Ems

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ems, Fluß

Geografische Position

1895: Geogr. Position bei (N 53° 20' | O 7° 12')

Zeitzeichen 1895

Ems, Fluß in Deutschland, Königreich Preussen (Emsland), im Nordwesten, entspringt am Südwest-Abhang vom Teutoburger Wald auf der Senneheide, verlässt bei Rheine Westfalen u. tritt in die Provinz Hannover ein, ihren Lauf von Nordwesten nun nach Norden nehmend, fliesst in den Dollart, verlässt denselben, 6 km breit, bei der Loger-Ecke u. teilt sich im Wattenmeer in die Westerems u. Osterems, die Insel Borkum umschliessend u. ins Meer verlaufend, 330 km lang, von Warendorf an flössbar, von Greven abwärts 243 km weit schiffbar, für Seeschiffe bis Halte, bis zur Flutgrenze. Vor der Aufnahme der Haase hat sie zu beiden Seiten ungeheure Moore. Nebenflüsse: Werse, Aa, Glane, Ahe, Haase, Leda. Auf der rechten Seite begleitet die Ems der oberhalb Lingen aus ihr abgeleitete u. bei Meppen mit der Haase sich vereinigende Ems-Kanal, 26 km lang, 16 m breit, schiffbar.

Persönliche Werkzeuge