Günther (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Günther ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Günther.
Dieser Familienname gehört zu den 100 häufigsten Familiennamen in Deutschland.


Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Günther ist ein beliebter deutscher männlicher Vorname, dessen sprachliche Wurzeln im Gotischen und Althochdeutschen liegen. Er setzt sich aus dem nur in Komposita gebräuchlichen Wort gund- für Kampf, Krieg und dem Nomen heri für Volksmenge, Schar, Heer zusammen.[1] Die durch Jahrhunderte hinweg tradierte Nibelungensage und die musikalische Rezeption des epischen Stoffes im 19. Jahrhundert durch Richard Wagners Oper haben diesen Namen, der als patronymisch gebildeter Familienname ebenfalls sehr häufig ist, nie in Vergessenheit geraten lassen.

Varianten des Namens


  • Günther mwgerer, Anne s. Frau, 1360 Breslau[2]
  • Hensil Günther, 1421/22 Görlitz
  • Heinrich Günther, 1372 Liegnitz
  • Günter
  • Gunter
  • Ffrenczil Gunter, 1444/45 Görlitz und Öls
  • her Gunther prabist, 1409/1422 Liegnitz
  • Gunczil, Kurz- oder Koseform
  • Gunczil mwirir, Anna s. Frau, 1360
  • Guncelinus filius Guncelini, 1307 Breslau
  • Gunczelinus Grecz faber, 1352 Liegnitz
  • Hannus Gunczil, 1412 Görlitz
  • Lorencz Gunczil, 1448/49 Görlitz
  • Günzel
  • Ginzel
  • Gunczold (Gunczil) genant von Feltheim, 1427[3]
  • Günthör

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Günther (im Jahr 2002 insgesamt 26934 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 200 Vorkommen pro Mio,
bis 400 Vorkommen pro Mio,
bis 600 Vorkommen pro Mio,
bis 800 Vorkommen pro Mio,
mehr als 800 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Günther (im Jahr 2002 insgesamt 26934 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 100 Vorkommen,
bis 200 Vorkommen,
bis 300 Vorkommen,
bis 400 Vorkommen,
mehr als 400 Vorkommen

Schlesien

Günther (Liegnitz [63], Görlitz [58], Grünberg [8], Hirschberg [16], Brieg [8], Öls oft, Oppeln [10], Neisse, Ratibor, Beuthen [8])

Günzel (Görlitz [23], Liegnitz [13], Oppeln [9]); auch Ginzel

Die Zahlen in eckigen Klammern beziehen sich auf die Häufigkeit der Namen, also Görlitz [20] = 20 mal in Görlitz vorkommend, und so fort aus "den Adreßbüchern der dreißiger Jahre" der entsprechenden Städte.

Bekannte Namensträger

Paul Günther: (1860-1932) deutschstämmiger US-Industrieller

Sonstige Personen

Geographische Bezeichnungen

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Anmerkungen

  1. Wilhelm Braune, Ernst A. Ebbinghaus, Althochdeutsches Lesebuch, mit Wörterbuch, Tübingen: Max Niemeyer, 15. Auflage 1969, S. 203 und 206
  2. H. Reichert, Die deutschen Familiennamen nach Breslauer Quellen, Breslau 1908, S. 13
  3. Codex diplomaticus Silesiae, Breslau 1857ff, hier: Band Sax. I. B. 4

Literaturhinweise

Daten aus FOKO


Weblinks

Wikipedia-Artikel zum Namen Günther

Persönliche Werkzeuge