GEDCOM/ Nutzerdef-Tag

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Name und Bedeutung

Tag

_Nutzerdef Kennzeichen

Formelle Bezeichnung

_NAMEnutzdefKennzeichen

Deutsche Bezeichnung

abhängig vom Kennzeichen

Verwendung

Nutzerdefinierte Kennzeichen können laut GEDCOM Standard 5.5.1 eingesetzt werden, um Informationen in GEDCOM-Dateien zu bringen, die durch die explizit beschriebenen Kennzeichen und Strukturen nicht darstellbar sind. Der Standard empfiehlt ausdrücklich, vorrangig alle anderen beschriebenen Kennzeichen und Strukturen für die Darstellung von Informationen zu verwenden und den Einsatz nutzerdefinierter Kennzeichen möglichst zu vermeiden.

Formale Beschreibung zulässiger Werte

Aussagen des Standards

in Bearbeitung

Beispiel eines nutzerdefinierten Kennzeichens

In den Vereinbarungen zur Umsetzung des GEDCOM-Standards 5.5.1 haben die Programmautoren bereits ein nutzerdefiniertes Kennzeichen festgelegt: _RUFNAME. Zu Details siehe unter dem Kennzeichen NAME den Abschnitt Vereinbarungen zum Export zu NAME.

Die hier beschriebenen Umfänge dienen darüber hinaus zur Vorbereitung der Vereinbarungen zu PLAC: Hier wird ähnlich wie in GEDCOM 5.5 EL die Einführung von Orts-Datensätzen diskutiert.

Vereinbarungen zu Nutzerdefinierten Kennzeichen

Durch Abstimmung unter den in der Gedcom-L beteiligten Autoren wurden folgende Vereinbarungen verabschiedet. N5 hat nur eine knappe absolute Mehrheit erhalten und ist daher noch weiter zu verfolgen.

N1 Einsatz Nutzerdefinierter Kennzeichen

Zur generellen Umsetzung der Vorschriften des Standards bezüglich Nutzerdefinierter Kennzeichen wird vereinbart, vorrangig die im GEDCOM Standard 5.5.1 explizit beschriebenen Kennzeichen und Strukturen zu verwenden und den Einsatz Nutzerdefinierter Kennzeichen auf solche Umfänge zu beschränken, die mit den explizit beschriebenen Kennzeichen und Strukturen nicht dargestellt werden können.

N2 Name von Nutzerdefinierten Kennzeichen

Nutzerdefinierte Kennzeichen müssen mit einem Unterstrich beginnen. Für die Länge der Namen dieser Kennzeichen gelten die Vorschriften des Standards, insbesondere müssen die ersten 15 Zeichen des Namens das Kennzeichen eindeutig beschreiben.

N3 Einordnung von Nutzerdefinierten Kennzeichen in die Gesamtstruktur

Es gibt keine Einschränkungen für die Ebene, auf der Nutzerdefinierte Kennzeichen eingesetzt werden. Die Vorschrift, dass die Ebenennummer der GEDCOM-Zeile höchstens um 1 höher sein darf als die Ebenennummer der vorhergehenden Zeile, ist in jedem Fall einzuhalten. Es ist insbesondere zulässig, auch auf der Ebene 0 (Datensätze) Nutzerdefinierte Kennzeichen anzulegen.

Es gibt keine Einschränkung, welche Kennzeichen einem Nutzerdefinierten Kennzeichen untergeordnet werden dürfen. Insbesondere ist es zulässig, einem Nutzerdefiniertem Kennzeichen weitere Nutzerdefinierte Kennzeichen unterzuordnen.

N4 Explizit definierte Kennzeichen unter Nutzerdefinierten Kennzeichen

Es wird vereinbart, dass im Standard explizit definierte Kennzeichen unter Nutzerdefinierten Kennzeichen eingesetzt werden dürfen. In diesem Falle gelten für das untergeordnete Kennzeichen alle Vorschriften des Standards mit Ausnahme der im Standard nicht aufgeführten Zuordnung zum übergeordneten Kennzeichen.

