Ohligs

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:OHLIGSJO31MD)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Solingen > Ohligs


Kriegsende: Notgeld, Metall 1920 - Stadtwappen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Ohligs war zunächst ein Ortsteil der 1806 gegründeten Gemeinde Merscheid. Im Jahre 1891 wurde die Gemeinde Merscheid in Ohligs umbenannt, weil sich, durch den Bahnhofsbau bedingt, der Mittelpunkt der Stadt nach Ohligs verlagert hatte.

Zum 1. August 1929 wurde Ohligs mit Alt-Solingen, Wald, Gräfrath und Höhscheid in die neu gegründete Stadt Solingen eingemeindet.

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Verfilmte Kirchenbücher und Batchnummern

Im Stadtarchiv Solingen stehen im Lesesaal verfilmte Kopien der Solinger Kirchenbücher beginnend ca. 1638 bis ca. 1809 zur Verfügung. Die Bücher sind ganz überwiegend indexiert.
Für die Suche muss man die Einteilung der Gemeinden im 17./18. Jahrhundert kennen.

Im heutigen Solinger Stadtgebiet gab es

drei reformierte Pfarrkirchen

desweiteren

  • eine evangelisch lutherische Gemeinde.
  • eine katholische Gemeinde

Die Informationen zu den Gemeinden von Solingen,Wald und Gräfrath entnehmen Sie bitte den entsprechenden Seiten.

1975 ist die Stadt Burg nach Solingen eingemeindet worden. Dort gab es eine evangelische und eine katholische Gemeinde. Informationen dazu entnehmen sie bitte der entsprechenden Seite.



Kirchenbücher mit Informationen von Ohligs vor 1860 siehe bei Wald.





Inhalt Zeitraum Source Call No Batch-Nummer Bemerkung
Evangelische Gemeinde Ohligs
Taufen1860-18630490241C946951
1864-18740490242C946952
Heiraten1860-18740490241M946951
Begräbnisse1860-18740490288-

