Friedhof Hamburg Ohlsdorf/Grabstein-Projekt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Grabstein-Projekt


Grabstein-Datenbank Projektbeschreibung Besondere Gräber Interessante Infos Projektleitung: Herbert Juling
FAQ - häufig gestellte Fragen Foto-Objekte aus Stein Besondere Inschriften Leserbriefe Projektorganisation: Holger Holthausen
Leitfaden Mitarbeit Hamburg-Ohlsdorf Grabstein-Symbole Presseberichte
Foto-Hilfe Lexikon Sepulkralkultur Grabstein-Sprüche
Foto-Bearbeitung Grabstein-Links
 
 
Diese Seite gehört zum Grabstein-Projekt und wird nur von den Projektverantwortlichen betreut. - Änderungen / Ergänzungen bitte der Projektorganisation mitteilen!



Inhaltsverzeichnis

Was soll erreicht werden?

Die Dokumentation der Grabsteine des größten Parkfriedhofs der Welt - mit ca. 240.000 Grabstellen!
Das nichtkommerzielle *Grabstein-Projekt* im gemeinnützigen Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen) stellt sich mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern einer Herausforderung: Es möchte mit zahlreichen freiwilligen Hobbyfotografen versuchen, eine erstmalige Dokumentation sämtlicher Grabsteine des Friedhofs zu erstellen. Die Grabsteine werden fotografiert und die Inschriften in einer Datenbank eingetragen.

Die Idee, den Friedhof Ohlsdorf in das Grabstein-Projekt aufzunehmen, stammt von einer hamburg-harburgischen Genealogin, sie begann mit der Erfassung der ersten Themen-Grabstellenfelder und stellte sie dem Grabstein-Projekt zur Verfügung. Der Kontakt mit der Friedhofsverwaltung und dem Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V., des weltgrößten Parkfriedhofs, verlief sehr konstruktiv. Beide Institutionen stehen der Aufgabe interessiert und aufgeschlossen gegenüber. Die Unterstützung vor Ort und das Bereitstellen von umfangreichem Informationsmaterial und Arbeitsunterlagen erweisen sich als ausgesprochen hilfreich.

Informieren

Wer kann mitmachen?
Jeder kann sofort mitmachen! Das Grabstein-Projekt und somit auch die Dokumentation des Friedhofs Ohlsdorf sind sogenannte Mitmach-Projekte; ehrenamtlich und öffentlich.
So macht man beim Projekt mit:
Bitte melden Sie sich bei der Projektorganisation, wenn Sie konkret mithelfen wollen.
Welche zusätzlichen Hilfsmittel gibt es?
Bevor Sie mit der Dokumentation beginnen, sollten Sie unbedingt die nachstehenden Informationen und Anleitungen lesen. Das großartige Projekt Ohlsdorf kann nur gelingen, wenn das Vorhaben der Fotografen mit der Projekt-Organisation abgestimmt ist. Nur so wird eine Doppelarbeit vermieden und ist eine angestrebte komplette Erfassung möglich.

  • FAQ (häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten)
  • Grabstellenplan (Mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung: Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V.).
  • Arbeitsplan-Detail (hier nur Muster); wird individuell dem Fotografen zur Verfügung gestellt.

Fotografieren

Mit Ihrer digitalen Fotokamera fotografieren Sie die Grabsteine auf dem Friedhof. Hierzu erhalten Sie einen Arbeitsplan-Detail.

Der Leitfaden beinhaltet u.a. "Tipps zur fotografischen Dokumentation" und "Empfehlungen zur Bearbeitung von Fotos".

In der Foto-Hilfe werden einige Beispiele zum Anfertigen von Grabsteinfotos gezeigt, die eine optimale Lesbarkeit der Inschriften ermöglichen und ungünstige Nebeneffekte vermeiden helfen.

Daten erfassen

Der Leitfaden beinhaltet u.a. eine detaillierte Anleitung zur "Eingabe der Daten in die Datenbank".

Dokumentierte Grabsteine

Die bereits dokumentierten Grabsteine vom Friedhof Ohlsdorf finden Sie hier:

Interessantes zum Friedhof

Presseberichte

Projektbetreuung


Ein Dankeschön an den Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. für seine Unterstützung zu dieser Dokumentation!

Stand: 15.05.2014
























Persönliche Werkzeuge