Frische Nehrung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Frische Haff mit der vorgelagerten Frischen Nehrung, Caspar Henneberger 1587
Frisches Haff um 1925

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Das Frische Haff wird durch die Frische Nehrung, eine ca. 70 km lange und 2 km breite Halbinsel, von der Danziger Bucht getrennt. Das Pillauer Seetief ist der einzige Durchlass zwischen den Haff und der Ostsee. Im Laufe der Geschichte gab es immer mal wieder bei Elbing direkte Durchlässe zur Ostsee.


Name

Die Prußen nannten das Haff Aismaris, was „schnell bewegendes Haff“ bedeutet und mit der deutschen Bezeichnung „frisch“ korrespondiert.

Orte

Polnisches Gebiet

Russisches Gebiet

Weblinks

  • Entstehung und Entwicklung [1]
  • Bildersammlung Frische Nehrung [2]
Persönliche Werkzeuge