Vimbuch

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:VIMUCHJN48BR)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Karlsruhe > Landkreis Rastatt > Bühl > Vimbuch

Inhaltsverzeichnis

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Katholische Kirchen

Pfarrei: errichtet 1250. Schon 1154 eine Kapelle des hl. Johannes des Täufers erwähnt, ebenso 1460-1470 ein Neubau der Vimbucher Pfarrkirche. Pfarrkirche: jetzige ~ erbaut 1890 von Karl Hörth von Bühl, 43m lang - gotisch. Kirchenpatron: Johannes der Täufer (Enthauptung). Pfarrhaus: 1618-1648 abgebrannt. Jetziges Pfarrhaus 1732 erbaut mit dem Wappen des Schwarzacher Abtes. - Schulhaus 1907. Katholikenzahl (1941): Vimbuch 562, Balzhofen: 369, Oberbruch 317, Oberweier 220. Filialkapelle St. Anna in Balzhofen erbaut 1701. - Schulhaus: 1914. Marienkapelle in Oberweier (Helferin der Christen) erbaut 1720. - Schulhaus: 1919. St.Wendelinus-Kapelle Oberbruch erbaut 1750. - Schulhaus 1904. Diese drei Filialorte gehörten ursprünglich zum Kirchspiel Ottersweier. Gottesacker-Kapelle erbaut 1871 - spätgotisches Altärchen 1506: Mater dolorissima. [1]

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Siehe Die Kirchenbücher in Baden (E-Book) Mitmachen.

Standesbücher

Adressbücher

Bibliografie

  • Literatursuche nach Vimbuch in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Otto Gartner, Fritz Hönig: Zur Geschichte des Vimbucher Kirchspiels. Bühl 1974, 61 S., Sonderdruck aus Bühler blaue Hefte.

Verschiedenes

nach dem Ort: Vimbuch

Weblinks

Historische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Vimbuch findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung VIMUCHJN48BR
Name
  • Vimbuch (- 1972-12-31) (deu)
  • Vimbuch Bühl (1973-01-01 -) (deu)
Typ
  • Pfarrdorf (1803)
  • Gemeinde (1945 - 1972-12-31)
  • Ortsteil (1973-01-01 -)
Postleitzahl
  • W7581 (- 1993-06-30)
  • 77815 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 7214

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Yberg (1803 - 1807) ( Oberamt )

Bühl (1973-01-01 -) ( Gemeinde Stadt )

Schwarzach (1768 - 1803) ( Klosteramt )

Bühl (- 1972-12-31) ( Oberamt Bezirksamt Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
St. Johannes der Täufer (Vimbuch) Kirche object_288079


Fußnoten

  1. Josef Fischer: Pfarrführer durch die kath. Pfarrgemeinde St. Peter und Paul, Bühl i. B..
Persönliche Werkzeuge