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Periodika

  • Ohligser Zeitung : (früher "Ohligser Tageblatt") : "Tages-Anzeiger" : General-Anzeiger für den Stadt- und Landkreis Solingen, sowie den Kreis Mettmann, 1872 - 1876, 1902 - 1903, Digitalisate
  • Ohligser Tageblatt zugleich Ohligser Zeitung, 1896 - 1902, Digitalisate
  • Tages-Anzeiger : General-Anzeiger für den Stadt- u. Landkreis Solingen, sowie für den Kreis Mettmann, 1903, Digitalisate
  • Ohligser Volks-Zeitung : allgemeiner Anzeiger für die Bürgermeistereien Merscheid, Höhscheid und Umgegend, 1873, 1884, 1887, Digitalisate
  • Bergische Zeitung : General-Anzeiger für Solingen und Umgegend : Solinger Zeitung : Walder Zeitung : Gräfrather Zeitung : Haaner Tageblatt : Leichlinger Tageblatt; weitere Titel: Solinger Zeitung; Walder Zeitung; Gräfrather Zeitung; Haaner Tageblatt; Leichlinger Tageblatt, 1922 - 1935, Digitalisate
  • Bergische Zeitung : allgemeiner allgemeiner Anzeiger für Wald, Mehrscheid, Ohligs, Gräfrath, Solingen und Haan, 1868 - 1872, 1874 - 1876, 1878 - 1883, 1885 - 1886, Digitalisate
  • Ohligser Anzeiger : Ohligser Zeitung und Tageblatt ; einzige in Ohligs erscheinende Tageszeitung, weitere Titel: Ohligser Anzeiger für die Bürgermeisterei Merscheid und Umgegend 1. April 1876-15. September 1891: für die Bürgermeisterei Merscheid und Umgegend; 17.und 19. September 1891: für die Stadtbürgermeisterei Ohligs und Umgegend, 22. September 1891-30. Juni 1920 : für die Stadtgemeinde Ohligs und Umgegend, 1. Juli 1920-16. Februar 1921: für die Stadt Ohligs und Umgegend, 17. Februar 1921-19. November 1921: Bürgerzeitung und Tageblatt für die Stadt Ohligs und deren Umgebung / Zusatz zum Haupttitel, 1876 - 1941, Digitalisate
  • Der Sport am Montag im Ohligser Anzeiger, 1920 - 1921, 1924, Digitalisate
  • Unterhaltungs-Beilage zum "Ohligser Anzeiger", 1921, 1924 - 1927, Digitalisate
  • Unterhaltungs-Beilage für stille Feierstunden, 1927 - 1931, Digitalisate
  • Bergisches Sonntagsblatt : Anzeigen und Unterhaltungs-Blatt für die Kreise Solingen und Mettmann : Sonntagsausgabe der "Walder Zeitung", früher "Bergische Zeitung", "Ohligser Volks-Zeitung" und "Leihlinger Zeitung", 1888, Digitalisate
  • Walder Zeitung : allgemeiner Anzeiger für Wald, Weyer, Merscheid, Ohligs, Gräfrath, Solingen, Haan u. Umgegend / Sonntags-Blatt, 1886, Digitalisate
  • Für die Familie : Unterhaltungs-Beilage des "Tages-Anzeigers" : General-Anzeiger für den Stadt- u. Landkreis Solingen, sowie für den Kreis Mettmann : ("Walder Zeitung") : ("Ohligser Zeitung"), 1903 - 1906, Digitalisate
  • Bergischer Sonntags-Anzeiger : General-Anzeiger und Unterhaltungs-Blatt für die Kreise Solingen und Mettmann, 1888 - 1901, Digitalisate
  • Walder Zeitung : allgemeiner Anzeiger für die Stadtgemeinden Wald, Gräfrath un Umgegend : Publikationsorgan der Stadt Wald, 1886 - 1922, Digitalisate
  • Solinger Zeitung : Allgemeiner Anzeiger für Solingen und Umgegend, Gräfrath, Höhscheid, Ohligs, Wald, Burg und Witzhelden, 1868 - 1921, Digitalisate
  • Walder Tageblatt : allgemeiner Anzeiger für Wald, Wener, Ohligs, Gräfrath, Haan und Umgegend, weitere Titel: Allgemeiner Anzeiger für Wald, Wener, Ohligs, Gräfrath, Haan und Umgegend, 1893, Digitalisate


Archive und Bibliotheken

Archive


Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen NRW Kreisfreie Stadt Solingen.png Die Stadtteile der kreisfreien Stadt Solingen (Regierungsbezirk Düsseldorf)

Gräfrath | Wald | Solingen-Mitte | Ohligs | Höhscheid | Burg


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung OHLIGSJO31MD
Name
  • Ohligs (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 1929-07-31)
  • Stadtteil (1929-08-01 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W5650 (- 1993-06-30)
Karte
   

TK25: 4807

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Solingen (1929-08-01 - 1999) ( Kreisfreie Stadt )

Solingen (- 1929-07-31) ( Kreis ) Quelle

Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid (1999 -) ( Stadtbezirk )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Schloss Hackhausen Schloss SCHSENJO31LD
Maubes Ort MAUBESJO31ME
Ohligs Ortsteil OHLIG1JO31MD
Monhofer Feld Ort MONHOFJO31ME
Wilzhaus Ort WILAUSJO31ME
Engelsberer Hof Wohnplatz ENGHOFJO31LD
Suppenheide Ort SUPIDEJO31MD
Hackhausen Hofschaft HACSENJO31LD
Kovelenberg Ort KOVERGJO31LD
Scharrenberg Ort SCHERGJO31MD
Untenmankhaus Ort MANAUSJO31MD
Broßhaus Ort BROAUSJO31LD
St. Joseph Kirche object_1173098
Schnittert Ort SCHERTJO31ME
Deusberg Ort DEUERGJO31MD
Caspersbroich Ort CASICHJO31ME
Keusenhof Ort KEUHOFJO31LD
Brabant Ort BRAANTJO31LD
Poschheide Ort POSIDEJO31MD
Verlach Ort VERACHJO31LD
Obenmankhaus Ort OBEAU1JO31MD
Persönliche Werkzeuge