Fylke Stavanger

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Europa > Norge > Fylke Stavanger

Einleitung

Geschichte

  • 1891: Stavanger, Amt in Norwegen, im Süden, an der Nordsee, zwischen den Ämtern Söndre-Bergenhus im Norden, Nedenäs und Lister-og-Mandal im Osten, der Nordsee im Süden und Westen.
  • 9.278,7 qkm
  • 1891 Einwohner: 117008
  • Im Süden ein ziemlich ebenes Tiefland, die Küste ohne Einschnitte, im Nordteil rauhes Gebirgsland mit Gipfeln von 1300 bis 1.600 m Höhe, aber auch schönen und fruchtbaren Tälern; in die Küste schneiden Fjorde tief ein. Gegen das Amt Lister-og-Mandal bildet der Sivedals-Elv u. der Sivedals-Vand bis zum Meere die Grenze. Vor der Küste des N-Theiles liegen zahlreiche Inseln.
  • Gewerbe: Im Tiefland Ackerbau, im Gebirgsteil Viehzucht, sonst Forstwirtschaft, Fischerei und Schiffahrt.
  • Verkehr: Eine Eisenbahnlinie durchschneidet das Amt.
    • Quelle: Meyers Handlexikon von 1872 und Hic Leones.
Persönliche Werkzeuge