Eiberg (Wattenscheid)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Essen > Eiberg (Wattenscheid)

Inhaltsverzeichnis

Eiberg

Heute geteilte Ortsteile in Essen- Steele und Bochum- Wattenscheid.

Kreiszugehörigkeit

Zeitzeichen 1895

Mutterrolle für Grundsteuer 1810

1810 wurde eine Mutterrolle für die Grundsteuer (Katastralsteuer) im Ruhrdepartement, Kanton Bochum, Mairie (Bürgermeisterei) Wattenscheid in Gefolge des Beschlusses Seiner Exzellenz des Herrn Finanzministers vom 16.Juni 1810 angelegt. Ergänzt werden die Angaben durch die Fortsetzungen der Jahre 1833 und 1865. Aufgeführt sind die Grundeigentümer oder Pächter mit Angaben des Namens und Wohnsitzes, sowie Beschreibung des Gesamtbesitzes und Hypothekeneinträge in den zur Mairie und späterem Amt Wattenscheid gehörenden Gemeinden, hier in Eiberg:

  1. Heinrich Schulte- Bockholt, 3 Pflüge
  2. Heinrich Drenhaus, 2 Pflüge
  3. Wilhelm Althoff, 2 Pflüge
  4. Wilhelm Hinderfeld 1 Pflug
  5. Heinrich Brandhoff 2 Pflüge
  6. Jürgen Wulff 2 Pflüge
  7. Johann Friederich, conservierte Domaine, 2 Pflüge
  8. Bernhard Busmann, 2 Pflüge
  9. Johann Anderhoff, 1 Pflug
  10. Johann Heinrich Siepmann, 2 Pflüge
  11. Heinrich Pörtgen, Kuhkötter
  12. Bockholt, jetzt Wilhelm Bomberg, Brinksitzer
  13. Ferdinand Cleverhoff, Brinksitzer
  14. Johann Diederich Tiemann, fortgeschrieben: Dietrich Brandhoff, Kuhkötter
  15. Johann Henrich Strücker, Brinksitzer
  16. Eberhard, fortgeschrieben: Heinrich Wilhelm Brandhoff, Brinksitzer
  17. Wilhelm Wortmann, Brinksitzer
  18. Heinrch Vesenberg, Kuhkötter
  19. Diedrich Heinrich Brinckmann, Brinksitzer
  20. Johann Hermann Beisemann, fortgeschrieben: Hermann Bremberg Brinksitzer
  21. Wennemar Büscher, Kuhkötter
  22. Diedrich Schulte in der Heyde, Kuhkötter
  23. Eberhard Bockholt, Kuhkötter
  24. Jürgen Heinrich Uhlendahl, 1 Pflug
  25. Friederich Schaefer
  26. Heinrich Grüggel zu Statteiken
  27. Diederich Klosterberg zu Beule, Gericht Horst, fortgeschrieben: Heinrich Steinsiepen
  28. Heinrich Mellsiepe zu Beul
  29. Wilhelm Pferdekämper, Kuhkötter
  30. Eberhard Käseborn zu Freisenbruch
  31. Diederich Klumbeck zu Steele
  32. Eberhard Feldmann, Domainenpächter, 2 Pflüge
  33. Heinrich Wilhelm Bamberg, Domainenpächter, Kuhkötter
  34. Franz Heegemann, Domainenpächter, Kuhkötter
  35. Johann Heinrich Käseborn zu Freisenbruch
  36. Heinrich Wilhelm Brandhoff
  37. Diederich Diederichs
  38. Heinrich Wolter
  39. Eberhard Chur gt. Bitter zu Sevinghausen

Archive

  • Stadtarchiv Bochum: Amt Wattenscheid (Eiberg, Freisenbruch, Königssteele).
  • Landesarchiv NRW, Personenstandsarchiv Brühl, Kirchenbücher Duplikate (AG), Laufzeit: 1806/1809-1874 , Duplikate von Kirchenbüchern, die nach dem Preussischem Allgemeinem Landrecht an die Amtsgerichte abgegeben worden sind. Landgericht Steele.
    • Darin: Provenienzen (Pfarrgemeinden) Evangelische Gemeinde Königssteele. Katholische Pfarrei St. Laurentius Steele (für die Ortschaften Steele und Kray, Leithe, Eiberg, Freisenbruch, Königssteele, Horst). - Jüdische Gemeinde Steele.
  • Bergbau-Archiv Bochum, Unternehmen des Steinkohlenbergbaus, Bestand 4 Ewald-Kohle AG, Recklinghausen, Laufzeit: 1869 – 1995
    • Darin: Beteiligungen: Gewerkschaft Eiberg 1883-1933 (8)
  • Bergbau-Archiv Bochum, Unternehmen des Steinkohlenbergbaus, Bestand 199 Heinrich Bergbau AG, Essen-Kupferdreh, Laufzeit: 1847 – 1984
    • Darin: Bedeutsam für die weitere Entwicklung der Gewerkschaft Heinrich war Mitte der 20er Jahre der Erwerb des Felderbesitzes der 1914 stillgelegten Zeche Eiberg.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge