Kreuzendorf (Leobschütz)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 387200)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Ehemalige deutsche Gebiete > Schlesien > Regierungsbezirk Oppeln > Landkreis Leobschütz > Leobschütz > Kreuzendorf (Leobschütz)

2008: Ortseingangsschild von Kreuzendorf = Gołuszowice

Inhaltsverzeichnis

Name

  • Kreuzendorf [deut.], Gołuszowice [nach 1945; poln.]
Kirchturm von St. Martin

Zeitzeichen 1895

Postamt 1944

Im Verzeichnis der Postämter des Reichspostgebiets 1944/Seite 16 war auch das mittlerweile lokal eingerichtete Postamt aufgeführt: (PLZ) 9b Kreuzendorf/über Troppau.

Kirchenwesen

Pfarrei (rk.)

  • Pfarrei Kreuzendorf (Leobschütz), Pfarrkirche St. Martin, Dekanat Leobschütz, Bistum Ölmütz
    • Ersterwähnung 13. Jhdt.
      • Kirchenbücher *, oo, + ab 1702, noch erhalten
      • letzter deutscher Pfarrer: Paul Schink
Altar in der Pfarrkirche St. Martin

Toten-Gedenksteine

Rund um St. Martin in Kreuzendorf bei Leobschütz liegt ein alter und noch heute gut gepflegter Friedhof, auf dem auch nach vielen Generationen den längst verstorbenen Angehöriger durch Blumenbeigaben gedacht wird.

2008 Abwasseranschluß

Die benachbarte Stadt Głubczyce wurde nach einem Verteilungskanalisationssystem kanalisiert, das 95% der Wasserabnehmer umfasst. Die Länge des Sanitärkanalisationsnetzes beträgt 23,7 km und 12,4 km Anschlüsse. Kanalisiert wurden ebenfalls 2 direkt an die Stadt angrenzende Dörfer, nämlich Gadzowice und Gołuszowice. Das Niederschlagswasser wird in einem separaten Regenwasserkanalnetz geführt und in den Fluss Psina abgeleitet.

Literatur

Bibliografie-Suche

Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_387200
Name
  • Kreuzendorf (- 1945) Quelle S. 438/439 Nr. 44 Quelle Amtsbezirk Schmeisdorf (deu)
Typ
Einwohner
  • 831 (1885-12-01) Quelle S. 438/439 Nr. 44
  • 650 (1939)
w-Nummer
  • 54136
Webseite
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 5872

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schmeisdorf (1940) ( Standesamt ) Quelle

Schmeisdorf (1885) ( Standesamt ) Quelle S. 438/439 Nr. 44

Leobschütz (1885) ( Amtsgericht ) Quelle S. 438/439 Nr. 44

Leobschütz (1885) ( Kirchspiel ) Quelle S. 438/439 Nr. 44

Schmeisdorf (1874-04-03 - 1945) ( Amtsbezirk ) Quelle S. 438/439 Nr. 44 Quelle Amtsbezirk Schmeisdorf Quelle

Leobschütz, Powiat głubczycki (- 1945) ( Kreis Landkreis ) Quelle S. 438/439 Nr. 44 Quelle Amtsbezirk Schmeisdorf

Kreuzendorf (hl. Bischof Martin), Křížovice, Gołuszowice (św. Marcina) (1885) ( Kirchspiel ) Quelle S. 438/439 Nr. 44

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kreuzendorf, Gołuszowice Dorf object_188182 (- 1945)
Persönliche Werkzeuge