Winnerath

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:WINATH W5489)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Ahrweiler > Verbandsgemeinde Adenau > Winnerath

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Winnerath_VG_Adenau.png

Beschreibung des Wappens

Winnerath wird im Jahre 1501 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte zum Gebiet von Kurköln und unterstand dem Amt Nürburg. Das Erzstift Köln führte im Wappen ein schwarzes Balkenkreuz in Silber. Der Schutzpatron der Gemeinde ist der hl. Apollinarius, dem auch die im Ortskern gelegene Kapelle von 1666 gewidmet ist. Die Insignien des Heiligen sind der Bischofsstab und die Keule, die in den beiden unteren Gevierten dargestellt sind. Neben der Kapelle steht eine etwa 300-jährige Ulme, die im 1. Geviert gezeigt wird. Für die bis heute am Ort betriebene Landwirtschaft steht im 2. Geviert als Symbol die goldene Ähre.

Quelle: Ortsgemeinde Winnerath

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Ortsgemeinde Winnerath


Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WINATH_W5489
Name
  • Winnerath (deu)
Typ
  • Weiler (1812) Quelle Seite 254
  • Ortsgemeinde (1816 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • 22 (1941 - 1961) Quelle
  • W5489 (1961 - 1993-06-30)
  • 53520 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q563829
  • opengeodb:26250
  • geonames:2807868
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07131085
Karte
   

TK25: 55 7

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Adenau ( Amt Verbandsgemeinde )

Schuld (1812) ( Dorf Ortsgemeinde ) Quelle

Hocheifelkreis, Adenau (1816 - 1932) ( Landkreis ) Quelle

Ahrweiler (- 1968-09-30) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Streitenau Gemeindeteil STRNAUJO30KK



Wappen_VG_Adenau.png

Städte und Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Adenau Landkreis Ahrweiler (Rheinland-Pfalz)

Stadt: Adenau
Ortsgemeinden: Antweiler | Aremberg | Barweiler | Bauler (bei Barweiler) | Dankerath | Dorsel | Dümpelfeld | Eichenbach | Fuchshofen | Harscheid | Herschbroich | Hoffeld | Honerath (Ahrweiler) | Hümmel | Insul | Kaltenborn | Kottenborn | Leimbach | Meuspath | Müllenbach (bei Adenau) | Müsch | Nürburg | Ohlenhard | Pomster | Quiddelbach | Reifferscheid | Rodder | Schuld | Senscheid | Sierscheid | Trierscheid | Wershofen | Wiesemscheid | Wimbach | Winnerath | Wirft |
Persönliche Werkzeuge