Eduard Brandt 1828

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Personal

Vollständiger Name: Eduard Brandt


Inhaltsverzeichnis

persönliche Daten

  • geboren am: 14.04.1828 in Brandenburg/Brandenburg
  • Vater: Oberbürgermeister
  • Mutter: geb. Copien
  • Religion: Evangelisch
  • Schule: Gymnasium
  • Ehefrau: geb. Stoelpel
  • gestorben: 29.01.1877 in Wiesbaden

militärischer Werdegang

  • 21.06.1848 Eintritt als Einjährig Freiwilliger in das Garde-Jäger-Bataillon
  • 12.10.1849 Beförderung zum Secondelieutenant des Landwehr-Regiments Nr. 20
  • 05.11.1850 Versetzung in das Infanterie-Regiment Nr. 20
  • 31.05.1859 Beförderung zum Premierlieutenant
  • 15.04.-01.10.1860 Versetzung zum Lehr-Infanterie-Bataillon
  • 23.02.1861 Versetzung zum Infanterie-Regiment Nr. 68
  • 11.01.1862 Beförderung zum Hauptmann und Kompaniechef der 5./IR 68
  • 1866 Feldzug gegen Österreich
  • 1870/71 Feldzug gegen Franklreich
  • 18.10.1871 Versetzung zum Grenadier-Regiment Nr. 1
  • 10.02.1872 Beförderung zum Major beim Stab
  • 15.11.1873 mit Pension und der Regimentsuniform der Abscheid bewilligt.

Orden / Ehrenzeichen

Ø

Sonstiges

Weblinks

Quellen

  • Offizier-Stammliste des 6. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 68, Oberstleutnant z.D. Straßmann, Konlenz 1902; Verlag Kind & Mainardus Nachf.
  • Rang- und Quartierliste der königlich Preußischen Armee und des XIII. königlich Württembergischen Armeekorps von 1895

Übergeordnete Seite: Militär/Personal

Persönliche Werkzeuge