Schirzowitz, Sebusein, Semtsch, Skalken, Tluzen, Trebnitz, Tschersing, Tschischkowitz, Watislaw, Wellemin, Wopparn, Wrbitschan, Zirkowitz.
  • Lobs mit: Lobs, Grün, Kohling, Schwand, Steinbach.
  • Lochotin mit: Lochotin, Klein-Lubigau, Gessing/Gässing, Kopitschau.
  • Lubenz mit: Lubenz, Hirschen, Scheer, Witkowitz mit der Einschicht Struharz, die Einschicht Haikau (seit 1703); zeitweise Mohotil (auch: Mokotill), Leschkau, Pschibenz; vereinzelt: Alberitz.
  • Luck mit: Luck, Alberitz, Bohentsch, Buda, Holeditz, Klein Werscheditz, Mokowitz, Serles, Thönischen;zeitw. (vor 1702) Reschwitz, Höfen, Pirk mit Tesch (Tösch), Tiß bei Luck (Tyss).
  • Luditz mit: Luditz, Groß-Werscheditz, Kowarschen, Paßnau, Sichlau, Stadthöfen, Dolankamühle, Meierhof Ratzka, Krippau, Semtisch, Colleschau, Stock, Schaub, Watzlmühl, Strabamühl; zeitweise Kobyla, Toffelmühl.
  • Lukowa mit: Lukowa, Hurz, Domaschin.
  • Luschitz mit: Luschitz, Dobschitz, Schwindschitz, Kolloseruk, Sedlitz, zeitw. Pattogräh, Obernitz, Hrobschitz, Böhmisch-Schladnig, Liebschitz, Lahowitz, Schelkowitz, Meronitz, Rissut, Charwatz, Hochpetsch, Kramitz, Schichhof, Horschenz, Ujest.
  • Maffersdorf, mit Maffersdorf, Kunnersdorf, Neuwald, Proschwitz, Radl, Dörfel; zeitweise: Reinowitz, Gränzendorf, Luxdorf, Friedrichswald.
  • Maiersgrün mit: Maiersgrün, Grafengrün, Viktorsthal; teilweise: Lohhäuser.
  • Malesitz mit: Malesitz, Unter-Wilkischen (Unterwilkischen); zeitweise Kottiken, Kschimitz, Guscht (Kuscht), Radschitz.
  • Malsching mit: Malsching, Deutsch-Gillowitz, Giesshübel, Gromaling, Gutwasser, Hatzles, Hossenschlag, Kalling, Kastlern, Kienberg, Kühberg, Lopatne, Nesselbach, Ober-Langendorf, Pschislowitz, Reith, Sarau, Schauflern, Schimern, Unter-Langendorf, Walketschlag, Woiden, Woraschne, Wöles, Wullachen, Zirnetschlag.
  • Manetin mit: Manetin, Aujezdl, Böhmisch Doubrawitz, Foßlau, Ladmeritz, Lippen, Littau, Rading, Steindorf; zeitweise Lukowa, Domaschin, Hurz, Mösing, Ratka.
  • Maria Kulm mit: Maria Kulm, Daßnitz, Katzengrün, Kloben, Littengrün, Marklesgrün, Perglas, Reißengrün, Ober-Schossenreuth mit Boden u. Kahr, Unter-Schossenreuthmit Nonnengrün; zeitw. Mariahilfsberg, Habersbirk, Bukwa (Buckwa), Kitlitzdorf, Meierhöfen, Pürgles, Rauenkulm.
  • Maria Ratschitz mit: Maria Ratschitz (auch: Maria Radschitz, Maria Radčitz), Liquitz (auch: Likwitz), Bruch mit Oberbruch; zeitweise Briesen, Lang-Ugezd (auch: Langugest oder Ugest), Langenwiese, Preschen, Oberleutensdorf, Niederleutensdorf, Paredl, Kummerpursch, Schönbach, Teichmühle, Strimitz.
  • Mariaschein mit: Mariaschein, Hohenstein, Marschen, Sobochleben, Theresienfeld.
  • Mariastock mit: Maria Stock, Dolanka (Dollanka), Hablmühle, Lindles, Maroditz mit Röhramühle..
  • Marienbad mit: Marienbad; teilw. Abaschin, Auschowitz, Hohendorf, Rojau, Wilkowitz, Schanz.
  • Markersdorf mit: Markersdorf (mit OT Groß- u. Klein-Markersdorf), Freudenberg, Freudenheim, Kamnitz-Neudörfel, Walddörfel; vereinzelt: Gersdorf, Ober-Ebersdorf.
  • Marschendorf mit: Ober- und Nieder-Marschendorf, Kolbendorf, Albendorf, Dunkelthal, Dörengrund, Altenberg, Rehorn, Schwarzenberg; zeitweise Großaupa und Kleinaupa.
  • Märzdorf mit: Märzdorf, Ottendorf und Barzdorf mit Ortsteil Kaltwasser.
  • Maschau mit: Maschau, Böhmisch Rust, Buckwa, Chmelischen, Dobrenz, Emanuelshof, Kettowitz, Niemtschau, Pröllas, Zettlitz; zeitw. Deutsch Trebetitsch, Dürmaul, Galdenhof, Gödesin, Groß Witschitz, Kunitz, Leskauer Mühle, Lubau, Meckl, Michelsdorf, Pomeisl, Schaar, Sehrles, Turtsch, Wiedelitz, Wobern.
  • Maxberg mit Maxberg, Alt-Prennet/Altprennet, Neu-Prennet/Neuprennet, Klein-Prennet/Kleinprennet, Kohlstätten, Traxlmoos, Stallung, Philippsberg, Johanniskirchl.
  • Meckl mit: Meckl, Dreihäuser; zeitweise Bukwa/Buckwa.
  • Melmitz mit: Melmitz, Liebeswar, Amplatz, Wiedlitz, Garassen, Pscheß, Sichrowa, Holubschen.
  • Merklin mit: Merklin, Bijadla, Tschelaken, Neuhäusl, Zemetitz (Semietitz), Bukova, Ptenin, Aujeztl, Wolkau, Krenitz, Klauschau, Otesice, Elhotten.
  • Meronitz mit: Meronitz, Horschenz, Rissut mit eigener Filialkirche, Rothaugest und Schichhof.
  • Merzlitz mit: Merzlitz (auch: Merschlitz), Hrobschitz, Mukow, Rasitz, Twrdin.
  • Metzling mit: Metzling, Pirk, Maschowitz, Raschnitz, Wonischen, Wottawa, Neu-Parisau, Alt-Parisau.
  • Michelsberg mit: Michelsberg, Waschagrün, Punnau teilw., Kiesenreuth teilw. und zwar die Einschicht Kühnhackelmühle.
  • Michelsdorf mit: Michelsdorf, Groschau, Hohentrebetitsch, Weiten-Trebetitsch, Lobeditz.
  • Miecholup mit: Miecholup (früher: Michelob), Satkau, Wellhütten; zeitweise Teschnitz, Neue Wirtschaft.
  • Mies mit: Mies, Millikau, Sittna, Solislau, Swina, Techlowitz, Wranowa, Wuttau, Isabellental, Fatzka Mühle.
  • Mileschau mit: Mileschau (Milleschau), Kotzauer, Nedwieditsch, Leinitz, Palitsch.
  • Miltigau mit: Miltigau, Klein-Schüttüber, Groß-Schüttüber, Leimbruck, Krottensee, Teschau, Grün.
  • Minitz mit: Minitz (auch: Münitz), Trusenz, Welmschloß.
  • Mißlitz mit: Mißlitz, Böhmdorf, Wenzelsdorf, Deutsch-Könitz.
  • Modlan mit: Modlan, Drakowa, Kwitkau, Senseln, Serbitz, Suchey, Weschen.
  • Modschiedl mit: Modschiedl, Nebosedl, Radotin, Bohuslav, Fieska.
  • Mogolzen mit: Mogolzen, Zetsehowitz, Stich, Schekarschen, Tscharlowitz, Radelstein, Schlewitz, Nemlowitz, Dobrowa, Klein Mallowa.
  • Mohr mit: Mohr; zeitweise Knöschitz, Ledau.
  • Moldau mit: Moldau, Ullersdorf im Erzgebirge (Gebirgs-Ullersdorf), Grünwald; zeitweise Niklasberg, Neustadt, Kosten, Strahl, Klostergrab, Fleyh, Niklasberg, Willersdorf, Zinnwald, Kleinhan (vereinzelt).
  • Morchenstern mit: Morchenstern, Unter-Morchenstern, Ober-Schwarzbrunn, Unter-Schwarzbrunn, Ober-Maxdorf, Georgenthal, Neudorf, zeitweise: Wiesenthal a.N., Ober-Wiesenthal, Tannwald, Albrechtsdorf, Antoniwald, Dessendorf, Brand (Bez. Gablonz), Marienberg, Josefsthal, Lichtenberg, Gablonz a.N., Grünwald, Lautschnei, Johannesberg, Seidenschwanz, Kukan, Marschowitz, Grafendorf, Hennersdorf, Schl.Karlsberg, Wustingen, Gistei, Schumburg, Pintschei.
  • Mosern mit: Mosern, Blankenstein, Mökau mit Tittelbach, Nestersitz, Nestomitz, Reindlitz, Wesseln.
  • Mühlbach mit: Mühlbach, Fischern, Liebeneck, Markhausen, Pirk, Rathsam, Unter-Kuhnreuth, Zettendorf.
  • Munker mit: Munker, Grünwald, Naschowitz, Ober-Rebire (auch: Ober-Ržebiře, Ober-Řebiře), Třebine (auch: Trzebine, Tržebine), Tschiaschel; zeitweise Eicht, Hundorf, Konojed, Nieder-Rebire, Sorge, Weißkirchen.
  • Muttersdorf mit: Muttersdorf, Schwanenbrückl, Rindl, Althütten, Wasserau, Groß-Gorschin, Klein-Gorschin, Pfaffenberg, Putzbühl; zeitw. Alt-Gramatin, Horouschen, Waier, Oberhütten, Unterhütten, Friedrichshof, Bernstein, Schwarzach und Neid.
  • Nabsel (Bzi, Nabzi) mit: Nabsel, Alsovice, Bobov, Bratrikov, Filky, Huntirov, Chlistov, Konciny, Labe / Laab, Libentiny, Lischnei, Mala Skala, Mukarov, Patricka, Prosicka, Protivna, Skuhrov, Snehov, Splzov, Tepere, Wesseli, Viniklov, Vransko; zeitweise Johannesberg, Gablonz a.N., Kukan, Seidenschwanz, Proschwitz, Grünwald, Lautschnei, Miholtz, Janaus, Eisenbrod, Chloudow, Horska Kamenice, Jirkow, Strevelna, Radschitz, Pelechov, Hruba Horka, Koberow, Mala Horka, Smrci, Brodetz, Morchenstern, Wiesenthal a.N., Schwarzbrunn, Georgenthal, Neudorf, Ober-Maxdorf, Brand, Albrechtsdorf, Tannwald, Jenschowitz, Kopain, Borek, Friedstein, Odolenovice, Zdarek, Krizky, Sedlejowice, Klein Rohozec, Pacerice, Roudny, Mokriny, Ondrikovice, Voderady, Sestronovice, Vranove, Kaskovice, Zaborci, Horky, Slapy, Dalimerice, Dolanky, Gistei, Schumburg, Dalleschitz, Marschowitz, Pintschei, Cizkowitz, Klitschnei, Propastny, Hruby, Rohosec, Patricka, Labau, Zlata Hvezda, Andel Strazce, Vazovec, Vransko, Zertovnik (vereinzelt), Protivna, Novy Mlyn (vereinzelt), Sasskal, Bezdecin (vereinzelt), Dessendorf.
