Salzwedel (Altmarkkreis Salzwedel)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:SALDE1JO52NU)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Salzwedel ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Salzwedel.

Hierarchie : Regional > Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt > Altmarkkreis Salzwedel > Salzwedel

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Einwohner: ca 21700

Politische Einteilung

  • Salzwedel, seit 2008 „Hansestadt Salzwedel“, ist eine Einheitsgemeinde.
  • Am 30.09.1928 Vereinigung Gutsbezirk Propstey in Teilen mit der Stadtgemeinde Salzwedel, Landgemeinde Mösenthien, Landgemeinde Stappenbeck und Landgemeinde Klein-Apenburg, und zwar: Vereinigung der in der Stadt Salzwedel gelegenen Propstey mit der Stadt Salzwedel, der Forst Parchen mit der Landgemeinde Mösenthien, der in der Feldmark Stappenbeck liegenden Schulenburg mit der Landgemeinde Stappenbeck und der „Köhe“ mit der Landgemeinde Klein Apenburg.[1]

Ortsteile und kleinere Ansiedlungen[2].

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Salzwedel-Altstadt/St. Marien und Mönchskirche

Pfarrei (Kirchspiel) Salzwedel-Altstadt/St. Marien- und Mönchskirche.[5] [6] Dazu gehören:

Pfarrerehepaar Hoenen; Tel: 0 39 01/ 42 31 89 oder Küster Heidler; Tel: 0 39 01/ 27 510

St. Marien

St. Marienkirche
  • Spätgotische Backsteinbasilika
  • Propsteikirche im Mittelalter
  • Hauptpfarrkirche der Altstadt
  • Vom 12. bis zum 15. Jh. lassen sich die Bauphasen verfolgen.
  • Turm über 85 m hoch.
  • Der schiefe Turm ist eine Landmarke, prägt weithin sichtbar Salzwedels Stadtsilhouette.

Mönchskirche

Mönchskirche
  • Die Kirche wurde den zwei Städten Salzwedels (alte und neue Stadt) auf sumpfigen Gelände durch die Franziskaner errichtet.
  • Erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1280.
  • Nach dem Jahre 1300 erfolgte eine erste bauliche Erweiterung.
  • Die Ostwand wurde entfernt und ein hoher Chorraum angefügt.
  • Vollendung im Jahre 1453 am Tage des heiligen Markus.
  • Schließung des Franziskaner Ordens durch den Markgrafen Albrecht im Jahre 1500.
  • Die Kirche und das Kloster kamen nach der Reformation in den Besitz der Stadt.
  • Von 1575 bis 1581 erfolgte die protestantische Innenausstattung mit Orgelempore, Gestühl und Kanzel.
  • 1582 wurde der Cranach-Altar (Lukas Cranach d. J.) aufgestellt.
  • Jahrelang wurde die Mönchskirche als Schul- und Garnisations-Kirche benutzt.
  • 1985 Umgestaltung der Kirche in eine Konzerthalle.

Salzwedel-Neustadt/St. Katharinen

Pfarrei (Kirchspiel) Salzwedel-Neustadt/St. Katharinen mit der Kapelle des St. Elisabeth-Hospitals.[5] [6]

Katharienkirche

Tel: 03901/3059195 Tel. Gemeindebüro: 03901/3059050

  • Die Katharinenkirche wurde als Pfarrkirche der Neustadt errichtet.
  • Das Bestehen der Kirche ist für 1280 urkundlich belegt.
  • Im 14. Jh. wurde ein hoher und weiter Chorraum benötigt.
  • Um 1460 beginnt der Erweiterungsbau.
  • 1467 erhält die Kirche ihre erste Orgel.
  • Am 07. August 1644 lösen Blitzeinschläge ein Feuer aus.

Fotos aus der Kirche

Kirchenkreisarchiv Salzwedel

Salzwedel-Perver

Pfarrei (Kirchspiel) Salzwedel-Perver.[7] [8] Dazu gehören:

  • Hospitalkirche Perver/St. Georg (Hauptkirche mit Orgel)
  • Amtskirche Perver oder Perver/Heilig Geist oder „Zum heiligen Geist“ (Nebenkirche), seit 1811 mit St. Georg vereinigt
  • Salzwedel (Kirche St. Spiritus mit Orgel)
  • Brewitz (früher mater combinata = vereinigte Mutterkirche, heute Filialkirche) eingepfarrt Sienau und Ziethnitz mit der Warthe

