Flensburg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:Adm 131001)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Flensburg

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Flensburg (dänisch und niederdeutsch: Flensborg, nordfriesisch: Flansborj, Flensborag, südjütisch: Flensborre) ist eine kreisfreie Stadt im Norden Schleswig-Holsteins.

Wappen

Blasonierung: „Im goldenen Schild übereinander zwei blaue Löwen nach rechts schreitend, halb bedeckt von einem an schrägfließendem Wasser stehenden roten Turm mit blauem spitzen Dach; inmitten des Schildhauptes der rote Schild mit der silbernen Nessel.“

Die beiden Schleswigschen Löwen symbolisieren das Wappentier des ehemaligen Herzogtums Schleswig. Das Nesselblatt steht für Holstein und wurde erstmals während der Pfandherrschaft der Schauenburger Grafen über Schleswig im 15. Jahrhundert eingeführt, doch erst in der Kaiserzeit wieder als fester Bestandteil des Wappens übernommen. Der Turm weist auf die alten Stadtrechte Flensburgs und auf die frühere Burg hin, die der Stadt möglicherweise ihren Namen gab. Die Wellen deuten auf die Lage an der Flensburger Förde hin.

Die älteste Darstellung des Wappenzeichens Flensburgs stammt aus der Mitte des 14. Jahrhunderts.

→ Artikel Flensburger Wappen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Allgemeine Information

Fläche: 56,74 km²

Einwohner: 88.519 (31. Dez. 2017)

Politische Einteilung

Stadtteile von Flensburg sind:

  • Altstadt (bzw. Flensburger Innenstadt)
  • Engelsby
  • Friesischer Berg
  • Fruerlund
  • Jürgensby
  • Mürwik
  • Neustadt
  • Nordstadt
  • Sandberg
  • Südstadt
  • Tarup
  • Weiche
  • Westliche Höhe

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

→ Artikel Liste der Kirchen in Flensburg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Evangelische Kirchen

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

Norderdomstraße 15
D-24837 Schleswig
Tel. (04621) 96 30 - 0
E-Mail: some mail
Internet: https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de
Gemeinden im Kirchenkreis

Sankt Nikolai Flensburg

Kirchenbüro
Südermarkt 15,
24937 Flensburg
Tel. (0461) 8 400 400
Fax (0461) 8 400 40 29
E-Mail: some mail
Internet: http://www.nikolaikirche-flensburg.de

Evangelisch-Lutherische St.Johannis Kirchengemeinde zu Flensburg

Johanniskirchhof 22
24937 Flensburg
Tel. (0461) 12 77 1
Fax (0461) 12 71 9
E-Mail: some mail
Internet: https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/stadt-flensburg-und-harrislee/st-johannis-zu-flensburg/unsere-kirche.html

Evangelisch-Lutherische Friedens-Kirchengemeinde Weiche

An der Friedenskirche 20
24941 Flensburg
Tel. (0461) 91 19 8
Fax. (0461) 91 19 6
E-Mail: some mail
Internet: https://www.kirchenkreis-schleswig-flensburg.de/gemeinden/stadt-flensburg-und-harrislee/weiche-friedenskirche.html

Katholische Kirchen

Erzbistum Hamburg
Katholische Pfarrei Stella Maris

Nordergraben 36
24937 Flensburg
Tel. (0461) 14409 10
Fax: (0461) 14409 30
E-Mail: some mail
Internet: https://www.katholische-kirche-flensburg.de

Andere Glaubensgemeinschaften

Neuapostolische Kirche – Kirchenbezirk Flensburg

Gemeinde Flensburg
Am Pferdewasser 8
24937 Flensburg
Internet: https://bezirk-flensburg.nak-nordost.de

Geschichte

→ Abschnitt Geschichte im Artikel Flensburg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

  • 1864. 1. Febr.. Überschreitung der Grenze Schleswig-Holsteins durch preußische und österreichische Truppen im Auftrag des Deutschen Bundes. Deutsch-dänischer Krieg: Preußen und Österreich gegen Dänemark wegen dessen vertragsbrüchigen Versuches, sich Schleswig-Holstein einzuverleiben.
  • 1864. 7. Febr.. Flensburg wird von den Verbündeten genommen.
  • 1864.30. Okt.. Friede von Wien: Dänemark tritt die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg an Österreich und Preußen ab.
  • 1865.20. Aug.. Vertrag von Gastein: Schleswig kommt fast bedingungslos an Preußen, Holstein bei weit ungünstigeren Bedingungen unter österreichische Verwaltung. Lauenburg wird für 2 1/2 Millionen dänische Taler von Österreich an Preußen verkauft (Einer anderen Quelle zufolge am 14. August).
  • 1866. 9. Juni. Einmarsch preußischer Truppen in Holstein und damit Übernahme von ganz Schleswig-Holstein; Austritt aus dem Deutschen Bund.
  • 1866.18. Aug.. Preußen und 17 norddeutsche Kleinstaaten gründen den Norddeutschen Bund.
  • 1866.21. Okt.. Der letzte der Verträge zwischen Preußen und 22 Staaten oder Freien Städten nördlich der Mainlinie über die Gründung des Deutschen Bundes wird unterzeichnet. Flensburg, im Königreich Preußen, ist nun eine Stadt im Norddeutschen Bund.
  • 1868.10. Aug.. Flensburg. * Hugo Eckener, Schriftsteller, Luftschiffer (+ Friedrichshafen 14.8.1954).

