Erkrath/Gedenkstein für sieben Jungen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

An dieser Stelle starben im Mai 1945 sieben Erkrather Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren durch die Explosion hier gelagerter Kriegsmunition. Der Obelisk wurde errichtet von den Ercroder Jonges als Mahnmal gegen die Schrecken des Krieges und zur Erinnerung an:

  • Höninger Josef Fritz, geb. 27.02.1932
  • Schlechta Franz Josef, geb 29.10.1932
  • Buslei Paul Werner, geb. 14.3.1937
  • Terhorst Heinz, geb. 01.10.1930
  • Schwarz Franz Friedrich, geb. 27.10.1937
  • Kremerius Friedrich, geb, 04.04.1935
  • Brucks Bernard Josef, geb. 25.02.1938
Persönliche Werkzeuge