  • Nahorscheditz (Nahorschetitz, Nahořetitz) mit: Nahorscheditz, Dreihöfen, Kosterschan, Liebkowitz, Großfürwitz (auch: Groß-Fürwitz), Poschau, teilweise: Neuteplitz.
  • Nebanitz mit: Nebanitz, Au, Doberau, Dürnbach, Föba, Hartessenreuth, Knöba, Kornau, Mühlessen, Stobitzhof, Watzgenreuth, Wogau, Fellamühle, Gahmühl, Dreihöfen.
  • Neschwitz mit: Neschwitz a.d.Elbe, Barken, Buschmühle, Großwöhlen (teilw.) Hortau, Hostitz, Jakuben, Kartitz, Malschwitz, Politz a.d.Elbe, Prosseln, Schmordau, Schöaz, Steinbach, Topkowitz (teilw.), Vogelgesang; zeitweise Rongstock, Bohmen, Gleimen.
  • Netschetin mit: Netschetin, Deutsch Doubwawitz, Deutsch Neustadtl, Leopoldsdorf, Leschowitz, Plachtin mit der Einschicht Langwiesen (Hocka Häuser), Preitenstein, Schloß Preitenstein, Wirschin, Ratschin teilw. und zwar die Einschicht Kleinrohrmühle; zeitweise Preitenstein Hütte (Glashütte), Kummerau, Lohof, Mösing, Prohorsch, Schlössles, Schwan.
  • Neuberg (evang.) mit: Neuberg, Elfhausen, Thonbrunn, Krugsreuth, Grün.
  • Neubistritz mit: Neubistritz (Neu-Bistritz), Albern, Althütte, Artholz, Böhmisch Bernschlag, Braunschlag, Burgstall, Fichtan, Grambach, Gutenbrunn, Münichschlag, Neustift, Reichers, Roman, Thiergarten.
  • Neudek mit: Neudek (Stadt), Bernau mit Teilen von Ober-Bernau und Unter-Bernau, Eibenberg, Mühlberg, Ullersloh, Gibacht, Thierbach, Hohenstollen, Neuhammer (Neu-Hammer), Oed (Oedt); zeitweise Trinksaifen (Trinkseifen), Hochofen, Hirschenstand.
  • Neudorf (Bez.Tachau) mit: Neudorf, Franzhütte, Altglashütte (teilw.), Neuglashütte, Alt-Sattl (auch: Alt-Sattel), Diana, Dianaberg, Hegerhaus, Nowohradsky, Mühlhäusel, Einöden.
  • Neudorf (bei Kuttenplan, Bez. Plan) mit: Neudorf (bei Kuttenlan), Dürrmaul, Klemensdorf, Groß-Sichdichfür, Klein-Sichdichfür.
  • Neudorf (bei Petschau, Bez. Tepl) mit: Neudorf.
  • Neudorf an der Biela (GBez. Gökau) mit: Neudorf an der Biela, Hoschnitz, Kunnersdorf, Schimberg, Trupschitz, Hohenofen; zeitweise Türmaul; vereinzelt: Alaunhütte, Althof, Brettmühle und Ziegelhütte.
  • Neuern mit: Neuern, Bistritz, Döstein, Freihöls, Glashütten, Hinterhäuser, Holletitz, Hoslau, Kohlheim, Millik, Starlitz; dazu ab 1654-1848: Ober Neuern, Unter Neuern, Hammern (nur Vorderhammern), St. Katharina, Deschenitz, Depoldowitz, Olchowitz, Todlau, Dorrstadt, Grün, Schießnetitz, Mottowitz, Eisenstraß.
  • Neugebäu mit: Neugebäu, Ferchenhaid, Schwarzhaid, Rabitzerhaid, Kaltenbach, Passeken, Gansauer Haid, Seehaid, Schindlau, Schweigelhaid, Grünberg, Planie, Bockhütte, Althütte, Mehregarten, Fürstenhut.
  • Neuhammer mit: Neuhammer (Neu-Hammer), Ullersloh teilw. und die Einschicht Saifenhäusel.
  • Neuhäusl mit: Neuhäusl, Brand (Petlarn-Brand), Reichenthal, Neudorf; Roßhaupt (Nr.120 und dazu Militär).
  • Neukirchen mit: Neukirchen, Brenndorf, Ehmeth/Ehmet, Fassattengrün, Höschin (Hösin), Krondorf, Steingrub, Ullersgrün, Wallhof, Zweifelsreuth, Watzkenreuth (teilw.); zeitweise Dürrengrün, Ermesgrün, Dreigrün.
  • Neu Losimthal mit: Neu-Losimthal, Alt-Fürstenhütte, Alt-Pocher mit der Einschicht Josefsthal, Böhmischdorf, Böhmisch Neuhäusl, Goldbach, Leierwinkel, Neu-Fürstenhütte, Neuhütte mit Kollerhütte, Neu-Windischgrätz, Waldheim; zeitw. Althäusl, Baderwinkel.
  • Neumark mit: Neumark, Donau, Fürthel (Fürthl, Viertl), Kaltenbrunn, Schneiderhof; zeitweise Maxberg, Alt-, Neu- und Kleinprennet, Kohlstätten, Traxlmoos, Stallung, Philippsberg, Johanniskirchl.
  • Neumarkt mit: Neumarkt mit der Einschicht Gözlin, Hangendorf, Krips, Geischowitz teilw. und zwar die Einschicht Kühlöl, Polinken teilw. und zwar die Einschicht Kametschen; Alt-Sattl (Altsattel); zeitweise Pern, Schwitz, Sahrat (Sahrad), Rankowitz, Böhmisch Mühle.
  • Neundorf mit: Neundorf, Mühlscheibe, Neudörfel, Hoheneck.
  • Neu-Rohlau mit: Neu-Rohlau, Imlikau, Poschetzau, Hammerhäuser.
  • Neustadt a.T. mit: Neustadt an der Tafelfichte, Bärnsdorf, Hegewald, Lusdorf, überschar (von-bis?); zeitweise Heinersdorf an der Tafelfichte, Liebwerda (Bad-), Dittersbächel, Wünschendorf.
  • Neustadtl (Bez. Tachau) mit: Neustadtl, Katharinen, Prostibor, Klein-Meierhöfen, Drißgloben, Godrusch, Konraditz, Neuhof, Zummern.
  • Neustadtl (Bez. Böhm. Leipa) mit: Neustadtl, Neuland, Waltersdorf; zeitweise Hohlen, Quitkau, Straußnitz.
  • Nicov (Bez. Klattau) mit: Nicov, Zborovy/Zborow, Lovcice/Lowtschitz, Plichtice/Plichtitz.
  • Nieder-Einsiedel mit: Nieder-Einsiedel; zeitweise/teilweise: sächsische Teile: Sebnitz, Hofhainersdorf, Ulbersdorf, Lichtenhain, Ottendorf, Hertigswalde, Rugiswalde, Mittelndorf, Schandau.
  • Nieder-Grund (Bezirk Warnsdorf), mit: Nieder-Grund, Ober-Grund, Katharinenthal, Lichtenberg, Lichtenhain, Lichtenstein, Sofienhain; zeitweise/teilweise: Kreibitzer Neudörfel, Neusorge, Schönborn.
  • Niedergrund a.d.Elbe (Bezirk Tetschen), mit: Niedergrund an der Elbe (auch: Nieder-Grund an der Elbe).
  • Niemes mit: Niemes, Barzdorf, Heidedörfel, Höflitz, Kummer, Plauschnitz, Rabendorf, Rehwasser, Schwabitz; zeitweise Brims, Chlum, Gablonz, Galgendorf, Groß-Grünau, Halbehaupt, Hammer, Hirschberg, Hultschken, Kosteritz, Kridai, Nahlau, Neubruck, Neudorf, Oschitz, Proschwitz, Sackmühle, Scheibendorf, Schiedel, Schneckendorf, Schwarzwald, Teschen, Böhmisch Neuland, Audishorn, Vicmanov, Wartenberg, Woken, Wolschen; vereinzelt: Voitsdorf, Wesseln.
  • Niklasberg mit: Niklasberg, Neustadt, Grundmühlen, Kalkofen, Kosten (teilw.).
  • Niklasdorf mit: Niklasdorf, Ahrendorf, Wernsdorf, zeitweise Spitzberg.
  • Nitzau (c. Nicov, GBez. Bergreichenstein) mit: Nitzau, Bayerhof, Brunn, Jettenitz, Milau, Reckerberg, Sommerau, Plansker Mühle.
  • Nixdorf mit: Nixdorf, Klein-Nixdorf, Salmdorf, Thomasdorf.
  • Ober-Baumgarten mit: Ober-Baumgarten/Oberbaumgarten, Nieder-Baumgarten/Niederbaumgarten, Ruttenschlag, Gatterschlag, Deutsch Moliken, Schönborn; zeitweise Niedermühl, Obermühl, Oberschlagles.
  • Obergeorgenthal mit: Obergeorgenthal, Tschernitz, Hammer, Johnsdorf, Kreuzweg, Marienthal; zeitw.Gebirgsneudorf, Nickelsdorf, Niedergeorgenthal, Ulbersdorf, Einsiedel.
  • Oberhaid mit: Oberhaid (Ober-Haid), Bierbruck, Plahetschlag, Unter-Schneedorf (teilw.), Hundsnursch, Ledermühle, Jandles, Sagmühle, Schreinetschlag, Brenntenberg, St.Magdalena, Schweinetschlag, Christelschlag, Miesau.
  • Oberklee mit: Oberklee, Kleintschernitz.
  • Oberleutensdorf mit: Oberleutensdorf, Niederleutensdorf, Schönbach, Wiesa, Launitz, Lindau, Oberdorf (Bez. Brüx), Bergesgrün (zuvor: Bettelgrün), Rauschengrund, Sandl; zeitweise Göhren, Rascha, Zettel; 1648-1664 vereinzelt: Fleyh.
  • Ober-Liebich mit: Ober-Liebich (auch: Oberliebich), Manisch; zeitweise Nieder-Liebich (auch: Niederliebich), Jägersdorf, Sonnenberg.
  • Ober-Lohma mit: Ober-Lohma (Oberlohma), Unter-Lohma (Unterlohma), Hagengrün, Höflasgut, Kropitz (teilw.), Oed, Rossenreuth, Siehdichfür (Sichdichfür), Sirmitz, Stadl, Tannenberg, Voitersreuth; zeitweise Franzensbad, Lehenstein, Reißig, Schlada, Stein, Triesenhof, Trogau.
