Embolie

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Griechische Krankheitsbezeichnung

Herkunft: (griech.) embolis = hineinwerfen

Bedeutung: Teilweiser, oder vollständiger Verschluss eines Blutgefäßes durch mit dem Blut eingeschwemmtes Material (Embolus).

Einteilung

nach der Ursache

  • Thromboembolie = Einschwemmen eines Blutgerinnsels (Thrombus)
  • Fettembolie = Einschwemmen von Fetttröpfchen, z.B. nach großen Knochenbrüchen
  • Luftembolie = nach Injektion von Luft oder durch Gasblasen bei zu schnellem Auftauchen aus großer Tiefe
  • Tumorembolie = Verstopfung der Gefäße durch Tumorgewebe
  • Fruchtwasserembolie (Geburtskomplikation)

nach Ort der Embolie

  • Lungenembolie = venöse Embolie: Embolus stammt aus den Venen und verstopft Lungengefäße
  • Arterielle Embolie: Embolus stammt aus dem Herzen oder großen Arterien und verstopft Arterien (z.B. bei Schlaganfall oder Verschluss einer Beinarterie)
  • Paradoxe Embolie: Embolus stammt aus den Venen und verstopft Arterien. Nur möglich bei Durchtritt des Thrombus durch eine offene Vorhofscheidewand.
Persönliche Werkzeuge