Donner (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Der Name Donner, Doner ist ein Übername für jemanden, der leicht in Zorn ausbricht, auch Scheltename nach einem Fluch.
Das altgermanische Wort (mhd.) doner, niederl. donder, engl. Thunder weist auch auf den althochdeutschen Personennamen „Donar“,
welcher dem *altnordischen Namen „Thor“ entspricht und den „Donnergott“ bezeichnet.

  • Der erste Namenträger war anscheinend jemand, der zu lauten und zornigen Äußerungen neigte, nach mittelhochdeutsch doner.

Varianten des Namens

  • Doner (um 1288),
  • Donere (um 1333),
  • Dunre (um 1347),
  • Donner (um 1378)

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Donner (im Jahr 2002 insgesamt 2147 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 80 Vorkommen pro Mio,
bis 160 Vorkommen pro Mio,
bis 240 Vorkommen pro Mio,
bis 320 Vorkommen pro Mio,
mehr als 320 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Donner (im Jahr 2002 insgesamt 2147 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 30 Vorkommen,
bis 60 Vorkommen,
bis 90 Vorkommen,
bis 120 Vorkommen,
mehr als 120 Vorkommen

frühe Archiv-Erwähnungen des Namen Donner

    • Württembergisches Urkundenbuch IX, 208, Wappen;

1288 in bayr. Enslingen „dictus doner“; Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg Samtarchiv, Schublade 55,14. Siegel unten unter Papierdecke aufgedrückt. Mit Titelanrede und Unterschrift;

  • Regest: Demandt, Reg. Katzenelnbogen 2, S. 1450 Nr. 5156.

Dietrich Donner von Lohrheim benachrichtigt Graf Philipp von Katzenelnbogen auf die Aufforderung hin, Burghut zu Altkatzenelnbogen zu leisten, daß er alle Eigengüter und Lehen vorzeitig mit seinem Bruder Ortlieb Donner geteilt habe und dabei das Altkatzenelnbogener Burglehen an Ortlieb Donner gefallen sei, der es auch gebrauche. Er kündige daher dem Grafen die damit verbundenen Gelübde auf, bitte jedoch, ihm das nicht zu verargen, da er dem Grafen auch weiterhin als seinen gnädigen Herrn anzusehen gedenke. Siegel des Ausstellers. Geben off sondach sente Anthonges dagk 1461 nach Trierer Stil.

  • Abschrift: Staatsarchiv Darmstadt E 14 G, Nr. 2/1 fol. 136v. -- Regest: Wolf, Lehenurkunden 2 S. 99 Nr. 393. *Revers: Staatsarchiv Marburg Urkunden, Extradenda Wiesbaden, mit angehängtem Siegel.
  • Landgraf Wilhelm [III.] belehnt Johann Donner von Lohrheim zugleich wegen seines Bruders Dietrich mit Haus und Zinsen zu Altkatzenelnbogen, wie ihr verstorbener Vater Dietrich Donner von Lohrheim sie vom verstorbenen Grafen Philipp von Katzenelnbogen zu Lehen trug, als Burglehen zu Katzen-elnbogen. Dornstag nach sant Bartholomeus-Tag 1489.
    • Rechnungseintrag: Staatsarchiv Marburg Rechnungen I Reinschrift. -- Druck: Demandt, Reg. Katzenelnbogen 3 Nr. 6095.38, S. 1827.

Der Darmstädter Landschreiber Johann Meilsheimer verbucht für die dem Grafen Philipp dem Jüngeren von Katzenelnbogen nicht überwiesenen Teile der Obergrafschaft Katzenelnbogen u.a. Kosten für den Boten Hamman Doner, als der den Landgrafen Ludwig I. suchen sollte: 1 fl. 6 s. Hamman Doner, sucht myn hern den lantgraffen, myn hern von Seyne (1) und myn junghern von Nassauwe (2).

  • (1) Graf Dietrich von Sayn.
  • (2) Graf Johann IV. von Nassau-Diez.

Bekannte Namensträger

nähere Angaben siehe: Mitteilungen aus dem Schlossarchiv Diersfordt und vom Niederrhein,
Beiheft XIX, Hermann Kleinholz: Das Heiratsregister in der Garnisonsgemeinde Wesel 1818 bis 1874,
Herausgeber: Historischer Arbeitskreis Wesel, 2002

Eigene Publikationen

  • Donner, Dietmar: Die Familien Donner. – Eltville am Rhein, 2010. – R: Genealogische Fundstücke ; 1

Daten aus FOKO

  • FOKO zurzeit (2019) ausser Betrieb

Daten aus der Totenzettelsammlung

http://www.familienanzeigen.org/totenzettel.php?PID=551


Daten aus GedBas


Metasuche

zum Familiennamen: Donner



Familienforscher

  • Dietmar Donner
  • Sonnenbergstraße 31
  • 65343 Eltville am Rhein
  • Programm: Brother's Keeper
  • Telefon: +49 6123 4151
  • e-mail: dietmar.donner@t-online.de
  • Das Buch ist zum Preis von 60:00 Euro plus Porto
  • bei o.a. Adresse zu beziehen
Persönliche Werkzeuge