Nohn

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:NOHOHN W5531)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Vulkaneifel > Verbandsgemeinde Hillesheim > Nohn

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Nohn_VG_Hillesheim.png

Beschreibung des Wappens

Der Doppelkopfadler im Wappen weist auf eine Beziehung des Ortes zum Trierer Kloster St. Maximin hin. Der Abtei soll, nach einer gefälschten aber vermutlich sachlich richtigen Urkunde aus dem Jahre 970, die „Kapelle Noyn“ einmal gehört haben. Auch später lässt sich eine Beziehung zur Abtei, die als Zehntherr des Ortes im Jahre 1759 genannt ist, noch nachweisen. Im unteren Teil des Wappenschildes ist ein Schwert, als Attribut des Nohner Kirchen- und Ortspatrons St. Martin abgebildet.

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

  • St. Martin, erbaut 1781

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Daten aus Totenzettelsammlung

In unserer Totenzettel - Datenbank findet man folgende Einträge:

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen_VG_Hillesheim.png

Städte und Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Hillesheim, Landkreis Vulkaneifel, (Rheinland-Pfalz)

Stadt: Hillesheim
Ortsgemeinden: Basberg | Berndorf | Dohm-Lammersdorf | Kerpen | Nohn | Oberbettingen | Oberehe-Stroheich | Üxheim | Walsdorf-Zilsdorf | Wiesbaum |


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung NOHOHN_W5531
Name
  • Nohn (deu)
Typ
  • Ortsgemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • 22 (1941 - 1961) Quelle
  • W5531 (1961 - 1993-06-30)
  • 54578 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:21767
  • geonames:2862292
  • wikidata:Q653992
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07233229
Karte
   

TK25: 56 6

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Barweiler (1796 - 1814) ( Mairie Bürgermeisterei )

Hocheifelkreis, Adenau (1816 - 1932) ( Landkreis ) Quelle

Ahrweiler (- 1970-11-06) ( Landkreis ) Quelle

Hillesheim (1970-11-07 -) ( Amt Verbandsgemeinde )

Daun (- 1803) ( Amt ) Quelle



Wappen_VG_Hillesheim.png

Städte und Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Hillesheim, Landkreis Vulkaneifel, (Rheinland-Pfalz)

Stadt: Hillesheim
Ortsgemeinden: Basberg | Berndorf | Dohm-Lammersdorf | Kerpen | Nohn | Oberbettingen | Oberehe-Stroheich | Üxheim | Walsdorf-Zilsdorf | Wiesbaum |
Persönliche Werkzeuge