Dreetz (Brandenburg)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Dreetz ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Dreetz.

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Brandenburg > Landkreis Ostprignitz-Ruppin > Dreetz

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Zur Gemeinde Dreetz gehören

Ehemalige selbständige Coloniedörfer und Horste

Die Dörfer

  • Bartschendorf früher Triebow
  • Giesenhorst
  • Michaelisbruch
  • Siegrothsbruch

Die Wohnplätze, oder Horste

Baselitz, Blumenaue, Böhlsplan, Fischershof, Koseshof, Lüttgendreetz, Mühlenland, Schäferberg, Sternsplan, Treuhorst, Waldsiedlung, Webersplan, Wolfsplan, Ziethensau

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die Kirchengemeinde wird von Sieversdorf betreut.

Katholische Kirchen

Geschichte

Geschichtsdenkmale

  • Ehrenmal für 186 Häftlinge des KZ Mittelbau-Dora an der Eisenbahnbrücke am Stellwerk Segeletz. Die Identität der Personen ist nicht bekannt. Weitere Informationen können im evangelischen Pfarramt in Sieversdorf angefordert werden.
  • Mahnmal auf dem Friedhof von Dreetz für die im Werk Dreetz der Deutschen Sprengchemie AG umgekommenen Zwangsarbeiter. Mit Opfern aus Deutschland, Italien, Niederlande, Polen und der Sowjetunion. Eine Liste mit den Daten der Opfer kann im evangelischen Pfarramt in Sieversdorf angefordert werden.


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Die Kirchenbücher werden in Sieversdorf geführt und gelagert. In Sieversdorf sind auch Microfich aller Dreetzer Kirchenbücher vorhanden.


Internetlinks

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung DREETZJO62FT
Name
  • Dreetz (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • O1901 (- 1993-06-30)
  • 16845 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2935266
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 12030180 (1991-07-01 - 1993-12-05) Quelle
  • 12068108 (1993-12-06 - 1997-12-30) Quelle
Fläche (in km²)
  • 17.115 (1895-12-02) Quelle S. 110 / 111
Haushalte
Karte
   

TK25: 3240

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Neustadt (Dosse) (1992-04-08 -) ( Amt ) Quelle

Dreetz (1895-12-02) ( Amtsbezirk ) Quelle S. 110 / 111

Ostprignitz-Ruppin (1993-12-06 - 1997-12-30) ( Landkreis ) Quelle

Wusterhausen (1895-12-02) ( Amtsgericht ) Quelle S. 110 / 111

Kyritz (1952-07-25 - 1993-12-05) ( Kreis ) Quelle

Ruppin (- 1952-07-24) ( Kreis Landkreis ) Quelle Quelle Seite 110 / 111 Quelle Quelle

Dreetz (1895-12-02) ( Standesamt ) Quelle S. 110 / 111

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Zietensaue Wohnplatz ZIEAU1JO62FS (1977-01-01 - 1997-12-30)
Dreetz Dorf DREET2JO62FT (- 1997-12-30)



Städte und Gemeinden im Kreis Ostprignitz-Ruppin

Breddin | Dabergotz | Dreetz | Fehrbellin | Flecken Zechlin | Groß Haßlow | Heiligengrabe | Herzberg | Kyritz (Mark) | Lindow | Märkisch Linden | Neuruppin | Neustadt | Rheinsberg | Rüthnick | Sieversdorf-Hohenofen | Storbeck-Frankendorf | Stüdenitz | Temnitzquell | Temnitztal | Vielitzsee | Walsleben | Wittstock | Wusterhausen | Zernitz-Lohm

Persönliche Werkzeuge