Persönlichkeiten

→ Abschnitt Persönlichkeiten im Artikel Flensburg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

  • Scriver, Christian, ein rechtschaffener Lehrer, dessen Leben mit seiner Lehre wohl übereinkommen. Geboren zu Flensburg den 2. Jan. 1629. Von Mutterleibe an hat er die besondere göttliche Vorsehung merklich gespühret. Er wurde nach verschiedenen Kirchen-Diensten zu Stendal und Magdeburg 1690 Consistorial-Rath und Oberhofprediger der Aebtißin zu Quedlinburg. Starb allda 1694, den 5. April.
  • (Johann Peter Mählers Einleitung in die Lieder-Geschichte des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762, S. 90).

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Das Flensburger Eisenbahner-Kriegerdenkmal
Das Flensburger Schlachter-Kriegerdenkmal

Genealogische Quellen

Adressbücher

Historische Urkunden

Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Gerhard Kraak (Mitarbeit): Flensburg in Geschichte und Gegenwart. Informationen u. Materialien (= Schriftenreihe der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte. Band 22). Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte, Flensburg 1972, DNB 730485641 (469 S.)
  • Dieter Pust: Flensburg. Eine Stadt und ihre Geschichte. I.P. Verlagsgesellschaft, Germering 2002, ISBN 3-87890-093-7 (192 S.)
  • Andreas Oeding, Broder Schwensen, Michael Sturm: Flexikon. 725 Aha-Erlebnisse aus Flensburg! (= Schriftenreihe der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte. Band 71). 1. Auflage. Büro Oeding, Agentur Sturm, Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte e. V., Flensburg 2009, ISBN 978-3-925856-61-7 (287 S.)
  • Flensburg erleben. Eine Zeitreise durch die Geschichte – gestern, heute, morgen. 1. Auflage. PhoenixXmedia, Walsrode 2014, ISBN 978-3-944303-00-0 (144 S.)
  • Carlo Jolly, Stefan Hans Kläsener (Hrsg.): Flensburger Tageblatt. 150 Jahre Stadtgeschichte aus Zeitungsperspektive. 1. Auflage. Wachholtz Verlag, Kiel 2016, ISBN 978-3-529-05164-7 (220 S.)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Flensburg

Karten

Regionale Verlage und Buchhändler

Berufsgenealogen

Heimat- und Volkskunde

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung adm_131001
Name
  • Flensburg (deu)
Typ
  • Stadtkreis (1889 -)
Einwohner
Fläche (in km²)
Haushalte
Karte
   

TK25: 1222

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Schleswig-Holstein, Slesvig-Holsten, Sleeswyk-Holstein ( Provinz Bundesland )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kleintarup Häusergruppe KLERU1_W2391
Mürwik Ort MURWIK_W2390
Weiche Ort WEICHE_W2390
Sünderuphof Gut SUNHOF_W2390
Großtarup Dorf GRORUP_W2391
Friesischer Berg Ort FRIERG_W2390
Flensburg Stadt FLEURGJO44RS (1889 -)
Westliche Höhe Ort WESOHE_W2390
Kreuz Häusergruppe KREEUZ_W2391
Wilhelmshöhe Wohnplatz WILOHEJO44RS
Löwenberg Gebäude LOWERG_W2391
Backensmühle, Schleswigsche Chaussee Wohnplatz BACHLEJO44RS
St. Nicolay, St. Nicolai Mühle STNLAIJO44QS (1890)
Tarupfeld Gebäude TAREL1_W2391
Jürgensby Ort JURSBY_W2390
Sandberg Ort SANERG_W2390



Wappen des Bundeslandes Schleswig-Holstein Kreise und kreisfreie Städte im Bundesland Schleswig-Holstein

Kreise: Dithmarschen | Herzogtum Lauenburg | Nordfriesland | Ostholstein | Pinneberg | Plön | Rendsburg-Eckernförde | Schleswig-Flensburg | Segeberg | Steinburg | Stormarn
Kreisfreie Städte: Flensburg | Kiel | Lübeck | Neumünster

Persönliche Werkzeuge