  • Obermoldau mit: Obermoldau (Ober-Moldau), Birkenhaid, Birkenhütte, Elendbächel, Eleonorenhain, Filz, Hüblern, Kapellen, Kubohütten, Magerlhütte, Mitterberg, Rabenhütte, Schattawa, Wolfsgrub; zeitweise Kuschwarda, Landstraßen, Leimsgrub, Mehregarten, Ober-Lichtbuchet, Unter-Lichtbuchet, Ober-Zassau, Unter-Zassau, Pumperle, Röhrenberg, Röhrenbergerhütte (auch: Adlerhütte), Schillerberg, Schlösselbach.
  • Oberplan mit: Oberplan, Berneck (??), Deutschhaidl, Althütten, Fischerhäuser, Glashütten, Hinterhammer, Hinterstift, Hossenreith, Karlshöfen, Melm, Pichlern, Stögenwald, Stuben, Vorderhammer, Vorderstift, Waltersgrün.
  • Ober-Politz mit: Ober-Politz (Oberpolitz), Nieder-Politz (Niederpolitz), Biela (Biele), Hofberg, Neugrund, Rabenstein, Schoßendorf, Staupen, Waldeck, Waltersdorf (teilw.); zeitweise Blankersdorf, Drum, Groß- u. Klein-Bocken, Groß-Jober, Hermsdorf, Mertendorf, Neustadtl, Petersdorf, Sandau, Schönborn, Straußnitz, Vogelgesang, Wolfersdorf.
  • Ober-Preschkau mit: Ober-Preschkau (auch: Oberpreschkau), Nieder-Preschkau (auch: Niederpreschkau) mit Füllerdörfel, zeitweise Nieder-Falkenau, Kittlitz; Mühlen: Brettmühle, Hillemühle.
  • Ober-Sekerschan mit: Ober-Sekerschan, Popowa, Pscheheischen, Unter-Sekerschan, Wittowa; Hniemitz, Radlowitz, Rochlowa, Wellana, Wilkischen mit einem Teil von Herrmannshütte, Worhabschen; weiter: Elhoten (auch: Elhotten) bei Mies, Neubau, Sticher Neuhof, Forsthaus Harab, Forsthaus Aska.
  • Ober-Vollmau mit: Ober-Vollmau, Unter-Vollmau, Vollmau, Fichtenbach, Plassendorf, Böhmisch-Kubitzen, Deutsch-Kubitzen.
  • Okenau mit: Okenau, Horn, Krondorf, Krupitz (Grupitz), Melk, Stengles, Töltsch (Teltsch), Tunkau, Woslowitz, Geigenmühl, Kottershof.
  • Opocno/Opotschna mit: Opotschna, Groß-Lipen, Hořan, Imling, Lipenz, Netluk, Neuschloß, Tauchowitz, Praschin, Semich;zeitw. Konotop, Hřiwitz, Netluk, Solopisk, Markwaretz, Brodetz, Pschan, Touzetin, Zittolib, Brdloh, Chlumtschan, Malnitz, Lischtan.
  • Oschelin mit: Oschelin, Mittel-Plesau, Unter-Plesau, Labes, Leiter, Juratin, Goslau, Storanzenmühle, Schweppermühle, Deutschmühlhäusel.
  • Oschitz mit: Oschitz, Drausendorf, Johannesthal, Kessel, Krassa, Kunnersdorf, Kühthal, Merzdorf, Sabert, Wlachey; zeitweise Nahlau, Hammer, Dolanken.
  • Ossegg mit: Ossegg (Ossek), Alt-Ossegg, Neu-Ossegg, Burg-Ossegg, Deutzendorf, Ladung, Langenwiese, Haan, Herrlich, Riesenberg, Holzmühl, zeitw. Fleyh, Willersdorf, Georgendorf.
  • Osvračín mit: Osvračín/Wostratschin, Močerady/Motscherad, Mimov/Mimowa.
  • Ottau mit: Ottau, Ebenau, Hora, Hoschlowitz, Kropsdorf, Lobiesching, Lobieschinger-Ruben, Luschne, Nirschlern, Pramles, Puritschen, Schömern, Stömnitz, Stubau, Wieles, Zistl.
  • Ottenreuth mit: Ottenreuth, Zaltau, Gröna, Kiesenreuth, Goldwag, weiter: Hüttenhäuser, Hammelhäusl, Thomschenmühl (Stockau), Zaltau-Mühl, Sichamühl; zeitw. Michelsberg, Waschagrün.
  • Palitz mit: Palitz mit den Einschichten Palitzhübel und Neuwelt, Konradsgrün, Lindenhau (teilw.), Ober Losau (Oberlosau), Taubrath, Unter Losau (Unterlosau), Alt-Albenreuth (teilw. und zwar die Einschichten Buchenhäuselund Säuerlinghammer); zeitweise Ullrichsgrün (auch: Ulrichsgrün).
  • Parchen mit: Parchen, Emanuelsberg, Schelten; teilweise: Steinschönau.
  • Paulusbrunn mit: Paulusbrunn mit Teilen von Vorder-Paulusbrunn und Hinter-Paulusbrunn, Baderwinkel, Hermannsreith, Wittichsthal, Paulushütte, Galtenhofund zwar die Einschicht Katzenmühle, Thiergarten teilw. und zwar Nr.26.
  • Pawlowitz/Pablowitz mit: Pawlowitz/Pablowitz, Dürchel, Klum, Maschwitz, Oschitz, Popeln, Schwaben (Ortsteil Pablowitz), Sebitsch, Unter Hirschmantel/Unterhirschmantel; zeitweise Radisch, Schischkenberg, Grundmühle, Podolec?, Chvístec?, Poustka?.
  • Pernartitz mit: Pernartitz, Ratzau, Dehenten, Wurken, Walk, Turban, Strachowitz, Tutz, Pabelsdorf, Konraditz, Ziegelhütte; zeitweise Altsattel, Elsch, Großwonetitz/Groß-Wonetitz, Kleinwonetitz/Klein-Wonetitz, Sichrowa, Wabitz.
  • Pernharz mit: Pernharz, Krukanitz, Malkowitz mit einem Teil von Nitschowa, Pichl, Scherlowitz, Seslas, Lohowa teilw. und zwar die Einschicht Bettelmühle;Trpist teilw. und zwar die Einschicht Berghäuseln;Neumühle, Donnamühle, Klavatenmühle, Deutschmühle, Düstermühle, teilweise: Anischau.
  • Petersburg mit: Petersburg, Klumtschan (auch: Chlumtschan), Tschentschitz, Willenz (auch: Wilenz), Finkelmühle bei Petersburg, Neumühle bei Tschentschitz.
  • Petschau mit: Petschau, Gängerhof, Althof, Neuhof, Ober-Tiefenbach, Unter-Tiefenbach, Wasserhäuseln; zeitweise Neudorf, Schönwehr.
  • Pfraumberg mit: Pfraumberg, Groß Maierhöfen, Molgau, Mühlloch (teilw.), St. Apollonia, Ujest, Rail teilw. und zwar die Einschichten Urlau und Stahlmühle; zeitweise Labant, Haid, Schloßberg.
  • Pilsen mit: Pilsen-Stadt und Dörfer (Aujest/Újezd, Bolewetz/Bolevec, Boschkau/Božkov, Bukowetz/Bukovec, Dobraken/Doubravka, Lobes/Lobzy, Hradischt/Hradiště, Skurnian/Skvrňany).
  • Pisek mit: Pisek, Dobesice, Male Nepodrice, Oldrichov, Purkratice, Semice, Topelec, Velke Nepodrice.
  • Pistau mit: Pistau, Hollowing, Kuttnau teilw., Martnau, Unter-Gramling (auch: Untergramling), Wilkowitz; zeitweise Auschowitz, Stanowitz, Hammerhof, Hammerhäuseln, Sauernbrunn Eisenwecker; weiter: Hochofen, Flaschenhütte, Reinmühle und Rödlmühle.
  • Pitschkowitz mit: Pitschkowitz, Groß-Aujezd, Kuteslawitz, Neuhäusl, Neulenzel (Neu-Lenzel), Nieder-Nösel, Ober-Rzepsch (Ober-Řepsch), Ploschkowitz, Sobenitz; zeitweise Babina II, Deutsch Welhota (Welhotta), Drahobus, Haßlitz (Hasslitz), Hummel, Kelch, Kutlitz (Kuttlitz), Maschkowitz, Michzen, Mladey, Nieder-Rzepsch (Nieder-Řepsch), Nieder-Tenzel, Ober-Nösel, Ober-Tenzel, Plahow (Plahof, Plahov), Pöchel(?), Rübendörfel, Sababsch, Selz, Stankowitz, Sulotitz (Sulloditz), Tauberwitz, Techobusitz, Triebsch, Winney, Wscheratsch; vereinzelt: Kreschitz, Pohoran (Pohorzan).
  • Plan mit: Plan mit der Einschicht St. Anna, Untergodrisch/Unter-Godrisch, Karolinenhof; zeitweise Glasau.
  • Platten mit: Platten, Neuhaus, Petsch, Quinau (auch: Kwinau), Rodenau, Schergau, Sperbersdorf, Grundmühle, Rabenmühle, Grellmühle, Zeinmühle, Teltsch-Jägerhaus.
  • Platz mit: Platz, Plaßdorf, Hohentann, zeitweise Platzergrund (teilw.), Grundmühle, Hassenstein (Forsthaus), Neudörfl, Schnabelmühle, Waldhäusel.
  • Plöß mit: Plöß (Pläß), Straßhütte, Wenzelsdorf, Rappauf (Weiler), Galthof, Plößelmühle, Zankmühle.
  • Ploscha mit: Ploscha, Schiessglock, Gut Dlaschin, Zuscha, Ober-Priesen.
  • Podersam mit: Podersam, Groß Otschehau, Lubau, Wohlau; zeitweise Deutsch-, Hohen- und Weiten Trebetitsch, Groß Witschitz, Klein Otschehau, Knöschitz, Kriegern, Ledau, Lobeditz, Michelsdorf, Oberklee, Oblat, Petersburg, Podletitz, Puschwitz, Rudig, Schaab, Schönhof, Sirbitz, Strojeditz, Tschentschitz, Widhostitz.
  • Podletitz mit: Podletitz, Deutsch Trebetitsch, Groß Witschitz, Kettowitz.
  • Polaun mit: Polaun (Unter- und Ober-Polaun), Schwarzfluß, Grünthal, Klein Iser (Wilhelmshöhe und Buchberg), Wurzeldorf, Neustück(Zankstück), Prichowitz (teilw.), mit Ortsteilen und Einöden: Antoniwald, Kobel, Darre, Watzelsbrunn, Merklow, Rosenthal, zeitw. Strickerhäuser, Hoffnungsthal.
  • Polletitz mit (im Jahre 1862): Polletitz (auch: Poletitz, Bolletitz), Podwurst, Dollern, Penketitz, Pilletitz (Biletitz), Höwitzel, Schmieding, Probolden; zeitw. Pösigl.
