Kreta

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Object 1177073)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Europa > vor 1913 Osmanisches Reich (Türkei) > ab 1913 Griechenland > Kreta

Einleitung

1898 Durch Intervention Frankreichs, Rußlands und GroßbritannienEnglands Autonomie Kretas unter der Oberhoheit der Hohen Pforte.

  • 1913 Vertrag von London, Kretas Teil des Griechenlandgriechischen Staates ** 1923 Vertrag von Lausanne Bevölkerungsaustausch: 50.000 Türken mussten die Insel verlassen, viele Griechen aus Kleinasien siedelten in Kreta.

Verwaltungseinbindung

  • Stand 1895: Kreta (Candia, Creta, Girid, Kamlia, Kandia, Kerid, Kirid, Kriti), Vilajet in der europäische Türkiye (Türkei), die Insel Kirid (Kreta) u. 12 kleine umliegende Inseln umfassend

Insel, Stand 1895: Kreta (Candia, Creta, Girid, Kamlia, Kandia, Kerid, Kirid, Kriti), Insel in der europäische Türkiye (Türkei), Vilajet Kirid (Kreta), im Norden durch das Meer von Kirid vom Archipel getrennt, auf den übrigen Seiten vom Mittelmeer bespült, vom Norden 35° durchzogen, ist an den Nordwestspitzen, Kap Buso u. Kap Spada, nur 98,8 km vom Kap Malia, Halbinsel Morea, Griechenland, entfernt, dagegen 266 km von der Nordküste von Afrika.

Die Ausdehnung von Ost nach West beträgt 266 km, während die von Süd nach Nord zwischen 15 u. 60 km wechselt

  • Gesamtumfang: 8.618,4 qkm
  • Einwohner: 280.000 (190.000 Christen, der Rest Muslime).
  • Allgemeine Sprache ist die neugriechisch

Die Insel hat 3 Gebirgsgruppen: in der Mitte erhebt sich im Südwesten von der Stadt Megalokastron (Candia) der Ida (Psilorita), 2.598 m, im Ostteil das Gebirge Lasithi (2.273 m), im Westen die Gebirge Apraruna (Sphakia) mit dem Madoach (2.631 m). Zwischen dem Ida u. Lasithi-Gebirge breitet sich die Ebene von Messaria aus.

Sehr viele Flüsse u. Bäche, aber ihr Lauf ist kurz u. im Sommer trocknen sie meist aus. Klima sehr mild; aber der afrikanische Wind ist für einige Gegenden sehr lästig. Sehr fruchtbar, doch ist der Ackerbau 1895 vernachlässigt; nur Oliven, Seide u. Wein (Vino di legge, Malvasier) werden in reichem Maße gewonnen; sonstige Produkte: Zitronen, Mandeln, Flachs, Blumen vieler Arten, Pferde, Schafe, Ziegen; auch Rinder u. Jagdwild. Industrie besonders in Seife hervorragend. Der Handel ist beträchtlich.


== Daten aus dem geschichtlichen Ortsverzeichnis == -->

GOV-Kennung object_1177073
Name
Typ
  • Region (2010 -)
Einwohner
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Griechenland, Hellenische Republik, Ελλάδα, Ελληνική Δημοκρατία, Greece ( Republik )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Iraklio, Περιφερειακή Ενότητα Ηρακλείου, Periferiaki Enotita Irakliou Bezirk object_1177466
Rethymno, Periferiaki Enotita Rethymnou, Περιφερειακή Ενότητα Ρεθύμνου Bezirk object_1177527
Chania, Περιφερειακή Ενότητα Χανίων, Periferiaki Enotita Chania Bezirk object_1177421
Lasithi, Περιφερειακή Ενότητα Λασιθίου, Periferiaki Enotita Lasithiou Bezirk object_1177509

-->

Persönliche Werkzeuge