Katholische Kirchen

  • Am 1.4.1920 Errichtung der katholischen Pfarrei Salzwedel in den Grenzen der bisherigen Missionspfarrei Salzwedel.[9]
  • Lorenzkirche

Katholisches Pfarramt, Pfarrer Müller

Tel: 03901/423357; Fax: 03901/3059609


Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Altmärkischer Verein für vaterländische Geschichte zu Salzwedel e.V., http://www.altmarkgeschichte.de (24.05.2010)

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine

Historische Quellen

Bibliografie

Historische Bibliografie

  • POHLMANN, August Wilhelm: Geschichte der Stadt Salzwedel seit ihrer Gründung bis zum Schlusse des Jahres 1810: aus Urkunden und glaubwürdigen Nachrichten, Halle, 1811, in Kommission bei Hemmerde und Schwetschke; vorhanden als Google-Digitalisat Digitalisat der Google Buchsuche (_OIAAAAAcAAJ)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Salzwedel

Anmerkungen/Fußnoten

  1. Amtsblatt der Regierung zu Magdeburg, 1928, S. 216
  2. Ortsteilverzeichnis Land Sachsen-Anhalt 2014, Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), Gebietsstand 1.1.2014.
  3. augelassen, nicht im Ortsteilverzeichnis
  4. nicht im Ortsteilverzeichnis
  5. 5,0 5,1 Dr. [Karl Hermann] Haase; Hilbert: Pfarr-Almanach oder die evangelischen Geistlichen und Kirchen der Provinz Sachsen der Grafschaften Wernigerode, Rossla und Stolberg, 19. Jg.: Magdeburg 1903, S. 100
  6. 6,0 6,1 Verein für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen: Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen. Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 2003 - 2009, Bd. 10 Series Pastorum, S. 579.
  7. Dr. [Karl Hermann] Haase; Hilbert: Pfarr-Almanach oder die evangelischen Geistlichen und Kirchen der Provinz Sachsen der Grafschaften Wernigerode, Rossla und Stolberg, 19. Jg.: Magdeburg 1903, S. 99
  8. Verein für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen: Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen. Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 2003 - 2009, Bd. 10 Series Pastorum, S. 577f.
  9. Amtsblatt der Regierung zu Magdeburg, 1929, S. 251 Nr. 984

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Salzwedel (Altmarkkreis Salzwedel) findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Stadt (Gemeinde)

GOV-Kennung SALDE1JO52NU
Name
  • Salzwedel (deu)
  • Hansestadt Salzwedel (- 1997-12-31) Quelle (deu)
  • Hansestadt Salzwedel (2008-04-01 -) Quelle (deu)
Typ
  • Stadt (- 1946)
  • Stadtkreis (1946 - 1950-06-30) Quelle ab Quelle bis - S. 311
  • Stadt (1950-07-01 - 2002-12-31)
  • Stadt (2003-01-01 -) Quelle
Postleitzahl
  • O3560 (- 1993-06-30)
  • 29410 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q486985
  • opengeodb:6899
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
Karte
   

TK25: 3132

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel (1994 - 2002-12-31) ( Verwaltungsgemeinschaft )

Salzwedel (1950-07-01 - 1994-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Salzwedel (1990-10-03 - 1994-06-30) ( Landkreis )

Sachsen-Anhalt (1947-07-01 - 1950-06-30) ( Provinz Land Bundesland )

Altmarkkreis Salzwedel (1994-07-01 -) ( Landkreis )

Magdeburg (1945-07-23 - 1947-06-30) ( Bezirk ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Eversdorf Gemeinde Ortsteil object_1070289 (2011-01-01)
Jeebel Gemeinde Ortsteil object_1070293 (2010-01-01 -)
Rockenthin Gemeinde Ortsteil object_1070327 (2010-01-01 -)
Krinau Gemeinde Ortsteil KRINAUJO52OT (1974-03-15 -)
Riebau Gemeinde Ortsteil object_1053846 (2010-01-01 -)
Seeben Landgemeinde Gemeinde Ortsteil object_1133561 (2010-01-01 -)
Sienau Gemeinde Ortsteil object_1070328 (1974-03-15 -)
Hestedt Gemeinde Ortsteil object_1070292 (2010-01-01 -)
Kricheldorf Gemeinde Ortsteil object_1070325 (1974-03-15 -)
Maxdorf Gemeinde Ortsteil object_1070326 (2003-01-01 -)
Tylsen Gemeinde Ortsteil object_1053848 (2010-01-01 -)
Buchwitz Gemeinde Ortsteil object_1070284 (2003-01-01 -)
Grabenstedt Gemeinde Ortsteil GRAED1JO52LU (2010-01-01 -)
Wistedt Gemeinde Ortsteil object_1070330 (2010-01-01 -)
Amt Dambeck Gutsbezirk Ortsteil object_1053832 (2003-01-01 -)
Osterwohle Gemeinde Ortsteil object_1053844 (2010-01-01 -)
Pretzier Gemeinde Ortsteil object_1053845 (2010-01-01 -)
Dambeck Gemeinde Ortsteil object_1053838 (2003-01-01 -)
Klein Gartz Gemeinde Ortsteil object_1070320 (2010-01-01 -)
Hoyersburg Ortsteil HOYURGJO52OV
Salzwedel, Hansestadt Salzwedel, Hansestadt Salzwedel Stadt SALDELJO52NU
Klein Gerstedt Landgemeinde Gemeinde Ortsteil object_1070321 (2010-01-01 -)
Chüttlitz Gemeinde Ortsteil object_1070286 (2003-01-01 -)
Groß Grabenstedt Gemeinde Ortsteil object_1070290 (2010-01-01 -)
Barnebeck Gemeinde Ortsteil object_1053834 (2010-01-01 -)
Benkendorf Gemeinde Ortsteil object_1053835 (2009-01-01 -)
Groß Gerstedt Landgemeinde Gemeinde Ortsteil object_1053839 (2010-01-01 -)
Groß Chüden Ortsteil object_1132799 (2010-01-01 -)
Klein Chüden Gemeinde Ortsteil object_1070319 (2010-01-01 -)
Klein Grabenstedt Gemeinde Ortsteil object_1070322 (2010-01-01 -)
Ritze Gemeinde Ortsteil object_1053847 (2010-01-01 -)
Königstedt Gemeinde Ortsteil object_1070324 (2010-01-01 -)
Klein Wieblitz Gemeinde Ortsteil object_1070323 (2011-01-01)
Groß Wieblitz Gemeinde Ortsteil object_1070291 (2011-01-01)
Henningen Gemeinde Ortsteil Gemeinde object_1053840 (2010-01-01 -)
Mahlsdorf Gemeinde Ortsteil object_1053843 (2003-01-01 -)
Kemnitz Gemeinde Ortsteil object_1070318 (2011-01-01)
Depekolk Gemeinde Ortsteil object_1070288 (2010-01-01 -)
Böddenstedt Gemeinde Ortsteil object_1070281 (1950-07-01 -)
Langenapel Gemeinde Ortsteil object_1053841 (2010-01-01 -)
Ziethnitz Gemeinde Ortsteil object_1053849 (2011-01-01 -)
Bombeck Gemeinde Ortsteil object_1070282 (2010-01-01 -)
Brewitz Gemeinde Ortsteil object_1070283 (2003-01-01 -)
Niephagen Ortsteil NIEGEN_O3561 (2010-01-01 -)
Darsekau Landgemeinde Gemeinde Ortsteil object_1070287 (2010-01-01 -)
Liesten Gemeinde Ortsteil object_1053842 (2010-01-01 -)
Stappenbeck Gemeinde Ortsteil Gemeinde Ortsteil object_1070329 (2005-01-01 -)
Andorf Gemeinde Ortsteil object_1053833 (2010-01-01 -)
Brietz Gemeinde Ortsteil object_1053837 (2003-01-01 -)
Cheine Gemeinde Ortsteil object_1070285 (2010-01-01 -)
Büssen Gutsbezirk Ortsteil object_1053836 (2009-01-01 -)

Stadt

GOV-Kennung SALDELJO52NU
Name
  • Salzwedel (deu)
  • Hansestadt Salzwedel (- 1997-12-31) Quelle (deu)
  • Hansestadt Salzwedel (2008-04-01 -) Quelle (deu)
Typ
  • Stadt
Einwohner
Postleitzahl
  • O3560 (- 1993-06-30)
  • 29410 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2842112
  • opengeodb:23501
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 15081455
Karte
   

TK25: 3132

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel, Hansestadt Salzwedel, Hansestadt Salzwedel ( Stadt Stadtkreis Stadt Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Perver Wohnplatz object_1132582 (1908-07-01 -)
Probstei Wohnplatz PROTEIJO52NU (1928-09-30 -)
Salzwedel/St. Marien Kirche object_160321
Salzwedel/St. Elisabeth-Kapelle Kapelle SALLLEJO52NU
Jüdischer Friedhof Salzwedel Friedhof JUDDELJO52NU
Salzwedel/St. Katharinen Kirche object_160309
Friedhof Salzwedel  Friedhof FRIDELJO52NU
Bockhorn Wohnplatz BOCORNJO52NU
Salzwedel (St. Laurentius) Nebenkirche Kirche SALIUSJO52NU