  • Pomeisl mit: Pomeisl, Deutsch Rust, Gödesin, Wärzen; zeitweise Lobeditz, Hohentrebetitsch, Weiten Trebetitsch.
  • Postelberg mit: Postelberg, Ferbka, Ferbenz, Lewanitz, Malnitz, Mraditz, Priesen, Selletitz, Skupitz, zeitweise: Potscherad, Weberschan, Wischkova.
  • Prachatitz mit: Prachatitz, Alt Prachatitz, Belec, Belecska Lhota, Dubrowitz, Grilling, Hummelberg, Jelemek, Kahau, Kreppenschlag, Mestska Lhotka, Nebahau, Oseky, Ostrov, Perletschlag, Pfefferschlag, Podoli, Rohn, Teschowitz, Tonetschlag, Wolletschlag, Zdenitz, Žernowitz.
  • Praskowitz mit: Praskowitz, Lichtowitz; zeitweise/teilweise: Dubkowitz.
  • Predlitz mit: Predlitz (auch Prödlitz).
  • Predslav mit: Predslav, Otin, Macholupy, Mohov, Trebicine, Ostrelice, Nedanicky, Domazlicky, Ujezdec, Mahalovi, Tesnice.
  • Preßnitz mit: Preßnitz, Dönsdorf, Pleil, Sorgenthal, Orpus, Hegerhaus; zeitw. Christofhammer, Neudörfl, Pöllma, Reischdorf.
  • Prichowitz mit: Prichowitz (auch: Přichowitz, Przichowitz, Stefansruh), Böhmisch Schumburg, Mähren, Potzatken, Tiefenbach, Wustung, Reiditz; mit Ortsteilen und Einöden: Hermannsdorf, Hoffnungsthal, Strickerhäuser, zeitw. Polaun, Rosenthal, Kobel, Merklow, Darre, Watzelsbrunn, St. Antoniwald an der Isar, Klein Iser, Silberbrunn, Wurzelsdorf, Neustück, Irrgrund, Neuwald, Langenberg, Schumburg a.D, Grünthal, Popelnitz, Steinmühl, Passek, Hüttenberg, Schenkenhahn, Neudörfel, Swetla, Swarow.
  • Priesen mit: Priesen, Stresau, Prenzig.
  • Priethal mit: Priethal, Allusch, Attes, Kabischowitz, Kaltenbirken, Machowitz, Maltschitz, Mirkowitz, Ossek, Pohlen, Potzen, Sedlitz, Zahradka.
  • Proboscht mit: Proboscht, Babina A (I), Binowe, Deutsch Welhota (teilw.), Malschen, Nemschen, Pohorsch, Rzetaun, Salesel, Sulotitz (Sulloditz) (teilw.), Taschov, Tschersing, Winterberg; zeitweise: Hummel, Babina B (II), Gebina, Haßlitz, Neudörfel, Plahof, Plan, Rübendörfel, Tauberwitz, Welhota.
  • Prostibor mit: Prostibor, Tinchau, Dölitschen, Mukowa, Darmschlag, Kopetzen, Kiskamühle, Mühlackermühle, Tinchauer Mühle, Walzmühle.
  • Prusiny mit: Cizice, Haje, Nebilovy, Netunice, Predenice, Stenovicky Borek, Strizovice.
  • Pschestitz mit: Pschestitz (auch: Přestitz), Langwiesen, Luschan, Kiebitz, Kutzin, Plewniow, Pschichowitz, Radkowitz, Rentsch, Scherowitz, Skotschitz.
  • Punnau mit: Punnau, Hetschigau, Deutsch-Thomaschlag.
  • Pürles mit: Pürles, Lachowitz, Prestein, Schmidles, Rading.
  • Purschau mit: Purschau, Petlarn mit den EinschichtenNeu-Kohling und Waldackerhäuser, Wosant; zeitweise Roßhaupt, Petlarnbrand, Albersdorf, Franzenmühle, Schönwald.
  • Pürstein mit: Pürstein, Aubach, Endersgrün, Kleinthal, Reihen, Tschirnitz, Weigensdorf.
  • Puschwitz mit: Puschwitz, Schönhof, Pröllas.
  • Putzeried mit: Putzeried, Hadruwa, Silberberg, ...
  • Quitkau/Kwitkau mit: Quitkau/Kwitkau, Karba, Kosel, Robitz; teilweise: Klein Aicha/Kleinaicha, Tiefendorf, Waßlowitz; zeitweise Halbemulde, Künast, Steinbrück, Quitkauer Mühle.
  • Rabenstein a.S. mit: Rabenstein an der Schnella, Jablon, Kotantschen, Neuhof, Ratka, Wisotschan, Zwollen, Hluboka teilw. und zwar die Einschichten Eisenhammer und Mlatz; zeitweise Modschiedl, Nebosedl, Radotin.
  • Radonitz mit: Radonitz, Flahe, Gehae, Gestob, Koititz (Kojetitz), Meretitz, Radigau, Rodbern, Rosengarten, Weinern, Wilken, Winteritz, Wohnung, Plattenhof, Feldmühle; zeitweise Sehrles (Serles), Wiedelitz.
  • Radowesitz mit: Radowesitz, Hettau, Lukow, Stepanov, Trzinka.
  • Rannay mit: Rannay, Hradek, Minichhof; zeitweise Hoblik.
  • Raspenau mit: Raspenau, Mildenau, Mildeneichen, Karolinthal; zeitweise Haindorf, Weißbach/Weissbach.
  • Redenitz mit: Redenitz, Dohnau, Grün, Heinersdorf, Horkau (Harkau), Humitz, Merzdorf, Liesen, Groß- und Klein-Spinnelsdorf, Weiden, Westrum.
  • Reichen mit: Reichen, Biebersdorf, Blankersdorf, Klein-Zinken, Groß-Zinken.
  • Reichenau mit: Reichenau bei Gablonz a.d.N., Gutbrunn, Jestřab, Klitschnei, Kukan, Kopain, Mohelka, Puletschnei, Radl, Heiligenkreuz, zeitweise Koschen, Dalleschitz/Daleschitz, Hanichen/Hanigen, Großbusch, Stirbon, Lisek.
  • Reichenberg mit: Reichenberg, Franzendorf, Rosenthal, Ober-Rosenthal, Berzdorf, Oberberzdorf, Johannesthal, Karolinsfeld, Alt Paulsdorf, Neu Paulsdorf, Alt Harzdorf, Neu Harzdorf, Rudolfsthal; zeitweise Ruppersdorf, Alt-Habendorf, Schönborn, Katharinberg, Schwarau, Ratschendorf, Ober- u. Nieder-Wittig, Hohenwald, Neudorf, Mühlscheibe, Maffersdorf, Proschwitz, Kunnersdorf, Dörfel, Röchlitz, Lubokei, Kukan, Heinersdorf, Eichicht, Haniche, Langenbruck, Minkendorf, Schimsdorf, Hermannsthal, Jaberlich, Reinowitz, Gränzendorf, Luxdorf, Gablonz a.N., Seidenschwanz, Lautschnei, Grünwald, Friedrichswald, Voigtsbach, Morchenstern, Wiesenthal a.N., Tannwald, Johannesberg, Schwarzbrunn.
  • Reichstadt mit: Reichstadt, Voitsdorf, Götzdorf, Deutsch Kamnitz, Klemensdorf, Neu-Reichstadt, Neu Schiedel; zeitweise Alt Schiedel, Wellnitz, Wesseln, Hermsdorf, Heide.
  • Reinowitz mit: Reinowitz, Gränzendorf (teilw.), Luxdorf; zeitweise Neuwiese (vereinzelt), Friedrichswald, Christiansthal.
  • Reitschowes mit: Reitschowes, Miltschowes, Miloschitz/Milloschitz, Tscheraditz, Neuschöllesen (Schöllesen/Schellesen); zeitweise Groß-Tschernitz/Großtschernitz (1677-1723).
  • Reschwitz mit: Reschwitz, Höfen, Pirk, Tesch (Tösch), Tiß bei Luck (Tyss).
  • Ringelshain mit: Ringelshain, Finkendorf, Neusorge, Schwarzpfütze, Johnsdorf.
  • Robitsch mit: Robitsch (auch: Hrobitsch), Domaschitz, Hubina, Kalwitz, Lummel, Raschowitz, Schönborn, Strachel, Strzischowitz (auch: Stržischowitz), Sukorad (auch: Sukohrad), Tschimsch; vereinzelt/zeitweise: Moschnitz, Tuhan, Tuhanzl, Neudörfel, Wobrok.
  • Rochlitz mit: Oberrochlitz, Niederrochlitz, Kaltenberg, Siehdichfür, Gränzdorf, Sahlenbach, Franzenthal, Duschnitz, Kotzin; zeitw. Harrachsdorf, Neuwelt, Seifenbach.
  • Röchlitz bei Reichenberg mit: Röchlitz (Reichenberg-Röchlitz), Dörfel, Eichicht, Heinersdorf (am Jeschken), Lubokey/Lubokei, Münkendorf (teilw.), Ober-Hanichen/Oberhanichen, Nieder-Hanichen/Niederhanichen; zeitweise Gablonz a.N., Grünwald, Hennersdorf, Kukan, Marschowitz, Lautschnei, Johannesberg, Friedrichswald, Gränzendorf, Alt-Habendorf, Wiesenthal a.N., Paulsdorf, Harzdorf, Langenbruck, Jaberlich, Maffersdorf, Kunnersdorf, Proschwitz, Neuwald, Gutbrunn, Schwarzbrunn, Morchenstern, Reinowitz, Luxdorf, Schimsdorf.
  • Rodisfort mit: Rodisfort, Rittersgrün; zeitw. Gießhübel-Sauerbrunn, Unter-Lomitz.
  • Rojau mit: Rojau, Forthaus am Podhorn, Rojauer Forsthaus, Leinschlagmühle.
  • Rongstock mit: Rongstock, Pömerle, Topkowitz.
  • Ronsperg mit: Ronsperg, Wilkenau, Klein-Semlowitz, Gut Wellowitz, Linz (Ronsperger Seite); zeitweise Trohatin, Schüttwa.
  • Roschwitz mit: Roschwitz, Dönthal, Leskau, Sosau, Meseritz, ... .
  • Rosenberg mit: Rosenberg (an der Moldau), Bamberg, Böhmisch-Gillowitz, Einsiedl, Heinrichsöd, Hochberg, Hurschippen, Irsieglern, Kodetschlag, Linden, Ober-Gallitsch (Obergallitsch), Oßnitz, Priesern, Sabratne, Sonnberg, Stübling, Unter-Gallitsch (Untergallitsch), Wachtern, Wilentschen, Ziebetschlag, Zwittern.
  • Rosendorf mit: Rosendorf, Kamnitzleiten mit Grundmühle, Rainwiese mit Hotel Edmundsklamm, Stimmersdorf, zeitweise Neudörfel, Hohenleipa.
  • Rosenthal mit: Rosenthal (im Böhmerwalde), Angern, Bonnersdorf, Haag, Hablesreith, Kerschbaum, Liebesdorf, Michnitz, Moresdorf, Muscherad, Oppach, Pilsenreith, Scheiben, Zetlesreith, Zibischlag, Ziering, Zwinelag.
