Ernst Friedrich von Natzmer

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst Friedrich von Natzmer (*03.10.1786 Gnisseln (Ostpr.) +05.11.1854)

militärischer Werdegang

  • 1799 Junker im Dragoner-Regiment Graf Herzberg (Nr. 9)
  • 05.10.1802 Portepeefähnrich
  • 02.02.1805 Sekondleutnant
  • 20.12.1808 dem Colberg. Infanterie-Regiment aggr.
  • 17.04.1811 dem Pommerschen Husaren-Regiment als Premierleutnant aggr.
  • 02.08.1812 zur Gendarmerie
  • 14.03.1813 dem Pommerschen Husaren-Regiment aggr.
  • 19.09.1813 Char. als Rittmeister
  • 1813 zum Pommerschen Rat. Kavallerie-Regiment
  • 16.08.1814 wirklicher Rittmeister
  • 29.03.1815 zum 4. Ulanen-Regiment versetzt
  • 30.03.1829 als Major und Kommandeur des 3. Batallions des 9. Landwehr-Regiment mit Patent d.d. 06.04.1829 dorthin versetzt
  • 06.04.1835 Eisernes Kreuz II. Klasse
  • 30.03.1838 interim. Kommandeur des 8. Husaren-Regiments
  • 24.01.1839 wirklicher Kommandeur
  • 08.02.1843 mit Regimentsuniform und Pension Abschied bewilligt

Feldzüge

  • 1806, 1807, 1813, 1814

Literatur

  • von Bredau: Geschichte des Königlich Preußischen Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4, 1815-1890, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1890, enthaltend: Personalien sämmtlicher aktiven Offiziere des Regiments, hier Nr. 162
Persönliche Werkzeuge