Gedcom Duplikate/Merge/Sync (Genealogiesoftware)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedcom Duplikate / Merge / Sync (deutsch)
Gedcom Duplicates / Merge / Sync (english)

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung

  • Gedcom Duplikate / Merge / Sync

Ein Programm zur Überprüfung von Gedcom Dateien auf Duplikate, zum Verschmelzen von Duplikaten innerhalb 1 ged-Datei und zum Synchronisieren von Duplikaten zwischen 2 ged-Dateien.

Version

  • 4.1.6 (03.04.2016)

Lauffähig unter folgenden Betriebssystemen

  • ab Windows XP
  • Das Programm wurde mit dem Entwicklungssystem "Microsoft Visual Studio Express 2015" entwickelt. Daher muss als Systemsoftware die "Microsoft .NET Framework" Version 4.0 oder höher auf dem Rechner des Anwenders installiert sein, bevor das Programm darauf installiert werden kann. Dieses wird durch die Installationsroutine geprüft und ggf. bemängelt.
  • Bei entsprechendem Umfeld kann das Programm auch von einem USB-Stick gestartet werden.
  • Es läuft auch auf Mac Rechnern, die mit dem Mac OS unter Windows booten.

Sprache

  • deutsch + englisch per Sprachdatei - kann mittels Sprachdatei in andere Sprachen übersetzt werden

Beschreibung

Das Programm "Gedcom Duplikate / Merge / Sync" dient zur Überprüfung von Gedcom Dateien auf Duplikate, zum Verschmelzen von Duplikaten innerhalb 1 ged-Datei und zum Synchronisieren von Duplikaten zwischen 2 ged-Dateien (Duplikate sind mehrfach vorkommende Personen und Familien). Durch seine Funktionalität ist das Programm besonders interessant für

  • Kirchenbuch Verkarter
Hier werden z.B. Tauf- und Sterberegister getrennt erfasst. Mit Hilfe des Programms können die jeweils identischen Personen herausgefunden und verschmolzen werden.
  • Ahnenforscher
Gedcom Dateien, die von anderen Ahnenforscher, von Bekannten oder aus dem Internet stammen, können mit Hilfe des Programms auf bereits vorhandene Einträge in den eigenen Dateien geprüft werden.

Das Gedcom Duplikat Programm zeichnet sich durch folgende Funktionen aus:
Überprüft werden können

  • Einzelne Gedcom Dateien. Hierbei kann geprüft werden
    • Das mehrfache Auftreten identischer Personen in der Datei (Duplikate).
    • In einem 2. Schritt können diese verschmolzen werden.
  • Jeweils zwei Gedcom Dateien. Hierbei kann geprüft werden
    • Das mehrfache Auftreten identischer Personen in den beiden Dateien (Duplikate).
    • In einem 2. Schritt können deren Daten synchronisiert werden.

In beiden Fällen werden beim Einlesen der Daten die Gültigkeit der Datum Angaben für Geburt, Taufe, Tod und Bestattung entsprechend der Gedcom Spezifikation überprüft. Die Ergebnisse werden auf dem Bildschirm angezeigt und in eine Protokoll-Datei geschrieben. Es werden zusätzlich die Inhalte der Gedcom Datei der jeweils zwei betreffenden Personen nebeneinander auf dem Bildschirm zur Überprüfung dargestellt. Werden dabei Fehler erkannt, so müssen diese im Genealogie-Programm korrigiert werden.

Beim Überprüfen möglicher Duplikate werden Nachnamen, Vornamen sowie Datum und Ort von Geburt/Taufe und Tod/Bestattung von je 2 Personen miteinander verglichen. Der Vergleich der Namen und Ortsnamen erfolgt mit Hilfe phonetische Vergleichsmethoden. Diese sind "Kölner Phonetik" und ein verbessertes "Soundex" Verfahren. Außerdem steht ein 1:1 Vergleich zur Verfügung. Beim Vergleich von Datum Angaben können Zeitungenauigkeiten vorgegeben werden.

Besteht ein Name aus mehreren Worten (z.B. "von der Crone"), wird der Name in seine Bestandteile aufgebrochen und jedes Wort phonetisch kodiert und dann wieder zusammengefügt. Dies führt zu einer wesentlich höheren Genauigkeit der Prüfung. Bei Namen mit "-" oder "/" als Trennzeichen (z.B. "Werdohl-Eveking" oder "Frankfurt/Oder"), werden die Teile links und rechts vom Trennzeichen separat kodiert und verglichen.

Werden bei der Prüfung einer einzelnen ged-Datei Personen Duplikate gefunden, so können diese in einem speziellen Fenster verschmolzen (Merge) werden. Dazu werden in 3 Spalten - links das "Original", rechts das "Duplikat", in der Mitte das Ergebnis der Verschmelzung - jeweils die Personendaten und die Familiendaten dargestellt.

Ähnlich wird beim Synchronisieren verfahren, wobei die Daten dort jedoch nur in 2 Spalten - die beiden ged-Dateien - angezeigt werden.

Weitere Details finden Sie hier[1]

Hersteller

  • Diedrich Hesmer

Autor

  • Diedrich Hesmer

Arbeitsspeicheranforderung

  • .. MB

min. Festplattenplatzbedarf

  • .. MB

min. Rechnertyp

  • Windows XP PC

Lieferumfang

  • per Download: Programme, Sprachdateien, Handbuch

Preis

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Mailingliste zum Programm

Testbericht in der Computergenealogie

Anwendermeinungen/Berichte

Meinung

Persönliche Werkzeuge