  • Roßhaupt mit: Roßhaupt, Ströbl, Zirk; zeitweise Reichenthal (?), Türkenhäusel, Waidhaus (in Bayern).
  • Roßwald mit: Roßwald, Amalienfeld, Butschafka, Mähr. Pilgersdorf, Schles. Pilgersdorf, Neuwald, Peischdorf, Weine.
  • Rothenbaum mit: Rothenbaum, Heuhof, Flecken, Chudiwa, Sternhof, Fuchsberg, Plöß.
  • Röwersdorf mit: Röwersdorf, Damasko, Erdmannsgrund.
  • Rumburg mit: Rumburg, Aloisburg, Altheide, Antonithal, Frankenstein (ab 1763), Johannesthal, Klause, Neusorge, Niederenrenberg, Oberhennersdorf, Schönborn (teilw.), Vorwerk, Wüstengut; zeitweise Altehrenberg, Georgenthal, Gersdorf, Leutersdorf, Neuwalde, Oberehrenberg, Rauchberg, Valdek, Warnsdorf.
  • Ruppersdorf mit: Ruppersdorf, Dittersbach und Heinzendorf.
  • Ruppersdorf bei Reichenberg, mit: Ruppersdorf, Katharinberg.
  • Saar mit: Saar, Molischen (Mohlischen), Sebeltitz, Tiefenbach; zeitw. Wobern.
  • Saaz mit: Saaz, Bezdiek (auch: Bezděk), Dreihöf, Welchau; zeitweise Dobritschan, Drahomischl, Flöhau, Großholletitz, Großlippen, Groß-Tschernitz, Horatitz, Horkau, Hoschnitz, Kaunowa, Klein Holletitz (auch: Kleinholletitz), Libeschitz (auch: Liebeschitz), Lieboritz, Libotschan, Litschau, Michelob, Miloschitz (auch: Milloschitz), Minitz (auch: Münitz), Nehasitz, Neusattel, Oblat, Reitschowes, Saluschitz, Schellesen (auch: Schöllesen), Schießelitz (auch: Žiželitz), Schinau, Selowitz, Stankowitz, Steknitz, Straupitz, Trnowan, Tronitz, Trusenz, Tschekowitz, Tscheraditz, Tuchorschitz (Tuchořitz), Twerschitz, Weletitz, Widhostitz, Wedruschitz, Zürau.
  • Sablat mit: Sablat, Albrechtsberg, Christelschlag mit Wihorschen, Albrechtschlag, Peterschlag, Bierbrücke und der Einschicht Flanitzmühle, Kolmberg, Müllerschlag (auch: Mlinarowitz), Oberschlag, Obersablat, Radaun, Repeschin, Schneiderschlag, Sedlmin, Soletin (auch: Solletin), Stadlern, Wildberg (auch: Kamenik, Kamaik), Wirenitz (auch Zwerenitz, Werenitz), Zuderschlag.
  • Sachsengrün mit: Sachsengrün mit Dunkelsberg, Ober-Lomitz, Ranzengrün.
  • Sandau mit: Sandau, Klein Schokau (Kleinschokau, früher Schockauer Mayerhof), Alt-Schokau (Altschokau, Schokau); zeitweise Schoßendorf, Straußnitz, Ulgersdorf, Groß- und Klein-Bocken.
  • Sangerberg mit: Sangerberg, Groß Sangerberg, Klein Sangerberg, Neu Sangerberg.
  • St. Adalbert mit: Sankt Adalbert, Deutsch Borau, Prosau, Weserau.
  • Sankt Georgenthal mit: Sankt Georgenthal, Innozenzidorf, Teichstadt, Tollenstein; zeitweise/teilweise: Katharinenthal, Kreibitzer Neudörfel, Lichtenhain (teilw.), Lichtenberg, Lichtenstein, Ober-Grund/Obergrund, Nieder-Grund/Niedergrund, Neusorge, Tannenberg.
  • St. Joachimsthal mit: St.Joachimsthal, Dürnberg (Dönberg), Mariasorg, Neustadt, Werlsberg (teilw.), Werlsgrün, Elbecken (teilw.), Oberbrand (Ober-Brand) teilw. und zwar die Einschichten Papiermühle und Trinksmühle, Arletzgrün teilw. und zwar Ober-Hohenau; zeitweise Gottesgab, Pfaffengrün, Abertham.
  • St. Katharina (Bez. Tachau) mit: St. Katharina mit den Einschichten Frauenthal und Münchsfeld, Brand I, Mühlloch teilw. und zwar die Einschichten Rosahammer und Wenzlmühle, Roßhaupt teilw. und zwar die Einschicht Thorhaus; zeitweise Mayerhof, Hesselsdorf, Neudorf (?).
  • St. Katharina (Bez. Klattau) mit: St. Katharina, Bei der Kirche, Fechterhöfe, Gerlhof, Kraik, Kriegerhof, Erlhof, Harrerhof, Hammerschmid (Waffenhammer?), Sauhaus, Taubenhof, Metzgerhof, Stieglhof, Huisenmühle, Ganglhof, Schindelhof, Spirken, Hüttenhöfe, Unterhütten, Oberhütten, Ratschin, Weberhof, Lindlhof, Bärnhof.
  • St. Maurenzen mit: St. Maurenzen, Unter-Könsalz, Kundratitz, Neustadl, Nuserau, Roisko, Stepanitz, Watetitz, Groß-Rogau, Audechen, Schröbersdorf.
  • Saubernitz mit: Saubernitz, Althummel, Leschtine, Kleinpriesen (teilw.), Wittin (teilw.), Lischken, Kninitz, Tinscht (auch: Tünscht), Taucherschiner Mühlen; zeitweise Taucherschin (auch: Taucheřin).
  • Schaab mit: Schaab, Dollanka, Kaschitz, Sirbitz, Tschepiken-Mühle bei Kaschitz; zeitweise Michelob (auch: Miecholup), Reitschowes.
  • Schaboglück mit: Schaboglück, Sedschitz, Schinau/Schünau, Pressern, Wedruschitz.
  • Scheiben-Radisch mit: Scheibenradisch, Konstantinsbad (teilweise), Langenradisch, Pollutschen, Setzlaw, Wesamin, Gutenstein (Meierhof), Strahof teilweise und zwar die Einschichten Macharzenhof (Margaschen?), Macharzenmühle (Margaschenmühle?), Schlangenmühle; zeitweise Pokeslaw/Pocheslaf, Müllowa/Millowa, Mayerhöfen, Weis, Schaafhütten.
  • Scheles mit: Scheles, Johannesdorf, Pastuchowitz, Prehor (überbergen), Weletschin; zeitweise Alberitz, Leschkau, Pladen, Podersanka, Nedowitz, Schaar.
  • Schima mit: Schima, Habrowan, Kletschen, Radzein, Sahorsch/Zahoř/Zahorž.
  • Schippin mit: Schippin, Müllowa, Pakoslav/Pokoslaw, Roslowitz, Krschelowitz/Kschellowitz, Langen-Radisch teilw. und zwar die Einschicht Marassenmühle, Wesamin teilw. und zwar die Einschicht Hammerschmiede.
  • Schlackenwerth mit: Schlackenwerth, Arletzgrün, Fuchsloch, Gfell, Grasengrün, Heidles/Haidles, Honnersgrün, Liditzau/Lititzau, Marletzgrün, Möitschau, Neudau, Neudörfel, Ober-Brand/Oberbrand, Permesgrün, Pfaffengrün, Tiefenbach, Unter Brand/Unterbrand, Weidmesgrün; zeitweise Rodisfort, Haid.
  • Schlaggenwald mit: Schlaggenwald, Gfell, Leßnitz, Poschitzau, Rabensgrün, Stirn, Zech; Müllersgrün, Schönwehr, Töpeles/Töppeles.
  • Schlatten (Bez. Wagstadt) mit: Slanina/Schlatten, Altstadt, Tísek/Zeiske, Brawin, Schimmelsdorf, Lukavec/Luck, Ohrada/Ohrad, Karlovice/Karlowitz, Výskovice/Wischkowitz, Klantendorf.
  • Schluckenau mit: Schluckenau, Kaiserswalde, Harrachsthal, Königshain, Kunnersdorf, Neu-Grafenwalde, Rosenhain; zeitweise Fugau, Ober-(Alt-)Ehrenberg.
  • Schmiedeberg mit: Schmiedeberg; Schmiedeberg; teilweise/vereinzelt: Lauxmühle, Pleil.
  • Schönau (Bez. Braunau), mit: Schönau.
  • Schönau (Bez. Teplitz-Schönau), mit: Schönau.
  • Schönbach (Bez. Eger) mit: Schönbach, Ober-Schönbach, Unter-Schönbach, Abtsroth mit einem Teil von Leibitschgrund; zeitweise Dürrengrün (auch: Dürngrün), Ermesgrün, Fünfhaus, Egetten, Flußberg, Schwarzenbach, Watzkenreuth.
  • Schönficht mit: Schönficht, Perlsberg, Wöhr, Schönbrunn, Rockendorf/Roggendorf; zeitweise Miltigau.
  • Schönlind (Bez. Neudek), mit: Schönlind, Hochgarth, Schindelwald, Kohling, Vogeldorf.
  • Schönlinde (Bez. Rumburg), mit: Schönlinde, Fiebichsthal, Gärten, Neu-Forstwalde, Klause, Klein-Simmering, Neu-Schönlinde, Nassendorf, Schönbüchel, Steinhübel; teilweise: Falkenhain, Khaa, Kreibitzer Neudörfel, Schönfeld, Teichstatt; zeiweise: Kirnschbock, Nieder Ehrenberg.
  • Schönwald (Bezirk Tachau), mit: Schönwald mit der Einschicht Kolm, Helldroth, Inselthal, Inselthaler Glashütte, Schönwalder Glashütte; zeitweise: Neu Losimthal, Neu Zedlisch, Paulusbrunn, Paulusbrunner Glashütte, Hesselsdorf; vereinzelt: Tachau.
  • Schönwald (Bezirk Friedland), mit: Schönwald, Rückersdorf.
  • Schönwald (Bezirk St. Joachimsthal), mit: Schönwald (mit Hauenstein), Damitz (mit Egermühle und Wagnerhaus), Gesmesgrün (mit Egertl, Fösterhäuser und Schmiemotzen), Holzbach, Holzbachlehen (auch: Lehen), Hüttmesgrün, Marletzgrün teilw. (Eibischmühle); zeitw. Warta und Höll.
  • Schönwald (Bezirk Aussig a.d.Elbe), mit: Schönwald; zeitweise Peterswald, Böhmisch Kahn, Deutsch Kahn, Klein-Kahn, Nollendorf, Kninitz, Saara, Zuckmantel, Tellnitz, Holzgrund.
  • Schößl mit: Schössl, Pößwitz, Puschenpelz, Ukkern, teilw. Bielenz.
  • Schreckenstein mit: Schreckenstein I, Schreckenstein II (Obersedlitz), Schreckenstein III (Krammel), Kojeditz/Kojetitz, Oberdörfel, Sedl.
  • Schumburg-Gistei mit: Gistei (Gistey), Halschowitz, Bratrikov, Cizkowitz, Dalleschitz, Unter-Schwarzbrunn, Labau, Schumburg, Marschowitz, weiter Janaus, Mikoltz, Pintschei (Pintschey), zeitweise: Kopain, Klitschnau.
  • Schüttarschen mit: Schüttarschen, Schlattin, Haschowa, Taschlowitz, Wittana, Zwingau, Amplatz, Meeden, Sadl.
  • Schüttenitz mit: Schüttenitz, Pohorzan, Podiwin, Skalitz, Trnowan, Welbine.
  • Schüttwa mit: Schüttwa/Schittwa, Münchsdorf, Neu-Gramatin, Waldersgrün; zeitweise Tannawa, Linz, Glaserau, Stockau, Zeisermühl/Zeißermühl, Hoch-Semlowitz, Fronau/Frohnau, Nimvorgut, Hirschsteinhäusl (auch: Hersteiner Häuseln oder Gibacht), Wassersuppen, Mauthaus, Neubäu.
  • Schwabitz mit: Schwabitz, Böhmisch Neuland, Halbehaupt, Höflitz, Hultschken, Schwarzwald; zeitweise Audishorn, Gablonz, Hammer, Kosteritz, Kridai, Medny?, Neudorf, Proschwitz, Ostrov?, Sachmühle, Sauermühle, Woken, Wolschen, Wüste Wiesen.
  • Schwarzbach mit: Schwarzbach, Neustift, Planles, Schlackern (auch: Schlakkern), Waldhäuser, Haselberg, Bocksberg?, Grafithütte; teilw. Stuben.
  • Schwarzenthal mit: Schwarzenthal, Bohnwiesbauden, Bönischbauden, Töpferbauden, Fuchsbergbauden, Spiegelbauden, Neudorf, Auernwiesbauden.
  • Schwaz mit: Schwaz, Auporsch, Hostomitz, Kuttowitz (Kottowitz), Kuttowenka (Kottowenka), Liskowitz, Poratsch, Stürbitz (Stirbitz); zeitweise Dollanken, Kniebitschken, Kostenblatt, Krzemusch, Kruppei (Krupei), Nemetschken, Welhenitz, Wohontsch.
  • Schweißing mit: Schweißing, Gesürzen/Geserzen, Hollin, Leiter (teiw. und zwar die Einschichten Neuhof und Waletschka-Mühle/Woletschkamühle), Lingau/Linkau, Lohm bei Mies, Losau, Oschelin, Ostrowitz, Otrotschin, Pittlau/Pitlau, Praschka, Storanzen-Mühle, Deutschmühle, Jungwirt.
  • Sebastiansberg mit: Sebastiansberg, Ulmbach, Märzdorf, Neudorf, Reizenhain.
  • Seelau mit: Seelau, Burgstadtl, Gösen, Kaaden-Brückenhäuser, Kirchleshof, Klein-Schönhof (Kleinschönhof), Pokatitz, Rachel; zeitweise Burberg/Purberg, Dönthal, Dübschan/Dubschan(?), Horschenitz, Kirchleshof/Kelchles, Meseritz, Neudörfl, Sosau, Ziegelhütten.
  • Seesitz mit: Seesitz, Doppitz, Großkaudern, Kratschen (auch: Gratschen), Leinisch, Lieben, Altgatschken (teilw.), Neugatschken, (auch: Altkotschken, Neukotschken), Soblitz; zeitweise Nestersitz, Blankenstein, Mosern, Mökau, Reindlitz, Wesseln.
  • Seestadtl mit: Seestadtl, Bartelsdorf, Pahlet.
  • Seewiesen mit: Seewiesen, Swinna, Kochet. Dazu kommen die einschichten Höfe: Gerlhof, Bucher, Stiglhof, Seewieserhof, Eisnerhof, Poschingerhof und Gayerberg, Schürerhof, Streblhof, Stellkasparhof oder Oberrichterhof, Schukatschen, Brückl, Ober- und Unter-Dürnbrunn, Köhlerwastl, Holzschlag, Wolfsau, Gütnerhöfe, Schmausenhütte, Brunst, Patterlhütte, Simandlhofund zwei Glasfabriken: Neubrunst und Gerlhütte.
  • Seidowitz mit: Seidowitz, Steinwasser, Polehrad.
  • Seifersdorf mit: Seifersdorf; zeitw. Wüste Wiesen, Johnsdorf.
  • Sellnitz mit: Sellnitz/Selnitz, Ganghof, Prohn, Kautz, Liebschitz, Mireschowitz; zeitweise Rasitz, Luschitz, Schwindschitz, Twrdina, Hrobschitz.
  • Seltsch mit: Seltsch; zeitweise Netschenitz, Michelob (auch: Miecholup), Kaunowa.
  • Sirb mit: Sirb, Pollschitz, Rouden, Meeden, Sadl.
  • Sobiesak mit: Sobiesak, Drahnitz, Kwon (Quon), Negranitz, Przesau (Přesau), Rostial, Wikletitz; zeitweise Strahn, Kutterschin.
  • Sobrusan mit: Sobrusan, Schellenken, Sterbine, Straka, Wschechlab.
  • Sollmus (auch: Solmus) mit: Gießhübel (einschließlich Ortsteil Sollmus-Häuser), Neudörfl (Ortsteil von Taschwitz), Schönau (einschließlich Ortsteil Stichelmühle und Fösterhaus), Sollmus/Solmus (einschließlichOrtsteil Höhlmühle und Gut Tomashof).
  • Sonneberg mit: Sonneberg; teilw. Josefsdorf.
  • Sonnenberg mit: Sonnenberg, Gaischwitz, Triebischl, Wohlau, Zieberle, Zobietitz.
  • Spindlermühle mit: Spindlermühle (auch: Spindelmühle), Hintere Krausebauden.
  • Staab mit: Staab, Gottowitz, Lellowa, Lischin, Marschgrafen.
  • Stein (Bez.Graslitz) mit: Stein, Lauterbach, Kirchberg, Ursprung, Waltersgrün; zeitweise Frankenhammer, Konstadt, Schwarzenbach, Ober-Schönbach, Schönbach.
  • Stein (Bez. Krumau) mit: Stein, Andreasberg (Kollern), Benetschlag, Böhmdorf, Fischern, Hossen, Hundshaberstift, Irresdorf, Langenbruck, Meisetschlag, Neustift, Ogfolderhaid, Perschetitz, Peterbach, Plattetschlag, Quitosching, Reith, Schneidetschlag, Schwiebgrub, Tichtihof, Tussetschlag.
  • Steinschönau mit: Steinschönau (Stein-Schönau), Ullrichsthal; zeitweise Parchen, Schelten, Freudenthal, Emanuelsberg, Falkenau.
  • Stiedra mit: Stiedra, Klum, Laschin, Mastung, Praßles, Prohorz, Worka, Semtischmühle u. Semtischhäusel; zeitw. Dolanka, Lindles.
  • Stockau mit: Stockau, Fronau/Frohnau, Glaserau, Zeisermühl/Zeißermühl, Hirschsteinhäusl (auch: Hersteiner Häuseln oder Gibacht), Jungrindl, Nimvorgut.
  • Strahn mit: Strahn, Holletitz, Spielhübel, Pröhlig, Witschitz; zeitweise: Tenetitz.
  • Straußnitz mit: Straußnitz, Schönborn, Münsberg/Münichsberg, Puschin.
  • Strobnitz mit: Strobnitz, Brünnl, Friedrichschlag, Göllitz, Gschwendt, Kropfschlag, Lang Strobnitz, Maierhof, Scheiben, Zuckenstein (?).
  • Strojeditz mit: Strojeditz, Golleschau, Pschesnitz, Wiessen, Klein Otschehau.
  • Tachau mit: Tachau, Albersdorf, Bernetzreith, Büleding, Frauenreith, Groß-Gropitzreith, Heiligen (Vierzehnheiligen), Klein-Gropitzreith, Langendörflas (Dörflas), Mauthdorf, Pirkau, Schönbrunn, Stiebenreith, Ulliersreith, Wittingreith; zeitw. Alt-Zedlisch, Brand (Tachauer Brand), Girnberg, Lohm, Maschakotten, Neu-Windischgrätz, Paulusbrunn, Schönwald, Thiergarten, Tissa, Baderwinkel, Dreihöfen, Eisenhammer, Galtenhof, Hölldroth, Hollinghof, Hermannsreith, Hals, Planer Brand, Ringelberg, Sorghof, Stockau, Ihrlweiher, Angstmühle, Luglmühle, Neumühle, Stoffelmühle, Spirkenmühle, Weissen Bühl.
  • Tannwald mit: Tannwald, Unter-Morchenstern, vereinzelt Schumburg an der Desse.
  • Taucherschin mit: Taucherschin (auch: Taucheřin), Klinge, Luppitz, Lukowitz (auch: Lukawitz), Neudörfel, Hinter- u. Vorder-Nessel, Nieder-Rzebirsche.
  • Taus / Domazlice, mit: Domazlice, Straz, Spanov, Borice, Nevolice, Stara Pasecnice, Nova Pasecnice, Havlovice, Smolov, Petrovice, Drazenov.
  • Tepl, Stadt mit: Tepl-Stadt, Böhmisch Borau, Enkengrün, Hurschk, Kladerlas, Lusading, Ober-Gramling (Obergramling), Pauten, Pobitz (Popitz), Rankowitz, Pfaffengrün (teilw., nur Nr.26), Prosau (teilw., nur Nr.13); zeitw.: Hermannsdorf, Hetschigau, Pöcken, Schrikowitz, Wesnitz, Sankt Adalbert, Deutsch Borau, Prosau, Weserau; und die Mühlen: Angerlmühle, Konstantinsmühle, Prosaumühle, Ströhermühle.
  • Tepl, Stift mit: Stift Tepl, Hermannsdorf, Nesnitz, Pern, Pöcken, Sahrad, Schrikowitz, Schafferhäuseln; zeitweise Alt-Sattl (Altsattel).
  • Teplitz mit: Teplitz, Kradrob, Kleinaugezd, Neudörfl, Prosetitz (Prasseditz), Settenz, Wisterschan, Zwettnitz; zeitw. (1635-1676/1666)Tischau, Weißkirchlitz, Wistritz, Dreihunken, Zuckmantel, Judendorf, Eichwald, Pihanken, Modlan, Drakowa, Kwitkau, Serbitz, Suchey, Weschen, Senseln, Schönau, Graupen, Boreslau, Pilkau, Lellowa, Schallan, Bukowitz, Ratsch, Webeschan, Moschen, Pittling, Turn, Welhenitz, Krzemusch, Auporsch, Kosten, ...(fast der gesamte Bezirk Teplitz).
  • Tetschen mit: Tetschen, Altstadt, Annaberg, Bachelsdorf, Birkigt, Falkendorf, Kolmen, Krischwitz, Lauben, Liebwerd, Losdorf, Stabigt; zeitweise Barken, Biela, Blankersdorf, Alt- u. Neu-Bohmen, Bösegrundel, Bünauburg, Buschmühl, Eulau, Gleimen, Mittel-, Ober-, Unter-Grund, Harta, Hopfengarten, Kalmswiese, Kartitz, Kroschwitz, Malschwitz, Neschwitz, Ohren, Peiperz, Polititz a.d.Elbe, Prosseln, Reichen, Rosawitz-Bodenbach, Rothberg, Schönborn, Tichlowitz, Topkowitz, Tscheche, Oberullgersdorf, Unterullgersdorf, Weier, Wilsdorf.
  • Theusing mit: Theusing, Goßmaul, Koschowitz (Goschowitz), Polliken (Poliken), Sattel (Sattl), Tschebon; teilweise: Schönburg.
  • Tichlowitz mit: Tichlowitz a.d.Elbe, Babutin (Babuthin), Mühlözen, Nieder-Wellhotten (Niederwellhoten), Ober-Wellhotten (Oberwellhoten), Rittersdorf, zeitweise Pschüra (teilw.), Wittin (teilw.), Humbreska (?, bis 1761).
  • Tissa (Bezirk Tachau), mit: Tissa, Tirna, Gamnitz mit Neusorg und Lihn, Gumplitz mit Vogelsang, St. Johann; zeitw. Elhotten (auch: Ellhotten, Ellhoten), Gottschau, Katzenmühle.
  • Tissa (Bezirk Tetschen), mit: Tissa (auch: Tyssa), Antonsthal, Eiland, Raiza.
  • Töschen mit: Töschen, Buckholz, Draschen, Kluk (teilw.), Nedoweska, Sakschen, Groß Wosnalitz (teilw.)
  • Totzau mit: Totzau, Hermersdorf.
  • Trebendorf mit: Trebendorf, Aag, Harlas, Hart (Harth), Kötschwitz, Oberndorf, Wogau (teilw.), Eisenbruck, Höflas, Katharinadorf mit Soos, Rohr, Sorgen; zeitweise Reichersdorf, Langenbruck, Tirschnitz;Rieger Häuser?, Köstelhof.
  • Trebnitz (Bez. Bischofteinitz), mit: Trebnitz, Dingkowitz, Niemtschitz, Wostirschen, Luschenitz, Klein-Luschenitz, Chrastawitz.
  • Trebnitz (Bez. Leitmeritz), mit: Třebenice/Trebnitz, Chodolitz/Chodowlitz, Jentschitz, Kolloletsch, Kostial, Oppolau/Opolau; teilweise: Režny Aujezd, Kottomir, Wellemin/Welemin, Wopparn, Bilinka, Priesen, Ruscholka, Dubkowitz, Boschney, Čertovka, Weiß-Aujezd; zeitweise Boretz, Leskai, Merskles, Třinka, Skalden, Lhotta, Podseditz, Watislaw, Chrastney, Chraschtian, Dlaschkowitz/Dlažkowitz, Netluk, Hvížďalka?, Wobřitz/Woboržitz, Suttom/Sutom, Tepley/Töpley, Diakowa, Milleschau/Mileschau, Kotzauer, Nedwieditsch.
  • Treunitz mit: Treunitz, Gaßnitz (Gassnitz), Lapitzfeld (teilw.), Lindenhau (teilw.), Mies, Neugrün, Neuhaus (Schirnitz), Neuhof, Scheibenreuth, Stabnitz, Thurn (teilw.), Tipessenreuth; zeitweise Palitz mit Lindenhau (teilw.), Ober-Losau, Taubrath, Ullrichsgrün (auch: Ulrichsgrün), Unter-Losau;Klein-Schüttüber, Groß-Schüttüber, Grün und Leimbruck.
  • Triebsch mit: Triebsch, Rübendörfel, Sababsch, Kelch, Ober-Tenzel, Nieder-Tenzel, Kutlitz, Pöckel, Winney, Alt Lenzel, Stankowitz, Ritschen, Wscheratsch; zeitweise Haßlitz, Lischken, Luppitz, Plahow, Tauberwitz, Babina II, Neudörfel, Plan, Klokoschhäusel.
  • Tschachrau mit: Tschachrau (Čachrau), Birkau, Broden, Chwalschowitz, Droslau, Gesen, Jenewelt, Kühberg, Mladotitz, Nemtschitz, Pozorka(?), Christlhof(?).
  • Tschachwitz mit: Tschachwitz, Kudenitz, Liebisch, Tschermich, Weschitz; zeitweise Tuschmitz.
  • Tschausch mit: Tschausch (Sous), Kopitz, Kummerpusch, Paredl, Plan, Rosenthal, Triebschitz, Lindau, Maltheuern, Sorge-Hammer.
  • Tscheliv mit: Tscheliv (auch: Tschelief) mit Ziegelhütte und Druckerhäuseln, Kokaschitz mit Bahnhof und Sägewerk, Schwanberg mit Forsthaus Veitsmühle, der Schäferei, dem Hegerhaus und der Schafbergkapelle, Polschitz, Harlosee, Hurz, Kahudowa, Kamiegl, Lutschkahäuseln, Patzin, Rössin mit Neuhof und Tomschenmühle, Neudorf, Pottin mit Altmühle, Konstantinsbad; zeitweise: Weseritz, Scheibenradisch, Konstantinsbad teilw., Langenradisch, Pollutschen, Setzlaw, Wesamin.
  • Tschernoschin mit: Tschernoschin, Elhotten, Schönthal, Schönthalmühle, Schwarzes Ross, Wikau teilw.;Sahorsch, Triebl, Wieschka, Hangendorf teilw; Wolfersdorf, Saduba teilw.; zeitweise Goldwag, Hüttenhäuser, Mariafels, Ottenreuth, Schlief.
  • Tschihana mit: Tschihana (auch: Cihana), Anischau, Hurkau, Mosting, Podmokl mit Weiler Rosawa, Schwan, Woschana, Zahradka, Neschowa, Skupsch, Stipockl, Woiteschin, Wutsch; zeitweise Lischka, Pichl, Malesitz; Schöbermühle, Kaisermühle, Melchiorshütte, Waldwiesenhäuseln.
  • Tschischkowitz mit: Tschischkowitz/Cizkowitz, Keblitz, Radositz, Schelchowitz/Zelechowitz, Schirschowitz, Wrbitschan; zeitweise Lukawetz.
  • Türmitz mit: Türmitz, Augiesel, Hottowies, Hottowitz, Kosten, Lochtschitz, Raudnig, Schönfeld, Wiklitz; zeitweise Groß-Tschochau, Haberzie, Hlinai, Morawan, Padloschin, Prosanken, Qualen, Senseln, Staditz, Stöben, Suchey.
  • Tuhan mit: Tuhan, Leschnitz, Moschnitz/Maschnitz, Neudörfel, Pablitschka/Pawlitschka, Tuhanzel, Untereichberg/Unter-Eichberg, Wobrok; zeitweise Draschen, Töschen.
  • Turtsch mit: Turtsch, Wobern, Kunitz.
  • Tuschkau-Dorf mit: Tuschkau-Dorf, Kottowitz (Gottowitz), Saluschen (Salluschen), Lochutzen, Mirowitz (Mirschowitz), Nowy (Nowi), Fürstengrund.
  • Tuschkau-Stadt mit: Tuschkau Stadt (früher auch: Weiß-Tuschkau), Aujezd ob der Mies mit einem Teil von Dobranzen, Dobraken, Kuscht (Guscht), Mislinka, Tschemin mit einem Teil von Gumberg, Wenussen; zeitweise Krebshäusel, Pantschowa.
  • Tuschmitz mit: Tuschmitz, Liebisch, Luschitz, Pröhl, Prösteritz, Weschitz, Würgnitz.
  • Tutz mit: Tutz, Pössigkau, Pabelsdorf, Rail, Zemschen, Drißgloben.
  • Tyß mit: Tyß / Tiß (bei Pladen)mit den Einschichten Glashütte, Neuhäusel und Schupfenhäuser; Kratzin / Gratzin.
  • Udritsch mit: Udritsch, Gessing, Herscheditz, Knönitz, Pohlem, Ratiworz, Stern, Tescheditz, Wohlau.
  • Uittwa mit: Uittwa/Uitwa, Killitz/Kilitz, Pröles, Böhmisch Kilmes/Killmes.
  • Unter Heizendorf mit: Unter Heizendorf, Chrises, Grunddorf, Heinzhof, Unter Busele.
  • Unter-Jamny mit: Unter-Jamny (Unterjamny), Kutsch, Neudörfl, Geischowitz teilw. und zwar Hotschihora (Otschihora), Schirnik mit Ober- und Unterhöamühl, Höagrund und Roußhäusl (Rosshäuseln), Schwitz;teilw. Bernklau (Bärenkloh) mit Wustung, Ratschin (Radschin mit Grundmühle und Hotschihorahäuseln), Tschisotin (Tschissoding), Neusazawa.
  • Unter Lukawitz mit: Dolni Lukavice, Horni Lukavice, Osek, Lisice, Snopousovy, Vodokrty, Kresavec.
  • Unter-Reichenstein mit: Unter-Reichenstein (Unterreichenstein) mit Klostermühle, Gabrielhof, Golledin, Haidl, Luha, Mauhäusl, Rogau, Schröbersdorf, Ziegenruck, Zwoischen, Kornmühle, Watzlawikfabrik.
  • Unter Sandau mit: Untersandau, Obersandau, Zeidlweid, Markusgrün, Amonsgrün, Schirnitz, Lehnhof, Kleinschödl.
  • Wagstadt mit: Wagstadt, Radnitz, Groß Olbersdorf, Laubias, Blaschdorf, Bittau, Stiebnig.
  • Waier mit: Waier, Bernstein, Dianahof, Friedrichshof, Franzbrunnhütte, Goldbrünnerhütte, Neid, Oberhütte, Unterhütte, Schnaggenmühl, Schwarzach; ab 1875 Paadorf.
  • Wallern mit: Wallern, Ober-Schneeberg, Unter-Schneeberg; zeitweise Brenntenberg, Böhmisch Röhren, Christianberg, Guthausen, Hundsnursch, Kuschwarda, Miesau, Neuhäuser, Oberhaid, Plankus, Schweinetschlag, Winterberg.
  • Waltsch mit: Waltsch, Girschen mit den Einschichten Jamiken, Jobstmühle und Hammer, Groß-Lubigau mit der Einschicht Wöhlau; im Bezirk Podersam: Klein-Fürwitz mit der Einschicht Lina, Neudorf, Skytalmit den Einschichten Kruschina und Göhlau; zeitweise Linz, Lochotin, Gässing (Gessing).
  • Warnsdorf mit: Warnsdorf, mit den Teilen Alt- und Neu-Warnsdorf, Floriansdorf, Karlsdorf, Alt-Franzensthal (Kaltenforberg), Neu-Franzenthal; zeiweise: Finkendorf, Leutersdorf (Sachsen), Mittelhof, Philippsdorf/Filippsdorf, Schönborn.
  • Warta mit: Warta, Kronhof-Sauerbrunn, Höll.
