Küstrin

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:KUSRINJO72HO)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

siehe Artikel Küstrin. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Politische Einteilung

Polnischer Ortsname Kostrzyn
W-Nummer (Kennziffer Verwaltungsbezirk) W51133

Gemeinden Wohnplätze Vorwerke ...

Einwohnerzahl (1846) 6825
Einwohnerzahl (1939) 21274

Zugehörige Ortsteile: Altstadt * Kietz * Kietzerbusch * Kuhbrückenvorstadt * Neu Amerika * Neustadt

Kirchliche Einteilung

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Gehört bis 1836 zu Kreis Küstrin, Neumark.

  • 1730. 7. Nov.. Hans Hermann von Katte, Freund des achtzehnjährigen preußischen Kronprinzen, wird zum Schafott geführt. Katte und Friedrich hatten einen Fluchtplan gefaßt, um der strengen Zucht des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. zu entgehen. Der Plan flog auf, und so kam es zur Verhaftung und zur Verurteilung der Beiden.
  • 1945.13. März. Die Sowjets melden die Eroberung der "Festung" Küstrin.
  • 1945.21. März. Ein massiver Angriff deutscher Truppen auf den sowjetischen Brückenkopf Küstrin scheitert.

Genealogische und historische Quellen

Soweit noch erhalten befinden sich Kirchenbücher und Zivilstandsregister (älter als 100 Jahre) zumeist im Staatsarchiv Stettin, jüngere im Standesamt Königsberg_in_der_Neumark. Eine vollständige Übersicht ist zu finden bei Grüneberg (Bestandsverzeichnis).

Kirchenbücher

Küstrin, Militärkirchenbuch - Taufen, Trauungen, Verstorbene, 1862-1895, Digitalisate bei Matricula
Küstrin, Militärkirchenbuch - Taufen, Trauungen, Verstorbene, 1871-1871, Digitalisate bei Matricula
ev. Kirche Küstrin:
KB: keine

Zivilstandsregister

StA Küstrin:
StAReg: 1939-1943 StA Küstrin, div. Mil. 1758-1944 GStArch Berlin, BrLHA Potsdam, LDS

Bürgerbücher

Bürgerbuch Küstrin 1695-1750, veröffentlicht in "Archiv für Sippenforschung", Bd. 14 (1937)

Trauregister

Trauregister des 18. Jahrhunderts, veröffentlicht in "Der Neumärker", Bd. 3/4 (erschien vor dem Krieg, als die Heiratsbücher noch vorhanden waren)

Andere Quellen

LDS/FHC

Sonstige Batchnummern:
8528221

Grundakten und -bücher

Adreßbücher

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Euler, F. W.: Alfred von Tirpitz und seine Ahnen. In: Archiv für Sippenforschung, 55. Jg., Juli 1989, Heft 114, Seite 81-100.


Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Staatsarchiv Stettin
sowie
Erzdiözesanarchiv Stettin

Bestände in Polen

Hier ein Link zur Bestandsübersicht in polnischen Archiven.

Bibliotheken

Martin-Opitz-Bibliothek

Handbibliothek der FST Neumark

Weblinks

Offizielle Webseiten der Stadt/Gemeinde

Genealogische Webseiten zum Ort

Die Inhalte der hier angegebenen Links sind alle in der Neumark-Datenbank indexiert. Wenn Links hinzugefügt werden, bitte den Seiteninhalt als CSV-Datei an Listowner Neumark-L senden.

{{#dpl:

 | category = Namensindex Küstrin
| format =

Namensregister Küstrin:

,\n*,%PAGE%,,,

}}

Zur Startseite der Neumark-Liste

Weitere Webseiten zum Ort

Kontakte

Nach Vorfahren in Küstrin forschen:
• Uwe Ackermann • Gerhard H. Anders • Kerry James Anderson • Dr. R. Bardehle • Stefan Beer • Eitel-Friedrich Billeb • Franz Josef Bitterle • Dr. Albrecht Blank • Dr. Julius Brandt • Berthold Cassedanne-Kleist • Rainer Dörry • Jens Dornack • Ralf Driesener • Alan Ehrlich • Hans Enders • Leopold Ewald • Rainer Feistel • Martin Fenger • Hildegard Fritsche • Martin Gareis • Bernd Görtz • Charles Gohlke • Jürgen Gottschewski • Vicki Gray • Silvia C. Groppler • Susanna Heitjohann • William Hempel • Andreas Hermstein • Bruce Hill • Hermann Hinz • Michaela Hirschnitz • Ruth Hoevel † • Dixie Simmons Johnston • Burkhard W. Jülkenbeck • Dr. Ernst Kaerger • Helmut Karcher • Gary Katz • Helmut Kielmann • Hans Dr. Kinder • Johannes-Henrich Kirchner • Bärbel Klein • Thomas Klewe • Herbert König • Marcus König • Peter Koeppel • Thomas Krössin • Gerda Krueger • Niklas Kube • Claudia Küster • Peter Kuntz • Heinz-Joachim Laake • Karsten Leidicke • Michael Letzmann • Sigrun Linde • Petra Lindner • Thomas Lonicer • Dr. Walther Luck † • Hermann Mahnicke • Jürgen Marx • A.? Meydom? • Hans-Juergen Molzahn • Reimar Mucks • Jörg Mücke • Jens Muehle • Gerd Müllenheim • Dr. Georg (2) Müller • Dr. Helmut Müller • Helga Müller-Laatsch • S.G.? Naftaniel • Horst Niepold † • Margaret Nikkhah • Stephan Obermueller • Alexander Oehlmann • Martin Otto • Werner Pfeil • Thomas Porombka • Frank Priggert • Joachim Reimann • Gaby Rick • Petra Röder • Markus Röhling • Arnulf Ruffmann • Dr. Wilh. Scharf † • Dr. Gerd C. Schmerse † • Rudolf Schmid • Frank Schmidtsdorff • Friedrich Schneider • Detlev Schröder • Marcos Schroeder • Hugo Schünemann • Erwin Schultz • Fritz Schulz • Dr. Gerh. Schwedler • Lars Severin • Dr.-Ing. Peter Seyffert • Eric Shaede • Dottie Smiley • Thomas Sprenger • Andreas Stach • Elke Steinhausen • Henning Stennicke • Dirck-Michael Stoephasius • Fritz Stollhoff • Frank Sweikowski • Dr. Wolfgang Sydow • Gerhard Thiede • Kerstin Töppe • Uwe Torn • Klaus Venzke • Ingolf Vogel • Berthold Voigt † • Dr. Frank Weise • Volkmar Weiß • Hans Wiesberg • Renate Wille • Annemarie Windgassen • Peter Woddow • Sven Wollmann • Uwe Zettier • Don Zochert •

Kontaktadressen im Archiv der Mailingliste Neumark-L oder per Mail von Listowner Neumark-L.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Zufallsfunde zu diesem Ort bitte per Mail an Listowner Neumark-L - sie werden in die Neumark-Datenbank aufgenommen.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung KUSRINJO72HO
Name
  • Küstrin (deu)
  • Custrino Marchicus (lat)
  • Costerino (lat)
Typ
Einwohner
w-Nummer
  • 51133
Fläche (in km²)
Haushalte
Karte
   

TK25: 3453

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Küstrin (- 1945) ( Standesamt ) Quelle S. 144 / 145 Quelle

Küstrin/Marienkirche (Stadtpfarrkirche) (1898) ( Sprengel ) Quelle S. 144 Nr. 4

Küstrin (- 1945) ( Amtsgericht ) Quelle Seite 144 / 145 Quelle

Küstrin (1898) ( Amtsbezirk ) Quelle S. 144 / 145

Küstrin (- 1836-01-01) ( Kreis ) Quelle

Königsberg (Neumark) (1836-01-02 - 1945) ( Landkreis ) Quelle

Küstrin (S. Meinolf), Küstrin (St. Meinolf), Kostrzyn nad Odrą (1898) ( Kirchspiel ) Quelle S. 144 Nr. 4

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kietz b. Küstrin, Küstrin-Kietz Landgemeinde Ortsteil Gemeinde Ortsteil object_263351 (1930 - 1946-03-14)
Altstadt, Stare Miasto Ortsteil ALTAD2JO72HN
Kuhbrücke, Kuhbrücken-Vorstadt Ortsteil Gemeindeteil KUHCKEJO72HO (- 1946-03-14)
Kietzerbusch, Bahnhof Bahnhof KIEHOFJO72HN (- 1945)
Pappelhorst Wohnplatz PAPRSTJO72HN (- 1946-03-14)
Forsthaus Küstrin, Kostrzyniec Forsthaus FORRINJO72HO
Hirnschädel Vorwerk HIRDELJO72HN (- 1946-03-14)
Bahnhof Bahnhof BAHHOFJO72HN
Neustadt Ortsteil NEUADTJO72HO
Etablissement Neu Amerika, Neu Amerika, Zabczyn Wohnplatz AMEIKAJO72IN (1930 -)
Kietzerbusch, Chyrzyno Wohnplatz KIESCHJO72HM (1930 -)
Küstrin, Kostrzyn, Kostrzyn nad Odrą Stadt KUSRI1JO72HN
Quellen zu diesem Objekt
Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen