Bad Bodendorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:BODORF W5481)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Bodendorf auf der Tranchotkarte 1803-1820

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Ahrweiler > Sinzig > Bad Bodendorf

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Image:Wappen Bad-Bodendorf.png Beschreibung


Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

St. Sebastianus-Kirche

Pfarrgemeinde St. Sebastianus
Sebastianusweg
53489 Sinzig-Bad Bodendorf
Webseite: www.kirche-bad-bodendorf.de oder www.kath-kirche-sinzig.org







Kapelle


St. Matthias-Kapelle


  • Aus Anlass der 300-Jahr-Feier der Schützenbruderschaft errichtet.


  • Im Jahre 1981 eingeweiht.

Relief

Relief aus der alten Kapelle.

Geschichte

Die Krönungsstraße

Pilger-, Handels- und Heerstraße

  • Bis Mitte des 19. Jh. verlief durch Bodendorf die Aachen-Frankfurter-Heerstraße (AFH), einer der wichtigstn Verkehrswege in Mitteleuropa.
  • Die Straße stellte nicht nur die Verbindung zwischen Aachen und Frankfurt, sondern darüber hinaus auch nach Süden (Oberitalien) und nach Nordwesten (Flandern) her.
  • Die Ursprünge der Straße im Abschnitt Sinzig - Aachen werden auf das 8. Jh. zurückgeführt, als König Pippin in beiden Städten Pfalzen errichten ließ.
  • Ihre besondere Bedeutung hatte die Straße, als ab 936 (Otto I.) Aachen für rund 600 Jahre Krönungsstadt der deutschen Könige war.
  • Viele der in Frankfurt gewählten Könige reisten auf dieser Straße zur Krönung nach Aachen - daher die Bezeichnung "Krönungsstraße.
  • So fuhr Friedrich Barbarossa auf seiner Krönungsreise im Jahre 1152 zunächst mit dem Schiff bis Sinzig und setze die Reise nach Aachen zu Land fort.
  • Flurnamen wie "Kaiserkammer" bei Bodendorf, "Königsgraben" bei Kirchdaun und "Kaiserfurt" auf dem Scheidt bei Fritzdorf erinnern bis heute an diese Ereignisse.
  • Aber nicht nur die Könige zogen über Jahrhunderte hier entlang, sondern auch Pilger, Händler, Soldaten und andere Reisende.
  • Die Strecke von Sinzig bis Aachen betrug 96 km und war von Herbergen und Hospitälern sowie Klöstern, Kapellen und Wegekreuze gesäumt.
  • Kontrolliert und gesichert wurde der Heerweg durch in Sichtweite gelegne Burgen wie Lndskron, Münchhausen und Tomburg.


Quelle: Infotrafel

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

  • Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V Bezirksgruppe Bonn.

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen


Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.



Wappen_Stadt_Sinzig.png

Stadtteile von Sinzig im Landkreis Ahrweiler (Rheinland-Pfalz)

Bad Bodendorf | Westum | Löhndorf | Franken | Koisdorf |


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BODORF_W5481
Name
  • Bad Bodendorf (deu)
  • Bodendorf (1969) (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 1969-06-06)
  • Ortsbezirk (1969-06-07 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • 22 (1941 - 1961) Quelle
  • W5481 (1961 - 1993-06-30)
  • 53489 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 54 9

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Remagen (1798 - 1814) ( Mairie Bürgermeisterei ) Quelle

Sinzig (1969-06-07 -) ( Stadt ) Quelle

Ahrweiler (1816 - 1969-06-06) ( Landkreis ) Quelle

Persönliche Werkzeuge