  • Wartenberg mit: Wartenberg, Hammer, Neuland am Rollberge, Audishorn, Neu Luh; zeitweise Schneckendorf, Tölzeldorf, Tolzbach, Brims, Rosenthal, Hennersdorf, Böhmisch Neuland, Schwabitz, Luh, Schwarzwald, Groß Grünau, Voitsdorf, Walten, Kunnewalde, Johnsdorf, Seifersdorf, Ringelshain, Plauschnitz, Postrum, Halbehaupt, Hultschken, Kriesdorf, Markersdorf, Lämberg, Hollender-Grund, Schönbach, Merzdorf.
  • Wassersuppen mit: Wassersuppen, Sophienthal (auch: Sofienthal, Schwarzbach), Heinrichsberg, Haselbach, Mauthaus, Neubau, Kreuzhütte, Neubauhütten, Althütten, Friedrichshütten, Sofienhütte.
  • Weberschan mit: Weberschan, Potscherad, Wischkowa.
  • Wegstädtl a.d.Elbe mit: Wegstädtl a.d.Elbe, Potscheplitz (auch: Počeplitz), Stratschen; Hnewitsch (auch: Hněwitz), Ratschitz (auch: Račitz); zeitweise Radaun, Kriwenitz, Brotzen, Medonost, Střižowitz, Ober-Potschapl, Chudolas, Schnedowitz, Čakowitz, Bechlin, Křeschow, Lipkowitz, Wallach, Strachel, Mastiřowitz, Weleschitz, Kozlowitz, Dobřin (auch: Dobržin), Tupadl, Zebus, Aujest, Jeschovitz, Sukorad, Liboch, Zalusch.
  • Weipernitz mit: Weipernitz, Kschimitz, Neu-Wirtshaus, Lihn, Nürschan, Tlutzna, Wochov, Sulkov.
  • Weipert mit: Weipert mit einem Teil von Grund, die Expositur Weipert-Neugeschrei, Pleil teilw. und zwar Neugeschreier Häuser und Hübel; zeitweise Schmiedeberg.
  • Weißensulz mit: Weißensulz, Sankt Anna, Neudorf, Bärentanz, Hochwald, Schmolau, Rosendorf, Tschernahora/Černahora, Zetschin, Zemschen, Pössigkau.
  • Weißkirchen a. N. mit: Weißkirchen, Frauenberg, Bäckenhain, Niederberzdorf (auch: Nieder Berzdorf).
  • Weißkirchlitz mit: Weißkirchlitz, Dreihunken, Eichwald, Judendorf, Pihanken (auch: Pyhanken), Probstau, Schönau, Tischau, Turn, Wistritz, Zuckmantel, sowie den Mühlen: Neumühle, Prantmühle, Puschmühle, Schlumpermühle.
  • Welchau mit: Welchau, Jokes, Lappersdorf, Wickwitz, Petersdorf.
  • Welhartitz(Velhartice) mit: Welhartitz, Antoniendorf, Branickov, Chwalschowitz, Heinrichsheid, Konin, Koteschau, Kunkowitz, Malonitz, Mlazovy, Nemelkau, Oberstankau, Predvojovice, Stojanovice, Tajanov, Ujcin, Zahradka, Zdar.
  • Wellemin mit: Welemin/Wellemin, Bilenka/Billinka, Boschney, Dobkowitz/Dubkowitz, Kottomirsch, Priesen, Rezny Aujezd/Režny Augezd/Reschny-Augezd, Ruscholka, Weiß-Aujezd/Weiß-Augezd, Wopparn; teilw. Klein-Czernosek (Haus Nr.72).
  • Wellnitz mit: Wellnitz, Lindenau (teilw.)
  • Welperschitz mit: Welperschitz, Trpist, Lomitschka (Lomitzka), Zwinomas, Unola (Unolla), Berghäuseln, Plahusen (Blahussen), Malowitz, Kscheutz, Rochlowa, Stockhäuseln, Plahussener Mühle.
  • Wernstadt mit: Wernstadt, Schönau, Klein-Jober, Tschiaschel; zeitweise Reichen, Biebersdorf, Blankersdorf, Klein-Zinken, Groß-Zinken (Großzinken), Hummel/Althummel, Kninitz, Leschtine, Saubernitz, Taucherschin/Taucheřin, Tinscht (auch: Tünscht).
  • Weseritz mit: Weseritz, Pottin teilw. und zwar die Einschicht Zizkagrund, Rössin teilw. id zwar die Einschichten Große Hasenmühle und Kleine Hasenmühle.
  • Wichstadtl mit: Wichstadtl, Lichtenau, Deutsch Petersdorf.
  • Widhostitz mit: Widhostitz, Drahenz (Bez. Luditz), Lust, Lünz (auch Linz), Wess (auch Wes); zeitweise Mokotill (auch: Mohotil), Pschibenz.
  • Wiese mit: Wiese, Nieder-, Ober- und Neu-Bernzdorf, Bunzendorf, Ebersdorf, Engelsdorf, Göhe, Lautsche, Philippsthal, Tschernhausen, Zahne; zeitweise Bullendorf, Arnsdorf und Nieder-Ullersdorf.
  • Wildschütz mit: Wildschütz, Silberstein, Weigelsdorf (teilw.).
  • Wildstein mit: Wildstein, Altenteich, Dürr, Fonsau, Großenteich, Grün, Mattelberg, Voitersreuth(teilw. und zwar die Einschichten Barthaus u. Hegerhaus); zeitweise Klinghart, Großloh, Neudorf, Fleißen (Fleissen), Schnecken.
  • Windisch-Kamnitz mit: Windisch-Kamnitz, Schemmel; zeitweise/vereinzelt: Dittersbach, Rosendorf, Kunnersdorf, Jonsbach, Jonsdorf, Neu- und Alt-Ohlisch, Hohenleipa, Binsdorf.
  • Winterberg mit: Winterberg, Adolf, Freiung, Gansau, Glasshütten, Helmbach, Klösterle, Kresane, Modlenitz, Rabitz, Salzweg, Scheiben, Wessele, Zeislitz; zeitweise: Neugebäu mit Ferchenhaid, Schwarzhaid, Passeken, Gansauerhaid, Seehaid, Schindlau, weiter: Birkenhütte, Busk, Branisov, Buchen, Dachau, Dvorec, Elschtin, Ernstberg, Hodonin, Huschitz, Korkushütten mit Tafelhütten u. Tafelhof, Kuschwarda, Libotin, Lhota (Masakova-Lhota?), Mojkov, Nespitz, Obermoldau (Ober-Moldau), Radostitz, Radeschau, Salzweg, Scherau, Trhonin, Kellne, Wessele, Wetzmühl, Woistawitz, Wonschowitz, Gr. Zdikau, Kl.Zdikau.
  • Witkowitz mit: Witkowitz, Hütten, Ober- u. Unter-Schüsselbauden.
  • Witoses mit: Witoses (auch: Wittoseß), Nehasitz, Semenkowitz, Tattina, Widobl.
  • Witschin mit: Witschin mit Neumühlhäuser, Besikau, Branischau, Dobrawod mit Thalhäuseln, Netschikau, Zeberhisch (auch: Zeberheisch, Zeberhiesch), Neumarkt (teilw.), Schirnik (teilw.); zeitweise Prochomuth. Mühlen: Holdschickenmühl (Holschick-Mühl), Rölla-Mühl (Röllel-Mühl), Zuckermühl, Capelln-Mühl, Habamühl, Zinßmühl, Jansamühl (Jantzermühl).
  • Wittig (Pfarrkirche und Pfarrei in Oberwittig) mit: Nieder Wittig (Nieder-Wittig, Niederwittig), Ober Wittig (Ober-Wittig, Oberwittig), Hohenwald; zeitweise Einsiedel.
  • Woken (Bez. Dauba) mit: Woken, Heidemühl, Luken, Tacha, Wobern.
  • Wolfersdorf mit: Wolfersdorf, Meistersdorf, Neudörfel; zeitweise Schoßendorf und (teilw.) Neu-Ullrichsthal.
  • Woratschen mit: Woratschen, Dereisen, Gossawoda, Kletscheding, Pschoblik, Schmihof, Sossen, Wedl.
  • Wotsch mit: Wotsch, Erbelstein, Himmelstein, Kleingrün, Mühlendorf, Boksgrün (auch: Boxgrün), Petersmühle.
  • Wscherau mit: Wscherau (früher Scherub), Hundschitz, Kuniowitz, Lhotka, Nekmirsch, Radlowitz (Bez.Tuschkau), Mosting, Kokorov, Neuwirtshaus, Meierhof, Slatina, Kälbermühle.
  • Wteln mit: Wteln, Khan, Rudelsdorf, Skyritz, Stranitz, Welbuditz.
  • Wusleben mit: Wusleben, Labant, Schönwald, Neudorf, Alt Zedlisch, Neuhäusl, Roßhaupt, Hesselsdorf.
  • Zebus mit: Zebus, Aujezd, Brotzen, Fröhlichsdorf, Krzeschow, Radaun, Schnedowitz; zeitweise Bukolitz, Chudolas, Hnewitz, Jeschovitz, Liboch, Medonost, Poceplitz, Podcapel (Podčapel), Ober-Bechlin, Pschedonin, Stratschen, Wallach, Wegstädtl, Wrbitz.
  • Zahorschan mit: Zahorschan, Selz; zeitweise Aujezd, Enzowan, Groß-Nutschitz, Kreschitz, Laden, Ploschkowitz, Potschapl, Retaun, Trabschitz, Trebautitz, Trebuschka, Woken.
  • Zeidler mit: Zeidler, Fürstenwalde, Hemmehübel, Herrnwalde, Kunnersdorf, Wolfsberg; zeitweise Langengrund, Schnauhübel, Sternberg.
  • Zettlitz mit: Zettlitz, Aich, Dallwitz, Hohendorf, Janessen mit der Einschicht Haselpeint (auch: Haselbeint), Ottowitz, Roßnitz, Schankau, Schobrowitz, Sittmesgrün, Sodau, Spittengrün, Taschwitz, Weheditz, Halmgrün (teilw.); zeitw. Alt Rohlau/Altrohlau, Drahowitz, Putschirn.
  • Zinnwald mit: Vorder-Zinnwald, Hinter-Zinnwald.
  • Zirkowitz mit: Zirkowitz, Birnai, Kamaik, Kolleben, Libochowan, Rzepnitz (auch: Řepnitz), Salesel, Sebusein, Tlutzen, Tschersing; teilweise: Qualen (3 Häuser).
  • Znaim mit: Znaim, Znaim-Mannsberg, Znaim-Pöltenberg.
  • Zuscha mit: Zuscha, Ober-Priesen.
  • Zwetbau mit: Zwetbau, Altdorf, Eichenhof mit Hammelhof, Mühldorf, Schömitz mit Egerbrück, Unter-Lomitz, Hartmannsgrün (Bez. Luditz).
  • Zwickau mit: Zwickau, Kleingrün, Morgenthau, Röhrsdorf, Glasert; zeitweise Großmergthal, Nieder-Lichtenwalde, Ober-Lichtenwalde, Kleinmergthal (Klein Mergthal), Hoffnung, Kunnersdorf, Lindenau, Krombach, Rodowitz, Dreihäuser (?).
Persönliche Werkzeuge