Ehemaliger Gutsbezirk

GOV-Kennung object_1133551
Name
  • Salzwedel, Propstey Quelle 1928 - S. 216 (deu)
  • Probstei (deu)
Typ
  • Gutsbezirk (- 1928-09-29) Quelle 1928 - S. 216
Einwohner
Karte
   

TK25: 3132

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel (- 1928-09-29) ( Landkreis ) Quelle 1928 - S. 216

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Probstei Wohnplatz PROTEIJO52NU (- 1928-09-29)

Evangelische Pfarreien (Kirchspiele)

GOV-Kennung object_159218
Name
  • Salzwedel/St. Marien (deu)
Typ
  • Kirchspiel
Konfession
  • ev
Webseite
Karte
   

TK25: 3132

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel ( Kirchenkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Salzwedel/St. Gertraudenkapelle, Bockhorn/St. Gertraudenkapelle Filiale BOCLLEJO52NU
Friedhofskapelle Brietz Filiale FRIETZJO52NU
Salzwedel/St. Marien Kirche object_160321
Kemnitz Filiale KEMIT1JO52NT
Böddenstedt Filiale BODED1JO52NU
Cheine Nebenkirche CHEIN1JO52MV


GOV-Kennung object_159206
Name
  • Salzwedel/St. Katharinen (deu)
Typ
  • Kirchspiel
Konfession
  • ev
Karte
   

TK25: 3132

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel ( Kirchenkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Salzwedel/St. Elisabeth-Kapelle Kapelle SALLLEJO52NU
Salzwedel/St. Katharinen Kirche object_160309


GOV-Kennung object_1132583
Name
  • Salzwedel-Perver/St. Georg Quelle Seite 577f. (deu)
Typ
  • Kirchspiel
Konfession
  • ev
Karte
   

TK25: 3133

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Salzwedel ( Kirchenkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kricheldorf Filiale KRIOR1JO52OT
Salzwedel/St. Georg Kirche SALORGJO52NU
Salzwedel/Heilig-Geist-Kirche Kirche SALCHEJO52NU
Brewitz Filiale BREIT1JO52OT



Städte und Gemeinden im Altmarkkreis Salzwedel

Ahlum | Algenstedt | Altensalzwedel | Altmersleben | Apenburg | Arendsee (Altmark) | Badel | Bandau | Beetzendorf | Benkendorf (Altmark) | Berge | Bierstedt | Binde | Bonese | Bornsen | Breitenfeld (Altmark) | Brunau | Chüden | Dähre | Dannefeld | Diesdorf | Dönitz | Ellenberg | Engersen | Estedt | Fleetmark | Gardelegen | Gieseritz | Güssefeld | Hanum | Hemstedt | Henningen | Hohentramm | Hottendorf | Höwisch | Immekath | Jahrstedt | Jävenitz | Jeeben | Jeetze | Jeggau | Jeggeleben | Jerchel | Jeseritz (Altmark) | Jübar | Kahrstedt | Kakerbeck | Kalbe (Milde) | Kassieck | Kaulitz | Kerkau | Kläden | Klein Gartz | Kleinau | Kloster Neuendorf | Klötze | Köckte | Kuhfelde | Kunrau | Kusey | Lagendorf | Langenapel | Leppin | Letzlingen | Liesten | Lindstedt | Lüdelsen | Mechau | Mehmke | Mellin | Mieste | Miesterhorst | Nettgau | Neuekrug | Neuendorf | Neuendorf am Damm | Neuferchau | Neulingen | Osterwohle | Packebusch | Peckfitz | Potzehne | Pretzier | Püggen | Rademin | Riebau | Ristedt | Rohrberg | Roxförde | Sachau | Salzwedel | Sanne-Kerkuhn | Schenkenhorst | Schrampe | Schwiesau | Seebenau | Seethen | Sichau | Siedenlangenbeck | Solpke | Steimke | Steinitz | Tangeln | Thielbeer | Tylsen | Valfitz | Vienau | Vissum | Wallstawe | Wannefeld | Wenze | Wernstedt | Wieblitz-Eversdorf | Wiepke | Winkelstedt | Winterfeld | Zethlingen | Zichtau | Ziemendorf

Persönliche Werkzeuge