Hornbach (Zweibrücken-Land)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:HORACHJN39QE)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Hornbach ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Hornbach.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Südwestpfalz > Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land > Hornbach

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Müller, Anton: Die Kirchenbücher der bayerischen Pfalz. München 1925, Seite 049

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Die Hornbacher Kirchenbücher verbrannten im 2. Weltkrieg bis auf wenige Register. Die Zweibrücker Arbeitsgemeinschaft für Familienforschung bemüht sich, den Verlust aus anderen Quellen auszugleichen.

Adressbücher

Militär- und Kriegsquellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Hans Fuchs: Auswärtige Taufpaten im 2. katholischen Kirchenbuch Hornbach 1716–1747. Pfälzische Familien- und Wappenkunde (1974)
  • Besse, Maria; Besse, Thomas: Bürgermeisterei-Rechnungen und Einwohnerlisten der Stadt Hornbach von 1663 bis 1700. Ludwigshafen am Rhein 2002
  • Besse, Maria; Besse, Thomas: Das Hornbacher Gerichtsbuch von 1753 bis 1790. Saarbrücken 2002, Digitalisat der Google Buchsuche (HYRuPlC8N0QC)
  • Besse, Maria; Besse, Thomas: Hornbacher Bürgermeisterei-Rechnungen von 1575–1680. Ludwigshafen am Rhein 2009, Digitalisat der Google Buchsuche (MddVoBlfAu4C)

Verschiedenes

LDS/FHC

Weblinks

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen (z.B. über die Vorlage:Hinweis Zufallsfund).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung HORACHJN39QE
Name
  • Hornbach (deu)
  • Neuhornbach (deu)
Typ
  • Ortsgemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • 18 (1941 - 1961) Quelle
  • W6664 (1961 - 1993-06-30)
  • 66500 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2898902
  • opengeodb:18665
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07340211
Karte
   

TK25: 6810

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Pirmasens, Südwestpfalz (- 1972) ( Bezirksamt Landkreis )

Neuhornbach (1798 - 1814) ( Bürgermeisterei ) Quelle

Zweibrücken-Land (1972 -) ( Verbandsgemeinde )

Landkommissariat Zweibrücken, Zweibrücken (1816 - 1938) ( Bezirksamt ) Quelle

Hornbach ( Kirchengemeinde )

Zweibrücken (1938 - 1945) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Oberbeiwalderhof Ort OBEHOF_W6661
Bickenaschbacherhof Gemeindeteil BICHOF_W6660
Goffingsmühle Wohnplatz GOFHLE_W6661
Eichenhof Gemeindeteil EICHOF_W6660
Dennoch Gut DENOCH_W6661
Unterbeiwalderhof Gemeindeteil UNTHOF_W6661
Hornbach Kirche object_178748
Stuppacherhof Gemeindeteil STUHOF_W6661
Ringweilerhof Gemeindeteil RINHOF_W6661
Persönliche Werkzeuge