N5 Beschreibung Nutzerdefinierter Kennzeichen

Es wird empfohlen, in einer GEDCOM-Datei verwendete Nutzerdefinierte Kennzeichen im Header der Datei zu erläutern. Dazu wird eine Vorgehensweise in Anlehnung an den Draft GEDCOM 5.3 vereinbart:

a) Die Erläuterung der verwendeten Nutzerdefinierten Kennzeichen erfolgt im Header der GEDCOM-Datei und wird auf der Ebene 1 (also direkt dem Datensatz 0 HEAD zugeordnet) vom Kennzeichen _SCHEMA eingeleitet {0:1}

b) Unter _SCHEMA folgt zunächst die Beschreibung des Kontextes {1:M}, in dem die Nutzerdefinierten Kennzeichen verwendet werden. Hierzu werden so viele übergeordnete Ebenen herangezogen, wie für die Beschreibung des Kontextes erforderlich sind.

c) Unter diesem Kontext folgt das zu erläuternde Nutzerdefinierte Kennzeichen {1:1}

d) Unter dem zu erläuternden Nutzerdefinierten Kennzeichen folgt mit _DEFN eingeleitet die Erläuterung. Die Erläuterung sollte in englisch verfasst sein {1:1}

Entscheidungsvorschläge für Vereinbarungen zu Nutzerdefinierten Kennzeichen

N6 Vermeidung bereits verwendeter Nutzerdefinierter Kennzeichen

Nach Möglichkeit sollte vermieden werden bereits bestehende und in der Praxis verwendete Kennzeichen in einer anderen Bedeutung zu verwenden.

N7 Einheitliche Nutzerdefinierte Kennzeichen

Nutzerdefinierte Kennzeichen sollten in ihrer Verwendung möglichst einheitlich sein. Es wird daher empfohlen, bei Bedarf möglichst die in der nachfolgenden Aufstellung von Nutzerdefinierten Kennzeichen aufgezählten Kennzeichen zu verwenden und nicht eigene Kennzeichen mit dergleichen Bedeutung einzusetzen.

Übersicht bekannter Nutzerdefinierter Kennzeichen

Die folgende Übersicht wird erstellt, um die in der Gedcom-L diskutierten und bekannten Nutzerdefinierten Kennzeichen (auch aus Drittprogrammen) darzustellen. Programmherstellern wird empfohlen, bei Export entsprechender Inhalte auf die folgende Liste zuzugreifen.

In der zweiten Spalte ist eine Einstufung für das Nutzerdefinierte Kennzeichen enthalten. Es bedeutet:

  • + die Verwendung dieses Kennzeichens wurde in den Vereinbarungen der Gedcom-L explizit empfohlen
  • 0 dieses Kennzeichen wurde in der Gedcom-L nicht diskutiert
  • - das Kennzeichen sollte nicht verwendet werden (in der Regel, weil der Inhalt auf anders vereinbartem Wege exportiert werden soll)

In der letzten Spalte sind die Programme enthalten. Es bedeutet:

  • AF2000 = Ahnenforscher 2000
  • AQ = Ancestral Quest
  • BKW = Brother's Keeper (Windows)
  • FO = Family Origins
  • FTB = MyHeritage Family Tree Builder
  • FTM = Family Tree Maker (DOS)
  • FTW = Family Tree Maker (Windows)
  • Gen = Generations
  • Leg = Legacy
  • MFT7 = Mac Family Tree - ab V7
  • MFT8 = Mac Family Tree - ab V8
  • PAF = Personal Ancestral File
  • Reu = Reunion for the MAC
  • TMG = The Master Genealogist
  • USM6 = Der Stammbaum bis Vers 6 von United Soft Media Verlag
  • WebT = webtrees

Tabelle

Kennzeichen
Tag
Übergeordnete Struktur
Subordinated structure
GEDCOM-L Vereinbarung
Agreement
Beschreibung
Description
Bemerkung
Comment
Programme
_ABBR FTM
_ADPF INDI 0 Adopted by father BKW6+
_ADPM INDI 0 Adopted by mother BKW6+
_ADPN INDI.NAME 0 Adopted name BKW6, PAF5
_AHNNR INDI Ahnennummer GES2000 V.2010
_AIDN _LOC. 0 PLAC P4 Verwaltungskennzeichen, administrative identifier
_AKA NAME auch bekannt als
also known as
als Ersatz für Programme, die keine Mehrfachnamen verarbeiten Stammbaumdrucker, GenPlus, FTB, PAF, AQ3
_AKAN INDI.NAME 0 Also known as BKW6, PAF5
_ALTPATH FILE 0 alternativer bzw. relativer Dateipfad (ohne Dateinamen) Ahnenblatt
_AON PLAC Alternativer Ortsname GenPlus
_APID
_ASSO FAM + ASSO A3 Personenbeziehungen zur Familie und unter Ereignissen GES2000 V.2010, AGES!, Gen_Plus
_AUTO AGES!
_BIRN INDI.NAME 0 Birth name BKW6, PAF5
_BRTM INDI 0 Brit Mila (Circumcise on 8th day after birth of a Jewish boy) BKW6, WebT, Familienbuch
_BKM INDI 0 mit Lesezeichen versehen MFT7
_BUCH GES2000 V.2010
_BUERGERORT INDI 0 Bürgerort
Location of citizenship
AF2000, Stammbaumdrucker, Familienbuch
_CALL INDI.NAME 0 Called (name) BKW6+
_CENN INDI.NAME 0 Census name BKW6
_CIRC INDI 0 Circumcision FTM201x
_COML FAM 0 Common law Marriage BKW6, WebT
_CONF_FLAG 0 Confidential Flag PAF5, Leg
_COR PLAC 0 Koordinatenangabe mit UnterTag _LAD, _LAM, _LAS, _LAN, _LOD, _LOM, _LOS, _LON MFT7
_CORR 0 Correspondence entry FO7
_CRE Datensatz, Ereignis 0 Zeitpunkt der Erstellung MFT7
_CREAT INDI, FAM Datum, wann der Datensatz angelegt wurde
date when the record was created
GenPlus
_Creat GenPlus (offenbar Fehler aus alter Version)
_CURN INDI.NAME 0 Current name BKW6, PAF5
_CUTOUT FTB
_DATE OBJE 0 A date assoc. with a multimedia object (picture, video, ) Leg, FTB
_DATE_TYPE _EVENT_DEFN 0 Flag to show a Date field for a specific event PAF5, Leg
_DATE2 FAM.Event 0 'bis-Datum', also Endedatum eines Ereignisses Wert wie bei DATE PAF, AQ3, Ancestry Family Tree, Family Trees Quick & Easy, Heritage Family Tree Deluxe, PhpGedView
_DCAUSE INDI Todesursache doppelt den Wert von DEAT.CAUS FTM, FTW
_DEFN _HEAD._SCHEMA… 0 Nutzerdef.N5 Definition zu einem Kennzeichen
definition of a tag
Familienbuch, GenPlus
_DEG INDI 0 Degree (High School) FTM201x, WebT, Gramps
_DEP GenPlus
_DETS FAM 0  ??? FTM, FTW
_DIVERSES INDI 0- Container für diverse Daten mit Sub-Tags
TITL als Benennung
NOTE als Text
EVEN, FACT besser AF2000
_DMGD _LOC. 0 PLAC P4 demographische Daten, demographical data
_DNA INDI 0 DNA-Marker FTM201x
_ELEC INDI 0 Elected FTW8
_EMAIL INDI 0 The email address of the individual BKW6, FO9, PAF, Leg
_EMPLOY INDI 0 Employment FTM201x
_EVENT_DEFN 0 Start of an Event defin. record - describes the attributes of an event/fact PAF5, Leg
_EVID SOUR._QUAL 0 Beweiskraft der Quelle MFT7
_EVN INDI.Events
FAM.Events
0 Ereignis Nr. "2 _EVN ##"
Referenziert durch
"1 ASSO @Inn/Fnn@"
"2 RELA Witness at event _EVN ##"
BKW6+
_EXCM INDI 0 Excommunicated FTM
_EXPORTED_FROM_SITE_ID FTB, Leg
_EYEC INDI 0 Eye color BKW6, WebT
_EYES INDI 0 Eyes color Gen
_FARN INDI.NAME 0 Farm name BKW6, PAF5
_FA1 to 13 0 Fakten
facts
FACT in 5.5.1 FTM,FTW
_FCTRY …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 FOKO Kennung für Staat, Identifier for country in FOKO system GenPlus, PC-AHNEN
_FID INDI 0 Pers-Id auf FamilySearch.org MFT7, Familienbuch
_FILESIZE FTB
_FKAN INDI.NAME 0 Formal name BKW6
_FNRL INDI 0 Funeral BKW6, WebT
_FOKOID PC-AHNEN bis 2010
_FOOT FTM
_FPOST …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 FOKO-Postleitzahl, formal postal code of FOKO system Familienbande (bisher nur Import), PC-AHNEN
_FREL INDI.FAMC. 0 Beziehung eines Kindes zum Vater
relationship of a child to its father
AGES!
_FREL FAM.CHIL. 0 Beziehung eines Kindes zu seinen Eltern
parental relationship of a child
Eltern-Kind-Beziehungen werden in Personendatensätzen, nicht in Familiendatensätzen beschrieben BKW6+, FTM, FTW, AGES!, Ancestry.com Family Trees, Leg
_FRKA INDI.NAME 0 Formerly known as BKW6+
_FSTAE …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 FOKO Kennung für Bundesland oder Territorium
Identifier for state or territory in FOKO system
GenPlus, PC-AHNEN
_FUN FTM
_GERN INDI.NAME 0 German name, Rufname BKW6, PAF5
_GODF GES-W-2010 Aug 2012
_GODP INDI., INDI.CHR. + ASSO A4 Pate
Godparent
Wert ist Freitext Familienbande, Stammbaumdrucker, Familienbuch, GenPlus, Ahnenblatt, PC-AHNEN
_GODT FAM.INDI Paten und Zeugen als Text GES2000 V.2010
_GOV …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 Ortskennung im GOV (genealogisches Ortsverzeichnis)
Identifier in GOV (genealogical gazeteer)
Familienbande, GEDBAS, Gen_Plus, PC-AHNEN
_GRUPPE INDI Kennzeichnungen von Personen, die zur gleichen Gruppe gehören GES2000 V.2010
_HAIR INDI 0 Hair color BKW6, WebT
_HEBN INDI.NAME 0 Hebrew name BKW6
_HEIG INDI 0 Height BKW6, WebT
_HEIM INDI Heimat- oder Bürgerort GenPlus
_HEIRATNAME INDI 0 Heiratsname
Name after marriage
AF2000
_HME HEAD 0 Startperson nach dem Öffnen der GEDCOM-Datei Wert im Stile einer Personenreferenz (z.B. @I123@) GEDitCOM
_HNM INDI.NAME 0 Hebrew name BKW6, WebT
_HOL INDI 0 Holocaust WebT
_HOME HEAD 0 Startperson nach dem Öffnen der GEDCOM-Datei Wert im Stile einer Personenreferenz (z.B. @I123@) Ages!, Ahnenblatt
_HUSB INDI.FAMC 0 Child status within a family AQ3
_INDG INDI.NAME 0 Indigenous (name) BKW6+
_INDN INDI.NAME 0 Indian name BKW6
_INFO SOUR._QUAL 0 Qualität der Info in Quelle MFT7
_INTE INDI 0 Interred - Where ashes is stored or put a body in a tomb BKW6, WebT
_ITALIC SOUR 0 Source title to be in italics AQ3, Leg
_JAG SOUR Jahrgang einer Quelle GenPlus
_JUST FTM
_KTIT SOUR (Ebene 1 im Quell-DS) Kurztitel der Quelle
short title of source
GenPlus
_LAD, _LAM, _LAS, _LAN PLAC._COR 0 Breitengrad-Angaben MFT7
_LEBENSORT INDI 0 Lebensort
Location of residency
AF2000, Stammbaumdrucker
_LIV FAM 0 Lebensgemeinschaft
Cohabitation
GenPlus
_LNCH INDI.NAME 0 Legal name change BKW6+
_LOC …PLAC., _LOC. + PLAC P4 Querverweis-ID für Ortsdatensatz
Identifier for place record
PC-AHNEN, Ahnenblatt, Familienbande
_LOD, _LOM, _LOS, _LON PLAC._COR 0 Längengrad-Angaben MFT7
_MAIDENHEAD …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 Maidenhead Locator GenPlus, PC-AHNEN
_MARI FAM 0 Marriage intention BKW6+, WebT
_MARN INDI.NAME 0 Married name BKW6
_MARNM INDI.NAME 0 Used for married name BKW6+, AQ3, PAF5, Stammbaumdrucker, FTB, WebT, Ahnenblatt
_MARR FAM 0 Kennzeichnung, dass Personen nicht verheiratet sind/waren (zur Abgrenzung von Ehen ohne Ehedaten) einziger zulässiger Wert ist N (analog zu MARR Y) Ahnenblatt
_MARRNAME FAM 0 Ehename eines der Partner (Vor- und Nachnamen) Verwendung wie INDI.NAME, also mit SubTags GIVN und SURN, Bezug zu HUSB oder WIFE dadurch, dass direkt im Anschluss zu diesen Tags genannt Leg
_MARRNAMEHUSB Ehename des Ehemannes Familienbuch
_MARRNAMEWIFE Ehename der Ehefrau Familienbuch
_MASTER SOUR 0 indicates source is to appear in Master listing AQ3
_MBON FAM 0 Marriage Bond BKW6, WebT
_MDCL INDI 0 Medical entry FTM, FTW, WebT, Gramps
_MEDC INDI 0 Medical condition BKW6+, WebT, PAF5
_MEDI FTB
_MEND FAM 0 Marriage Ending Status FTW
_MILI INDI 0 Military WebT
_MILT INDI 0 Military Services BKW6, WebT, PAF, FTM7, Ancestry.com Family Trees, Gramps
_MILTID INDI 0 Military Identification number FTM201x
_MISN INDI 0 Mission, Aufgabe FTM
_MREL INDI.FAMC. 0 Beziehung eines Kindes zur Mutter
relationship of a child to its mother
AGES!
_MREL FAM.CHIL. 0 Beziehung eines Kindes zu seinen Eltern Eltern-Kind-Beziehungen werden in Personendatensätzen, nicht in Familiendatensätzen beschrieben BKW6+, FTM, FTW, AGES, Ancestry.com Family Trees, Leg
_MSTAT FAM 0 Marriage Beginning Status FTW
_NAM HUSB,WIFE Ehenamen des Mannes oder der Frau GES2000 V.2010
_NAMC _LOC. 0 PLAC P4 Zusatz zum Ortsnamen, addition to plac name
_NAME ADDR 0 Used for name in the address group, postal name FO, PAF5, Leg, GenPlus, WebT
_NAMM GES-W-2010 Aug 2012, Stammbaumdrucker
_NAMS INDI 0 Namesake (godparent), Namensvetter FTM201x, WebT
_NAMW GES-W-2010 Aug 2012, Stammbaumdrucker
_NAVI HEAD 0 Startperson (in der Navigator-Ansicht) nach dem Öffnen der GEDCOM-Datei Wert im Stile einer Personenreferenz (z.B. @I123@) Ahnenblatt
_NAVM HEAD 0 Modus zur Bestimmung der Navigator-Startperson (0 = durch Programmautomatik, 1 = beim Schließen der Datei aktive Person, 2 = feste Person) bei den Werten 1 und 2 gibt es ein zugehöriges Kennzeichen _NAVI Ahnenblatt
_NCHI INDI Laufende Nummer als Kind in der Familie GES2000 V.2010
_NEW
_NLIV INDI 0 Not living BKW6, WebT
_NMAR INDI 0 Never married (person) BKW6, WebT
_NMR FAM 0 Not married BKW6, WebT
_NONE FAM 0 Indicates that a couple had no children Leg
_NOTH INDI Heimatort als Textfeld GES2000 V.2010
_NR HUSB,WIFE Laufende Nummer der Ehe GES2000 V.2010
_ORGSOUR HEAD 0 Ursprungsprogramm, wenn vormals schon als GEDCOM gespeichert war SOUR, SOUR.NAME und SOUR.VERS einer programmfremden GEDCOM-Datei bleiben als _ORGSOUR, _ORGSOUR.NAME und _ORGSOUR.VERS erhalten Ahnenblatt
_ORI GenPlus
_OTHN INDI.NAME 0 Other name BKW6
_OVER FAM.Event 0 An event data override Leg
_PAREN SOUR 0 Flag to print the Publication Facts of a source within parentheses on a report AQ3, Leg
_PEI GenPlus
_PERC AGES
_PHOM TribalPages
_PHOTO FTM
_PHOTO_RIN FTB
_PLAC_DEFN 0 Start of a Place defin. record - describes the attribute of a place Leg
_PLACE_TYPE _EVENT_DEFN 0 Flag to show a Place field for a specific event PAF5, Leg
_PLACE FTB
_PLACTODAY Der Ort des Ereignisses heißt heute ... Familienbuch
_PMOB TribalPages
_POSITION FTB
_POST …PLAC., _LOC. 0 PLAC P3,P4 Postleitzahl, postal code Familienbuch, GenPlus
_PREF FAM.HUSB
FAM.WIFE
FAM.CHIL
0 Flag for a Preferred spouse, child or parents Leg
_PREP _PLAC_DEFN 0 A location Preposition Leg
_PRIM OBJE 0 Flag for the Primary object shown on a report AQ3, PAF5, Leg, FO7, FTB, Stammbaumdrucker
_PRIMARY INDI.FAMC 0 Flag for primary family for adopted child AQ3, PAF5
_PRIM_CUTOUT FTB
_PRIO AGES!
_PRIV INDI, FAM 0 Flag for Private address or event Leg, FTB
_PRMN INDI, FAM 0 Permanent number BKW6, WebT
_PROJECT_GUID FTB
_QUAL SOUR 0 Info zur Quellensicherheit _SOUR, _INFO, _EVID als UnterTags MFT7
_QUAY Hinweis zum Datum (v=vor,n=nach usw) GES2000 V.2010
_QUOTED SOUR 0 Flag to print a source title within quotes on a report Leg
_REC AGES!
_REL INDI Kindstand der Personen (z.B. a=adoptiert) GES2000 V.2010
_RELN INDI.NAME 0 Religious name BKW6
_RINS FTB
_RTLSAVE FTB
_RUFNAME INDI.NAME. + NAME Ruf.B2 Rufname (in offiziellen deutschen Dokumenten der Vorname der unterstichen wurde)
common used given names, underlined in official German documents
Familienbande, Stammbaumdrucker, Familienbuch, GenPlus, AGES!, PC-AHNEN, Bro-Keeper, Ahnenblatt
_RUID FTB
_SCBK OBJE 0 Flag for a Picture to be included in a scrapbook report AQ3, PAF5, Leg, FO7
_SCHA INDI,FAM Verschiedene logische (Programm-Einstellungen) des Satzes GES2000 V.2010
_SCHEMA HEAD. 0 Nutzerdef.N5 Start eines Bereiches mit Kennzeichen-Definitionen (im Datei-Kopf)
heads a section defining tags (in header)
FTW 5.0, Familienbuch
_SENDOF _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Female (Date Only) PAF5
_SENDOM _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Male (Date Only) PAF5
_SENDOU _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Unknown Gender (Date Only) PAF5
_SENDPF _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Female (Date and Place) PAF5
_SENDPM _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Male (Date and Place) PAF5
_SENDPU _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Unknown Gender (Date and Place) PAF5
_SENF _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Female PAF5
_SENM _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Male PAF5
_SENPOF _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Female (Place Only) PAF5
_SENPOM _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Male (Place Only) PAF5
_SENPOU _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Unknown Gender (Place Only) PAF5
_SENU _EVENT_DEFN 0 Event defin. for a Unknown Gender PAF5
_SEPR FAM 0 Separated BKW6, WebT, FTM, FTW
_SHON INDI.NAME 0 Short name BKW6
_SIC GenPlus
_SIGN GFAHNEN
_SLDN INDI.NAME 0 Soldier name BKW6
_SM_MERGES FTB
_SOUND OBJE 0 A sound file name attached to a picture Leg
_SOUR SOUR._QUAL 0 Qualität der Quelle MFT7
_SSHOW OBJE 0 Image to be included in slideshow AQ3, PAF5
_STAT FAM + FAM F7 Status
status
AGES!, Leg, Stammbaumdrucker, AF2000, Ahnenblatt
_STAT FAM, INDI 0 The Status of a marriage (Married, Unmarried, ...) or of a child (Twin, Triplet, ...) AQ3, Leg
_STP INDI 0 Start-Person MFT7
_STYLE Leg
_SURN INDI Sippenname GES2000 V.2010
_TASK AGES!
_TODO INDI,FAM ToDo zu einer Person oder Familie GES2000 V.2010, FO7, Leg, BK6+, WebT
_TXT GenPlus
_TYPE FAM 0 kennzeichnet mit dem Wert "same-sex" eine gleichgeschlechtliche Ehe/Partnerschaft Ahnenblatt, Familienbuch
_TYPE OBJE Objekt-Typ Stammbaumdrucker, FTB, AQ3, FO7, PAF5, Leg
_UID 0 eindeutige Kennung für Datensätze PAF, Leg, RM, PhpGedview, WebT, Familienbande, GEDBAS, GenPlus, AGES!, FTB, Ahnenblatt, GES2000
_UNKN INDI 0 Special individual ID code for later file comparisons FTW8
_UPD vermutlich Datum der letzten Änderung FTB
_URL INDI 0 An Internet address Leg
_VERI SOUR 0 Flag for verific. of a source citation or place name Leg
_WEIG INDI 0 Weight BKW6, WebT
_WGFM Der Stammbaum
_WIFE INDI.FAMC 0 Child status within a family AQ3
_WITN + ASSO A4 Zeuge
Witness
Familienbande, Stammbaumdrucker, Familienbuch, PC-AHNEN
_WT_USER CHAN Benutzername des Nutzers der Änderung gemacht hat WebT
_WT_OBJE_SORT INDI Reihenfolge der Medien, zusätzlich zu OBJE Wert als Medienref (z.B. @M12@) WebT, kiwitrees
_WTN BIRT bei Geburt anwesende Person Wert im Stile einer Personenref (z.B. @I123@)
kann Unterkennzeichen TYPE haben
AGES!
_YART INDI 0 Yartzeit BKW6, WebT
_ZUS GenPlus
_ZVST HUSB,WIFE Zivilstand der Person zum Zeitpunkt der Eheschließung(verw.,ledig) GES2000 V.2010

Behandlung/Darstellung schwieriger Situationen

Diskussionsstand in der Arbeitsgruppe der Programmautoren

In der Gedcom-L wurde darüber diskutiert, ob die Verwendung von explizit im Standard beschriebenen Kennzeichen unter einem Nutzerdefinierten Kennzeichen zulässig ist.

Beispiel:

0 @P1@ _LOC
1 NAME Hamburg

Ergebnis waren folgende Aussagen:

  1. In einer strengen Auslegung des Standards dürfen explizit beschriebene Kennzeichen nicht unter Nutzerdefinierten Kennzeichen eingesetzt werden, da der Standard nur ihre Verwendung im beschriebenen Kontext zuläßt
  2. Die Umsetzung dieser Standard-Auslegung führt jedoch dazu, dass statt des explizit definierten Kennzeichens dann ein Nutzerdefiniertes Kennzeichen verwendet werden müßte, im obigen Beispiel also _NAME. Dann aber bleibt unklar, ob die anderen Vorschriften des Standards für NAME auch für _NAME gelten oder nicht.

Das Ergebnis führte zum Entscheidungsvorschlag N4.


In der Liste wurde weiter vorgeschlagen, eine an den Draft GEDCOM 5.3 angelehnte Beschreibung für nutzerdefinierte Kennzeichen einzuführen. Diese Beschreibung wird im Header der GEDCOM-Datei eingestellt und unter einem Kennzeichen _SCHEMA zusammengefasst.

Beispiel:

0 HEAD
…
1 _SCHEMA
2 INDI
3 NAME
4 _RUFNAME
5 _DEFN in case of multiple GIVN names, German documents often highlight one of them as “Rufname” by underlining it
2 PLAC
3 _GOV
4 _DEFN Identifier of a place in GOV (Genealogisches Ortsverzeichnis) on genealogy.net

Dazu werden Regeln vorgeschlagen, die in N5 zusammengefasst sind.

Das gezeigte Beispiel zeigt noch eine Besonderheit: Da NAME auch in anderen Kontexten als bei Personennamen verwendet wird, jedoch _RUFNAME nur bei Personen eingesetzt werden soll, ist als übergeordnete Struktur INDI und NAME angegeben. Dagegen soll _GOV unter jedem PLAC einsetzbar sein, unabhängig davon, ob PLAC unter einem Familienereignis oder einem Personenereignis steht oder in einem anderen Kontext. Darum wird hier nur PLAC aufgeführt, nicht jedoch die darüber stehenden Kennzeichen.

Abweichungen vom Standard bei der Verwendung

Der GEDCOM-Standard läßt die Verwendung nutzerdefinierter Kennzeichen zu, schreibt aber definitiv vor, dass diese mit einem Unterstrich beginnen müssen. Es sind also keine Kennzeichen erlaubt, die im Standard nicht explizit angegeben sind, und ohne Unterstrich beginnen.

Es gibt Programme, die diese Vorgaben des Standards nicht einhalten und vom Standard abweichende Kennzeichen nutzen, die nicht durch den Unterstrich gekennzeichnet sind. Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht solcher Abweichungen von den Vorgaben des Standards und basiert im Wesentlichen auf "GEDCOM tags - www.gencom.org.nz/GEDCOM_tags.html".

Tabelle 2

Kennzeichen
Tag
Beschreibung
Description
Programme
Programs
ADOP Adoption [ja/nein] USM6
AGED bei Bestattung - Alter bei Ableben USM6
AKA also known as FO, FTM, Leg, PAF4
ARVL Arrival FTW5
BIC Born in Covenant TMG
BLESS Blessing Reu
BLSL Blessing LDS FTW5
BTYP Typ Geburt - 1=Einzel, 2=Zwilling, 3=Mehrling, 4=Tod USM6
CANC Cancel Sealing TMG
CEME Cemetery FTW5
CIRC Circumcision Gen
CITN Citizenship Reu, Gen
CLAW Common Law Reu
CLER Clergy Reu, Gen
CNTC  ??? Reu
CODI Codicil TMG
COLO Skin color FTW5, Gen, Reu
COMML Comment FTW5
COMP  ??? Reu
COYN County FTW5
CPLR Compiler Reu, Gen
CREA Erstellungszeitpunkt für Datensatz, Ereignis MFT7
CRIM Criminal TMG
CSTA Child Status Reu
CUTOFFYR Cutoff year FTW5
DATV  ??? Reu
DAU Daughter FTW5
DEED Dokument-Info ?? MFT7
DEGR Degree Reu
DESR Description TMG
DETA Source Detail Reu
DETS  ??? Gen
DPRT Departure FTW5
DWEL Dwelling FTW5
EARL  ??? Reu
EDTN Edition Reu, Gen
EDTR Editor Reu
EMAL Email address Gen
ENMPL Employment TMG
EXCO Excommunicated FO, Gen, TMG
EYES Eyes Reu
FATH Father FTW5
FEMA Female FTW5
FILN File number Reu, Gen
FMT Date format FTW5
FOST Foster child FTW5
FPRF in HEAD - USM Einstellungen für FAM USM6
FRND Friends Gen
HAIR Hair color Gen, Reu
HEAL Medical Reu
HEIG Height Gen, Reu, MFT7
HIST Research notes Reu
HISTID History ID# FTW5
HISTB  ??? Reu
HOBB Hobbies Gen, Reu
HONO Honors Gen, Reu
HOSP Hospitalization Gen
ILLN Illness Gen
ILLE Illegitimate FTW5
INFO Information FTW5
INTE Interviewer Reu
INTV Interviewed Reu
ISA Is a kind of... FTW5
ISSU Issue (Children) Reu
LABL Defines label for given fact, under the _SCHEMA FTW3-5
LABL Zugewiesenes Etikett MFT7
LDS LDS FTW5
LOCA Source locality Gen
LVG Person lebt [ja/nein] USM6
LVG Living FTW5
LVNG Living Gen
MALE Male FTW5
MIDSC Miscellaneous diverse TMG
MILA Military Award Gen
MILD Military Discharge Gen
MILF Served in Military Reu, Gen
MILI Military Reu
MILT Military Services Gen
MISC Miscellaneous FTW5, Gen
MISE Militär-Info MFT7
MISN Mission Gen
MOTH Mother FTW5
MOVE Move Gen
MPRF USM Einstellungen für Multimedia USM6
MRCI Marriage civil MFT8
MRRE Marriage religious MFT8
MSTAT Death status Mac Gene
MTYP Eltern-Kind Verh. - 1=ehe, 2=nichtEhe, 3/4=Adop ohne/mit Eingliederung, 5=unbek, 6=unsicher USM6
NAME_ Varianten des Familiennamens USM6
NAMG Naming Gen
NAMM Name ??? Reu
NAMR Religious Name FTW5, Gen, Reu
NAMS Name Sake FO, TMG, Reu
NCHI 0 in INDI - Person ohne Nachkommen USM6
NMAR Number of Marriages FTW5
NMR 0 in INDI - Person ohne Beziehungen USM6
NOTP Private note WinFamily
NOTRY Name des Notars - Ehevertrag, Testament USM6
NULL Nullify LDS TMG
NUMB Number FTW5, TMG
OWNR Owner Reu
ORDL Ordination LDS, FTW5
ORIG Origin  ???
PART Partners Gen
PASL Passenger TMG
PERI Periodical ??? Reu
POTM Ereignis liegt "post mortem" USM6
PRES Presumed cancelled TMG
PRIV Als privat markierte Person/Familie/Ereignis MFT7
PRTY  ??? FTW7
PURC Land Purchase Reu, Gen
RACE Race FTW, Gen, Reu
RATI Ratification  ??
REAS Reason (sub-tag to _CORR) FO7
REBA Re-baptized TMG
RECO Recorder Reu
RECT Rechteck zur Markierung einer Person auf Gruppenbild MFT7
REGI Register Reu, Gen
REMA Remarks FTW5
RESE Resealed TMG
RESIR Residence Reu
RESP Response (for Correspondence) FO7
REST Restored TMG
RINI Name der Person, die Info in Quelle gefunden hat USM6
RPLY Reply Status for Correspondence [Y/N] FO7
SCHEMA Schema (see _SCHEMA) FTW5
SECG SECond Given name - bei mehreren Vornamen alle ab dem 2. als UnterTag von NAME MFT7
SEPA Separation Reu, Gen
SIBL Sibling FTW5
SIGN Person kann unterschreiben [ja/nein] USM6
SLGP Sealing to Parent FTW5
SON Son FTW5
SRCH Ort für weitere Recherchen zum Ereignis USM6
STAKE Stake FTW5
STAL Stake LDS TMG
STLB Stillborn Gen
STIL Stillborn FTW5, TMG
SURE 1 in INDI/FAM.NCHI - angeg. Anz Kinder gesichert USM6
TOWN Town FTW5
UGNM Rufname USM6
UMAR Unmarried Reu
UNIT Unit FTW5
UTYP Beziehungsart - 1=Ehe, 2=Verh+getrennt, 3=Verh+geschied, 4=Ehe annul, 5=außerEhel USM6
VOIL Void living TMG
VOL Volume Reu, Gen
WEIG Weight Gen, Reu

Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen