Departement der Werra

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 275317)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Werra ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Werra.


Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Königreich Westfalen > Departement der Werra

Inhaltsverzeichnis

Politische Einteilung

Distrikte


Distrikte im Departement der Werra (Königreich Westfalen) (1807-1813)

Eschwege | Hersfeld | Marburg


Kantone


Kantone im Distrikt Eschwege (Departement der Werra) (1807-1813)

Abterode | Aue | Bischhausen | Brotterode | Eschwege | Floh | Hallenberg | Herrenbreitungen | Lichtenau | Nentershausen | Netra | Reichensachsen | Schmalkalden | Seeligenthal | Sontra | Sooden | Spangenberg | Witzenhausen


Kantone im Distrikt Hersfeld (Departement der Werra) (1807-1813)

Bebra | Borken | Breitenbach | Friedewald | Frielendorf | Heringen | Hersfeld | Holzheim | Homberg | Landeck | Lengsfeld | Neukirchen | Neumorschen | Nieder-Aula | Ober-Aula | Ober-Geiß | Petersberg | Rothenburg | Schwarzenborn | Vacha | Ziegenhain


Kantone im Distrikt Marburg (Departement der Werra) (1807-1813)

Amöneburg | Ebsdorf | Frankenau | Frankenberg | Gemünden | Jesberg | Kaldern | Kirchhayn | Lohre | Marburg | Neustadt | Rauschenberg | Rosenthal | Treysa | Wetter


Geschichte

Umfang 1807

Wir Hieronymus Napoleon, etc. etc.
haben verordnet und verordnen:
Art. 1. Das Königreich Westphalen wird in acht Departements eingetheilt: [...]
7) Das Departement der Werra
Es wird gebildet aus ganz Ober-Hessen, aus der Grafschaft Ziegenhain, aus dem Fürstenthume Hersfeld, aus einem großen Theile von Nieder-Hessen, aus der Herrschaft Schmalkalden.
Die Anzahl seiner Einwohner beläuft sich auf 254,000 Menschen.
Die Stadt Marburg ist der Hauptort desselben.
Es wird in drei Districte oder Bezirke eingetheilt: Marburg, Hersfeld, Eschwege. [...]

(Königl. Decret, wodurch die Eintheilung des Königreichs in acht Departements angeordnet wird. Im Pallaste zu Cassel, am 24sten Dec. 1807.)

Das Werra-Departement ist gebildet aus ganz Ober-Hessen, der Grafschaft Ziegenhain, dem Fürstenthume Hersfeld, der Herrschaft Schmalkalden, aus den ehemaligen reichsritterschaftlichen Aemtern in dem Quartiere von Buch (Fulda), und einem großen Theile von Nieder-Hessen. Seine Bevölkerung beträgt 255,075 Menschen.
(Verzeichnis der Departements, Districte, Cantons und Communen des Königreiches. Dezember 1807.)

Ortslexika und Karten

Karten

Adressbücher

→ Kategorie: Adressbuch für das Departement der Werra

Weblinks

Weitere Webseiten

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_275317
Name
  • Département de la Werra (fre)
  • Werra (deu)
Typ
  • Departement (1807 - 1813)
Einwohner
  • 255237 (1807)
Karte
   

TK25: 5022

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Westfalen, Westphalen, Westphalie (1807 - 1813) ( Königreich ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hersfeld, Hersfeld Distrikt object_275345 (1807 - 1813)
Eschwege, Eschwege Distrikt object_275346 (1807 - 1813)
Marburg, Marbourg Distrikt object_275344 (1807 - 1813)



Departements im Königreich Westfalen (1807-1813)

Aller (seit 1810) | Elbe | Fulda | Harz | Leine | Nord (nur 1810) | Niederelbe (nur 1810) | Oker | Saale | Werra | Weser (bis 1811)

Persönliche Werkzeuge